Hong Kong ist riesig, vielfältig und absolut empfehlenswert. Wir haben der Metropole im Dezember 2015 einen Besuch abgestattet und dir in unserem Artikel zu Insidertipps Hong Kong auch bereits unsere ganz persönlichen Tipps und Highlights für Hong Kong verraten.

Insgesamt waren wir für vier Nächte in dieser aufregenden Stadt und haben in zwei verschiedenen Hotels in zwei verschiedenen Gegenden der Stadt übernachtet.

In diesem Artikel stellen wir dir unsere Hong Kong Hotel-Tipps vor und zeigen dir, welcher Stadtteil Hong Kongs sich zum Übernachten am besten eignet.

Hotelpreise in Hong Kong

Zu Beginn haben wir leider gleich eine schlechte Nachricht für dich. Hong Kong ist teuer. Sehr teuer.

Wir haben unsere Hotelsuche wie immer gestartet: Wir haben uns alle Hotels in Hong Kong bei booking.com anzeigen lassen und anschließend die Ergebnisse gefiltert: Preis pro Nacht unter 50 Euro und nur Bewertungen über 8. Bislang hat das immer sehr gut funktioniert.

Nicht in Hong Kong. Die Sucherergebnisse lieferten uns bis zu einem Preis von 60 Euro pro Nacht nur Betten in riesigen Hostel-Schlafsälen. Aber nicht etwa Schlafsäle mit 4 Betten, es ging so bei 20 Betten pro Zimmer los. Puh!

Platz ist in Hong Kong ein rares Gut und dementsprechend teuer ist der Wohnraum in der Stadt. Das trifft natürlich auch auf Hotelzimmer zu. Für ein einfaches, aber gutes Doppelzimmer in zentraler Lage musst du in der Regel mindestens 80 Euro auf den Tisch legen.

Das Platzangebot ist dann aber meistens sehr beschränkt: Es ist Platz für ein 1,40 Meter breites Bett, um das du einmal geradeso rumlaufen kannst und im 1 Quadratmeter großen Bad kannst du meistens gleichzeitig auf der Toilette sitzen und dabei duschen.

Auch bei den kleinsten Zimmern gilt aber: Klimaanlage und ein Flachbild-TV gehören fast immer zum Standard.

Sobald du etwas mehr Geld in die Hand nimmst, wird das Angebot natürlich besser. Die Zimmer werden größer und luxuriöser und es gibt vielleicht sogar ein Frühstück.

Die Hotelpreise in Hong Kong schwanken zudem extrem. Und das nicht nur während der Haupt- und Nebensaison, sondern generell für jeden Tag in der Woche. Ein Hotelzimmer, das an einem Montag 150 Euro die Nacht kostet, kann am Dienstag auch schon mal das Doppelte kosten.

Der beste Stadteil zum Übernachten in Hong Kong

Hong Kong ist riesig und es gibt in allen Stadtteilen eine große Auswahl an Hotels. Das öffentliche Verkehrssystem ist hervorragend ausgebaut, sodass du jederzeit auch schnell von A nach B kommst.

Wenn du als Tourist nach Hong Kong kommst, wirst du dich während deines Aufenthalts meistens in Kowloon und auf Hong Kong Island bewegen. Es bietet sich deshalb an, in einem der beiden Viertel zu übernachten. Wir haben auf unserer Hong Kong-Städtereise beide Stadtteile ausprobiert und berichten dir von unseren Erfahrungen.

#1 Übernachten in Hong Kong – Kowloon, Tsim Sha Tsui

Tsim Sha Tsui liegt im südlichen Teil des Stadtteils Kowloon. Hier befinden sich sehr viele Hotels, Malls, Märkte und viele Sehenswürdigkeiten.

Auf der Nathan Road wuselt es vor Menschen, die sich von einer glamourösen Shopping Mall in die nächste schieben. In den Seitenstraßen findest du immer wieder interessante, kleine Märkte und Restaurants.

