Wer träumt nicht davon mal die Paradiesinsel schlechthin zu besuchen? Bali wird nicht umsonst die Insel der Götter genannt – hier scheint eine Art Magie in der Luft zu sein. Von den vier aktiven Vulkanen im Innenland, über den grünen Reisterrassen um Ubud herum, bis zu den weißen Sandstränden im Süden mit den mächtigen Wellen des Ozeans, ist Bali ein einziges Naturspektakel.

Doch genauso wie du haben und hatten auch viele andere die Idee Bali zu besuchen, dementsprechend kannst du dich auch auf Touristenhochburgen und lautstarke Musik aus Bars und Clubs vorbereiten. Doch nichtsdestotrotz gibt es auf der Insel noch einige ruhige Ecken und teilweise sogar menschenleere Strände – besonders in der Nebensaison!

Bali ist also ein Ort, der für jeden Urlauber geeignet ist – egal ob du die Nächte durchfeiern, Vulkane besteigen oder dich aufs Surfbrett schwingen willst.

Aber nicht jede Gegend von Bali ist für alle diese Aktivitäten gleich gut geeignet: Während man zum Beispiel an den Stränden des Südens und Südwestens am besten Surfen kann, kann man im Norden am besten entspannen, ohne im Hintergrund auch nur einen Techno-Beat zu hören.

Um dir also bei deiner Suche unter die Arme zu greifen, haben wir dir die besten Gegenden Balis zusammengesucht und die entsprechenden besten Hotels in jeder Preisspanne dort herausgepickt.

Die interessantesten Aufenthaltsorte auf Bali - von Süden nach Norden
Die interessantesten Aufenthaltsorte auf Bali

Die interessantesten Aufenthaltsorte der Insel haben wir von Süden nach Norden so unterteilt:

  1. Kuta und Legian
  2. Seminyak
  3. Canggu
  4. Bukit Halbinsel
  5. Ubud
  6. Sanur
  7. Lovina

Wir lieben es zu wissen, in welche Richtung wir uns gerade geographisch bewegen, deswegen bekommst du hier auch eine Karte, wo alle genannten Spots der Insel eingetragen sind. Bei all den balinesischen Namen kann man sonst schnell die Orientierung verlieren und das willst du ja nicht, wa?

Unser Tipp für Bali: Das wunderbare Buch von Melissa von indojunkie.com – Bali Reiseführer: 122 Things to Do in Bali (deutschsprachig!).

Alle unsere Artikel über Bali, findest du auf unserer Übersichtsseite Bali Reiseberichte.

Kuta und Legian  – Für Party People und Surfer

Die Region Kuta und Legian
Nr. 1 – Kuta und Legian

Der Küstenstrich von Kuta bis Legian ist circa 5 Km lang und der reichste an Tourismus, mit zahllosen Bars, Clubs, Restaurants und dröhnender Musik auf den Straßen und Stränden. Kuta ist das Tor zur Insel, denn es liegt direkt nach dem Flughafen und jeder Bali-Urlauber kommt hier früher oder später wahrscheinlich durch.

Der Ort die absolute Touristenhochburg, sozusagen der Ballermann von Bali. Legian liegt genau daneben, die beiden Orte haben einen fließenden Übergang, deshalb ist Legian auch nicht ohne, was das Feiern angeht. Wer also auf Party pur und Rausch-Ausschlafen am Strand aus ist, der ist hier bestens aufgehoben. Für Surfanfänger sind die Strände auch besonders gut geeignet, es gibt zahlreiche, günstige Surfschulen und die Wellen sind nicht allzu hoch.

Vorteile von einem Hotel in Kuta und Legian

  • Super für Surfanfänger
  • Aktives Nachtleben
  • Alle Hotels sind in maximal 30 Fahrminuten vom Flughafen zu erreichen

Nachteile von einem Hotel in Kuta und Legian

  • Chaotische und überfüllte Straßen, sowohl bei Tag als auch bei Nacht
  • Das Meer und die Strände sind nicht immer sauber
  • Kaum Nachtruhe

Unsere Hotel-Tipps in Kuta und Legian

Hier gibt es die preiswertesten Hotels von Bali, booking.com gibt allein 86 Hotels für 0 bis 20 Euro pro Nacht her.

Hier die Hotels aus verschiedenen Preisklassen mit den besten Bewertungen.

