Kuala Lumpur stand ursprünglich gar nicht auf unserem Reiseplan. Eigentlich wollten wir direkt von Thailand nach Sri Lanka fliegen, doch die günstigsten Flüge hatten alle einen Zwischenstopp in Kuala Lumpur.

Diese Chance haben wir uns natürlich nicht entgehen lassen und einen viertägigen Zwischenstopp in Kuala Lumpur eingelegt. Wir hatten zuvor sehr gemischte Meinungen über die Stadt gehört und haben daher nicht besonders viel erwartet.

Umso überraschter waren wir, dass Kuala Lumpur doch so viel zu bieten hat. Wir haben uns in den vier Tagen definitiv nicht gelangweilt und werden bestimmt noch einmal wieder kommen.

Über die bekannten Sehenswürdigkeiten in KL, wie die Petronas Towers, brauchen wir keine großen Worte verlieren. Darüber kannst du in jedem Reiseführer und auf vielen Webseiten alles Wissenswerte lesen.

Solltest du aber die typischen Attraktionen Kuala Lumpurs noch nicht gesehen oder erlebt haben, dann empfehlen wir dir auf jeden Fall diese vierstündige private Tour: Private Stadtrundfahrt Kuala Lumpur. Danach kannst du dich dann um die Insidertipps kümmern.

Wir möchten dir in diesem Beitrag vier Attraktionen vorstellen, die du nicht unbedingt in jedem Reiseführer findest, die du aber auf jeden Fall besucht haben solltest. Echte Kuala Lumpur Insider-Tipps sozusagen.

Noch mehr Informationen über Kuala Lumpur? In unserem Artikel zu Reisetipps in Kuala Lumpur haben wir alle Informationen zusammen gestellt, die du für deine Reise nach Kuala Lumpur brauchst.

#1 Heli Lounge Bar – Die beste Aussicht in Kuala Lumpur

Aussichtspunkte gibt es in Kuala Lumpur eine ganze Menge. Der wohl außergewöhnlichste unter ihnen ist die Heli Lounge Bar. Dabei handelt es sich um eine Helikopter-Landeplattform auf dem Dach eines Hochhauses, die jeden Abend zu einer Bar umfunktioniert wird.

Heli Pad Lounge Kuala Lumpur

 

Schnell ein paar Tische und Stühle hingestellt, ein Absperrband an den Rand und fertig ist die wohl coolste Location in Kuala Lumpur.

Heli Pad Lounge Kuala Lumpur
Durch die Brandrodungen in Indonesien lag Kuala Lumpur im Dunst. Wir hatten trotzdem eine tolle Aussicht!

 

Fotografieren ist auf der Heli Lounge Bar super möglich und man kann sogar ein Stativ aufbauen. Die Heli Lounge Bar öffnet täglich 17:00 Uhr und ist vor allem zum Sonnenuntergang der wohl beste Ort, um Kuala Lumpur von oben zu sehen.

Ab 21:00 Uhr ist der Zutritt nur noch mit langen Hosen und festen Schuhen gestattet, davor ist auch lockere Kleidung kein Problem.

Heli Pad Lounge Kuala Lumpur

 

Der Eintritt in die Heli Lounge Bar ist kostenlos. Es wird aber erwartet, dass du dort mindestens einen Drink konsumierst. Die Preise dafür sind ganz schön gesalzen – ein kleines Bier kostet umgerechnet ca. 6 Euro, Softdrinks kosten etwa 5 Euro.

Irgendjemand hat aber bei der Planung der Preise nicht mitgedacht und so kostet ein Glas Rotwein oder Weißwein (0,2 l) auch nur 6 Euro. Das ist für ein Glas Wein in Asien ein super Preis. Also, warum nicht mal mit einem Rotwein den Sonnenuntergang einläuten?

Die Heli Lounge Bar befindet sich auf dem Menara KH Hochhaus in der Jalan Sultan Ismail nur wenige Gehminuten von den Petronas Towers entfernt. Der Schriftzug Menara KH steht unten groß dran, du kannst es also nicht verfehlen.

