Côte d’Azur Rundreise

Die perfekte Route zu den schönsten Orten

Kurz und knackig: Tipps zur Rundreise an der Côte d'Azur

    • Du kannst deine Rundreise an der Côte d’Azur prima mit dem eigenen Auto, einem Mietwagen oder dem Zug machen.
    • Unsere Route führt dich an den schönsten Orten der Côte d’Azur entlang: Von Nizza über Saint-Tropez bis nach Marseille und auf dem Rückweg vorbei an der beeindruckenden Verdonschlucht.
    • Für jeden Stopp bei deinem Roadtrip geben wir dir eine Hotelempfehlung und unsere Tipps zum Parken.
    • Abschließend sagen wir dir, mit welchen Kosten du sonst noch so bei einem Côte d’Azur Roadtrip rechnen musst – von Mautgebühren bis zur Umweltplakette.

In unserem Artikel stellen wir dir die schönsten Orte für eine Rundreise an der Côte d’Azur genauer vor und geben dir hilfreiche Tipps für die Reiseplanung mit auf den Weg.

Die perfekte Route für deine Côte d’Azur Rundreise

Wie deine Route an der Côte d’Azur genau aussieht, kommt natürlich darauf an, ob du mit dem Auto oder dem Zug fährst.

Wir zeigen dir hier unseren Routenvorschlag mit dem Auto und stellen dir anschließend vor, wie wir die Rundreise mit dem Zug gestalten würden.

Die perfekte Côte d’Azur Route auf einer Karte

Damit du einen besseren Überblick über die Côte d’Azur bekommst, haben wir dir unsere empfohlene Autoroute und die schönsten Orte an der Côte d’Azur auf einer Karte eingezeichnet.

Karte mit den schönsten Orten für deine Côte d'Azur Rundreise
Auf dieser Karte findest du die schönsten Orte für deine Côte d’Azur Rundreise

Wo du deine Rundreise startest, ist im Grunde egal. Wir nehmen bei unserem Vorschlag Nizza als Startpunkt.

Dort gibt es einen Flughafen und die Stadt ist am leichtesten von Deutschland mit dem Auto zu erreichen.

Insgesamt ist unsere Reiseroute an der Côte d’Azur auf 14 Tage ausgelegt. Zwei Wochen Zeit solltest du für eine Côte d’Azur Rundreise auf jeden Fall einplanen. Länger geht natürlich immer.

So viel Zeit solltest du für die einzelnen Strecken mit dem Auto etwa einplanen

StreckeDauer
Nizza – Monaco30 Minuten
Nizza – Cannes1 Stunde
Cannes – Saint-Tropez1:45 Stunden
Saint-Tropez – Toulon1:20 Stunden
Toulon – Marseille1 Stunde
Marseille – Aix-en-Provence45 Minuten
Aix-en-Provence – Verdonschlucht2:10 Stunden
Verdonschlucht – Cagnes-sur-Mer2:15 Stunden

Die schönsten Orte auf deiner Côte d’Azur Rundreise

Wir stellen dir hier die schönsten Reiseziele an der Côte d’Azur vor und geben dir unsere Tipps zu Hotels, Parken und wie viele Tage du einplanen solltest.

Start deiner Rundreise in Nizza

Ausblick von der Colline du Chateau auf die lange Küste von Nizza
In Nizza gibt es einen wunderschönen, kilometerlangen Sandstrand und eine breite Strandpromenade

Der Startpunkt unseres Côte d’Azur Roadtrips ist Nizza. Die hübsche Stadt direkt am Mittelmeer ist so etwas wie die Hauptstadt der Côte d’Azur und steckt voller Highlights.

Da Nizza gerade in der Hochsaison ein sehr beliebtes Urlaubsziel ist, empfehlen wir dir, ein Hotel mit Parkplatz zu buchen und das Auto die Zeit über dort stehen zu lassen.

Wenn du im Hôtel de France übernachtest, zahlst du 21 Euro für die öffentlichen Parkplätze neben der Unterkunft. Das ist zwar kein Schnapper, aber günstiger wird es in Nizza woanders auch nicht.

Wie viel Zeit einplanen?

3-4 Tage

Unser Hoteltipp

Tagesausflug nach Monaco

Das Casino Monte-Carlo von außen
Das Casino Monte-Carlo ist bereits von außen ein beeindruckendes Bauwerk

Nachdem du Nizza erkundet hast, empfehlen wir dir, für einen Tag in das Fürstentum Monaco zu fahren. Das sind mit dem Auto nur etwa 30 Minuten Anfahrt.