Seminyak – Die hippste Gegend mit den besten Restaurants

Die interessantesten Aufenthaltsorte auf Bali - von Süden nach Norden
Nr. 2 – Seminyak

Seminyak ist nach Legian der nächste Ort entlang der Küste und für ein etwas raffinierteres Volk bekannt. Hier gibt es die besten Restaurants von Bali, die Gegend und die Hotels sind grundsätzlich gepflegter und stilvoller und es gibt zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten.

Dafür muss man aber ein wenig tiefer in die Tasche greifen, als in den umliegenden Ortschaften. Surfer könnten hier enttäuscht werden, da das Meer relativ ruhig ist.

Vorteile von einem Hotel in Seminyak

  • Gepflegtes und stilvolles Ambiente
  • Gute Shoppingmöglichkeiten und Restaurants
  • Nicht so chaotisch und überrannt

Nachteile von einem Hotel in Seminyak

  • Höhere Preise
  • Kein so guter Surfspot

Unsere Bali Hoteltipps für Seminyak

In Seminyak sind die Preise etwas höher, dafür findet man umso einige schicke Boutique Hotels. Insgesamt kannst du unter 97 Hotels auswählen.

Canggu – Entspanntes Surfen im Flair der Expats

Die Region um Canggu
Nr. 2 – Canggu

Canggu ist die am meisten entspannte Gegend des Südwestens, es gibt weniger und kleinere Hotels, super Surfspots und wird besonders von Expats bewohnt. Es gibt einige Strandbars, wo Live-Musik gespielt wird, aber die Lärmpegel ist weit niedriger als weiter südlich.

Außerdem steht hier auch einer der bekanntesten Tempel Balis, Tanah Lot, der wunderschöne aber leider oft überrannte Meerestempel.

Vorteile von einem Hotel in Canggu

  • Nicht so touristisch
  • Entspanntes, aber nicht langweiliges Ambiente
  • Mehrere, beliebte Surfstrände

Nachteile von einem Hotel in Canggu

  • Circa eine Autostunde vom Flughafen entfernt
  • Zum Herumkommen braucht man ein eigenes Fahrzeug (die meisten Unterkünfte bieten einen Rollerverleih)

Unsere Bali Hotel-Tipps für Canggu

In Canggu gibt es weit weniger Hotels, booking.com zufolge nur 20. Dafür umso mehr Villen und Pensionen.

Bukit Halbinsel – Felsige Strände und die weltbesten Surfspot

Die Region Bukit Halbinsel
Nr. 4 – Bukit Halbinsel

Der südlichste Teil von Bali ist diese Halbinsel, nur wenige Kilometer vom Flughafen entfernt. Sie ist besonders felsig und beliebt bei entspannten Urlaubern, wie Familien und Pärchen, sowie natürlich auch Surfern. Hier gibt es auch einige der bekanntesten Surfspots der Welt, wie Dreamland, Impossibles (der Name ist wegen des mörderischen Surfbreaks Programm) oder Ulu Watu. Der einzige Sandstrand ist der 4 Kilometer lange Jimbaran Beach, der flach abfällt und daher gut zum Baden ist.

Auch auf Bukit gibt es Unterkünfte für jede Preisklasse, Hotels mit Strandzugang haben meistens auch ihren eigenen Privatstrand.

Wenn du hier wohnst, wirst du dir wahrscheinlich für die Erkundung der Gegend einen Roller oder einen Fahrer mieten müssen, denn die öffentlichen Transportmittel sind nicht so präsent wie in der Gegend von Kuta.

Vorteile von einem Hotel auf der Bukit Halbinsel

  • Nähe zum Flughafen
  • Einige der bekanntesten Surfspots der Welt
  • Entspannung abseits der Partymeilen von Kuta

Nachteile von einem Hotel auf der Bukit Halbinsel

  • Die Strände sind größtenteils steinig und man braucht Badeschuhe (nur ein Sandstrand)
  • Keine öffentlichen Verkehrsmittel
  • Kaum vorhandenes Nachtleben

Unsere Hotel-Tipps auf der Bukit Halbinsel in Bali

Auch hier sind nicht viele Hotels vorhanden, man findet mehr Pensionen und Privatunterkünfte.

Nichtsdestotrotz haben wir die besten Hotels herausgesucht:

Ubud – Balinesische Kultur im Innenland

Die Region Ubud
Nr. 5 – Ubud

Ubud ist das kulturelle Zentrum der Insel. Es liegt circa 30 Km weiter im Innenland und kann mit dem Taxi oder dem Bus vom Flughafen aus erreicht werden. Das kleine, bunte Städtchen hat circa 30.000 Einwohner und ist für seine spezielle Atmosphäre bekannt.

