Algarve Sehenswürdigkeiten, Orte, Strände & Tipps

Du reist an die Algarve und suchst nach Tipps? Wir zeigen dir nicht nur eine Route entlang der Küste, sondern auch die schönsten Sehenswürdigkeiten, Orte und Strände an der Algarve. Alle Infos, die du für deinen Algarve Urlaub brauchst!

Mit der rauen Steilküste, den exotischen Blumen und dem wilden Meer ist die Algarve einfach ein ganz besonderer Ort in Europa! Und das Beste: egal ob du mit dem Camper reist oder von Hotel zu Hotel, die Algarve eignet sich für die verschiedensten Urlaubsplanungen perfekt.

Wir zeigen dir in diesem Artikel die schönsten Sehenswürdigkeiten, Orte und Strände entlang der Algarve, die du auf jeden Fall gesehen haben musst. Dazu gibt es natürlich wie immer Tipps für Touren, Hotels, Aktivitäten und vieles mehr.

Wie wir diesen Artikel aufgebaut haben

Die meisten Urlauber an der Algarve wollen entlang der Küste reisen und nicht an einem Ort bleiben. Daher nehmen wir dich in diesem Artikel auf einer tollen Route von der Süd- zur Westküste mit, zeigen dir sechs größere Orte an der Algarve, die sich gut für ein paar Tage Aufenthalt eignen, und welche Ausflugsziele und Zwischenstopps du drum herum nicht verpassen darfst.

Wie kannst du die Algarve bereisen?

Das Schöne an der Algarve ist, dass die Distanzen nicht sehr lang sind und es entlang der Küste viele schöne Orte gibt, die sich für ein paar Tage Aufenthalt eignen. Daher gibt es auch verschiedene Möglichkeiten, wie du an der Algarve reisen kannst – je nachdem, worauf du Lust hast und was zu deinen Lebensumständen passt.

Hotel Hopping – der Klassiker: Hier reist du von Hotel zu Hotel, bleibst ein paar Tage und machst tagsüber Ausflüge mit dem Mietwagen. Perfekt für Paare mit Kindern, alle, die nur 1 oder 2 Wochen Zeit haben oder einfach auf einen gewissen Komfort im Urlaub nicht verzichten wollen.

Du kannst deine Hotels und deinen Mietwagen entweder ganz spontan von unterwegs buchen, dann bist du natürlich ganz ungebunden. Wenn du aber auf der sicheren Seite sein willst (gerade im Sommer wenn viele Touristen kommen), kannst du Hotels und Mietwagen auch schon vorab organisieren.

Im Artikel zeigen wir dir Hoteltipps für große Orte und kleine Dörfer. Deinen Mietwagen kannst du zum Beispiel über Check24 buchen und beim Vergleich ein paar Euro sparen.

Zum Mietwagenvergleich auf Check24

Camper Rundreise – Hippie-Feeling: An der Algarve wirst du so viele Camper und Wohnmobile sehen, wie sonst kaum wo. Kein Wunder, denn die Gegend ist dafür prima geeignet.

Morgens an der Steilküste zum Rauschen des Meeres aufzuwachen, ist natürlich ein unvergleichliches Erlebnis. Wer nichts gegen ein bisschen Minimalismus im Urlaub hat, wird es im Camper lieben. Bedenke aber immer, dass Duschen, Kochen und viele andere alltägliche Dinge im Camper zur Herausforderung werden. Überleg dir also gut, ob du diese Art zu reisen magst.

Einen Camper kannst du dir zum Beispiel über Roadsurfer mieten.

Camper über Roadsurfer mieten

Als Abstecher vom Lissabon Urlaub: Du reist eh nach Lissabon und willst noch einen kleinen Trip an die Algarve dranhängen? Kein Problem, die kurzen Distanzen in Portugal lassen das auf jeden Fall zu.

Dann hast du im Grunde zwei Möglichkeiten: Du kannst dir einen Mietwagen in Lissabon nehmen und eine Rundreise durch die Algarve machen. Oder du fährst mit Zug oder Bus nach Faro und mit dem Mietwagen zurück nach Lissabon. Bedenke bei letzterer Variante aber, dass du bei Einwegstrecken meist etwas mehr bezahlst.

Mit dem Wohnmobil an der Algarve reisen
Wenn du mit dem Wohnmobil an der Algarve unterwegs bist, warten exklusive Stellplätze am Meer auf dich.

