Die besten Tipps für deine Reise nach Dubai

Mitten in der arabischen Wüste wurde hier in den letzten Jahrzehnten eine Megastadt aus dem Boden gestampft. Wer Extravaganz und Shopping Malls liebt, der wird in Dubai glücklich.

Auf dieser Seite findest du alle unsere Dubai Reisetipps: die besten Attraktionen, Tipps zum Übernachten oder wie du in Dubai am besten von A nach B kommst.

Egal ob Zwischenstopp oder langer Urlaub – auf unserem Blog findest du alle wichtigen Infos für deine Dubai-Reise.

Springe direkt zu unseren Dubai Reisetipps

Jenny und Basti von 22places

Hey! Wir sind Jenny & Basti

Wir sind die Gründer von 22places, dem 22places Online-Fotokurs und dem kameraliebe Online-Shop. 22places ist dein Anlaufpunkt für hilfreiche Reisetipps und leicht verständliche Fototipps – unabhängig und vor allem: immer ehrlich. Erfahre mehr über uns!

Unsere Dubai Reisetipps auf einem Blick

Anreise nach Dubai

Dubai erreichst du mit einem Direktflug ziemlich bequem aus vielen deutschen Städten, unter anderem von  Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, München und Hannover. Der Flug dauert circa 6 Stunden und 30 Minuten.

Wichtige Dokumente für die Einreise nach Dubai

Du brauchst einen gültigen Reisepass, welcher noch 6 Monate nach deiner Reise gültig ist. Besitzt du einen solchen, kannst du dich ohne Visum für bis zu 90 Tage in Dubai aufhalten.

Bei der Einreise solltest du außerdem beachten, dass strenge Kontrollen durchgeführt werden, was die Einfuhr von bestimmten, gängigen Medikamenten angeht. Du solltest diese entweder vor Ort besorgen, oder dir für den Fall der Fälle ein ärztliches Rezept ausstellen lassen.

Fortbewegung in Dubai

Dubai ist definitiv keine Stadt für Fußgänger. Das ist leider so und liegt nicht zuletzt an den oft unerträglichen Temperaturen.

Öffentliche Verkehrsmittel in Dubai

Die Metro ist ein gutes Verkehrsmittel, um Dubai zu erkunden. Aber auch hier ist einiges anders als im Rest der Welt.

Es gibt zum Beispiel eine 1. Klasse, die sich immer im letzten Wagen befindet und es gibt ein Abteil nur für Frauen, dass sich zwischen 1. und 2. Klasse befindet.

Einzeltickets kosten je nach Entfernung umgerechnet zwischen 2 und 4 Euro. Ein Tagesticket kostet 22 DH (5,50 Euro) und lohnt sich.

Die Tickets müssen beim Rein- und Rausgehen aus dem U-Bahnhof an das Kartenlesegerät gehalten werden.

Taxifahren in Dubai

Taxis in Dubai sind günstig und zuverlässig. Sie fahren mit Taxameter und eine Fahrt kostet meistens nur wenige Euro. Selbst für längere Strecken zahlt man selten mehr als 10-15 Euro.

Taxis sind im Stadtbild allgegenwärtig und du wirst überall eins finden.

Hop-on-/Hop-off-Bus

Eigentlich sind wir keine großen Freund von Hop-on-/Hop-off-Bussen, aber in Dubai sind sie schon ganz praktisch. Oft ist es nämlich von den U-Bahnstationen bis zum eigentlichen Ziel noch recht weit. Von der Station Burj Khalifa ist es z. B. noch etwa 1 Kilometer bis man wirklich dort ist.

Die Hop-On-/Hop-Off-Busse fahren dich direkt vor die Tür der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, was natürlich sehr bequem ist.

Hop-On-/Hop-Off-Ticket für 24 oder 48 Stunden

So kommst du vom Flughafen Dubai in die Stadt

Am einfachsten kommst du mit der Metro vom Flughafen in die Stadt. Die rote Metrolinie fährt täglich zwischen 6:00 Uhr und Mitternacht in kurzen Abständen über Deira und Bur Dubai bis zum Burj Khalifa und noch weiter.

Die Fahrt ist schnell, bequem und kostet je nach Entfernung nur ein paar Euro. Eine gute Alternative ist ein Taxi, gerade wenn man nach Mitternacht ankommt.

Dubai Stadtführungen und Touren

Unser Dubai Reisetipp für kurze Aufenthalte: Eine geführte Tour machen. In der Regel ist dein Guide gleichzeitig auch dein Fahrer, sodass du dich nicht mal um ein Verkehrsmittel kümmern musst.

Da Dubai jetzt auch keine Stadt ist, in der du dich durch die Straßen treiben lassen kannst, macht hier eine Stadtführung wirklich Sinn.

Ein paar Tipps für interessante Stadtführungen haben wir hier:

Private Stadtrundfahrt: Dubai Highlights inkl. Burj Khalifa Ticket 
Exklusives Ausflugspaket Dubai: Stadt und Wüste 
Dubai bei Nacht inkl. Burj Khalifa
Helikopter-Rundflüge über Dubai: ein ganz besonderes Erlebnis 

Dubai Zwischenstopp: Dubai in 1-2 Tagen

Wir haben Dubai selbst im Rahmen eines Zwischenstopps auf unserem Weg nach Myanmar besucht und können das definitiv empfehlen. Um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Dubai zu sehen, reichen 1-2 Tage vollkommen aus.