Im Gebäude nimmst du einfach einen der Aufzüge und fährst nach ganz oben in den 34 Stock. Dort befindet sich dann der Aufzug zur Helikopter-Plattform.

#2 Tang City Food Court in Chinatown

Wir essen gern und wir essen viel. Das ist auch ein Grund, weshalb uns Kuala Lumpur so gut gefallen hat. Das Essen in der Stadt ist einfach großartig. Neben dem traditionellen malaysischen Essen gibt es viel mit chinesischen und indischen Einflüssen.

Man kann an jeder Ecke schlemmen, egal ob am Straßenstand, in einer der unzähligen Shopping-Malls oder in einem teuren Restaurant. Für jeden Geschmack und Geldbeutel ist in Kuala Lumpur etwas dabei.

Ein Ort in Chinatown hat es uns aber besonders angetan: Der Tang City Food Court. In einer etwas schäbigen Halle stehen Plastiktische und rund herum verschiedene Essensstände. Jeder Stand hat eine andere Spezialität und wir waren hier tatsächlich mehrmals Essen.

Am besten fanden wir den Stand „Keong Keong“, wo es super leckere Nudeln mit verschiedenen Zutaten, wie z. B. Squid, gab. Das Essen wurde in einem Tontopf (Claypot) erhitzt und direkt darin serviert. Das war so lecker, dass wir an einem Tag gleich zweimal an diesem Stand gegessen haben.

Kuala Lumpur Food CourtKuala Lumpur Food Court

kuala-lumpur-36

 

Der Tang City Food Court ist ein wenig versteckt in der Jalan Hang Lekir 20, mitten in Chinatown. Abends werden vor dem Foodcourt Tische aufgebaut, an denen Touristen für überteuerte Preise Essen angeboten wird.

Geh dort einfach unbeirrt durch und lass dich nicht anquatschen. Direkt dahinter wartet das Food-Paradies mit kleinen Preisen auf dich. Geöffnet ist der Food Court täglich von 6:00 bis 23:00 Uhr.

#3 Markt in der Jalan Tuanka Abdul Rahman

Eher zufällig sind wir an einem Samstag in der Jalan Tuanka Abdul Rahman vorbei gekommen und waren plötzlich in einer ganz anderen Welt.

Die Straße war unheimlich voll und links und rechts waren Verkaufsstände aufgebaut. Wir sind mitten auf einen muslimisch geprägten Markt geraten – eine völlig andere Welt zum touristischen Chinatown oder dem herausgeputzten und westlichen Bukit Bintang. Hier fällt man als Tourist wirklich noch auf.

Verkauft werden hier vor allem Textilien aller Art, aber natürlich auch Essen und Waren des täglichen Bedarfs. Es ist super interessant, einfach mal durch diese Straße zu flanieren und das echte Leben in Kuala Lumpur zu beobachten.

Kuala Lumpur Markt

Markt in der Jalan Tuanka Abdul Rahman

Markt in der Jalan Tuanka Abdul Rahman

Markt in der Jalan Tuanka Abdul Rahman

#4 Achterbahn fahren in der Shopping Mall

Kuala Lumpur ist auch die Stadt der Shopping Malls. Im Viertel Bukit Bintang reiht sich ein Einkaufszentrum an das Nächste und jedes will das größte, tollste und glitzernste sein. Wenn du beim Einpacken für deine Südostasien-Reise also etwas vergessen hast, in Kuala Lumpur kannst du alles kaufen.

Eines der größten und außergewöhnlichsten Shopping Center ist das Berjaya Times Square. Bei über 1.000 Geschäften kann man sich schnell mal verlaufen und so ist es uns auch ergangen. Plötzlich standen wir aber ganz verdutzt vor einem Vergnügungspark in der 5. Etage der Mall.

Da brauste plötzlich tatsächlich eine Achterbahn über unsere Köpfe hinweg. In einem Einkaufszentrum! Verrückt!