Algarve Reisetipps: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Eine Reise an die Algarve unterscheidet sich natürlich erst mal vom üblichen Städtetrip und wahrscheinlich fallen dir gleich eine Menge Fragen zur Urlaubsplanung ein. Bevor wir also mit unserer Route durch die Algarve starten, haben wir dir in diesem Abschnitt die wichtigsten Infos zusammengefasst.

#1 Wo fliegst du am besten hin?

Im Prinzip hast du zwei Möglichkeiten für deine Anreise: Faro oder Lissabon. Die üblichere Variante ist definitiv Faro, da du dann gleich an der Algarve bist. Faro ist definitiv auch der Flughafen, den wir dir empfehlen.

Lissabon ist natürlich der größere Flughafen und je nachdem, von wo aus du abfliegst, kann es sein, dass du eine günstigere Verbindung nach Lissabon erwischst. Allerdings bedeutet das auch, dass du dich zusätzlich um deinen Transfer von Lissabon in die Algarve kümmern musst.

#2 Wie bewegst du dich vor Ort?

Die Frage haben wir eigentlich schon angesprochen: du kannst entweder einen Mietwagen buchen und von Hotel zu Hotel fahren oder einen Camper mieten. Mit dem Camper kommst du wahrscheinlich etwas günstiger weg, da du Unterkunft und Auto in Einem hast, verzichtest aber auch auf einen gewissen Komfort.

#3 Wie viel Zeit solltest du einplanen?

Wir empfehlen dir mindestens ein bis zwei Wochen für deine Algarve Rundreise einzuplanen. Weniger als eine Woche macht kaum Sinn, da sich dann eine Rundreise nicht lohnt oder du gestresst von einem Ort zum nächsten hetzen musst.

Länger kannst du natürlich bleiben, denn hier gibt es viel zu entdecken und mal ganz ehrlich, wer kann sich jemals am Sonnenuntergang über der Steilküste sattsehen?

#4 Wann solltest du in die Algarve reisen?

Ab den Frühlingsmonaten, also etwa März, fangen die Temperaturen an, langsam zu steigen. So richtig Badeurlaub kannst du allerdings erst ab Juni machen. Dann hat es jeden Tag mehr als 25 Grad und du wirst bis September mit reichlich Sonne verwöhnt.

Im Sommer ist Hochsaison an der Algarve und es ist entsprechend viel los. Durch das milde Klima im Frühling und Herbst kannst du auch in der Nebensaison sehr gut an der Algarve Urlaub machen. Dann hast du die meisten Strände sogar für dich alleine und kannst bei angenehmen Temperaturen die Städte erkunden oder an der Küste entlang wandern.

#5 Wie groß sind die Entfernungen vor Ort?

Das ist der große Vorteil an der Algarve, denn während du bei einem Trip im Camper wahrscheinlich an sehr viele Stunden im Auto denkst, geht das an der Algarve auch anders. So kommst du mit dem Auto beispielsweise in 1 Stunde von Faro nach Lagos (eine der üblichsten Strecken an der Algarve).

Gerade wenn du mit kleinen Kindern unterwegs bist, ist es super komfortabel, in so kurzer Zeit von einer zur nächsten Stadt zu kommen.

#6 Welche Reiseführer kannst du zur Vorbereitung lesen?

Reise Know-How AlgarveWenn du dich ganz ausführlich einlesen willst, können wir dir aus der Reise Know-How Reihe den Reiseführer Algarve und Lissabon empfehlen. Hier kriegst du nicht nur umfangreiche Infos zu den Regionen mit ihren Sehenswürdigkeiten, sondern auch Karten und viele Tipps zu Land und Leuten.

Reise Know-How Algarve und Lissabon

DuMont AlgarveDu willst einfach ein kompaktes Nachschlagewerk in der Tasche haben? Dann könnte der DuMont direkt Reiseführer Algarve etwas für dich sein. Mit nur 120 Seiten ist dieser Reiseführer ideal zum Mitnehmen und trotzdem bekommst du alle wichtigen Infos zu Sehenswürdigkeiten und schönen Orten an der Algarve.

DuMont direkt Reiseführer Algarve

Wellen an der Algarve
Die Algarve, das Urlaubsparadies im Süden Portugals bietet wunderschöne Fotomotive.

