Seen in BrandenburgSeen in Brandenburg

Urlaub in Brandenburg

Die schönsten Reiseziele und Tipps für Urlaub in Brandenburg

Die schönsten Städte in Brandenburg

Schloss Sanssouci in Potsdam

Potsdam

Die Stadt der Schlösser und Gärten

Das Schloss Sanssouci ist neben vielen weiteren Schlössern und Parks ohne Zweifel die Top Sehenswürdigkeit in Potsdam.

In Potsdam kannst du auch durch die wunderschöne Altstadt schlendern, mit dem Boot über die Havel schippern oder im Studio Babelsberg hinter die Kulissen der Filmindustrie blicken.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Potsdam
Schloss Branitz in Cottbus

Cottbus

Das Zentrum der Lausitz

Cottbus ist nach Potsdam die zweitgrößte Stadt Brandenburgs und wird oft unterschätzt! Dabei ist die Stadt in der Lausitz viel besser als ihr Ruf.

Ein Besuch im Schloss Branitz können wir nur empfehlen, außerdem ist Cottbus ein super Ausgangspunkt für einen Ausflug in den Spreewald.

Unsere Tipps für Cottbus
Hafen Wittenberge in Brandenburg

Wittenberge

Die Stadt der Nähmaschinen

Wittenberge ist bekannt als die Stadt der Nähmaschinen. Die Firma Singer aus New York hat bis 1945 ihre Nähmaschinen in Wittenberge produziert.

Aus dieser Zeit stammt der 50 Meter hohe Uhrenturm, der heute das Wahrzeichen der Stadt Wittenberge ist.

Besonders schön ist der alte Stadthafen mit den historischen Speichern und der Uferpromenade entlang der Elbe.

Infos über Wittenberge

Die schönsten Regionen und Ausflugsziele in Brandenburg

Spreewald in Brandenburg

Spreewald

Mit dem Kahn durch Kanäle und Fließe schippern

Der Spreewald liegt südöstlich von Berlin und ist das beliebteste Ausflugsziel Brandenburgs.

Besonders beliebt sind Kahnfahrten durch die verzweigten Wasserstraßen des Spreewald. Oder du nimmst die Sache selbst in die Hand und paddelst aus eigener Kraft mit dem Kanu durch die Kanäle.

Unsere Tipps für den Spreewald
Bode-Museum Berlin

Berlin

Ausflug in die Hauptstadt

Berlin und Brandenburg gehört irgendwie zusammen. So darf bei einem Urlaub in Brandenburg der Abstecher in die Hauptstadt auf keinen Fall fehlen.

Für Berlin solltest du dir schon bestenfalls schon zwei bis drei Tage Zeit nehmen – dann schaffst du auch einige der Top Sehenswürdigkeiten Berlins.

Unsere Tipps für Berlin
Werbellinsee in der Schorfheide in Brandenburg

Schorfheide

Wälder, Wiesen und Seen

Die Schorfheide ist ein Biosphärenreservat nördlich von Berlin und bietet jede Menge Erholung, schöne Radwege und unberührte Natur.

Der Werbellinsee, einer der klarsten Seen Brandenburgs, und der Wildpark Schorfheide sind beliebte Ausflugsziele für Familien.

Der Cottbuser Ostsee

Cottbuser Ostsee

Ein neuer See entsteht

Aus dem früheren Braunkohletagebau Cottbus-Nord entsteht der größte künstliche Binnensee Deutschlands – der Cottbuser Ostsee!

Seit der Stilllegung des Tagebaus in 2015 wird der See kontinuierlich geflutet, wann der Ostsee vollständig gefüllt sein wird, ist noch unklar.

Aber schon jetzt lohnt sich ein Ausflug in die Region: ein spannender Wandel vom Tagebaugebiet zur Urlaubs- und Erholungsregion.

