Die besten Tipps für deine Reise nach Abu Dhabi

Abu Dhabi steht als Reiseziel noch immer im Schatten von Dubai, wird aber trotzdem immer beliebter.

Abu Dhabi ist eines der sieben Emirate der Vereinigten Arabischen Emirate. Oft wird aber nur von der gleichnamigen Hauptstadt gesprochen, wenn es um das Reiseziel Abu Dhabi geht.

Egal, ob du Abu Dhabi als Ziel einer längeren Reise auserkoren hast oder hier nur für einen Zwischenstopp bist – bei uns findest du die wichtigsten Infos und Tipps für deinen Urlaub in Abu Dhabi.

Auf dieser Seite findest du kompakt die wichtigsten Reisetipps für Abu Dhabi und in unseren anderen Artikeln findest du alles, was du zu Sehenswürdigkeiten, Hotels und Ausflügen wissen musst.

Springe direkt zu unseren Abu Dhabi Reisetipps

Jenny und Basti

Hey! Wir sind Jenny & Basti

Weltenbummler, Reisefotografen, Vollzeit-Blogger und Sonnenkinder. Auf 22places berichten wir von unseren Reisen und geben dir einfach umsetzbare Tipps zum Fotografieren: Mit viel Liebe zum Detail, inspirierend, authentisch und vor allem: immer ehrlich. In unserem Online-Fotokurs zeigen wir dir, wie du selbst ganz einfach wunderschöne Fotos machen kannst.

Erfahre mehr über uns!

Unsere Abu Dhabi-Tipps auf einem Blick

Anreise

Direktflüge mit Etihad Airways nach Abu Dhabi gibt es aus München, Frankfurt am Main und Düsseldorf.

Aus allen anderen Flughäfen musst du einen Zwischenstopp einlegen. Der Direktflug dauert circa 6 Stunden, ein Flug mit Zwischenstopp dauert zwischen 8 und 13 Stunden.

So kommst du vom Flughafen Abu Dhabi in die Stadt

Der Flughafen von Abu Dhabi liegt etwa 30 Kilometer östlich des Stadtzentrums. Wie alles andere in Abu Dhabi ist auch der Flughafen mit öffentlichen Verkehrsmitteln nur schwer zu erreichen.

Wenn du es doch versuchen willst, halte nach dem Bus A1 Ausschau. Der Bus hält an verschiedenen Punkten in der Stadt und die Fahrt kostet nur 4 AED (ca. 1 Euro).

Wir sind mit dem Taxi vom Flughafen in die Stadt gefahren. Um zum Taxistand zu kommen, folgst du einfach der Beschilderung und nimmst dann den Ausgang im Terminal ganz links.

Auf dem Weg versuchen dir findige Verkäufer einen Transfer mit einem privaten Limousinenunternehmen anzudrehen. Das ist aber deutlich teurer als ein Taxi und kaum komfortabler.

Wir haben für die Fahrt vom Flughafen zum Hotel mit dem Taxi 90 AED (20 Euro) gezahlt.

Wenn du trotzdem lieber mit einem privaten Fahrer zum Hotel fahren möchtest, empfehlen wir dir, das online zu buchen.

Der Fahrer wartet dann mit einem Schild in der Hand auf dich und bringt dich auf direktem Wege zu deinem Hotel.

Privattransfer vom Flughafen Abu Dhabi

Wo übernachten in Abu Dhabi?

Zum Übernachten in Abu Dhabi haben wir einen ausführlichen Artikel geschrieben, in dem wir dir die besten Hotels vorstellen:

Wo übernachten in Abu Dhabi? Unsere Hoteltipps

Wir haben im Southern Sun Hotel Abu Dhabi übernachtet und können das Hotel weiterempfehlen. Es liegt am nördlichen Ende des Küstenabschnittes von Downtown.

Viele Reisende buchen sich für ihre Zeit in Abu Dhabi im bekannten Hotel Jumeirah Etihad Towers ein.

Von der Lage her, würden wir dir empfehlen die beiden Hotels, das Southern Sun und das Jumeirah als Außengrenze für deine Hotelsuche zu betrachten.

Wenn du dein Hotel irgendwo in der Region zwischen diesen beiden Hotels suchst, ist es total in Ordnung.