Ganz in der Nähe befindet sich auch die Avenue of Stars, das asiatische Pendant zum Hall of Fame in Los Angeles. Wenn du eine kurze Auszeit von der hektischen Stadt brauchst, dann bist du im Kowloon Park genau richtig.

Die Anbindung mit der MRT ist hervorragend, sodass du von Tsim Sha Tsui aus schnell in alle anderen Stadtteilen kommst.

Unser Hoteltipp in Tsim Sha Tsui: Holiday Inn Golden Mile

Wir waren für drei Nächte im Holiday Inn Golden Mile und haben uns dort sehr wohl gefühlt.

Die Lage: Die Lage des Hotels ist perfekt. Das Holiday Inn Golden Mile liegt direkt an der Nathan Street. Die Flughafenbusse halten fast direkt vor der Tür des Hotels und die MRT-Station Tsim Sha Tsui ist ebenfalls direkt vor dem Hotel.

Ein kleiner Supermarkt ist ebenfalls direkt um die Ecke und ansonsten hast du in der Nathan Street natürlich unzählige Shopping-Möglichkeiten und Restaurants.

Das Zimmer: Wir hatten ein Deluxe-Zimmer, das für Hong Kong unheimlich geräumig ist. Es gab sogar eine Sitzecke und einen Schreibtisch. Als wir die Tür zum Hotelzimmer aufmachten, haben wir uns direkt wohl gefühlt, da es eine heimelige Atmosphäre versprüht.

Die Einrichtung war neu und geschmackvoll und die Aussicht aus dem Fenster im 18. Stock in die umliegenden Häuserschluchten ist einfach wunderbar typisch Hong Kong.

Außerdem war es unheimlich ruhig, was für Hotels in Hongkong auch eher eine Seltenheit ist. Es war schön, abends „nach Hause“ zu kommen und in der Ruhe tief durchatmen zu können.

Fun Facts über Holiday Inn: Wir haben während unseres Aufenthaltes im Holiday Inn sehr coole Sachen über die Hotelkette erfahren, die wir bislang nicht wussten. Wusstest du, dass Holiday Inn zu den ältesten Hotelmarken der Welt gehört und es die Kette tatsächlich schon seit den 50er-Jahren gibt?

Noch überraschender ist, dass jede Sekunde drei Gäste in ein Holiday Inn Hotel einchecken. Es ist echt lustig in der Lobby zu stehen, einzuchecken und zu wissen, dass wir gerade zwei davon sind.


Der Preis: Die Zimmerpreise beginnen ab etwa 150 Euro, wobei die Preise natürlich auch mal deutlich höher sein können, wenn bestimmte Veranstaltungen in der Stadt sind.

Das Frühstück ist mit 30 Euro pro Person recht teuer, weshalb wir einfach in einem der umliegenden Restaurants gefrühstückt haben.

Wir wurden von der IHG-Gruppe für zwei Nächte in das Holiday Inn Golden Mile eingeladen und haben die dritte Nacht dann auf eigene Rechnung dort verbracht.

Fazit: Das Holiday Inn Golden Mile ist das ideale Hotel, wenn du mittendrin sein möchtest, kurze Wege magst und dir ein gewisser Standard wichtig ist. Wir können das Hotel guten Gewissens weiter empfehlen. Auch wichtig: Die Wifi Verbindung im Zimmer war sehr gut.

LinkHoliday Inn Golden Mile.

Hotelzimmer Holiday Inn Golden Mile
Ja, auch in den nur vier Tagen in Hong Kong konnten wir die Finger nicht vom Laptop lassen. Selbst dort steht die Arbeit nicht still. Wir waren also froh, dass das Zimmer ein wenig großer war und wir gut arbeiten konnten.

Hotelzimmer Golden Mile
Keine Angst. Im Bad konnte man die Rollladen herunterlassen.

Hotelzimmmer Holiday Inn Golden Mile
Ich bin Bauchschläfer. Wer auch Bauchschäfer ist, weiß also, dass das unterwegs oft ein Problem ist. Das sind zwar Luxusprobleme, aber mit einem steifen Nacken reist es sich eben auch nicht so gut. Im Hotel hatten wir verschiedene Kopfkissen zur Verfügung. Für mich persönlich ein Paradies. Nicht selten schlaf ich nämlich sonst auf einem Handtuch oder was sonst gerade zur Hand ist.

