Blick auf Skyline AmsterdamBlick auf Skyline Amsterdam

Städtereise nach Amsterdam

Unsere besten Tipps für deinen Urlaub in Amsterdam

Warum sich eine Städtereise nach Amsterdam unbedingt lohnt

  • Amsterdam ist total angesagt und lässig
  • In kaum einer anderen Stadt in Europa gibt es so viele kleine, stylische Läden zum Shoppen
  • In Amsterdam findest unglaublich viele spannende Museen
  • Du kommst aus Deutschland total schnell nach Amsterdam
  • In Amsterdam gibt es sehr leckeren Käse

Die coolsten Stadtteile in Amsterdam

Amsterdam Grachtenfahrt

Jordaan

Der gemütliche Part von Amsterdam

Der Jordaan ist unser Lieblingsviertel, um einfach entspannt durch Amsterdam zu laufen und sich treiben zu lassen.

Es befindet sich im Westen des Amsterdamer Zentrums.

Es gibt hier unzählig viele Boutiquen, Trödelläden und angesagte Lokale. Zudem gibt es viele hübsche Cafés, in denen du super Frühstücken oder Brunchen kannst.

Schaufenster

9 Straatjes

Auf Deutsch die "Neun Straßen"

Angrenzend zum Jordaan befindet sich die 9 Straatjes von Amsterdam. Sie eignen sich hervorragend zum Shoppen außergewöhnlicher Dinge – hier gibt es wirklich coole Shops.

Damit du sie bei deinem Amsterdam Städtetrip auch ja alle findest, hier die Namen der neun Straßen:

Reestraat, Hartenstraat, Gasthuis Moolenstraat, Beerenstraat, Wolvenstraat, Oude Spiegelstraat, Runstraat, Huidenstraat und Wijde Heisteeg.

Schwäne

De Wallen

Das Rotlichtviertel von Amsterdam

Es ist mit Abstand das skurrilste und berühmt-berüchtigtste Viertel von Amsterdam: Das Rotlichtviertel.

Während sich zu fast jeder Uhrzeit Prostituierte in den Schaufenstern zur Schau stellen, befinden sich direkt nebenan normale Wohnhäuser und Kindergärten.

Abends erwacht De Wallen dann richtig zum Leben und das Viertel erleuchtet in roten Farben.

 

 

Top 3 Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Grachtenfahrt in Amsterdam

Grachten

Einfach typisch Amsterdam

Die Grachten sind das wohl typischste Symbol der Stadt und gehören zu Amsterdam wie der Big Ben zu London.

Es macht einfach total Spaß, gemütlich an den Grachten entlang zu spazieren oder mit einem Boot über sie zu fahren.

Insgesamt gibt es übrigens um die 160 Grachten in Amsterdam.

Blick auf Königspalast

Königspalast

Majestätisches Gebäude im Zentrum

Eine etwas prächtigere und größere Sehenswürdigkeit in Amsterdam ist der Königspalast.

Zwischen den Grachten und süßen Häusern der Stadt sticht er einem direkt ins Auge. Früher war der Königspalast das Rathaus, heute steht er leer.

Das ist eigentlich ziemlich cool, denn so steht er dir als Besucher komplett offen.

Blick vom Kanal auf die Kirche

Oude Kerk

Ältestes Gebäude von Amsterdam

Diese alte Holzkapelle aus dem Jahr 1213 steht mitten im Rotlichtviertel.

In ihr treffen Kunststile aus verschiedenen Epochen aufeinander – ein Besuch der Oude Kerk lohnt sich auf jeden Fall.

Noch mehr Sehenswürdigkeiten in Amsterdam findest du in unserem Artikel:

Die besten Sehenswürdigkeiten Amsterdam

Übernachten in Amsterdam ist leider ein sehr teures Vergnügen. Gerade in der Innenstadt sind Hotels sehr teuer. Die Zimmer sind meist sehr klein und bei günstigen Hotels musst du oft auf ein eigenes Badezimmer verzichten.

Für die besten Stadtteile zum Übernachten, unsere Hoteltipps sowie den besten Boutique Hotels in Amsterdam haben wir auch zwei ausführliche Artikel geschrieben:

Die spannendsten Museen in Amsterdam

Blick auf das Anna Frank Haus mit Kanal im Vordergrund

Anne Frank Hus

Ergreifende Erzählungen aus dem Zweiten Weltkrieg

Die Geschichte der Anne Frank ist weltbekannt – genauso die Ausstellung im Anne Frank Hus in Amsterdam.

Denn genau hier versteckte sich Anne Frank im Zweiten Weltkrieg mit ihrer Familie und hielt ihren Alltag in einem Tagebuch fest.

Tickets für das Anne Frank Hus kannst du übrigens nur online kaufen.

 

Museumshalle mit Kronleuchter

Rijksmuseum

Reichsmuseum von den Niederlanden

Für Kunstfans ein absolutes Muss: Im Rijksmuseum befindet sich die bekanntesten Werke vieler holländischer Künstler.

Unter anderem findest du hier Die Nachwache von Rembrandt und das Selbstbildnis von Van Gogh.

