*Werbung

Richtig gute Fotos mit dem Smartphone machen? Absolut unmöglich! So wäre unsere Reaktion noch vor etwa einem Jahr gewesen. "

Für uns gab es keine wirkliche Alternative für unsere Kameras. Mit unseren Smartphones haben wir höchstens im allergrößten Notfall mal ein Bild gemacht, nur um später festzustellen, dass die Qualität der Fotos meistens nicht zufriedenstellend ist.

Als wir dann letztes Jahr das erste Mal davon hörten, dass der chinesische Hersteller Huawei seine Smartphones mit Linsen aus dem Hause Leica bestückt, staunten wir nicht schlecht.

Kameras aus der Edelschmiede Leica sind ja das Nonplusultra für viele Fotografen. Und die arbeiten jetzt tatsächlich mit einem Smartphone-Hersteller zusammen? Unsere Aufmerksamkeit hatte Huawei dadurch auf jeden Fall gewonnen.

Jenny war seit Anfang 2017 schon mit dem HUAWEI P9 unterwegs und damit super zufrieden und seit einigen Wochen sind wir nun stolze Besitzer von zwei neuen Smartphones: dem HUAWEI P10 (Jenny) und dem HUAWEI P10 Plus (Basti).

Was die beiden Smartphones drauf haben und ob man damit wirklich tolle Fotos schießen kann, verraten wir dir in diesem Artikel.


Größenvergleich HUAWEI P10
Größenvergleich HUAWEI P10 und P10 Plus

Die Foto-Features des HUAWEI P10 und P10 Plus im Test

Da es in diesem Beitrag vor allem um die Fototauglichkeit der Smartphones geht, wollen wir dich garnicht mit technischen Daten langweilen, sondern kommen direkt mal zum Wesentlichen.

Wir zeigen dir, welche Bilder wir mit der HUAWEI P10-Serie bereits gemacht haben und welche Funktionen uns besonders überzeugen konnten.

Die Bildqualität

Das sind die zwei Linsen der Rückkamera des P10
Das sind die zwei Linsen der Rückkamera des P10

In unserer bisherigen Wahrnehmung waren Handyfotos nicht viel mehr als verpixelte Schnappschüsse. Wie man sich doch irren kann.

Das P10, sowie das P10 Plus haben zwei Kameras eingebaut: eine Dualkamera auf der Rückseite und eine Kamera auf der Vorderseite.

Die Bildqualität des P10, sowie des P10 Plus ist wirklich herausragend und muss sich vor „richtigen“ Kameras nicht verstecken. Mit einer Endauflösung von 12 Megapixeln auf der Rückseite (bzw. 20 MP Monochrom) und 8 Megapixeln auf der Vorderseite lassen sich die entstandenen Fotos durchaus auch großformatig drucken.

Da Bilder aber bekanntlich mehr als Tausend Worte sagen, zeigen wir dir einfach mal ein paar Fotos, die wir mit unseren Smartphones aufgenommen haben.

Wir haben nämlich etwas für uns total Verrücktes getan: Wir haben auf unserer zweiwöchigen Reise nach Estland unsere Kameras Zuhause gelassen und unter anderem die wunderschöne Hauptstadt Tallinn nur mit unseren Handykameras fotografiert. Das war zwar sehr ungewohnt für uns, aber wir finden, die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Huawei P10 Testfoto
Aufgenommen mit Selbstauslöser auf einem kleinen Handystativ mit dem HUAWEI P10 in Tallinn.

 

Mit dem HUAWEI P10 in Tallinn
Aussicht über Tallinn, aufgenommen mit dem HUAWEI P10.

 

Huawei P10 Testfoto
Eine Woche lang verbrachten wir in einem wunderschönen Haus direkt an der estnischen Ostseeküste. Jeden Abend durften wir fantastische Sonnenuntergänge beobachten und mit dem P10 festhalten!

 

Huawei P10 Testfoto
Und noch ein Sonnenuntergang, den wir mit dem P10 Plus fotografiert haben.

 

Huawei P10 Testfoto
Unser Haus am Meer, dass wir mit 8 anderen Leuten geteilt haben. Auch dieses Bild wurde natürlich mit dem HUAWEI P10 aufgenommen.

 

Huawei P10 Testfoto
Der Sonnenuntergang hat sich so wunderschön in den Glasscheiben unseres kleinen Arbeitsbereichs direkt am Meer, gespiegelt, dass wir das einfach auf einem Foto festhalten mussten. Natürlich ist auch dieses Bild ein Handyfoto.

