Die schönsten Fotospots in London

Du bist auf der Suche nach spannenden Orten zum Fotografieren in London? Perfekt! In London findest du jede Menge toller Fotospots. Hier kommen unsere liebsten Fotospots in London.

London ist eine dieser Städte, die man immer wieder bereisen kann. Sie ist ständig im Wandel und dazu noch so fotogen!

Das wuselige Treiben auf den vielen Märkten, spannende Architektur oder buntes Graffiti an den Wänden – London ist voll mit coolen Fotomotiven, die deine Kameraakkus glühen lassen.

Wenn du also die meisten Sehenswürdigkeiten in London schon abgehakt hast, dann lass dich einfach mal von unseren liebsten Fotospots in London inspirieren!

The Shard: Londons höchster Fotospot

Aussicht auf die Themse und London Sehenswürdigkeiten von The Shard
Die Aussicht von The Shard ist einfach grandios: du siehst viele Top Attraktionen Londons auf einen Blick

The Shard gehört zu Londons Highlights und ist mit 310 Metern der höchste Wolkenkratzer der Stadt.

Der Rund-um-Blick von der Aussichtsplattform ist nicht nur spektakulär, du bekommst direkt viele beliebte Sehenswürdigkeiten vor deine Kameralinse.

Den Panoramablick gibt es nicht umsonst. Für deinen Eintritt auf die Aussichtsplattform musst du mindestens 28 Pfund hinlegen.

Übrigens solltest du dein Ticket am besten vorher online kaufen, da die Tickets vor Ort sogar noch teuer sind.

Hole dir dein Ticket für The Shard

Noch mehr Infos zum The Shard findest du in unseren Tipps für den Besuch im The Shard.

Fototipp: Die Aussichtsplattform befindet sich aus Sicherheitsgründen hinter Glas. Auf Fotos kann dies zu Spiegelungen von der Scheibe kommen. Dem kannst du mit einem passenden Pol-Filter entgegenwirken. Hier erfährst du alles wichtige zum Thema Fotografie mit Objektiv-Filtern.

Palace of Westminster

Westminster Bridget in London bei Nacht
Die Westminster Bridge ist ein beliebter Londoner Fotospots für das Spiel mit den Lichtern der Stadt

Palace of Westminster gehört zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in London. Der Sitz der britischen Regierung ist ein beliebter Insta-Spot und kein Fotografie-Geheimtipp mehr. Aber trotzdem darf er auf unserer Liste der schönsten Fotospots in London nicht fehlen.

Den besten Blick auf das imposante Gebäude hast du von der Westminster Bridge. Wenn du aber etwas Abwechslung in das Motiv bringen willst, solltest du nachts noch einmal wiederkommen.

Dann hast du von der Brücke mit dem beleuchteten Parlament im Hintergrund und den vorbeifahrenden roten Doppeldeckerbussen im Vordergrund ein besonderes Fotomotiv. Wenn du das Foto länger belichtest, verschwimmen die bunten Lichter der Busse und Autos zu Linien – eine schöne Spielerei.

Fototipp: Für eine gute Langzeitbelichtung bei Nacht solltest du unbedingt das passende Stativ dabei haben, da die Bilder sonst auf jeden Fall verwackeln. Außerdem empfehlen wir eine lichtstarke Festbrennweite mit einer offenen Blende von f/1.8. 

Street-Fotografie in Notting Hill

Bunte Häuser in Notting Hill
Die bunten Häuser von Notting Hill sind ein beliebter Fotospot in London

Ein Besuch in Notting Hill gehört bei deinem Urlaub in London zum Pflichtprogramm. Die vielen bunten Häuser geben einfach eine tolle Kulisse für schöne Street-Fotos.

Wenn du zusätzlich noch Filmfan bist, bekommst du in Notting Hill viele Filmkulissen bekannter Hollywood-Filme vor die Linse.