Hotelzimmer im Holiday Inn Golden Mile
Die Aussicht ist sehr typisch Hong Kong. Hier guckt man meistens aus einem Hochhaus auf ein anderes Hochhaus. Mag für einige nicht besonders spannend klingen, aber ich finde die Aussicht irgendwie sehr spannend und gleichzeitig beruhigend. Probiere es bei deinem nächsten Besuch mal aus und lass es auf dich wirken!

Hotelzimmer inklusive Handy.
In unserem Hotelzimmer lag auch ein Handy für uns bereit. Wir hätten es sogar mit nehmen können. Du kannst damit in Hong Kong kostenlos telefonieren. Internet hast du natürlich auch und kannst so unterwegs auch mal was nachgucken. Wir haben es aber nur im Hotel selbst benutzt und uns durch den Hong Kong Guide geklickt, der ebenfalls drauf war. Dort findest du nämlich auch ein paar coole Tipps zu deinem Aufenthalt in Hong Kong.

 

Weitere Hotels in Tsim Sha Tsui

Tsim Sha Tsui ist der Stadtteil in Hong Kong mit den meisten Hotels. Über mangelnde Auswahl kannst du dich also definitiv nicht beschweren.

Wenn du es noch etwas luxuriöser haben möchtest, ist vielleicht das InterContinental Grand Stanford oder das InterContinental Hong Kong etwas für dich.

Beide Hotels haben den von InterContinental gewohnten 5-Sterne-Standard und bei unseren Recherchen haben wir immer mal wieder sehr gute Angebote für die beiden Hotels gefunden.

#2 Übernachten auf Hong Kong Island – Zwischen Sheung Wan und Soho

Unsere letzte Nacht in Hong Kong haben wir auf Hong Kong Island verbracht. Die Insel stellt den südlichen Teil von Hong Kong dar. Das Festland erreichst du mit der Fähre, sowie mit verschiedenen MRT-Linien.

Hong Kong Island ist das traditionelle Zentrum von Hong Kong. Hier findest du bekannte Sehenswürdigkeiten, wie den Victoria Peak, viele Restaurants und Bars und wenn du ein wenig aus der Stadt raus fährst, kannst du hier sogar Wanderungen ins Grüne unternehmen.

Sheung Wan befindet sich im Nordwesten von Hong Kong Island. Direkt daneben findest du das Ausgehviertel Soho, wo du die wohl größte Restaurant- und Bar-Dichte in der Stadt vorfindest.

Unser Hoteltipp in Sheung Wan: Ovolo Noho

Wir haben eine Nacht im Ovolo Noho verbracht. Das Hotel ist ein typisches Hochhaus, wie man es in Hong Kong oft findet. Die Grundfläche ist winzig, sodass das Gebäude halt eben in die Höhe gebaut wird.

Wie ein Streichholz ragt das Gebäude nach oben und man hat immer etwas Angst, dass es gleich umknickt. Es hat aber gehalten. Glück gehabt.

Die Lage: Das Hotel liegt etwa 5 Fußminuten von der MRT-Station Sheung Wan entfernt. In 10 Minuten bist du zu Fuß im Ausgehviertel Soho.

Das Zimmer: Die Zimmer im Ovolo Noho sind sehr klein, dafür aber sehr clever eingerichtet. Kein Quadratzentimeter ist hier ungenutzt. Aus der minimalen Zimmergröße wurde auf jeden Fall das Maximale herausgeholt.

Die Einrichtung ist sehr modern und schlicht und versprüht einen Hipster-Touch. Wir mögen sowas ja ganz gerne, aber es ist sicher nicht Jedermanns Sache.

Der Preis: Die Zimmerpreise gehen hier ebenfalls ab ca. 150 Euro pro Nacht los. Dazu gibt es die folgenden Inklusivleistungen: Frühstück, Minibar und eine Happy Hour.