 

Die Bildqualität hat uns schonmal überzeugt und war wesentlich besser, als wir es erwartet haben. Die HUAWEI P10-Serie hat aber noch ein paar besondere Foto-Features zu bieten, die wir dir natürlich auch noch zeigen wollen.

Bilder im RAW-Format abspeichern

Huawei P10 Kamera-RAW-Modus
Huawei P10 Kamera-RAW-Modus

Ein für uns sehr wichtiges Feature, ist die Möglichkeit, Bilder auch im RAW-Format zu speichern, um sie später in Lightroom oder anderen Bildbearbeitungsprogrammen weiterzuverarbeiten.

Die vom Smartphone generierten JPGs sind allerdings schon wirklich gut, aber allein die Möglichkeit zu haben, nachträglich die Bilder in Lightroom noch weiter zu optimieren, ist großartig.

Blendeneffekt

Einer der Gründe, warum wir uns bislang der Smartphone-Fotografie verweigert haben, waren die mangelnden Einstellmöglichkeiten. Wir sind es gewohnt, die Einstellungen unserer Fotos frei vorzunehmen und z. B. über die Blendeneinstellungen mit der Tiefenschärfe unserer Fotos zu spielen und auf diese Weise schöne Bokeh-Effekte zu erzielen.

Die HUAWEI P10-Serie bietet diese Möglichkeiten nun auch mit dem Smartphone an und das nicht nur vor dem Fotografieren, sondern sogar nachträglich.

Den Bokeh-Effekt, den man an normalen Kameras normalerweise nur mit einer lichtstarken Festbrennweite erreichen kann, können wir nun auch mit unseren Handys herstellen.

Die Kamera des P10 verfügt über eine maximale Blendenöffnung von f/2.2, beim HUAWEI P10 Plus liegt die Blendenöffnung sogar bei f/1.8.

Mit dem Huawei P10 aufgenommen.
Achtung Cat Content! Mit dem HUAWEI P10 aufgenommen.

 

Huawei P10 Testfoto
Dieser absolut geniale Schokokuchen mit Himbeeren hatte ein spontanes Foto verdient! Mit Bokeh-Effekt sieht er noch leckerer aus!

Portraitfunktion, oder auch „Schönheitsmodus“

Huawei P10
Huawei P10

Für Portraitaufnahmen hat die P10-Serie einige spannende Features zu bieten. Unser absoluter Favorit ist der Schönheitsmodus.

Schönheitsmodus? Klingt eigenartig, ist aber absolut großartig. Der Schönheitsmodus erlaubt dir auf einer Skala von 1 bis 10 die Gesichter bei Portraitaufnahmen zu optimieren. Augenringe und kleine Falten werden wie durch Zauberhand entfernt. Einer unserer liebsten Features, denn das Reisen lässt einen manchmal mit tiefen Augenringen zerknautscht zurück. Und manchmal möchte man dann eigentlich nicht vor die Kamera, aber euch ja auch nicht von unseren Erlebnissen ausschließen. Unsere Lösung: Wir schalten den Schönheitsmodus an.

Man muss damit aber sehr sparsam umgehen. Der Schönheitsmodus in Stufe 10 sorgt dafür, dass Gesichter wie Puppen aussehen, das ist dann doch etwas übertrieben. Unser Tipp: Schraub ihn nicht höher als Stufe 3.

Du hast in den Bearbeitungseinstellungen nachträglich noch die Möglichkeit den ein oder anderen Makel auszugleichen. Du kannst sogar die Zähne weiß machen oder die Augenringe verschwinden lassen. Ohne Quatsch! Das funktioniert wirklich!

Huawei P10 Vergleich Schönheitsmodus an und aus
Links ohne Schönheitsmodus und rechts mit Stufe 2. Die Fotos sind mit der Frontkamera (also Selfiemodus) gemacht. Zusätzlich habe ich im Porträtmodus den Bokeh-Effekt aktiviert, damit der Hintergrund unscharf ist.

Detaillierte Schwarz-Weiß Aufnahmen dank Monochromsensor

Einen Modus für Schwarz-Weiß-Aufnahmen hat mittlerweile wahrscheinlich jedes Smartphone. Die HUAWEI P10-Serie hat aber einen extra Monochromsensor, der „echte“ Schwarz-Weiß-Fotos ermöglicht.

Obwohl wir beide eigentlich große Fans von tollen Schwarz-Weiß-Aufnahmen sind, fotografieren wir recht wenig in Schwarz-Weiß. Schade, eigentlich! Das wird sich jetzt auch sicherlich ändern, denn die mit der P10-Serie geschossenen Schwarz-Weiß-Fotos sehen richtig gut aus.