Zudem beinhaltet das Museum eine Porzellan Sammlung und eine kunsthistorische Bibliothek.

Amsterdam Heineken Experience

Heineken Experience

Dieses Bier hat die Welt erobert

In Amsterdam befindet sich die ursprüngliche Heineken Brauerei, welche 1988 geschlossen wurde und heute ein Museum ist.

In der Heineken Experience erfährst du mehr über den Prozess der Brauung und bekommst sogar zwei Bier gratis.

Noch mehr coole Museen in Amsterdam findest du in unserem Artikel:

Die schönsten Museen in Amsterdam

7 spannende Fakten über Amsterdam

  • In Amsterdam gibt es mehr Fahrräder als Einwohner
  • Und jährlich werden um die 25.000 Fahrräder aus den Kanälen geborgen
  • Es gibt in Amsterdam mehr Kanäle als in Venedig
  • Die Häuser in Amsterdam sind deshalb so schmal, weil sie früher nach ihrer Breite besteuert wurden
  • Amsterdam steht auf über 11 Millionen Pfählen, denn die Stadt liegt unter dem Meeresspiegel
  • Am 27. April wird in Amsterdam der King’s Day gefeiert. Die ganze Stadt ist dann ein oranges Fest und erinnert ein wenig an den Karneval in Köln
  • Die Regierung von Holland sitzt gar nicht in Amsterdam sondern in Den Haag

Aktivitäten in Amsterdam

Grachtenfahrt in Amsterdam

Grachtenfahrt

Der Klassiker in Amsterdam

Es gehört einfach dazu, bei einer Amsterdam Städtereise mit einem Boot über eine Gracht zu schippern.

Grachtenfahrten werden in Amsterdam unfassbar viele angeboten – und darunter gibt es ein paar echt coole und außergewöhnliche Bootstouren.

Unsere Lieblingstouren haben wir in einem Artikel für dich aufgeschrieben.

10 besondere Grachtenfahrten
Innenhof mit Wiese und Blumen

Stadtführung

Amsterdam mit einem Experten entdecken

Das Tolle an einer Stadtführung ist, dass du mit jemandem unterwegs bist, der die Stadt in und auswendig kennt, sodass du meist ein paar super Geheimtipps bekommst.

In Amsterdam kannst du so die schönsten Ecken erkunden. Unsere Favoriten sind eine Fahrradtour, die Rotlichtviertel-Tour und der Anne Frank Rundgang.

9 besondere Touren in Amsterdam
Verlassene Lagerhalle auf der NDSM-Werft

Fotospots

Die besten Orte zum Knipsen

Wenn du zu Reisenden gehörst, die eigentlich immer ihre Kamera dabei haben, dann findest du in Amsterdam ein paar coole Fotolocations.

Tolle Schnappschüsse kannst du zum Beispiel in den 9 Straatjes oder in der NDSM-Werft machen – diese befindet sich ganz in der Nähe des Hauptbahnhofs.

Die besten Fotospots in Amsterdam
Foodhallen Amsterdam

Insidertipps

Genug vom Sightseeing?

Wenn du alle wichtigen Sehenswürdigkeiten abgeklappert hast, kommt häufig der Wunsch auf, etwas nicht ganz so Touristisches zu machen.

Und da gibt es in Amsterdam so einige coole Aktivitäten wie zum Beispiel ein Fußballspiel von Ajax Amsterdam schauen oder lecker Essen gehen in den Foodhallen.

Die besten Insidertipps für Amsterdam

Fortbewegung in Amsterdam

In Amsterdam herumzukommen ist ziemlich einfach. Du hast mehrere Möglichkeiten zur Auswahl.

Amsterdam mit dem Fahrrad oder zu Fuß erkunden

Amsterdam ist eine sehr kompakte Stadt. Du kannst die gesamte Innenstadt sehr gut zu Fuß entdecken. Durch die parallel verlaufenden Grachten im Grachtengürtel fällt die Orientierung auch ohne Karte leicht.

Am allerbesten erkundest du Amsterdam aber mit dem Fahrrad. Wie überall in Holland ist das Fahrrad auch in Amsterdam das Verkehrsmittel Nummer 1.

Es gibt gut ausgebaute Fahrradwege und du musst anders als in Deutschland keine Angst haben, dass du von einem Auto angefahren wirst. Tatsächlich fahren auch nahezu alle Holländer ohne Helm. Fahrräder kannst du an jeder Ecke und in vielen Hotels leihen.

Zum Fahrradverleih in Amsterdam

Amsterdam mit dem Hop-On/Hop-Off-Bus erkunden

Natürlich gibt es in Amsterdam auch die klassischen Hop-On-/Hop-Off-Busse. Diese Busse fahren alle wichtigen Sehenswürdigkeiten ab und du kannst beliebig ein- und wieder aussteigen.

Zum Hop-On/Hop-Off Bus durch Amsterdam

Amsterdam mit Metro und Tram erkunden

Außerdem fahren in Amsterdam Metros und Trams. Ein Einzelticket kostet 3,30 Euro. Du kannst es direkt in der Tram bzw. bei der Metro am Automaten kaufen. Wenn du aber häufiger fährst, lohnt sich ein GVB-Ticket ab 8,50 Euro.