Fototipp: Bei Street-Fotografie lohnt es sich, das Auge auf Details zu richten. Lass deinen Blick mal schweifen und suche nach besonderen Details oder einen anderen Blickwinkel in deinen Bildern.

Buntes Treiben in Chinatown

Chinatown in London
In Chinatown in London bekommst du viele, spannende Motive vor deine Linse

Chinatown liegt in Londons Stadtteil Soho und gehört im internationalen Vergleich eher zu den kleineren Vierteln seiner Art. Das Pendant in Paris zum Beispiel gilt als größte chinesische Kommune innerhalb Europas. Trotzdem lohnt sich der Besuch in Londons Chinatown allemal und das nicht nur zum Fotografieren!

Hier treffen viele verschiedene Kulturen aufeinander und es herrscht immer ein wuseliges Treiben. Und dann noch das leckere Essen. Mhh!

Besonders bunt wird es, wenn in Chinatown das chinesische Neujahrsfest gefeiert wird.

Am schnellsten kommst du nach Chinatown, wenn du die U-Bahn bis Piccadilly Circus nimmst. Dann sind es nur noch wenige Minuten zu Fuß.

Fototipp: Chinatown ist ganz schön bunt. Wenn du den Effekt auf deinen Fotos noch verstärken möchtest, kannst du sie im Nachhinein ganz einfach mit dem passenden Bildbearbeitungsprogramm aufwerten.

Streetart in Shoreditch

Streetart in Shoreditch
Das Viertel Shoreditch ist der beste Fotospot in London um Streetart zu fotografieren

In Shoreditch tauchst du in das alternative London ein und in den Bars und Pubs tobt das Nachtleben.

Für Fotografen ist Shoreditch besonders wegen der Streetart interessant. Überall findest du die verrücktesten Motive an den Häuserwänden. Berühmte Künstler wie Banksy haben sich in Shoreditch an den Fassaden verewigt.

Ein guter Anlaufpunkt für Streetart in London ist die Brick Lane, dort starten auch viele geführte Streetart-Touren durch London.

Streetart-Rundgang durch Shoreditch

Fototipp: Mit einem Weitwinkelobjektiv bekommst du selbst Motive in engeren Gassen sehr gut auf’s Bild.

Märkte in Shoreditch

Backyard Market in London
The Backyard Market ist einer von vielen, schönen Märkten in Shoreditch

Shoreditch ist nicht nur wegen der Streetart, Pubs und Bars einen Besuch wert, sondern auch wegen der vielen Märkte.

Mit dem Brick Lane Market, Old Spitalfields, Backyard Market und der Truman Brewery befinden sich einige der coolsten Märkte Londons im Viertel Shoreditch.

Hier kannst du dich mit deiner Kamera so richtig austoben und das wuselige Treiben auf den Märkten fotografieren. Die Backsteinfassaden der alten Häuser sind ebenfalls tolle Fotomotive.

Fototipps: Auf Märkten ist es oft hilfreich, mit einem Teleobjektiv etwas unentdeckt aus dem Hintergrund, dein Motiv näher ranzuholen. So kannst du authentische Motive einfangen und rückst den Menschen trotzdem nicht so auf die Pelle.

Sky Bridge in Covent Garden

Sky Bridge in Covent Garden
Die Bridge of Aspiration ist ein besonderer Hingucker

Bei dem Anblick dieser Sky Bridge kann einem schon mal schwindelig werden.

Die Bridge of Aspiration im Herzen Londons verbindet die Royal Ballett School mit dem Royal Opera House und es scheint von Außen fast so, als wäre die Brücke in sich selbst verdreht. Doch die Optik täuscht, der Weg führt geradewegs zum anderen Gebäude.

Für Architekturfotografie ist die Sky Bridge der perfekte London Fotospot.

Fototipp: Wenn du dich direkt unter die Brücke stellst und mit Blick nach oben fotografierst, kannst du einen anderen Blickwinkel auf das Motiv einfangen. 

