Blick auf Tel AvivBlick auf Tel Aviv

Urlaub in Israel

Die schönsten Reiseziele und Tipps für deine Reise nach Israel

Unsere Tipps für Israel

  1. Tel Aviv Tipps

    Tel Aviv

Orientierung in Israel

Übersichtskarte der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in ISrael

Übersichtskarte Israel

Wo befindet sich was?

Israel liegt an der südöstlichen Mittelmeerküste. Im Norden grenzt Israel an Libanon, im Nordosten an Syrien. Entlang der Ostseite des Landes erstreckt sich Jordanien und im Südwesten grenzt Israel an Ägypten.

Das Kernland Israel ist etwa so groß wie Hessen. Zu Israel gehören zudem noch einige besetzte Gebiete.

Damit du eine bessere Übersicht über die wichtigsten Orte und Sehenswürdigkeiten in Israel bekommst, haben wir sie dir auf einer Karte eingezeichnet.

Die schönsten Städte in Israel

Die Skyline von Tel Aviv - Tipps

Tel Aviv

Weltoffene Metropole in Israel

Tel Aviv ist die zweitgrößte Stadt in Israel und sehr modern und hipp. Die Stadt ist total Multikulti und sprüht nur so vor Leben – ganz anders als du dir Israel vielleicht vorstellst.

Zudem ist das Essen in Tel Aviv einfach super lecker und es gibt wunderschöne Strände. Die Stadt bietet dir also wirklich alles für einen abwechslungsreichen Städtetrip.

Die besten Tipps für Tel Aviv
Die Klagemauer in Jerusalem

Jerusalem

Hauptstadt von Israel

Jerusalem ist den meisten wohl ein Begriff aus der Bibel. Denn nahe der Heiligen Stadt wurde Jesus Christus gekreuzigt.

Und nicht nur deswegen ist Jerusalem ein total spannendes Reiseziel in Israel. Die Stadt gehört zu den ältesten der Welt und hier treffen super viele verschiedene Religionen und Kulturen aufeinander.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Jerusalem sind die Altstadt, die Klagemauer und der Tempelberg.

Die Stadt Haifa in Israel am Meer

Haifa

Drittgrößte Stadt Israels

Haifa befindet sich ganz im Norden von Israel und liegt direkt am Meer.

Genau aus diesem Grund ist Haifa ein super Ort, um Strandurlaub in Israel zu machen und zugleich die Kultur Israels kennenzulernen.

Highlight in Haifa sind die Hängenden Gärten der Bahai – oder einfach am Strand zu faulenzen!

Warum sich ein Urlaub in Israel unbedingt lohnt

  • Israel hat unfassbar coole, einzigartige Landschaften zu bieten- das Tote Meer ist nur eine von vielen
  • Auch einen Strandurlaub kannst du in Israel super machen
  • Das Klima in Israel ist ganzjährig mild und wunderbar für einen Urlaub
  • Essen in Israel ist einfach hervorragend

Die schönsten Naturreiseziele in Israel

Farbenspektakel am Toten Meer in Israel

Totes Meer

Naturwunder zwischen Israel und Jordanien

Das Tote Meer ist einer der besondersten Seen auf der ganzen Welt. Der Salzgehalt liegt bei über 30 Prozent. Deshalb ist Untergehen im Toten Meer eigentlich nicht möglich.

Zudem bildet der See den tiefsten Punkt der Welt, der von der Erde aus zugänglich ist.

Aufregend ist ein Ausflug zum Toten Meer auf jeden Fall und tolle Fotos kannst du hier auch noch schießen.

Der Timna Nationalpark in Israel

Nationalpark Timna

Spannende Wüstenlandschaft

Nein, das ist kein Foto von einem Nationalpark im Westen der USA, sondern der Nationalpark Timna ganz im Süden von Israel.

Er befindet sich in der Wüste Negev, welche sich bis ans Rote Meer zieht.

Du findest hier coole Felsformationen aus rotem Sandstein, die aussehen wie Skulpturen. Sehr bekannt ist zum Beispiel der Pilz – dieser Stein sieht tatsächlich aus wie ein Pilz.

Der See Genezareth in Israel

See Genezareth

Tiefst gelegener Süßwassersee weltweit

Auch der See Genezareth wird in der Bibel häufig erwähnt und ist daher gerade für Christen ein sehr spannendes Reiseziel in Israel.

Der See Genezareth ist aber nicht nur biblisch, sondern auch total schön und du kannst dich hier super erholen.