Unser Tipp: Buch deine Flüge bei Emirates!

Ein Zwischenstopp in Dubai ist bei einem Flug mit Emirates an ein anderes Reiseziel ganz einfach möglich.

Du musst ohnehin immer in Dubai umsteigen, warum also nicht ein oder zwei Tage bleiben? Praktischerweise werden die Flüge bei Emirates auch nicht teurer, wenn man einen längeren Zwischenstopp einplant.

Und noch etwas ist praktisch: Flüge mit Emirates sind auf der Emirates-Webseite immer am günstigsten.

Hier geht’s zur Flugsuche

Um einen Flug mit Zwischenstopp in Dubai zu buchen, wählst du auf der Emirates-Seite „Erweiterte Suchoptionen“ aus und gibst dann die einzelnen Flüge ein, also z.B. Frankfurt-Dubai, Dubai-Bangkok, Bangkok-Frankfurt.

Ob du auf dem Hin- oder Rückweg deiner Reise in Dubai Station machst, bleibt dir überlassen. Auf dem Hinweg ist es ganz praktisch, weil der Zwischenstopp in Dubai den Jetlag mildert und du so mehr von deinem Urlaub hast.

pastedGraphic.png

Unser Hotel-Tipp für Dubai

Wir haben im Viertel Deira im Somewhere Hotel Apartment übernachtet. Das Hotel ist für einen Zwischenstopp in Dubai perfekt gelegen: direkt an der U-Bahnstation. In 10 Minuten bist du mit der Metro am Flughafen und natürlich auch schnell bei allen Sehenswürdigkeiten.

Die Zimmer sind sehr groß, ordentlich eingerichtet und für Dubai-Verhältnisse nicht so teuer. Wir würden dort definitiv wieder übernachten, wenn wir in Dubai einen Zwischenstopp machen.

Du willst noch mehr Hoteltipps für Dubai? Dann schau mal hier rein:

Zu unserem Artikel: Hotel-Tipps in Dubai

Die beste Reisezeit für Dubai

Die beste Reisezeit für Dubai ist zwischen November und April. In dieser Zeit herrschen in Dubai angenehme Temperaturen, was natürlich nicht bedeutet, dass es kalt ist. Du kannst zu jeder Zeit im T-Shirt draußen rumlaufen und auch zum Baden ist diese Zeit super geeignet.

Von Mai bis Oktober ist es in Dubai extrem heiß und das ist hier wörtlich gemeint. Temperaturen von 40 Grad und mehr sind keine Seltenheit und man hält es zu dieser Zeit wirklich nicht draußen aus.

Wir waren Anfang Oktober in Dubai und die Hitze war zu dieser Zeit schon grenzwertig. Für einen Badeurlaub ist der Sommer also definitiv zu heiß.

Für einen Zwischenstopp zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, kannst du aber durchaus auch im Sommer nach Dubai fahren. In den klimatisierten Räumen der meisten Sehenswürdigkeiten lässt sich die Hitze gut aushalten.

Dubai: Geld und Währung

In Dubai zahlt man in Dirham (AED). Der Umrechnungskurs liegt etwa bei 1:4, das heißt für 1 Euro bekommst du 4 Dirham. Geldautomaten gibt es zahlreich, sodass das Geldabheben gar kein Problem ist.

Unser Tipp: Wir sind immer mit der kostenfreien Kreditkarte der DKB-Bank unterwegs und können sie nur wärmstens empfehlen. Mit der Karte kannst du weltweit gebührenfrei bezahlen und Bargeld abheben.

Mehr zum Thema findest du in unserem Artikel über die beste Reisekreditkarte.

Insgesamt ist Dubai kein günstiges Pflaster, aber wer sich mit einem einfachen Hotel und lokalem Essen (sehr lecker!) zufrieden gibt, muss auch nicht Unmengen an Geld dort lassen.

Wer es richtig krachen lassen will, der hat in Dubai die beste Gelegenheit und kann hier in kürzester Zeit ein kleines Vermögen lassen.

Der beste Reiseführer für Dubai

Dubai Tipps ReiseführerWir haben uns in Deutschland am Flughafen noch einen Marco Polo-Reiseführer für Dubai gekauft. Er ist klein, kompakt und reicht für einen Zwischenstopp in Dubai locker aus.

Etwas nervig ist, dass sie in dem Reiseführer inflationär mit dem Wort Insider-Tipp um sich schmeißen und dass kein U-Bahnplan drin ist.

Echte Insider-Tipps für Dubai sind dort jedenfalls keine drin, auch wenn sie es auf fast jeder Seite behaupten, aber für einen kurzen Aufenthalt ist der Reiseführer schon brauchbar.

Eine bessere Wahl ist wahrscheinlich der Reiseführer Dubai – Der Stadtreiseführer aus dem Miramar-Verlag. Den haben wir allerdings selbst nicht dabei gehabt.