Unsere Blogbeiträge über Amsterdam

Amsterdam ist ein tolles Ziel für eine Städtereise. Die Stadt der Grachten ist nicht nur super hübsch, sondern hat auch viel zu bieten.

Du darfst aber in Amsterdam nicht nach DER einen bekannten Sehenswürdigkeit suchen. Denn die wirst du nicht finden. Die gute Nachricht ist aber: Die ganze Stadt ist eine einzige, große Sehenswürdigkeit.

Wir lieben es, in Amsterdam stundenlang durch die Straßen zu bummeln und uns treiben zu lassen, über die Märkte zu laufen und einfach das Leben rund um die Grachten zu beobachten.

In unseren Blogartikeln über Amsterdam, geben wir dir ausführliche Reisetipps, verraten dir die schönsten Sehenswürdigkeiten und zeigen dir, wo in Amsterdam du am besten übernachtest.

Springe direkt zu unseren Amsterdam Reisetipps

Jenny und Basti von 22places

Hey! Wir sind Jenny & Basti

Weltenbummler, Reisefotografen, Vollzeit-Blogger und Sonnenkinder. Auf 22places berichten wir von unseren Reisen und geben dir einfach umsetzbare Tipps zum Fotografieren: Mit viel Liebe zum Detail, inspirierend, authentisch und vor allem: immer ehrlich. In unserem Online-Fotokurs zeigen wir dir, wie du selbst ganz einfach wunderschöne Fotos machen kannst.

Erfahre mehr über uns!

Unsere Amsterdam Reisetipps auf einen Blick

Wie komme ich nach Amsterdam?

Amsterdam ist nur 120 Kilometer von der Grenze zu Deutschland entfernt.

Die Stadt ist sehr gut mit dem Auto, aber auch mit dem Zug von vielen deutschen Städten aus zu erreichen.

Der Flughafen Amsterdam Schiphol wird ebenfalls von vielen deutschen Städten direkt angeflogen.

Ist Amsterdam teuer?

Das Preisniveau in Holland ist zwar mit dem in Deutschland zu vergleichen, aber in Amsterdam ist alles teurer.

Vor allem die Hotelpreise haben es in sich: Für ein gutes Doppelzimmer im Zentrum musst du mindestens 150 Euro pro Nacht zahlen.

Auch die Museumspreise bewegen sich meistens im zweistelligen Bereich, zwischen 12 und 20 Euro pro Person.

Unser Tipp: Wenn du vor hast, mehrere Museen oder Sehenswürdigkeiten allgemein von innen zu besichtigen, dann solltest du einen Blick auf die i Amsterdam City Card werfen. Darin sind alle wichtigen Sehenswürdigkeiten von Amsterdam, inklusive Verkehrsmittel enthalten.

Wenn du die zur Hand hast und mehrere Highlights besichtigen möchtest, sparst du Geld.

Zur i Amsterdam City Card

Wann ist die beste Reisezeit für Amsterdam?

Am schönsten in Amsterdam natürlich im Sommer. Wenn die Sonne scheint und das Regenrisiko gering ist, spielt sich das Leben in Amsterdam sehr viel draußen ab.

Gute Reisezeiten für Amsterdam sind außerdem der Frühling. Auch im September und Oktober kannst du mit dem Wetter noch Glück haben, allerdings besteht hier eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass es regnet.

Wo übernachten in Amsterdam

Übernachten in Amsterdam ist leider kein ganz günstiges Vergnügen. Gerade in der Innenstadt sind Hotels sehr teuer. Die Zimmer sind meist sehr klein und bei günstigen Hotels musst du oft auf ein eigenes Badezimmer verzichten.

Einen ausführlichen Artikel über den besten Stadtteil zum Übernachten in Amsterdam haben wir hier geschrieben:

Amsterdam Hotel-Tipps: Wo übernachten in Amsterdam?

Die besten Reiseführer für Amsterdam

Für Amsterdam gibt es eine ganze Reihe an Reiseführern. Wir haben für dich eine Auswahl für jeden Geschmack zusammengestellt.

Der Ausführliche: Die Reiseführer aus dem Michael Müller Verlag sind für Städtereisen immer eine gute Wahl und so ist auch der MM-City Amsterdam super für einen Städtetrip nach Amsterdam. Sie sind sehr ausführlich, aber trotzdem übersichtlich und handlich. 300 Seiten, 17,90 Euro.
Zum MM-City Amsterdam

Der Kompakte: Wenn du es lieber klein und kompakt magst, dann empfehlen wir dir den Reise Know-How CityTrip Amsterdam. Darin findest du die wichtigsten Infos für deine Reise nach Amsterdam, nicht mehr und nicht weniger. 156 Seiten, 11,95 Euro.
Zum Reise Know-How CityTrip Amsterdam

Der Alternative: Eine gute Zwischenlösung ist der Baedeker SMART Reiseführer Amsterdam. Er bietet viel Information, ist aber trotzdem sehr übersichtlich. Durch die Spiralbindung können die Seiten komplett umgeklappt werden. Das ist unterwegs natürlich sehr praktisch. 236 Seiten, 15,95 Euro.
Zum SMART Reiseführer Amsterdam

Der Extra-Führer: Zusätzlich zu einem klassischen Reiseführer empfehlen wir dir das Buch 111 Orte in Amsterdam, die man gesehen haben muss. Hier findest du Tipps für Amsterdam, die du in keinem der anderen Reiseführer entdeckst. Gerade wenn es nicht deine erste Reise nach Amsterdam ist, wirst du in diesem Buch noch den ein oder anderen Geheimtipp entdecken. 240 Seiten, 16,95 Euro.
Zum Buch 111 Orte in Amsterdam

Unterwegs vor Ort

In Amsterdam herumzukommen ist ziemlich einfach. Du hast mehrere Möglichkeiten zur Auswahl.