#1 Faro: Auftakt und authentisches Portugal

Faro ist einer der bekanntesten Orte an der Algarve, allerdings kommen die meisten nur dorthin wegen des Flughafens. Das wollen wir ändern, denn Faro hat eine reiche Geschichte, tolle Restaurants und Cafés, kulturelle Angebote und sogar ein recht lebhaftes Nachtleben.

Da Faro nicht das typische Urlaubsziel für einen Strandurlaub an der Algarve ist, findest du in den Gassen der Altstadt noch ein sehr authentisches Portugal abseits von Touristenströmen. Kurz und knapp: Der perfekte Start für deinen Trip an der Algarve.

Unsere Hoteltipps für Faro

Als eine der größten Städte an der Algarve gibt es in Faro natürlich auch ein großes Angebot an Hotels. Hier sind unsere Tipps für Hotels an der Algarve für jedes Budget.

Faro Hoteltipps

Top Sehenswürdigkeiten in Faro

Wir haben es schon erwähnt, bevor du dich auf zu Ausflügen rund um die Stadt machst, solltest du dir unbedingt auch Faro selbst ansehen. Diese 5 Sehenswürdigkeiten in Faro darfst du dabei nicht verpassen.

#1 Historisches Zentrum: Die schöne Altstadt mit kleinen Gassen und alten, typisch portugiesischen Häuslein ist ein Muss.

#2 Fischerhafen: Bunte Boote, Palmen und jede Menge nette Cafés an der Promenade – perfekt zum Flanieren!

#3 Mercado Municipal Faro: Ein Paradies für Foodies, egal ob Fisch, Fleisch, Gemüse oder lokale Spezialitäten.

#4 Muralhas de Faro: Eine rund 2000 Jahre alte Stadtmauer, die Faros Altstadt umgrenzt. Eine Hauptattraktion in Faro.

#5 Igreja do Carmo: Unglaublich schöne und reich verzierte Barockkirche. Tolles Fotomotiv von Innen und Außen.

Ausflüge rund um Faro

Nachdem wir dir nun die Top 5 Sehenswürdigkeiten in Faro gezeigt haben, geht es jetzt weiter mit Ausflugszielen rund um Faro. Die eignen sich entweder perfekt als Tagesausflug, als Zwischenstopp auf dem Weg zum nächsten Ort auf unserer Liste (Portimão) oder auch für eine Übernachtung.

Tavira

Etwa 30 Fahrminuten von Faro liegt unser erster Ausflugtipp: das kleine, verschlafene Dörflein Tavira. Tavira ist ein Traum aus traditionellen Lokalen, mit portugiesischen Azulejos verzierten Häusern und verwinkelten, bunten Gassen. Hierher kommen nicht so viele Touristen und du erlebst das traditionelle Portugal.

Die kleine Stadt liegt am Fluss Gilao und ist von tiefblauen Wasserstraßen und weißen Brücken durchzogen. Etwas außerhalb gibt es auch einen Strand, die Praia da Ilha de Tavira.

Unser Hotel-Tipp für Tavira: Discovery Tavira

Loulé

Loulé ist ein kleines, sehr geschichtsträchtiges Dorf 20 Kilometer nordwestlich von Faro. Hier findest du viele alte Kirchen, schöne Plätze und die maurische Burg von Loulé.

Besonders bekannt ist Loulé aber vor allem für seinen Markt. Der befindet sich in einem weißen, sehr schön verzierten Gebäude und erinnert an einen traditionellen arabischen Markt. Von Handwerkskunst bis zu unglaublich leckerem Essen gibt es hier alles und du kannst bestimmt ein paar Stunden auf dem Markt verbringen.

Unser Hotel-Tipp für Loulé: Downtown Loulé

Loule an der Algarve
Eine kleine Gasse im Dorf Loulé.

Naturpark Ria Formosa

Der Naturpark Ria Formosa ist ein riesiges Feuchtgebiet an der Küste unterhalb Faros. Vom Flugzeug aus betrachtet meinst du, du fliegst über ein Labyrinth – nur eben aus Wasser!

Einen Besuch können wir dir nur von Herzen empfehlen: gerade zum Sonnenuntergang leuchten die vielen Kanäle und du findest unzählige Strände und Inseln, die du quasi für dich allein hast. Aber sieh einfach selbst, denn ein Bild sagt ja bekanntlich mehr als 1000 Worte.

Unser Tour-Tipp: Privater Segelausflug in den Ria Formosa

Ria Formosa in Fuseta
Ria Formosa ist ein riesiges Feuchtgebiet und Lebensraum für unzählige Tiere und Pflanzen.