Mehr Infos zum Cottbuser Ostsee

5 spannende Fakten über Brandenburg

  1. Brandenburg hat wenig große Städte und ist flächenmäßig das fünftgrößte Bundesland Deutschlands.
  2. Naturschutzgebiete und Seen ergeben ein Drittel der Fläche Brandenburgs.
  3. In einigen Gegenden Brandenburgs leben sogar wieder Wölfe.
  4. Es gibt 200 Badeseen in Brandenburg.
  5. In Brandenburg gibt es ungefähr 500 Schlösser.

Die besten Sehenswürdigkeiten in Brandenburg

Baumkronenpfad bei den Beelitz Heilstätten in Brandenburg

Baumkronenpfad Baum & Zeit

Baumwipfelpfad in den Beelitz-Heilstätten

Die Beelitz-Heilstätten waren lange Zeit ein beliebter Lost Place in Brandenburg.

Um das historische Gelände der ehemaligen Lungenheilstätte vor dem Verfall zu schützen, wurde 2015 dort der erste Baumkronenpfad Brandenburgs eröffnet.

Neben dem Baumkronenpfad gibt es auch Führungen durch die Heilstätten, Spielplätze und einen Aussichtsturm.

Zum Baumkronenpfad Beelitz-Heilstätten

Schloss Rheinsberg in Brandenburg

Schloss Rheinsberg

Historisches Schloss am Wasser

Schloss Rheinsberg liegt idyllisch am Ufer des Grienericksees im Ruppiner Wald- und Seengebiet, ca. 100 Kilometer nordwestlich von Berlin.

Das prunkvolle Schloss diente Friedrich dem Großen als Vorbild für das Schloss Sanssouci in Potsdam.

Heute ist das Schloss Rheinsberg ein Museum mit zahlreichen Kunstwerken aus dem 18. Jahrhundert.

Zum Schloss Rheinsberg

Kloster Chorin Brandenburg

Kloster Chorin

Mittelalterliches Kloster in der Schorfheide

Das Kloster Chorin ist eine ehemalige Zisterzienserabtei in der Region Schorfheide-Chorin nördlich von Berlin.

Das mittelalterliche Kloster aus dem 13. Jahrhundert ist vollständig erhalten. Im Kloster Chorin gibt es Führungen, Ausstellungen und Veranstaltungen, wie z. B. ein Mittelalterfest.

Zum Kloster Chorin

 

Schiffshebewerk Niederfinow in Brandenburg

Schiffshebewerk Niederfinow

Ein Fahrstuhl für Schiffe

Das Schiffshebewerk Niederfinow ist das älteste noch arbeitende Schiffshebewerk Deutschlands. Seit 1934 schleust es große und kleine Schiffe durch den Kanal, wie ein Fahrstuhl für Schiffe.

Nebenan wird seit einigen Jahren ein neues, noch größeres Schiffshebewerk gebaut, dass das alte Hebewerk auf lange Sicht ersetzen wird.

Bei einer Besichtigungsfahrt kann man das Hebewerk auch einmal selbst in Aktion erleben – ein spannendes Erlebnis.

Besucherbergwerk F60 in der Lausitz in Brandenburg

Besucherbergwerk F60

Der liegende Eiffelturm der Lausitz

Die Lausitz ist bekannt für ihre langjährige Braunkohleförderung und noch immer erinnern riesige Förderbrücken an diese Tradition zurück.

Eine dieser Förderbrücken kann sogar besichtigt werden – die sogenannte F60 am Bergheider See bei Lichterfeld.

Für die Begehung der 80 Meter hohen Förderbrücke solltest du allerdings schwindelfrei sein.

Zum F60 Besucherbergwerk

Die schönsten Badeseen in Brandenburg

In Brandenburg hast du die Qual der Wahl: Mit ungefähr 3.000 Seen gelten Berlin und Brandenburg als die beiden gewässerreichsten Bundesländer Deutschlands.

Ungefähr 200 dieser Seen sind offiziell als Badesee ausgewiesen.

Um dir die Auswahl etwas zu erleichtern sind hier unsere Top 4 der schönsten Badeseen in Brandenburg:

Stechlinsee Brandenburg

Großer Stechlinsee

Glasklares Wasser mitten im Naturschutzgebiet

Der Stechlinsee liegt mitten im Naturpark Uckermärkische Seen im Norden Brandenburgs.