Amsterdam mit dem Fahrrad oder zu Fuß erkunden

Amsterdam ist eine sehr kompakte Stadt. Du kannst die gesamte Innenstadt sehr gut zu Fuß entdecken. Durch die parallel verlaufenden Grachten im Grachtengürtel fällt die Orientierung auch ohne Karte leicht.

Am allerbesten erkundest du Amsterdam aber mit dem Fahrrad. Wie überall in Holland ist das Fahrrad auch in Amsterdam das Verkehrsmittel Nummer 1.

Es gibt gut ausgebaute Fahrradwege und du musst anders als in Deutschland keine Angst haben, dass du von einem Auto angefahren wirst. Tatsächlich fahren auch nahezu alle Holländer ohne Helm. Fahrräder kannst du an jeder Ecke und in vielen Hotels leihen.

Zum Fahrradverleih in Amsterdam

Amsterdam mit dem Hop-On/Hop-Off-Bus erkunden

Natürlich gibt es in Amsterdam auch die klassischen Hop-On-/Hop-Off-Busse. Diese Busse fahren alle wichtigen Sehenswürdigkeiten ab und du kannst beliebig ein- und wieder aussteigen.

Wenn du es also eilig hast und möglichst viele Sehenswürdigkeiten in kurzer Zeit sehen und erleben möchtest, sind die Hop-On/Hop-Off-Busse eine super Wahl.

Die Tickets kannst du online buchen: 24 Stunden für 21 Euro oder 48 Stunden für 28 Euro.

Zum Hop-On/Hop-Off Bus durch Amsterdam

Amsterdam mit Metro und Tram erkunden

Außerdem fahren in Amsterdam Metros und Trams. Ein Einzelticket kostet 2,90 Euro. Du kannst es direkt in der Tram bzw. bei der Metro am Automaten kaufen. Wenn du aber häufiger fährst, lohnt sich ein GVB-Ticket ab 8 Euro.

Zum GVB-Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel

Beim Ein- und Aussteigen in die Tram musst du dein Ticket immer an den Kartenleser halten. Das gleiche gilt für die Drehkreuze an den U-Bahnhöfen.

So kommst du vom Flughafen Schiphol in die Stadt

Vom Flughafen Amsterdam Schiphol kommst du ganz einfach mit dem Zug ins Zentrum. Zu den Stoßzeiten fahren bis zu 10 Züge pro Stunde. Die Fahrt dauert ca. 15 Minuten und kostet 4,20 Euro.

Die Tickets bekommst du direkt am Flughafen an Verkausschaltern und Automaten.

Praktische Reisetipps für Amsterdam

Zum Abschluss haben wir noch ein paar ganz praktische Tipps für dich.

Tipp #1: Halte dich als Fußgänger von den Fahrradwegen fern. Fahrradwege gibt es in Amsterdam an fast jeder Straße. Sie sind gut markiert und du solltest aufpassen, wenn du einen Fahrradweg überquerst. Also immer schön nach links und rechts schauen.

Tipp #2: In Holland stirbt das Bargeld aus. Wir haben in zwei Wochen genau einmal Bargeld abgehoben.

Auch Kleinstbeträge werden ganz selbstverständlich mit Karte bezahlt, teilweise akzeptieren Restaurants oder Geschäfte sogar nur Kartenzahlung.
Ab und zu ist Bargeld natürlich trotzdem noch gefragt. Mit der DKB-Visakarte kannst du in Holland und vielen weiteren Ländern kostenlos Geld abheben.

Wir haben sie immer dabei und können sie sehr empfehlen.

Lies unseren Beitrag über die optimalen Reisekreditkarte

Tipp #3: Stell dich auf Regen ein. Wir hatten dieses Mal wirklich Glück und hatten vier Tage nur Sonnenschein. Bei meinen vorherigen zwei Besuchen in Amsterdam hat es aber leider viel geregnet.

Auch, wenn es bei Jennys Amsterdam-Besuchen nie geregnet hat, rate ich dir: pack dir passende Kleidung ein. Über die optimale Packliste für Städtereisen haben wir einen Beitrag geschrieben:
Zur Packliste für Städtereisen

Tipp #4: Es muss nicht immer das Flugzeug sein. Nach Amsterdam kommst du sehr gut mit dem Zug. Die Fahrtzeit beträgt z. B. ab Köln 3 Stunden, ab Frankfurt 4 Stunden, ab Hamburg 5 Stunden und ab Berlin etwa 6 Stunden.

Mit den Sparpreisen der Bahn ist eine Zugfahrt oftmals sogar günstiger, als ein Flug. Hier kannst du deine Verbindung und Preise checken:
Deutsche Bahn

Tipp #5: Plane nicht zu wenig Zeit für Amsterdam ein. Die Stadt hat viel zu bieten und ein Wochenende ist viel zu kurz. 4 Tage sind optimal, ein Tag mehr für einen Ausflug in eine andere Stadt ist noch besser.