Albufeira

Albufeira ist eine kleiner Ferienort zwischen Faro und unserem nächsten Halt auf der Route, Portimão. Was du bei dem Örtchen vielleicht nicht erwartest: Albufeira hat ein sehr reges Nachtleben und ist als Party Hotspot an der Algarve bekannt.

Abseits der Clubs bietet Albufeira allerdings noch ganz viel anderes. So gibt es rund um Albufeira eine große Zahl an seichten, tiefblauen Sandstränden, von denen viele sogar mit der Blauen Flagge ausgezeichnet worden sind – perfekt für Familien mit Kindern.

Unser Hotel-Tipp für Albufeira: Alamos Retreat

#2 Portimão: Städtisches Flair an der Algarve

Mit Portimão verhält es sich ähnlich wie mit Faro: die Stadt wird häufig unterschätzt und nur zur Durchfahrt genutzt. Dabei ist Portimão tatsächlich die größte Stadt an der Algarve und bietet jede Menge Freizeitmöglichkeiten und tolle Läden für eine Shoppingtour.

Neben städtischem Flair gibt es in Portimão vor allem eines, nämlich Fisch! Portimão war lange Zeit das Zentrum für Schiffbau und Fischerei an der Westalgarve. Heute findest du im alten Hafen eine schöne Promenade, die zu ausgedehnten Spaziergängen mit einer Tüte Eis einlädt.

Unsere Hoteltipps für Portimão

Da Portimão eine relativ große Stadt ist, gibt es viele tolle Hotels. Die meisten sind auch sehr modern und im mediterranen Stil eingerichtet. Hier kommen unsere Favoriten der Hotels in Portimão.

Portimao Hoteltipps
Gut und günstig

Villa Prana

Luxuriös

Bela Vista

Top Sehenswürdigkeiten in Portimão

In Portimão kannst du gut ein oder zwei Tage verbringen, dich durch die Stadt treiben lassen und einfach kreuz und quer durch die portugiesische Küche futtern. Wir haben dir 5 Tipps für Sehenswürdigkeiten in Portimão zusammengefasst.

#1 Spaziergang an der Ribeirinha: Eine wunderschöne und mit Palmen gesäumte Uferpromenade entlang des Rio Arade.

#2 Praça de República: Einer der prominentesten Plätze und das Herzstück Portimãos.

#3 Praia da Rocha: Ein Ferienort mit regem Nachtleben und Badestrand nur 5 Fahrminuten von Portimão entfernt.

#4 Jardim 1 de Dezembro: Tolle Gartenanlage mit einem Brunnen, Kunst und Bänken im Schatten der Bäume.

#5 Museo de Portimão: Modernes Museum über Portimãos Geschichte. Das Gebäude der restaurierten Fabrik für Fischkonserven hat viel Charme.

Ausflüge rund um Portimão

Das waren die Top 5 Sehenswürdigkeiten im Ort Portimao. Nun stellen wir dir noch Ausflugsziele und schöne Strände rund um Portimão vor.

Höhle von Benagil

Eines der Wahrzeichen der Algarve schlechthin ist die Höhle von Benagil zwischen Portimão und Albufeira. Der Eingang zur Höhle liegt ganz versteckt, sodass du ihn ausschließlich vom Meer aus siehst und erreichst, nicht aber von der Küste.

In der Höhle erwartet dich dann ein Spektakel aus goldenem Licht, das durch ein riesiges rundes Loch in der Decke fällt. Du kannst die Höhle sowohl schwimmend oder auch mit dem SUP oder Kajak erreichen. In jedem Fall musst du aber unbedingt auf die Gezeiten achten!

Unser Tour-Tipp: Bootstour zur Benagilhöhle

Höhlen von Benagil
Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten an der Algarve: Die Höhle von Benagil.

Algar Seco

Algar Seco Aboneca
Algar Seco ist eine Felsformation in der Nähe von Carvoeiro und bietet viele schöne Fotomotive.

Algar Seco gehört wie die Höhle von Benagil zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten an der Algarve.

Es handelt sich um ein beeindruckendes Naturschauspiel aus Felsen, Höhlen und Tunneln. Dort herumzuklettern macht der ganzen Familie Spaß. 

Du kannst Algar Seco sowohl bei einer Bootstour oder bei einem Ausflug mit dem Kajak erreichen.