Eine Übernachtung in Monaco würden wir persönlich nicht einbauen, sondern abends wieder zurück nach Nizza fahren. Du kannst alle Highlights im Stadtstaat prima an einem Tag entdecken und Übernachtungen sind in Monaco einfach sehr teuer.

Warum es sich lohnt einen Tag in dem Stadtstaat zu verbringen, erfährst du in unserem Artikel über die schönsten Sehenswürdigkeiten in Monaco.

Achtung! Du darfst nicht mit dem Auto in das Zentrum von Monaco – dem Fürstenfelsen – fahren, wenn dein Auto nicht in dem Stadtstaat angemeldet ist (was wahrscheinlich nicht der Fall ist). 

Daher stellst du dein Auto besser in einem Parkhaus ab und erkundest Monaco von dort aus zu Fuß.

Wie viel Zeit einplanen?

1 Tag

Weiterfahrt nach Cannes

Die Küste von Cannes
Auch in Cannes findest du eine schöne, lange Promenade, die der in Nizza sehr ähnlich ist

Nach Nizza und Monaco geht es auf deiner Rundreise weiter nach Cannes. Mit dem Auto brauchst du dafür nur eine knappe Stunde.

Auch in Cannes lässt du dein Auto am besten direkt bei deiner Unterkunft stehen und gehst von dort aus zu Fuß los. Im Hôtel de Provence zahlst du 19 Euro für einen Privatparkplatz.

Highlight in Cannes ist das weltbekannte Festspielhaus. Aber auch der lange Stadtstrand und die Strandpromenade sind super schön.

Wie viel Zeit einplanen?

1-2 Tage

Unser Hoteltipp

Luxus und Strand in Saint-Tropez

Panoramablick auf Saint Tropez
Bei dem Blick auf die schönen Dächer von Saint-Tropez sollte man gar nicht meinen, dass es nachts ganz schön wild wird

In Saint-Tropez macht gefühlt ganz Hollywood Urlaub – okay, das ist vielleicht ein bisschen übertrieben. Aber ungewöhnlich ist es nicht, hier das ein oder andere bekannte Gesicht zu sehen.

Um es dir bei deinem Côte d’Azur Roadtrip mal richtig gut gehen zu lassen und einen Tag gemütlich am Strand zu verbringen, ist Saint-Tropez der perfekte Ort. Neben schönen Stränden und schicken Beachbars hat Saint-Tropez auch eine hübsche Altstadt zu bieten.

Da Unterkünfte in Saint-Tropez super teuer sind, empfehlen wir dir etwas außerhalb zu übernachten. Im Hotel Lou Trelos stehen kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.

Von dort kannst du in 20 Minuten mit dem Auto nach Saint-Tropez fahren. Wir empfehlen dir, am Hafen am großen Parkplatz Parking du Nouveau Port zu parken. Für 6 Stunden zahlst du 14 Euro und du findest hier in Saint-Tropez am ehesten freie Plätze.

Wie viel Zeit einplanen?

1-2 Tage

Unser Hoteltipp

Zwischenstopp in Toulon

Die Hafenstadt Toulon an der Côte d'Azur
Vom Berggipfel Mont Faron hast du eine traumhafte Aussicht auf Toulon

Auf dem Weg von Saint-Tropez nach Marseille kannst du super einen kleinen Zwischenstopp in Toulon einlegen.

Die Hafenstadt ist nicht die spektakulärste, aber dafür auch nicht so touristisch wie die anderen Reiseziele an der Côte d’Azur.

Die Altstadt ist sehr niedlich und etwas außerhalb des Zentrums befindet sich der Berggipfel Mont Faron. Hier kommst du mit der Seilbahn hoch und genießt von oben einen traumhaften Ausblick.

Übernachten kannst du in Toulon super im Grand Hôtel de la Gare. Das ist ein schönes Boutique Hotel mit Parkplätzen, welche nur 10 Euro pro Tag kosten.

Wie viel Zeit einplanen?

1 Tag

Großstadtfeeling in Marseille

Die Basilique Notre-Dame de la Garde ist eine der Top Sehenswürdigkeiten in Marseille
Die Basilique Notre-Dame de la Garde ist eine der Top Sehenswürdigkeiten in Marseille

Marseille ist die größte Stadt an der Côte d’Azur und bietet ein Kontrastprogramm zu den anderen Orten.