Für umgerechnet 10 Euro bist du dabei und kannst neben der Achterbahn auch alle anderen Fahrgeschäfte nutzen.

Kuala Lumpur Achterbahn

Mehr Insider-Tipps für Kuala Lumpur?

Haben wir den ultimativen Kuala Lumpur-Tipp in unserem Artikel vergessen? Müssen wir bei unserem nächsten Besuch in KL unbedingt noch etwas anderes ansehen? Wir freuen uns auf deinen Kommentar.

Mehr Tipps und Wissenswertes über Kuala Lumpur

Hier findest du noch mehr Infos über KL: Reisetipps für Kuala Lumpur. Wir haben dort alles Wissenswerte für dich zusammen gestellt, sodass bei deiner Reise nach KL nichts mehr schief gehen kann.

Wir sind Jenny und Basti - Reiseblogger, Reisefotografen und Weltenbummler aus Leidenschaft! Seit 2015 leben und arbeiten wir ortsunabhängig.Auf unserem Blog teilen wir unsere besten Reisetipps mit dir und verraten dir, wie du ganz einfach selbst atemberaubende Reisefotos machen kannst.

11 Kommentare - Wir freuen uns auch über deinen netten Kommentar!

  1. Hallo Ihr Beiden,

    Marco und ich planen auch einen Aufenthalt in Kuala Lumpur. Wir sind sehr dankbar für die tollen Tipps :). Besonders der Tang City Foodcourt, wir essen nämlich sehr gerne! Noch eine andere Frage habt ihr meisten lange Hosen getragen? Oder dürfen wir Touristen dort auch kurze Sachen tragen ohne schief angeschaut zu werden? ;)

    Liebe Grüße Sara

    • Hallo Sara,

      Kuala Lumpur lohnt sich auf jeden Fall. Die Stadt ist allgemein sehr westlich orientiert. Wir hatten meistens kurze Hosen an, das war eigentlich kein Problem. Die Gefahr ist eher, dass du dir eine Erkältung holst, weil alles sehr stark klimatisiert ist.

      Wenn ihr Moscheen anschauen wollt oder durch eher traditionelle Gegenden, wie den hier erwähnten Markt, spaziert, dann sind lange Sachen aber schon besser.

      Wir wünschen euch auf jeden Fall viel Spaß in KL! Wir haben heute auch gleich noch einen zweiten Artikel veröffentlicht, mit ganz vielen praktischen Reisetipps. Da ist vielleicht auch noch was für euch dabei. :)

      Viele Grüße
      Sebastian

  2. Hallo Sebastian! In der Heli Lounge Bar waren wir letztes Mal auch, so ein genialer Rundumblick! Wir hatten das Glück, dass wir kurz vorher ein Gewitter hatten und anschließend einen wunderbaren Regenbogen in voller Pracht bewundern konnten :) Wenn man die Preise mit einer ähnlichen Location in New York oder Paris vergleicht, ist es auch schon wieder spottbillig ;) Sehr schöne Fotos! LG Franziska

    • Hallo Franziska,

      oh, das klingt ja traumhaft. Wir hatten leider nicht so viel Glück mit dem Wetter. Eigentlich lag es nicht am Wetter, sondern an den massiven Brandrodungen in Indonesien. Dadurch war die ganze Zeit in Kuala Lumpur und schon davor in Thailand Rauch in der Luft. Teilweise haben wir die Spitzen von den Petronas Towers nicht mehr gesehen. Sehr schade, aber schön war es trotzdem. :)

      Liebe Grüße
      Sebastian

    • Hallo Reni,

      das wird sicher toll. Bin gespannt, wie ihr es an Silvester in KL findet. Der Haze aus Indonesien hat sich ja mittlerweile auch verzogen, sodass ihr von der Heli Lounge Bar bestimmt einen noch besseren Ausblick habt, als es bei uns der Fall war.

      Liebe Grüße aus Chiang Mai
      Sebastian

Teile deine Gedanken mit uns!