Genauso ist es möglich über den Carvoeiro Boardwalk zu Fuß nach Algar Seco zu spazieren.

Alle drei Varianten sind wunderbar und wahrscheinlich wird dir auch nicht langweilig, wenn du sie alle probierst.

Tour-Tipp: Algar Seco Coastal Walk und Benagil Höhle

Strände rund um Portimão

#1 Praia do Carvalho: Goldener Sandstrand umgeben von Felswänden und vor Winden geschützt mit kristallklarem Wasser. Jedoch etwas abgeschieden.

Auf GoogleMaps finden

#2 Praia de Carvoeiro: Sandstrand mit dem wunderschönen, weißen Dorf Carvoeiro dahinter. Die Fischerboote bringen dich zu umliegenden Höhlen.

Auf GoogleMaps finden

#3 Praia de Alvor: Langer Sandstrand mit Liegen, Cafés und Toiletten. Sehr touristisch, dafür aber ideal für Kinder.

Auf GoogleMaps finden

Praia do Carvalho
Goldener Sandstrand an der Praia do Carvalho.
Carvoeiro
Das kleine Fischerdorf Carvoeiro ist ein guter Ausgangspunkt für Bootstouren zu den Buchten in der Umgebung.

#3 Lagos: Von der Seefahrtslegende zum Ferienort

Lagos ist der eine Ort, den wohl jeder Urlauber an der Algarve kennt. Ist aber auch wenig verwunderlich, denn Lagos bietet ein großes Kulturangebot, eine reiche Geschichte und jede Menge schöner Strände.

Ruhm erlangte Lagos vor allem, da aus eben diesem Hafen viele der größten portugiesischen Seefahrer auf ihre Entdeckungstouren rund um die Welt aufbrachen. Viele der Sehenswürdigkeiten zeugen noch heute von diesem Geschichtskapitel.

Was viele nicht über Lagos wissen: rund um Lagos wird auch jede Menge Wein angebaut. Der ist zwar noch nicht so bekannt wie sein nördlicher Bruder, der Portwein. Allerdings sind Algarve Weine gerade richtig im Kommen.

Unsere Hoteltipps für Lagos

Von der Hotelauswahl in Lagos waren wir richtig begeistert: die meisten liegen ganz nah am Meer und sind super schön im maritimen und modernen Stil eingerichtet. Hier sind unsere Vorschläge für Hotels in Lagos für jedes Budget.

Lagos Hoteltipps

Top Sehenswürdigkeiten in Lagos

Lagos hat eine prima Infrastruktur für Tourismus, egal ob Gastronomie, Strände oder Aktivitäten. Du kannst Lagos als Tagesausflug besichtigen, aber auch ohne Probleme mehrere Tage hier verbringen. Hier sind unsere Top 5 Tipps für Sehenswürdigkeiten in Lagos.

#1 Altstadt von Lagos: Jede Menge Gassen mit Tavernen, Cafés und Weinbars. Unbedingt an der Praca Luis de Camöes vorbeischauen.

#2 Fischmarkt: Hier findest du den besten Fisch und sonstige maritime Spezialitäten. Mhhh!

#3 Ponta da Piedade: Unglaublich schöne Grottenlandschaft, genau so wie du dir die Algarve vorstellst. Fotos sind ein Muss!

#4 Fort von Lagos: Eine große Burg aus dem 17. Jahrhundert, an der Flussmündung ins Meer. Von hier aus genießt du auch eine fantastische Aussicht.

#5 Praia Dona Ana: Ein Strand inmitten einer unglaublichen Felsszenerie, jedoch mit Treppen und Beachbars und in 20 Minuten zu Fuß aus Lagos Altstadt erreichbar.

Unser Tour-Tipp: Kajak-Trip durch die Grotten um Lagos

Burgau, Salema und Vila do Bispo

Diese drei Orte haben wir dir als Tipps für Zwischenstopps auf dem Weg von Lagos nach Sagres aufgeschrieben und können nur sagen: ein Abstecher lohnt sich definitiv!

Burgau und Salema sind sehr kleine, aber wirklich malerische Dörfer. Die weißen Häuser vor der Steilküste und dem Ozean sind einfach ein unglaubliches Fotomotiv! Außerdem verfügen beide über einen schönen Badestrand mit Beachbar. Morgens kannst du hier die Kutter herumschippern sehen und wenn du möchtest, frisch gefangenen Fisch kaufen.