Für die bekannten Sehenswürdigkeiten, wie das Louvre und die Moschee, musst du ohnehin mit dem Bus fahren oder ein Taxi nehmen. Daher ist die Lage des Hotels gar nicht so unheimlich wichtig, wie in vielen anderen Städten.

Fortbewegung

Wenn du gerne eine Stadt zu Fuß erkundest, dann müssen wir dich leider enttäuschen. Wir haben das versucht und nach einer halben Stunde entnervt aufgegeben.

Die Entfernungen zwischen den Sehenswürdigkeiten sind sehr weit und zwischendrin ist es einfach absolut unattraktiv zu laufen.

Es ist sehr heiß, es gibt nicht überall Gehwege und die Umgebung zwischen den Highlights ist teils so hässlich, dass man lieber schnell mit dem Auto dran vorbei fährt.

Welche Optionen du dafür hast, verraten wir dir in diesem Abschnitt.

Taxi fahren in Abu Dhabi

Die beste Option, um in Abu Dhabi von A nach B zu kommen, ist Taxifahren. Taxis sind sehr günstig und überall zu finden. Wir haben nie länger als 2 oder 3 Minuten am Sraßenrand gestanden, bis wir ein freies Taxi gefunden haben.

Zu den meisten Zielen innerhalb der Stadt zahlst du umgerechnet zwischen 5 und 10 Euro. Die genauen Preise sind folgende:

Grundpreis: 5 AED (1,20 Euro)
Preis pro Kilometer: 1,82 AED (ca. 0,40 Euro)
Mindestpreis: 12 AED (2,70 Euro)
Nachts ist der Grundpreis minimal höher und wenn du ein Taxi bestellst, zahlst du noch 4 AED (ca. 1 Euro) zusätzlich.

Alle Taxis haben ein Taxameter und die Taxifahrer schalten das auch immer an. Taxifahren ist günstig und es besteht keine Gefahr, abgezockt zu werden.

Abu Dhabi Big Bus

Für Touristen gibt es einen Hop-on/Hop-off-Bus, der auf zwei Routen alle wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt anfährt.

Zusätzlich gibt es einen Audio Guide, der in acht Sprachen (u.a. in Deutsch) alles Wichtige zu den Sehenswürdigkeiten erzählt.

Die Busse fahren zwischen 9:00 und 17:00 Uhr jeweils in einem 30-Minuten-Rhythmus.

Es gibt zwei Ticket-Optionen:

Premium-Ticket (für 2 Tage gültig): ca. 80 Euro
Deluxe-Ticket (für 5 Tage gültig): ca. 90 Euro

Hier kannst du die Tickets für den Bus kaufen 

Das Premium-Ticket beinhaltet eine Yachtkreuzfahrt nach Yas Island.

Beim Deluxe-Ticket kannst du zusätzlich zur Yachtfahrt auch eine Nachttour durch Abu Dhabi machen, einen Tagestrip nach Al Ain und bekommst einen Stadtpass für 20 Sehenswürdigkeiten.

Unserer Meinung nach lohnt sich das Deluxe-Ticket, da du dort für nur ca. 10 Euro mehr viel mehr Extras bekommst.

Öffentliche Verkehrsmittel

Eine U-Bahn gibt es in Abu Dhabi leider nicht. Der öffentliche Verkehr erfolgt komplett mit Bussen. Prinzipiell kannst du alle Sehenswürdigkeiten mit Bussen erreichen, allerdings ist das ziemlich umständlich.

Es gibt leider nicht die eine Linie, die zu allen Highlights fährt. Du musst also für jede Sehenswürdigkeit den richtigen Bus raussuchen und meistens auch umsteigen. Da Taxis nur ein bisschen teurer sind als Busse, lohnt sich das also nicht wirklich.

Die beste Reisezeit für Abu Dhabi

Genauso wie auch Dubai oder Doha ist auch Abu Dhabi ein typisches Winterreiseziel. Im Sommer steigen die Temperaturen auf über 40 Grad und es ist so gut wie unmöglich, sich im Freien aufzuhalten.