Marseille ist kein typischer Touristenort am Meer, sondern eine dynamische Großstadt, in der alles etwas lebhafter und chaotischer zugeht. Das ist nach dem ganzen Glanz und Glamour in Monaco oder Saint-Tropez aber auch sehr sympathisch.

Zum Übernachten empfehlen wir dir das Hôtel Maison Montgrand – Vieux Port. Es liegt super zentral und eine öffentliche Parkgarage befindet sich direkt um die Ecke.

Wie viel Zeit einplanen?

3-4 Tage

Weiterfahrt nach Aix-en-Provence

Altstadt von Aix en Provence
Aix-en-Provence sieht mit seinen gelben Häusern und den bunten Blumen an jeder Ecke aus wie aus einem Bilderbuch

Aix-en-Provence liegt zur Abwechslung mal nicht am Meer, sondern ein Stück weiter nördlich von Marseille im Landesinneren. Die Stadt ist ruhiger, gemütlicher und schicker als Marseille und hat uns mit ihrer hübschen Altstadt total begeistert.

Highlights in Aix-en-Provence sind die Kathedrale Saint-Sauveur, die Flaniermeile Cours Mirabeau und der Place d’Albertas.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Aix-en-Provence kannst du alle super an einem Tag besichtigen.

Zum Übernachten empfehlen wir dir das Hôtel Le Mozart. Es ist nur wenige Minuten von der Autobahnabfahrt entfernt und Parkplätze mit 10 Euro pro Tag sind vergleichsweise günstig.

Wie viel Zeit einplanen?

1-2 Tage

Unser Hoteltipp

Verdonschlucht und Lavendelfelder im Hinterland

Türkisfarbenes Wasser in der Verdonschlucht
Die Verdonschlucht ist mit ihrem türkisfarbenen Wasser ein klasse Fotomotiv

Die Verdonschlucht ist eine der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten in Frankreich und der größte Canyon in ganz Europa.

Sie befindet sich im Hinterland der Côte d’Azur und die Fahrt dauert mit dem Auto circa 2 Stunden von Aix-en-Provence.

Der Weg lohnt sich aber auf jeden Fall. Die Verdonschlucht ist ein spektakuläres Naturwunder und klasse Fotomotiv. Leider ist sie insbesondere im Sommer total überlaufen, weshalb sich ein Besuch im Frühling oder Herbst besser eignet.

Lavendelfelder bei der Verdonschlucht

Von Mitte Juni bis Mitte August ist in Frankreich Lavendelzeit. Wenn du zu dieser Jahreszeit die Côte d’Azur entlang reist, solltest du dir auch die Lavendelfelder in Valensole anschauen.

Sie liegen auf dem Weg von Aix-en-Provence zur Verdonschlucht und erstrahlen zur Blütezeit in einem wunderschönen, intensiven Violett.

Eine super Unterkunft zwischen der Verdonschlucht und den Lavendelfeldern ist das Le Jasmin. Parkplätze gibt es hier kostenlos und das Hotel ist sehr gemütlich und preiswert.

Wie viel Zeit einplanen?

1-2 Tage

Unser Hoteltipp

Letzter Stopp in Cagnes-sur-Mer

Die historische Altstadt Le Haut de Cagnes
Die historische Altstadt Le Haut de Cagnes liegt auf einem Hügel und versetzt dich ein wenig zurück ins Mittelalter

Als letzten Stopp nach der Verdonschlucht empfehlen wir dir, wieder zurück ans Meer in die Küstenstadt Cagnes-sur-Mer zu fahren.

Von Cagnes-sur-Mer brauchst du nur 15 Minuten mit dem Auto zum Flughafen Nizza. Deshalb ist der Ort perfekt zum Übernachten, wenn du am nächsten Tag deinen Rückflug antrittst.

Die schöne Altstadt von Cagnes-sur-Mer kannst du super an einem Nachmittag erkunden. Oder du entspannst an deinem letzten Tag einfach nochmal am Strand.

Übernachten würden wir hier im Hôtel Bleu Riviera. Es liegt sehr zentral und ist gut an den Flughafen von Nizza angebunden. Hoteleigene Parkplätze kosten 8 Euro pro Tag.

Wie viel Zeit einplanen?