Vila do Bispo liegt etwas mehr landeinwärts, ist dafür auch ein größerer Ort als Burgau oder Salema, die du schnell übersehen könntest. Der Ort ist super geschichtsträchtig, aber wir mögen ihn vor allem einfach, um das entspannte Treiben bei einer Kugel Eis zu genießen.

Burgau an der Algarve
Das kleine malerische Fischerdorf Burgau an der Algarve.

Strände rund um Lagos

Einige der schönsten Strände an der Algarve befinden sich zwischen Lagos und Sagres. Bei den meisten bist du quasi alleine und trotzdem sind sie nicht schwer zugänglich. Wir stellen dir hier, von Osten nach West, unsere 5 Favoriten der Strände rund um Lagos vor.

#1 Praia de Porto Mós: Ein weitläufiger Sandstrand mit zwei Beachbars nur wenige Kilometer von Lagos entfernt.

Auf GoogleMaps finden

#2 Praia do Burgau: Der Strand eignet sich auch gut für Familien mit Kindern, da er leicht zugänglich ist.

Auf GoogleMaps finden

#3 Praia das Cabanas Velhas: Ein natürlicher und ruhiger Strand, meist sind hier weniger Leute als bei #1 und #2.

Auf GoogleMaps finden

#4 Praia da Figueira: Erreichbar über einen kleinen Spaziergang durch Pinienwälder und entlang von Obstbäumen. Belohnt wirst du mit einem wild-romantischen Sandstrand.

Auf GoogleMaps finden

#5 Praia do Zavial: Unberührter Strand, der sich sehr gut zum Surfen eignet. Je nach Swell kommen hier Anfänger bis Profis auf ihre Kosten.

Auf GoogleMaps finden

#6 Praia do Camilo: Kleiner Sandstrand, den du über eine Holztreppe erreichen kannst. In der Umgebung findest du viele Grotten.

Auf GoogleMaps finden

Praia do Camilo
An der Praia do Camilo kannst du viele kleine Buchten und Grotten entdecken.

#4 Sagres: Die letzte Bratwurst vor Amerika

Sagres ist so ein bisschen, wie das Ende der Welt. Naja, zumindest das südwestliche Ende von Europa.

Und genau so fühlt es sich hier auch an, denn die Region rund um Sagres ist um einiges abgelegener und natürlicher als Orte wie Faro oder Lagos, die wir euch bisher vorgestellt haben. Partygänger und Städter werden es hier schwer haben, für Naturliebhaber und Sportler hingegen ist Sagres ein Paradies.

Die raue Küste bietet jede Menge Möglichkeiten für Outdoor-Sport, ganz egal ob Surfen, Kiten, Wandern oder Radfahren. Aber auch wer einfach ein paar tolle Fotos schießen will, ist hier an der richtigen Adresse.

Unsere Hoteltipps für Sagres

Die Hotels in Sagres sind meist im mediterranen Strandhausstil eingerichtet. Viele sind etwas abgelegener, aber dafür dann nah am Strand. Hier sind unsere Hoteltipps für Sagres für jedes Budget.

Top Sehenswürdigkeiten in Sagres

Sagres ist zwar kleiner und ruhiger als Lagos und Faro, trotzdem gibt es einiges zu sehen. Hier sind 3 Tipps für Sehenswürdigkeiten in Sagres.

#1 Fortaleza de Sagres: Eine Befestigungsanlage ganz im Südwesten Europas, welche auch einen prima Aussichtspunkt über die Algarve bietet.

#2 Forte do Beliche: Kleine Festung in Beliche aus dem 15. Jahrhundert. Die Ruine vor der Steilküste ist ein tolles Fotomotiv.

#3 Hafen von Sagres: Bunte Bötchen und prunkvolle Yachten reihen sich aneinander. Außerdem gibt’s leckere Fischrestaurants.

Fortaleza de Sagres
Fortaleza de Sagres, die Festung Sagres.
Der Hafen in Sagres
Fischerboote am Hafen von Sagres.

Ausflüge rund um Sagres

Sagres selbst hat einiges zu bieten, bekannter ist die Region jedoch vor allem für die Ausflugsziele drum herum. Davon zeigen wir dir jetzt mehr.