Im Winter dagegen, also zwischen November und April, betragen die Außentemperaturen tagsüber um die 25 Grad. Das ist schier die beste Reisezeit für Abu Dhabi, weil du dann Sehenswürdigkeiten besuchen, Ausflüge in die Wüste machen und auch im Meer baden kannst.

Sprache und Verständigung

Arabisch ist in Abu Dhabi die Amtssprache, aber jeder, der im Tourismussektor arbeitet, spricht auch Englisch. Ladenschilder, Speisekarten oder Infotafel sind immer in beiden Sprachen geschrieben.

Je weiter du dich aber vom Stadtzentrum entfernst, desto mehr wird nur arabisch gesprochen. Falls du also vorhast, dich auch außerhalb aufzuhalten, lohnt es sich ein Wörterbuch dabeizuhaben.

Visum für Abu Dhabi

Wenn du mit einem deutschen, österreichischen oder auch Schweizer Reisepass nach Abu Dhabi einreist, brauchst du dich vor deiner Abreise nicht um ein Visum zu kümmern.

Das Visum für Abu Dhabi bekommst du direkt und kostenlos für 30 Tage.

Allerdings brauchst du einen gültigen Reisepass (keinen vorläufigen Reisepass), der bei Ausreise noch mindestens 6 Monate gültig ist. Kinder brauchen einen Kinderreisepass zur Einreise.

Reiseadapter für Abu Dhabi

Für europäische Elektrogeräte brauchst du in Abu Dhabi einen englischen, dreipoligen Stecker.

Bei den meisten Steckdosen kann man unsere Stecker zwar einfach in zwei der Pole stecken, aber zur Sicherheit kannst du dir einen Adapter einpacken.

Wir benutzen diesen Reiseadapter und sind damit sehr zufrieden.

Geld und Bezahlen

Für einen Euro bekommst du ca. 4,3 Dirham (AED). Wie überall auf der Welt, heben wir direkt nach der Ankunft am Flughafen, kostenlos Bargeld vom Geldautomaten ab.

Entweder mit unseren DKB-Kreditkarten oder mit der Santander Visacard. Warum wir diese Karten benutzen und wie du damit im Urlaub eine Menge Geld sparen kannst, erzählen wir dir hier: Die beste Reisekreditkarte 2018.

Geldautomaten gibt es in Abu Dhabi überall, sodass du keine Probleme haben solltest, in der Stadt Geld abzuheben.

Hygiene & Sicherheit in Abu Dhabi

Aus Mitteleuropa ist keine spezifische Impfung vorgeschrieben. Die Hygiene vor Ort ist gut und mit der unseren zu vergleichen.

Du musst also keine Sorge vor einer Lebensmittelvergiftung haben, zumindest nicht mehr als bei uns.

Auch die Kriminalitätsrate ist im Allgemeinen sehr niedrig. Trotzdem solltest du auf deine Wertgegenstände genauso gut achten, wie du es auch in Deutschland tun würdest und nicht unnötig viel Bargeld mit dir rumtragen.

Internet

Sim-Karten bekommst du entweder direkt am Flughafen oder auch in der Stadt. Frag dazu am besten einfach an der Rezeption deines Hotels nach, wo der nächste Shop dafür ist.

Der bekannteste Anbieter ist Etisalat. Vergiss nicht, deinen Reisepass mitzunehmen, wenn du eine Sim-Karte kaufen möchtest.

Kleidungsvorschriften in Abu Dhabi

Du solltest dich an die muslimischen Werte und Anstandsregeln des Landes anpassen.

Für Männer bedeutet das: kurze Hosen, die möglichst nicht über dem Knie enden (denn das wird belächelt) und keine schulterfreien T-Shirts.

Als Frau sollte man am besten weite, blickdichte Kleidung tragen, die ebenfalls Schultern und Knie bedeckt.

Vor allem aber sollte es atmungsaktive Kleidung sein, da du ansonsten binnen weniger Minuten alles durchschwitzt.

Und: Auch wenn es in Abu Dhabi immer warm ist, solltest du auf jeden Fall etwas langärmliges oder einen Schal dabeihaben. In öffentliche Gebäude wie Restaurants, Museen und Einkaufszentren laufen die Klimaanlagen immer auf Hochtouren, sodass du dir schnell eine Erkältung zuziehen kannst.