Zum GVB-Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel

Beim Ein- und Aussteigen in die Tram musst du dein Ticket immer an den Kartenleser halten. Das gleiche gilt für die Drehkreuze an den U-Bahnhöfen.

So kommst du vom Flughafen Schiphol in die Stadt

Vom Flughafen Amsterdam Schiphol kommst du ganz einfach mit dem Zug ins Zentrum. Zu den Stoßzeiten fahren bis zu 10 Züge pro Stunde. Die Fahrt dauert ca. 15 Minuten und kostet 4,20 Euro.

Die Tickets bekommst du direkt am Flughafen an Verkaufsschaltern und Automaten.

City Pass Amsterdam

Wenn du vor hast, mehrere Museen oder Sehenswürdigkeiten allgemein von innen zu besichtigen, dann solltest du einen Blick auf die i Amsterdam City Card werfen. Darin sind alle wichtigen Sehenswürdigkeiten von Amsterdam, inklusive Verkehrsmittel enthalten.

Zur i Amsterdam City Card

Anreise nach Amsterdam

Amsterdam ist nur 120 Kilometer von der Grenze zu Deutschland entfernt.

Die Stadt ist sehr gut mit dem Auto, aber auch mit dem Zug von vielen deutschen Städten aus zu erreichen. Aus Köln, Düsseldorf oder Münster ist es zum Beispiel nicht weit.

Der Flughafen Amsterdam Schiphol wird ebenfalls von vielen deutschen Städten direkt angeflogen.

Für die Flugsuche empfehlen wir dir die Suchmaschine Skyscanner. Dort finden wir immer die besten und günstigsten Verbindungen.

Zur Flugsuchmaschine Skyscanner

FAQ

Ist Amsterdam teuer?

Das Preisniveau in Holland ist zwar mit dem in Deutschland zu vergleichen, aber in Amsterdam ist alles teurer.

Vor allem die Hotelpreise haben es in sich: Für ein gutes Doppelzimmer im Zentrum musst du mindestens 150 Euro pro Nacht zahlen.

Auch die Museumspreise bewegen sich meistens im zweistelligen Bereich, zwischen 12 und 20 Euro pro Person.

Womit bezahlt man in Amsterdam?

In Holland stirbt das Bargeld aus. Wir haben in zwei Wochen genau einmal Bargeld abgehoben.

Auch Kleinstbeträge werden ganz selbstverständlich mit Karte bezahlt, teilweise akzeptieren Restaurants oder Geschäfte sogar nur Kartenzahlung.
Ab und zu ist Bargeld natürlich trotzdem noch gefragt. Mit der DKB-Visakarte kannst du in Holland und vielen weiteren Ländern kostenlos Geld abheben.

Wann ist die beste Reisezeit für Amsterdam?

Am schönsten in Amsterdam natürlich im Sommer. Wenn die Sonne scheint und das Regenrisiko gering ist, spielt sich das Leben in Amsterdam sehr viel draußen ab.

Gute Reisezeiten für Amsterdam sind außerdem der Frühling. Auch im September und Oktober kannst du mit dem Wetter noch Glück haben, allerdings besteht hier eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass es regnet.

Welcher ist der beste Reiseführer für Amsterdam?

Dies sind unsere drei Top Empfehlungen für Amsterdam Reiseführer:

Der Ausführliche: Der MM-City Amsterdam aus dem Michael Müller Verlag ist super für einen Städtetrip nach Amsterdam. Ausführlich, aber trotzdem übersichtlich und handlich. 300 Seiten, 17,90 Euro.
Zum MM-City Amsterdam

Der Kompakte: Wenn du es lieber klein und kompakt magst, dann empfehlen wir dir den Reise Know-How CityTrip Amsterdam. Darin findest du die wichtigsten Infos für deine Reise nach Amsterdam, nicht mehr und nicht weniger. 156 Seiten, 11,95 Euro.
Zum Reise Know-How CityTrip Amsterdam

Der Extra-Führer: Zusätzlich zu einem klassischen Reiseführer empfehlen wir dir das Buch 111 Orte in Amsterdam, die man gesehen haben muss. Gerade wenn es nicht deine erste Reise nach Amsterdam ist, wirst du in diesem Buch den ein oder anderen Geheimtipp entdecken. 240 Seiten, 16,95 Euro.
Zum Buch 111 Orte in Amsterdam

Wie viel Zeit sollte ich für Amsterdam einplanen?

Plane nicht zu wenig Zeit für Amsterdam ein. Die Stadt hat viel zu bieten und ein Wochenende ist viel zu kurz. 4 Tage sind optimal. Ein Tag mehr für einen Ausflug in eine andere Stadt ist noch besser.

Nach deiner Amsterdam Städtereise vielleicht noch ein weiteres Reiseziel?

  1. Utrecht Städtereise

    Städtetrip nach Utrecht

  2. Rotterdam Tipps

    Städtetrip nach Rotterdam

  3. Maastricht Sehenswürdigkeiten Tipps

    Städtetrip nach Maastricht

  4. Kölner Dom

    Städtetrip nach Köln