Cabo de São Vicente

Das Kap von São Vicente ist das Wahrzeichen der Algarve und markiert den südwestlichsten Punkt Europas. Von hier aus genießt du eine einmalige Aussicht über die Steilküste in beide Himmelsrichtung, am besten zum Sonnenuntergang.

Verfehlen kannst du das Kap nicht, denn den 22 Meter hohen Leuchtturm siehst du schon von Weitem. Was du außerdem hier findest, ist ein Bratwurststand mit original Nürnberger und Thüringer Bratwürsten: die letzte Bratwurst vor Amerika.

Cabo de São Vicente
Das Cabo de São Vicente ist eines der Wahrzeichen der Algarve.

Strände rund um Sagres

#1 Praia do Beliche: Windgeschützter Strand, der sich prima zum Surfen und Baden eignet. Ein Extra sind die vielen endogenen Pflanzen an den Felsen.

Auf GoogleMaps finden

#2 Praia do Martinhal: Das genaue Gegenteil zu Beliche, denn hier gibt es sehr starken Wind – perfekt für alle Windsurffans!

Auf GoogleMaps finden

#3 Praia da Mareta: Erster Strand an der Südküste der Algarve. Sehr belebt, da er nah an Sagres liegt und sowohl mit Kindern, aber auch zum Tauchen ideal ist.

Auf GoogleMaps finden

Praia do Beliche
Ein ziemlich einsamer und naturbelassener Strand: Die Praia do Beliche
Surfer an der Algarve
Praia do Martinhal ist ein beliebter Surf-Spot.

#5 Carrapateira: Die schönsten Strände der Algarve

So wirklich viel gibt es über Carrapateira nicht zu sagen, denn Carrapateira selbst ist eigentlich nur ein sehr kleines Dorf im Nirgendwo. Dafür wirst du auch kaum einen Ort finden, der dir schönere Naturerlebnisse schenkt.

Von tief grünen Wäldern über raue Klippen, tosende See und wild-romantische Strände, egal ob Regen oder Sonnenschein – Carrapateiras Landschaft beeindruckt einfach immer!

Unsere Hoteltipps für Carrapateira

Wie du dir denken kannst, ist die Auswahl an Hotels daher etwas kleiner und die Hotels liegen etwas verstreut. Wir haben dir unsere 3 Top Tipps für Hotels in Carrapateira aufgelistet.

Carrapateira Hoteltipps

Ausflüge rund um Carrapateira

Die Gegend rund um Carrapateira eignet sich prima, um einfach ohne festes Ziel herumzufahren. Zwei Strände gehören aber definitiv zu den Must Sees an der Algarve und die stellen wir dir jetzt vor.

Praia da Bordeira

Die Algarve hat unzählige schöne Strände, aber Bordeira ist unsere persönliche Nummer 1. Wer einmal gesehen hat, wie der feine Wassernebel vor der schier unendlichen Steilküste mit dem goldenen Sand angestrahlt wird, der weiß, was wir meinen.

Bordeira hat einen kleinen Flusszulauf, der bei genügend Wasser eine kleine Lagune bildet – ideal, damit kleine Kinder sicher baden können. Außerdem ist Bordeira ein fantastischer Beachbreak für Surfer aller Level. Schwimmer müssen auf die starken Strömungen achten!

Praia do Amado

Nur ein paar Kilometer südlich von Bordeira findest du die Praia do Amado. Etwas kleiner als Bordeira, dafür aber ein so guter Surfsport, dass hier auch regelmäßig Wettkämpfe ausgetragen werden. Anfänger kommen hier jedoch genauso auf ihre Kosten und Surfschulen gibt es reichlich.

Amado eignet sich auch als Badestrand und verfügt über eine bessere Infrastruktur als Bordeira, was z.B. Strandbars anbelangt. Außerdem wird der Strand in der Hauptsaison von Lifeguards beobachtet.

Praia da Bordeira
Praia da Bordeira: für uns der mit Abstand schönste Strand an der Algarve!
Praia da Bordeira
Bei genügend Wasser bildet sich eine Lagune vor der Praia da Bordeira – perfekt für Familien mit kleinen Kindern.

#6 Aljezur: Wo das Glück wohnt

Aljezur ist ein kleiner Ort, sehr klein, ehrlich es sind nur knapp 3.500 Einwohner. Und so richtige Sehenswürdigkeiten wie du sie bei einem Städtetrip nach Barcelona und Co erwarten würdest, gibt es auch nicht.