1 Tag

Unser Hoteltipp

Reiseroute an der Côte d’Azur ohne Auto

Zugstrecke bei Nizza an der Côte d'Azur
Die Zugstrecken an der Côte d’Azur sind richtig schön und führen zum Teil direkt am Meer lang – wie hier zwischen Nizza und Monaco

Wenn du mit wenig Gepäck auskommst, kannst du die Côte d’Azur auch sehr gut mit dem Zug bereisen. Die Zugverbindungen an der Côte d’Azur sind super und die Strecken richtig schön.

Am besten machst du mit dem Zug aber keine klassische Rundreise, sondern startest deinen Urlaub in Nizza und fliegst von Marseille wieder zurück. Andersherum geht es natürlich genauso gut.

Damit du dein Gepäck nicht die ganze Zeit durch die Gegend schleppen musst, empfehlen wir dir, nur in Nizza und Marseille zu übernachten und Tagesausflüge in die anderen Orte zu machen.

Die Hauptbahnhöfe der beiden Städte, von denen du meistens losfahren wirst, sind Nice-Ville in Nizza und Saint-Charles in Marseille.

So könnte deine Côte d’Azur Rundreise mit dem Zug in etwa aussehen

  • 3-4 Tage Nizza erkunden
  • Tagesausflug mit dem Zug von Nizza nach Monaco und Cannes
  • Eine geführte Tagestour von Nizza zur Verdonschlucht und eine nach Saint-Tropez
  • 3-4 Tage Marseille erkunden
  • 1 Tagesausflug von Marseille nach Aix-en-Provence

Toulon und Cagnes-sur-Mer würden wir bei einer Reise mit dem Zug an der Côte d’Azur auslassen.

Tickets für Tagesausflüge von Nizza nach Saint-Tropez und zur Verdonschlucht buchst du am besten im Voraus online:

Zur Kombitour Verdonschlucht und Lavendelfelder von Nizza
Zur Tagestour von Nizza nach Saint-Tropez

Alle anderen Ausflüge kannst du ganz einfach mit dem Zug machen. Hier findest du eine Übersicht über die Dauer und Preise der einzelnen Zugstrecken:

StartZielDauerPreis
Nizza (Nice-Ville)Monaco (Monte-Carlo)22 Minuten4,20 Euro (pro Fahrt)
Nizza (Nice-Ville)Cannes34 Minuten7,40 Euro (pro Fahrt)
Nizza (Nice-Ville)Marseille (Saint-Charles)3 Stundenab 23,70 Euro
Marseille (Saint-Charles)Aix-en-Provence44 Minuten8,50 Euro (pro Fahrt)

Mietwagen, eigenes Auto und Zug: Was ist am besten?

Dein Budget ist das entscheidende Kriterium, wie du dich bei dem Roadtrip an der Côte d’Azur von A nach B bewegst. Je nachdem, für welches Fortbewegungsmittel du dich entscheidest, kommen unterschiedliche Kosten auf dich zu.

Die bequemste Variante ist – je nach Startpunkt deiner Reise – mit dem eigenen Auto. Hier solltest du aber zum Beispiel die Vignette in der Schweiz und die Mautgebühren in Italien im Blick haben.

Wir geben dir hier eine Übersicht über die Kosten der verschiedenen Verkehrsmittel. Die Preise variieren natürlich je nach Saison, daher sollen sie dir nur eine ungefähre Orientierung bieten.

KostenfaktorRundreise mit dem eigenen AutoRundreise mit dem MietwagenRundreise mit dem Zug
An- und Abreise Flug (pro Person)- 200 Euro200 Euro
An- und Abreise Auto400 Euro (Vignette, Maut + Benzin)--
Mietwagen (14 Tage)-700 Euro-
Mautgebühren35 Euro35 Euro-
Benzin (nur für die Côte d'Azur)120 Euro120 Euro-
Parkplätze (14 Tage)200 Euro200 Euro-
Fahrkarten (pro Person)--63,90 Euro
Touren zur Verdonschlucht und Saint Tropez (pro Person)--215 Euro
Gesamtkosten755 Euro1255 Euro478,90 Euro (pro Person)

Wenn du im Süden Deutschlands wohnst und mindestens zu zweit unterwegs bist, dann reist du am besten mit dem eigenen Auto an. Das ist die günstigste Variante und die Anreise dauert von München auch nur knapp 10 Stunden.

