Über den Dächern von TallinÜber den Dächern von Tallin

Urlaub in Estland

Die schönsten Reiseziele und Tipps für deinen Estland-Urlaub

Unsere Blogartikel über Estland

  1. Schlendern in den Straßen der Altstadt

    Tallinn Sehenswürdigkeiten

Orientierung

Wo liegt Estland?

Estland liegt im Baltikum und grenzt im Süden an Lettland, im Osten an Russland und im Norden und Westen an die Ostsee. Es ist der nördlichste Staat im Baltikum. Seit 2004 gehört Estland außerdem auch zur EU.

Finnland ist außerdem auch ganz nah, auch wenn die beiden Länder von der Ostsee getrennt sind.

Estland ist 45.339 km² groß und damit wesentlich kleiner als Deutschland. Es ist ungefähr so groß wie Niedersachsen.

Estland hat rund 1,3 Millionen Einwohner, mit einer Bevölkerungsdichte von 29 Einwohnern pro km².

Tallinn

Tallinn ist nicht nur die Hauptstadt von Estland sondern dazu auch noch super sehenswert und meist echt unterschätzt.

Mit dem Huawei P10 in Tallinn

Tallin ist mit seinen 430.000 Einwohnern eigentlich nicht besonders groß, trotzdem ist es mit Abstand die größte Stadt in Estland und ein drittel der Bevölkerung lebt dort.

Die wunderschöne Altstadt ist definitiv das Highlight und gehört zum Unesco-Weltkulturerbe.

Es gibt aber auch noch weitere Sehenswürdigkeiten und schöne Orte wie den Rathausplatz, tolle Aussichtspunkte über die Stadt und eine Markthalle mit traditionellen Gerichten.

Mehr Tipps in unserem Tallinn Artikel

Anreise nach Estland

Mit dem Flugzeug

Aus Deutschland lässt sich Estland am schnellsten mit dem Flugzeug erreichen. Es gibt verschiedene Direktflüge aus mehreren deutschen Städten, zum Beispiel mit Ryanair aus Bremen und Düsseldorf Weeze.

Aus Hamburg, Berlin und München kommst du mit der polnischen Airline LOT bequem nach Tallin sowie mit AirBaltic und Lufthansa.

Bei Skyscanner die besten Verbindungen finden

Mit Bus oder Bahn

Die Fahrt mit dem Reisebus oder dem Zug dauert natürlich sehr lange, bis nach Estland bist du viele Stunden unterwegs. Wenn dir die lange Bus- oder Zugfahrten nichts ausmachen und du günstig reisen möchtest, kann das aber eine Alternative sein.

Mit der Fähre

Es gibt auch die Möglichkeit, mit der Fähre nach Estland zu reisen. Vor allem wenn du in Schweden oder Finnland bist und nach Estland möchtest, lohnt sich eine Fährfahrt.

Aber auch von Deutschland aus gibt es Fährverbindungen in die baltischen Staaten, von Kiel oder Travemünde kommst du nach Litauen und Lettland.

Das lohnt sich, wenn du auch die anderen Länder im Baltikum sehen möchtest oder wenn du dein Auto oder Wohnmobil mitnimmst.

Die schönsten Naturreiseziele in Estland

Insel Hiiumaa

Insel Hiiumaa

Beliebte Ferieninsel

Estland hat sehr viele kleine Inseln zu bieten, davon sind nur wenige bewohnt und die Insel Hiiumaa gehört zu den beliebtesten Inseln in Estland.

Du hast dort viele Möglichkeiten etwas zu unternehmen, es gibt viele Fahrrad- und Wanderwege und du kannst unterschiedliche Wasseraktivitäten wie Surfen oder Segeln ausprobieren.

Ein Ausflug zu dem Tahkuna Leuchtturm darf bei einem Besuch der Insel Hiiumaa natürlich nicht fehlen.

Ostseeküste

Strände und idyllische Dörfer

Ein großer Teil von Estland besteht aus der Ostseeküste, sie erstreckt sich von Narwa im Osten bis nach Pärnu im Südwesten des Landes.

Die Ostseeküste ist geprägt von hübschen Hafenstädten und kleinen Fischerorten.

Die schönen Sandstrände eignen sich super für lange Spaziergänge und im Sommer kannst du an Estlands Ostseeküste baden.

Viru Moor

Viru-Moor

Moorlandschaft im Norden Estlands

Ein besonderes Naturreiseziel ist das Viru-Moor im Lahemaa Nationalpark.

Ein 3,5 Kilometer langer Pfad, führt sich durch das Moor und du kannst dir diese Landschaft aus nächster Nähe anschauen und mehr über die Natur und die Pflanzen lernen.

Es gibt auch Aussichtspunkte, von dort kannst die Moorlandschaft auf dich wirken lassen und bei einer geführten Tour lernst du noch mehr über das Moor.

Wann ist die beste Reisezeit für Estland?

Estland liegt ziemlich weit nördlich, daher sind die Winter kalt, lang und dunkel. Die Durchschnittstemperaturen liegen dabei standardmäßig unter dem Gefrierpunkt. Ziemlich ungemütlich und nicht gerade ideal für Sightseeing.

Der Sommer ist also definitiv die beste Reisezeit für Estland, auch wenn er recht kurz ist. Von Juni bis August bietet er recht angenehme Durchschnittstemperaturen von circa 19-20°C.

Dabei kann es nachts aber trotzdem ganz schön kühl werden, eine Jacke und einige Pullis solltest du also auch im Sommer in Estland dabeihaben.

FAQ

Welche Sprache spricht man in Estland?

Die Amtssprache ist Estnisch, welches vom größten Teil der Bevölkerung gesprochen wird.

Englisch wird aber auch sehr viel gesprochen. Studien zufolge, gehören die Esten sogar zu den Europäern mit den besten Englischkenntnissen!

Russisch, Finnisch und Deutsch hört man in Estland aber auch immer wieder.

Wie viel Zeit sollte ich für einen Estland Urlaub einplanen?

Estland ist ein kleines Land. Wenn du die wichtigsten Orte und Sehenswürdigkeiten sehen möchtest und noch etwas Zeit am Meer verbringen willst, reicht eine Woche.

Für die Hauptstadt Tallinn reichen zwei Tage völlig aus.

Nach deiner Reise nach Estland vielleicht noch ein weiteres Reiseziel?

  1. Urlaub in Finnland

  2. Rote Häuser in Schweden

    Urlaub in Schweden

  3. Sognefjord

    Urlaub in Norwegen

  4. Skyline von Warschau

    Urlaub in Polen