Und trotzdem: selten haben wir eine Region erlebt, wo man mit so viel Herzlichkeit und Offenheit empfangen wird, wo die wunderschöne Landschaft das größte Spektakel ist und die kleinen Dinge im Leben die ganz großen Momente machen.

Du siehst, wir sind ein bisschen verliebt in Aljezur. Und wie das mit der Liebe halt so ist, kann man manchmal gar nicht genau sagen, woran es eigentlich liegt. Am besten du überzeugst dich selbst!

Unser Tipp für die Route: Für die Fahrt nach Aljezur lohnt sich, je nachdem wo eure Basis ist, ein Abstecher über das bergige Hinterland. So könnt ihr bei einem Tagestrip eine schöne Rundtour planen und fahrt keinen Weg doppelt. Außerdem bietet das Monchique-Gebirge fantastische Weitblicke bis zum Meer. Die Straßen sind nicht so voll, aber zum Teil auch sehr abenteuerlich zu fahren. 

Monchique Gebirge
Weitblick bis zum Meer aus dem Monchique Gebirge.

Unsere Hoteltipps für Aljezur

Da Aljezur nicht so groß ist, ist auch das Angebot an Hotels etwas begrenzt. Wir zeigend dir daher unsere Hoteltipps in und um Aljezur.

Aljezur Hot
Gut und günstig

Casa Codebo
Casa Alva

Luxuriös

Monte do Sol

Ausflüge rund um Aljezur

Aljezur ist vielleicht keine Metropole, aber ringsum Aljezur gibt es viele weitere kleine Orte und abgelegene Strände, die sich perfekt für einen Tagesausflug oder auch für ein bis zwei Übernachtungen eignen. Die schönsten Orte um Aljezur stellen wir dir jetzt vor.

Arrifana

Arrifana ist ein Ort etwa 13 Fahrminuten von Aljezur. Das kleine Arrifana thront direkt an der Steilküste über grünen Hügeln mit exotisch bunten Blumen. Am Ende des Orts findest du die Reste einer kleinen Burg und direkt daneben ein tolles Restaurant namens O Paulo, wo du unbedingt den Fisch probieren solltest.

Bekannt ist Arrifana aber eigentlich für den gleichnamigen Strand. Der ist nicht nur bei Surfern beliebt, sondern eignet sich wegen der guten Zugänglichkeit auch prima für einen Strandtag mit der Familie.

Den Abend lässt du in Arrifana am besten auf einer der Bänke an der Steilküste über dem Strand ausklingen, denn von dort hast du quasi einen Platz in der ersten Reihe für den Sonnenuntergang.

Unser Hotel-Tipp für Arrifana: Arrifana Retreat

Praia Arifana
Die Steilküste an der Praia Arrifana bietet die perfekte Kulisse für einen Sonnenuntergang aus der ersten Reihe.

Monte Clerigo

Monte Clerigo ist ein kleines Fischerdorf etwa 10 Kilometer nordwestlich von Aljezur gelegen. Viel gibt es hier nicht, allerdings sieht das Dorf mit seinen weißen Häuslein, die irgendwie an den Hang gequetscht wurden, einfach malerisch aus.

Der Strand in Monte Clerigo ist ganz ähnlich zur Praia da Arrifana. Allerdings ist Monte Clerigo weitaus weniger bekannt als Arrifana und gerade in den Sommermonaten kannst du hier den meisten Touristen ausweichen.

Das ist auch gerade für Surfer interessant, wenn sich in Arrifana schon gut 50 Leute im Line Up aneinander drängen.

Praia da Amoreira

Amoreira liegt noch ein paar Kilometer nördlich von Monte Clerigo. Der Strand ist gut ausgeschildert und du erreichst ihn über eine geteerte Straße.

Das Highlight der Bucht ist die Lagunenlandschaft, die entsteht wenn die Ribeira de Aljezur sich füllt. Hier kannst du einen wunderbaren Spaziergang entlang der mini Wasserstraßen machen. Gerade für Kinder sind die natürlichen, kleinen Planschbecken natürlich ein Riesenspaß!

Wie hat dir unsere kleine Reise entlang der Algarve gefallen?

Das waren unsere Tipps für Orte, Sehenswürdigkeiten und Hotels an der Algarve. Bist du auch schon mal an die Algarve gereist? Wie bist du gereist und was hat dir am besten gefallen? Berichte uns gerne von deinen Erfahrungen, wir freuen uns über deinen Kommentar!