Von 18 bis 20 Uhr werden in der Hotelbar die Getränkeschränke geöffnet und man kann sich zwei Stunden lang kostenlos mit Wein, Bier, Longdrinks und kleinen Snacks in den Schlaf trinken.

Fazit: Das Ovolo Noho ist ein junges Hotel mit einem erfrischenden Konzept. Die Lage ist mal etwas Anderes, etwas abseits vom Mainstream.

Vielleicht ist das Hotel nicht unbedingt etwas für den ersten Besuch in Hong Kong. Wenn du das zweite Mal dort bist und mal eine andere Gegend kennen lernen willst, dann können wir dir das Ovolo Noho ans Herz legen.

LinkOvolo Noho.

Hotelzimmer im Ovolo Novo Hong Kong
Klein, aber durchdacht! Auch, wenn wir nicht viel Platz hatten, hatten wir alles was wir brauchen. Nur konnte man hier nicht so gut arbeiten, wie im Holiday Inn. Dafür sind wir dann einfach in die Lobby.

Hotelzimmer Ovolo Noho Hong Kong
Die Einrichtung war sehr schlicht und modern.

Badezimmer Ovolo Novo
Das Hotelzimmer war gar nicht so einfach zu fotografieren. Vor allem das kleine Bad. Ich hoffe aber, du kannst es dir trotzdem gut vorstellen.

Weitere Hotels in Sheung Wan

Die Hoteldichte in Sheung Wan ist wesentlich geringer als in anderen Stadtteilen. Eine günstige, aber sehr solide Alternative ist das Holiday Inn Express Hong Kong Soho.

Einige weitere Hotels in Sheung Wan findest du bei booking.com.

Hast du auch einen Hoteltipp für Hong Kong?

Warst du auch schon mal in Hong Kong und hast eine tolle Übernachtungsmöglichkeit gefunden? Oder hast du etwa in einem der 20-Bett-Schlafsäle übernachtet? Wir freuen uns auf deine Erfahrungen und deinen Kommentar.

Wir sind Jenny und Basti - Reiseblogger, Reisefotografen und Weltenbummler aus Leidenschaft! Seit 2015 leben und arbeiten wir ortsunabhängig.Auf unserem Blog teilen wir unsere besten Reisetipps mit dir und verraten dir, wie du ganz einfach selbst atemberaubende Reisefotos machen kannst.

4 Kommentare - Wir freuen uns auch über deinen netten Kommentar!

  1. Hey ihr Beiden,

    ich hab damals (Herbst 2010) im YMCA Hong Kong im Viertel Tsim Sha Tsui übernachtet. Hong Kong und ich wurden nur bedingt Freunde. Ich glaub ich mag keine Chinesen … da ist mir New York oder so tausend mal lieber. Das Hotel war aber super. Wir hatten Blick auf die Lichtershow auf der Gegenüberliegenden Seite. Gekostet hat der Spaß damals 130 Euro die Nacht. Das war es uns aber Wert, weil wir manchmal einfach gerne ein Zimmer mit Aussicht haben und dann auch mal mehr dafür bezahlen.

    Alles Liebe
    Tanja

  2. Hi Jenny und Basti, wir waren vor ein paar Monaten in Hong Kong und haben in einem der vielen Hostels (Skylark) in der Chungking Mansions übernachtet. Das Gebäude ist besser als dessen Ruf :) Die Zimmer sind zwar winzig, dafür ist die Lage super und wir haben nur 38 Euro die Nacht bezahlt. Günstiger kann man glaub ich kaum in dieser Wahnsinns Stadt übernachten. LG, Alex

    • Hi Alex,

      38 Euro ist ja wirklich ein absolutes Schnäppchen. Das Holiday Inn, in dem wir übernachtet haben, lag ja direkt neben den Chingking Mansions und wir waren dort natürlich auch mal drinnen. So richtig vertrauenserweckend sieht es ja dort nicht aus, aber meistens sind das ja die interessantesten Orte. :)

      Viele Grüße
      Sebastian

Teile deine Gedanken mit uns!