PwC-Gebäude

PWC in London

Wenn du eh in der Nähe von The Shard oder der Tower Bridge bist, solltest du mal zum Bürogebäude von PriceWaterHouseCoopers abbiegen.

Das PwC-Gebäude (zu Google Maps) ist ein Paradies für Freunde moderner Architektur. Die Glasfassaden sorgen für besonderen Lichteinfall und Reflexionen. Hier kannst du dich mit der Kamera kreativ werden und in deinen Fotos mit Licht und Schatten spielen.

Fototipp: Wenn du in den Abendstunden zum Fotografieren herkommst, solltest du dein Reise-Stativ dabei haben. Dann kannst du mit Reflexionen spielen und den Sonnenuntergang mal anders fotografieren.

Shell Mex House

Shell Mex House in London
Einer unserer Geheimtipps für schöne Fotospots in London: das Shell Mex House

Das Shell Mex House ist ein kleiner Geheimtipp unter den London Fotospots. An diesem Ort sind wir zufällig vorbeigekommen. Was sich genau in dem Haus befindet, haben wir gar nicht herausbekommen.

Was das Shell Mex House für uns auf Fotografensicht so besonders gemacht hat, war der Arkadenrundgang im Erdgeschoss. Ein schöne Kulisse zum Fotografieren!

Übrigens, das Shell Mex House ist nicht weit entfernt vom Ufer der Themse. Wenn du also eine Bootsfahrt auf der Themse unternehmen willst, kannst du das super miteinander kombinieren.

Fototipp: Die Rundbögen eignen sich super als Hintergrund für schöne Portraitfotos. Der Hintergrund wirkt besonders, lenkt aber nicht vom Portraitmotiv im Vordergrund ab. Ein echter Insta-Spot!

Kyoto Garden im Holland Park

Kyoto Garden in London
Der Kyoto Garden im Holland Park gehört zu den schönsten Fotospots in London

Der Holland Park ist ein großer Park in Kensington und einer unserer liebsten London-Tipps für Familien. Hier gibt es Spielplätze, Cafés, jede Menge Bäume und Blumen sowie mehrere Themengärten.

Besonders schön ist der Kyoto Garden, der – wie der Name vermuten lässt – nach japanischem Vorbild angelegt ist. Im Kyoto Garden kannst du dich super vom Großstadttrubel entspannen und hast zusätzlich schöne Fotomotive.

Übrigens, wenn du ein Tulpen-Fan bist, kannst du auch direkt den Dutch Garden ansteuern.

Fototipp: Wenn im Holland Park alles blüht, kannst du dich in der Makrofotografie üben. Die Blüten von Blumen eignen sich bestens um erste Erfahrungen mit Makrofotos zu sammeln, da sich das Motiv eher selten bewegt. 

Highgate Cemetery

Gräber im Highgate Cemetery in London
Ein Spaziergang durch die wilde Natur mit den beeindruckenden Gräbern ist ein Londoner Insidertipps für eine entspannte Pause vom Sightseeing

Der Friedhof Highgate Cemetery ist einer unserer echten London Insidertipps, auch wenn es vielleicht etwas makaber klingt. Hier liegen sogar Persönlichkeiten wie Karl Marx begraben.

Was den Friedhof so besonders macht: er ist weitestgehend naturbelassen und genau das bietet besondere Fotomotive.

Der Eintritt zum Highgate Cemetery kostet 5 Pfund, das ist es aber allemal wert.

Fototipp: Wenn du in London in den seltenen Genuss von Sonnenschein kommst, dann kannst bei deinen Fotos schön mit Gegenlicht spielen. Wenn das Licht durch die Bäume durchscheint, kann eine besondere Atmosphäre entstehen.

Das waren unsere 11 besten Fotospots in London!

Jetzt bist du dran! Kennst du noch andere Fotospots in London, die wir auf keinen Fall verpassen dürfen? Hinterlasse uns doch ein Kommentar mit deinen Tipps. Wir freuen uns!