Kommt das eigene Auto für dich nicht infrage und ihr seid zu zweit unterwegs, ist es mit dem Zug deutlich preiswerter und nachhaltiger als mit dem Mietwagen.

Wenn du weiter im Norden von Deutschland wohnst und Urlaub mit Kindern machst, dann reist du am besten mit dem Mietwagen.

Allgemeine Tipps für deine Côte d’Azur Rundreise

Bevor du jetzt direkt deine Sachen packst und an die Côte d’Azur düst, geben wir dir hier noch ein paar allgemeine Tipps zur Anreise, der Umweltplakette in Frankreich und der besten Reisezeit für die Côte d’Azur.

#1 Tipps zur Anreise an die Côte d’Azur

Reist du mit dem Auto an die Côte d’Azur, fährst du von München circa 10 Stunden. Am besten nimmst du dann die Strecke über die Schweiz, Mailand und Genua.

Für die Fahrt musst du die Mautgebühren in Italien und Frankreich (circa 35 Euro) und die Vignette in der Schweiz (circa 40 Euro) mit einrechnen.

Reist du mit dem Flugzeug an, dann fliegst du am besten nach Nizza oder Marseille. In beide Städten gibt es viele Direktverbindungen aus Deutschland.

Möchtest du mit einem Mietwagen durch die Côte d’Azur reisen, dann holst du ihn am besten direkt am Flughafen ab.

Ein Mietwagen an der französischen Riviera ist leider nicht günstig. Daher empfehlen wir dir, ihn möglichst weit im Voraus zu buchen.

Mietwagenpreise vergleichen auf Check 24

#2 Was ist beim Autofahren an der Côte d’Azur zu beachten?

Das Tempolimit auf Autobahnen in Frankreich liegt bei 130km/h und innerorts bei 50 km/h.

Auf den Autobahnen wirst du durch Mautstationen fahren müssen. Nimm hier nur die Spuren mit einem grünen Pfeil.

Meistens musst du an der ersten Station ein Ticket ziehen und es bei der nächsten Station dann wieder einführen und bar oder mit Kreditkarte bezahlen.

Wenn du das elektronische Bezahlsystem Télépéage in deinem Auto installiert hast, kannst du auch die Spuren mit dem „t“ nehmen. Mit diesem Chip musst du nicht an jeder Station zum Bezahlen anhalten, sondern kannst bequem durchfahren. Die Rechnung kommt dann im Nachhinein.

Unser Tipp: Habe immer Bargeld und eine Kreditkarte dabei. Meistens kannst du mit beidem zahlen, aber da die Mautstellen in Frankreich nicht einheitlich sind, solltest du immer auf alles vorbereitet sein.

Infos zur Umweltplakette in Frankreich

In die Städte Nizza und Marseille darfst du nur mit einer Umweltplakette, der Crit’Air-Vignette, mit dem Auto reinfahren.

Die Crit’Air Plakette kannst du auf der Webseite certificat-air.gouv.fr bestellen. Sie kostet nur 4,51 Euro inklusive Versand.

Um auf der sicheren Seite zu sein, empfehlen wir dir, sie mindestens zwei Wochen vor deiner Côte d’Azur Rundreise zu beantragen.

Hast du diese Plakette nicht, musst du mit einer Strafe von mindestens 68 Euro rechnen.

#3 Wann ist die beste Reisezeit für die Côte d’Azur?

Wenn du die Lavendelfelder bei deinem Côte d’Azur Rundreise besuchen möchtest, dann solltest du deinen Roadtrip zwischen Mitte Juni und Mitte August planen.

Denn nur zu dieser Jahreszeit kannst du die Felder in einem tiefen Lila blühen sehen.

Wir empfehlen dir, direkt im Juni zu fahren, da die Côte d’Azur dann noch deutlich weniger überlaufen ist als im Juli und August.

Auch die Monate Mai, September und Oktober sind super für eine Côte d’Azur Rundreise. Dann ist es nicht zu heiß und auch das Sightseeing in den Städten macht Spaß.

Warm genug zum Schwimmen im Meer ist es in diesen Monaten trotzdem.

Hast du noch mehr Tipps für eine Côte d’Azur Rundreise?

Das war unsere beste Reiseroute für einen Côte d’Azur Roadtrip. Hast du schon eine Rundreise an der Côte d’Azur unternommen und hast Tipps für die Region? Erzähl uns gerne mehr in den Kommentaren!