Eine der bekanntesten Attraktionen ist der magische Affenwald, der mitten in der Stadt liegt. Dort kann man religiöse Rituale miterleben und vom Dschungel umgebene Tempelanlagen besichtigen. In Ubud kann man gut typisch, balinesische Schnitzereien und Kunststücke shoppen, sehr lecker essen, Yogastunden nehmen und das mit Reisfeldern bepflanzte Umland mit dem Fahrrad erkunden.

Unterkünfte gibt es in jeder Form, von Wellness-Hotels am Stadtrand bis einfachen Hostels in der Stadt. Auch wenn Ubud also nicht gerade in Strandnähe liegt, ist es absolut einen Besuch wert!

Vorteile von einem Hotel in Ubud

  • Es gibt zahlreiche Unternehmensmöglichkeiten
  • Du bekommst einen guten Einblick in die balinesische Kultur
  • Es gibt eine große Hotelauswahl

Nachteile von einem Hotel in Ubud

  • Du bist nicht in Strandnähe
  • Die Taxifahrt vom Flughafen dauert circa 2 Stunden

Unsere Hotel-Tipps für Ubud

In Ubud gibt es sehr viele Hotels, aktuell 155 auf booking.com.

Sanur – Das entspannte Touristenzentrum

Die Region Sanur
Nr. 6 – Sanur

Sanur liegt an der Ostküste Balis, nur wenige Kilometer nördlich des Flughafens und ist daher schnell mit dem Taxi zu erreichen. Wie in Kuta ist auch hier der Tourismus sehr präsent, trotzdem ist es ruhiger als an seinen Nachbarorten.

Es gibt zahlreiche gute Restaurants und Bars und eine hübsche Strandpromenade für einen abendlichen Spaziergang. Der Strand und das Wasser sind auch sauberer als in Kuta, das Wasser ist ruhiger und ungefährlicher, da ein vorgelagertes Riff stärkere Strömungen aufhält. Also auch gut für Tauchausflüge und Schnorcheln.

Insgesamt also auch ideal für einen entspannteren Urlaub mit der besseren Hälfte oder Kids.

Vorteile von einem Hotel in Sanur

  • Vom Flughafen schnell und bequem erreichbar
  • Entspanntes Ambiente mit guten Restaurants
  • Schöner Strand mit ruhigem Wasser

Nachteile von einem Hotel in Sanur

  • Kein Surfspot
  • Kein besonders aktives Nachtleben

Unsere Bali Hoteltipps in Sanur

In Sanur gibt es insgesamt rund 60 Hotels und Boutique Hotels zur Auswahl, die meisten mit überdurchschnittlich guten Bewertungen auf booking.com.

Lovina – Delfintouren und schwarze Lavastrände

Lovina
Nr. 7 – Lovina

Lovina ist nicht ein einzelner Ort, sondern mehr ein Küstenstrich im Norden Balis. Hier ist es weit ruhiger als im Süden, auch wenn der Tourismus sich langsam auch hier anbahnt. Die Strände des Nordens sind aus schwarzem Lavasand und fallen relativ flach ab, mit schwachen Strömungen. Ideal also zum Tauchen, Schnorcheln und Baden.

Lovina besteht aus verschiedenen Dörfern, wobei in Kalibukbuk am meisten los ist. Außerdem werden viele Ausflugsmöglichkeiten ins bergige Hinterland Balis organisiert, sowie Delfintouren und Schnorchel-und Tauchausflüge mit dem Boot.
Die Gegend ist also ideal für ruhigere Urlauber, Familien und Naturliebhaber.

Besonders während der Regenzeit lohnt sich eine Unterkunft an der Nordküste, denn durch die Berge im Zentrum der Insel bleibt die Gegend hier öfters von Regenwolken verschont.

Vorteile von einem Hotel in Lovina

  • Entspanntes Ambiente
  • Tierbeobachtungen sind wahrscheinlicher
  • Ruhiges Meer zum Baden und Schnorcheln
  • Regenarmer als der Süden

Nachteile von einem Hotel in Lovina

  • Weit vom Flughafen entfernt
  • Kein besonders aktives Nachtleben
  • Nicht zum Surfen geeignet

Unsere Hoteltipps in Lovina

Lovina ist relativ günstig, es gibt aber nur 32 Hotels in der Gegend. Früh im Voraus buchen wäre also keine schlechte Idee.

Mehr über Bali lesen:

2 Kommentare - Wir freuen uns auch über deinen netten Kommentar!

Teile deine Gedanken mit uns!

Please enter your comment!
Please enter your name here