Huawei p10 Monochrom
„Basti, guck mal verliebt!“ und schon fing er an loszulachen. Kurz vorher konnte ich noch abdrucken und diesen schönen Schnappschuss festhalten.

Allgemeine Features und technische Daten der HUAWEI P10-Serie

Größe und Bildschirmauflösung

Das P10 Plus ist mit einer Bildschirmgröße von 5,5 Zoll etwas größer als das P10 mit seinen 5,1 Zoll. Zur einhändigen Bedienung ist es uns einen kleinen Ticken zu groß, aber das ist sicher Geschmacksache.

Das P10 bietet eine Full HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Das P10 Plus bietet noch mehr und erreicht eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln.

Akku

Wirklich positiv überrascht hat uns die Akkulaufzeit. Wir waren es eigentlich gewohnt, unsere Smartphones spätestens nach einem halben Tag wieder aufzuladen. Das P10 Plus muss bei durchschnittlicher Benutzung aber tatsächlich nur alle zwei Tage an den Strom. Stark!

Auch das Huawei P10 kann da durchaus mithalten. Jenny hat einen sehr überdurchschnittlichen Handyverbrauch (durch Instagram Stories und Social Media Pflege), aber auch bei ihr reicht der Akku einen ganzen Tag.

Was uns auch positiv aufgefallen ist, ist das das Handy mit dem mitgelieferten Ladestecker unheimlich schnell aufzuladen ist. Dank der Supercharge-Technologie lädt der Akku in 90 Minuten von 0 auf 100 Prozent auf. Das ist schon echt super praktisch!

Fingerabdrucksensor

Am P9 war der Fingerabdrucksensor noch auf der Rückseite, beim P10 und P10 Plus ist der Sensor jetzt aber auf der Vorderseite, was durchaus praktisch ist.

Der Fingerabdrucksensor funktioniert tadellos und erkennt den Finger blitzschnell bei jeder noch so kleinen Berührung.

Vergleich HUAWEI P10 und P10 Plus

Zum Abschluss haben wir die wichtigsten technischen Daten nochmal in einer Tabelle zusammengefasst und stellen hier auch die Unterschiede zwischen P10 und P10 Plus gegenüber.

 HUAWEI P10HUAWEI P10 PLUS
Displaygröße5,1 Zoll5,5 Zoll
AuflösungFull HD (1.920 x 1.080 Pixel)WQHD (2.560 x 1.440 Pixel)
Gewicht145 Gramm165 Gramm
Arbeitsspeicher4 GB Ram6 GB Ram
Interner Speicher64 GB128 GB
Akku3.200 mAh3.750 mAh
Max.
Blendenöffnung
f/2.2f/1.8
UVP599 Euro749 Euro
Mehr InfosHUAWEI P10HUAWEI P10 PLUS

Fazit

Wir sind von den Fotoqualitäten des HUAWEI P10 und des P10 Plus wirklich begeistert. Zum ersten Mal haben wir eine wirkliche Alternative zu unseren Kameras gefunden und können diese nun auch in Ausnahmefällen Zuhause lassen.

Natürlich ist die Smartphonekamera kein vollwertiger Ersatz für unsere Kameras. Dafür sind vor allem die manuellen Einstellungen an einer richtigen Kamera bequemer vorzunehmen. Dennoch möchten wir unsere Handykameras jetzt schon nicht mehr missen und sind froh, endlich wirklich IMMER eine gute Kamera dabei zu haben.

Das Thema Smartphone-Fotografie wird daher in Zukunft auf unserem Blog präsenter werden. Wir freuen uns drauf!

1 Kommentar - Wir freuen uns auch über deinen netten Kommentar!

  1. Guten Morgen ihr Zwei,
    ich verfolge euren Blog schon lange und bin sehr begeistert von dem was ihr da macht :)
    Gerade habe ich mir euren Handy-Fotografie-Artikel durchgelesen. Genau dasselbe Problem habe ich auch: Prinzipiell fotografiere ich am liebsten mit meiner Spiegelreflex, aber wenn die schleppe ich nicht jedes Mal mit, wenn ich irgendwo spazieren gehe o.ä. Mit meinem jetzigen Handy ist das fotografieren äußerst bescheiden (Samsung Galaxy Duos) und ich überlege mir ein neues zuzulegen. Jenny, was ist denn der für Dich größte Unterschied zwischen dem P9 und dem P10? Liegt es „nur“ an den Features? Wäre toll, von Dir zu hören. Danke, liebe Grüße und weiterhin gute Reisen :-)

Teile deine Gedanken mit uns!

Please enter your comment!
Please enter your name here