Der See ist besonders tief und fast immer glasklar, das macht ihn zu einem der schönsten Badeseen Brandenburgs. Selbst im Hochsommer ist das Wasser noch angenehm kühl.

Es gibt einige Badestellen, schöne Wanderwege und viele schattige Plätze am Ufer des Sees. Durch seine Tiefe ist der Stechlinsee auch ein beliebtes Tauchrevier.

Liepnitzsee in Brandenburg

Liepnitzsee

Beliebtes Ausflugsziel der Berliner

Der Liepnitzsee liegt nur wenige Kilometer nördlich von Berlin und ist deshalb ein beliebtes Ausflugsziel an heißen Sommertagen.

Der See ist besonders klar und sehr tief, komplett von Wald umgeben, du findest also immer ein schattiges Plätzchen.

Es gibt kaum offizielle Badestellen und für Kleinkinder ist der See aufgrund der Tiefe nicht gut geeignet.

Eine Fähre führt auf die Insel Großer Werder, dort gibt in der Sommersaison einen Biergarten und weitere, weniger gut besuchte Badespots.

Scharmützelsee in Bad Saarow in Brandenburg

Scharmützelsee

Badespaß mit Wellnessfaktor

Der Scharmützelsee liegt in der Gemeinde Bad Saarow, circa 75 Kilometer südöstlich von Berlin.

Der See ist sehr sauber und hat viele offizielle Badestellen.

Neben Badespaß steht am Scharmützelsee auch Wellness auf dem Programm: rund um den See gibt es ein großes Angebot an Wellnesshotels, Thermen und Saunaparks.

Alternativ kannst du auch ein Boot mieten, Sommerrodelbahn fahren oder Wakeboarden.

Senftenberger See in Brandenburg

Senftenberger See

Badeparadies für Familien

Der Senftenberger See gehört zum Lausitzer Seenland, einer künstlich geschaffenen Seenkette ganz im Süden Brandenburgs.

Das Wasser des Sees ist glasklar und wegen der vielen Sandstrände besonders bei Familien beliebt.

Rund um den See gibt es viele Badestellen, Campingplätze und Freizeitmöglichkeiten wie Angeln, Tauchen oder Surfen.

Die besten Aktivitäten in Brandenburg

Das Tropical Island in Krausnitz

Tropical Island

Tropische Badewelt mitten in Brandenburg

Mit einer Fläche von acht Fußballfeldern ist das Tropical Island die größte tropische Urlaubswelt Europas.

Im Inneren der ehemaligen Luftschiffhalle verbirgt sich ein tropische Badelandschaft mit Südseestrand, Regenwald, Rutschenturm, Wellnessbereich und vielem mehr.

In der Halle ist es konstant 26 Grad warm, weshalb du auch das ganze Jahr dort Zeit verbringen kannst. Neben der Badewelt gibt es noch einen Campingplatz und ein Resort mit vielen Übernachtungsmöglichkeiten.

Zur Übernachtung im Tropical Island

Kanufahren im Spreewald

Kanufahren im Spreewald

Durch Kanäle und Fließe paddeln

Der Spreewald ist vor allem für gemütliche Kahnfahrten bekannt.

Wer es doch etwas aktiver mag, übernimmt selbst das Steuer und paddelt aus eigener Kraft im Kanu durch den Spreewald.

Im Spreewald kannst du überall Kanus ausleihen und sofort lospaddeln – auch ohne Vorerfahrung.

Wakepark in Petersdorf in Brandenburg

Wakeboarden

An der Leine übers Wasser gleiten

In Brandenburg gibt es mehrere WakeParks, in denen du erste Versuche auf dem Wakeboard starten kannst.

Bei einer Wasserskianlage wirst du auf dem Wakeboard (oder Wasserski) an einem Seil über den See gezogen.

Mit etwas Übung gelingt das auch Anfängern nach einigen Versuchen.

Zum WakePark Petersdorf