Er befindet sich im Nordosten des Landes und ist der größte See in Israel.

Übernachten in Israel

Hotels gibt es in Israel in allen Preiskategorien. In großen Orten wie Tel Aviv hast du zudem eine große Auswahl an Unterkünften für jedes Budget.

Insgesamt ist eine Übernachtung in Israel jedoch recht teuer. Etwas Geld sparen kannst du, wenn du in einem Hostel schläfst.

5 spannende Fakten über Israel

  • Israel hat etwa 9,3 Millionen Einwohner
  • In Israel gilt mit 18 Jahren die Wehrpflicht für alle Mädchen und Jungs – nach der Zeit im Militär reisen viele Israelis dann übrigens durch Südamerika
  • Israel gehört zu den Ländern mit den meisten Hochschulabsolventen weltweit
  • Mit dem Toten Meer befindet sich in Israel der tiefste Punkt der Erde, der vom Land aus zugänglich ist
  • Einige Wörter aus dem Deutschen werden auch in Israel genutzt. Zum Beispiel „Pudel“ oder „Schlafstunde“

Die schönsten Strände in Israel

Der paradiesische Coral Beach in Eilat

Coral Beach Eilat

Traumstrand am Roten Meer

Ganz im Süden hat ein Israel einen kleinen Küstenabschnitt am Roten Meer zwischen Ägypten und Jordanien.

Hier befindet sich der für uns schönste Strand in Israel: Der Coral Beach Eilat. Er befindet sich nahe dem Urlaubsort Eilat.

Die Unterwasserwelt hier ist fantastisch. Daher eignet sich der Coral Beach auch perfekt zum Schnorcheln.

Langer Strand von Herzliya

Strand von Herzliya

Langer Sandstrand am Mittelmeer

Herzliya ist eine kleine Stadt nördlich von Tel Aviv. Der Strand von Herzliya ist einer der schönsten an der Mittelmeerküste von Israel.

Er besteht aus feinem Sand und ist sehr sauber und gepflegt. An der Strandpromenade gibt es zudem eine Reihe schöner Bars and Restaurants.

Sehr sehenswert ist auch der Apollonia-Nationalpark am nördlichen Ende des Strandes.

Der Banana Beach von Tel Aviv in Israel

Strände von Tel Aviv

Für jeden etwas dabei

Die Strände von Tel Aviv sind mindestens so cool wie die Stadt selbst auch.

Besonders toll finden wir den Banana Beach. Dieser ist mit seinen gelben Strandstühlen unverwechselbar.

Jeden Freitagnachmittag verwandelt sich der Strand in den Drum Beach – dann versammeln sich hier Musiker und machen mit ihren Trommeln richtig Stimmung.

Anreise nach Israel

Der größte und am meisten frequentierte Flughafen Israels ist Ben Gurion in Tel-Aviv.

Lufthansa bietet Direktflüge von Deutschland nach Tel-Aviv an.

Die meisten Flüge starten hierbei von Frankfurt, München oder Berlin, es gibt jedoch auch Möglichkeiten, von Wien oder Zürich aus zu starten.

Von Frankfurt aus dauert ein Flug nach Tel-Aviv etwa 4 Stunden.

Deutlich günstiger sind die Flüge, wenn du einen Stopover machst. Die Reisezeit ist zwar deutlich länger, der Preis dafür aber auch wesentlich niedriger.

Wir buchen unsere Flüge am liebsten über das Flugportal Skyscanner.

Zur Flugsuchmaschine Skyscanner

Welche Dokumente brauche ich für die Einreise nach Israel?

Die Einreisebestimmungen in Israel sind berühmt-berüchtigt. Es kann bei der Passkontrolle schon mal länger dauern, besonders wenn du in deinem Pass Stempel aus muslimischen Ländern hast.

Dann kann es gut sein, dass du von den Sicherheitsbeamten erstmal befragt wirst. Aber keine Angst, ein Einreisehindernis ist das normalerweise nicht.

Du brauchst für deine Reise nach Israel einen gültigen Reisepass, welcher auch 6 Monate nach deiner Reise noch gültig ist.

Wenn dein Aufenthalt kürzer als 3 Monate ist, brauchst du für deinen Israel-Urlaub kein Visum.

Fortbewegung in Israel

Durch Israel zu reisen ist unkompliziert und recht günstig. Mietwagen sind nicht so teuer, Busse gut und sehr billig und größere Städte erreichst du auch mit dem Zug.

Mit dem Mietwagen durch Israel

Ein Auto zu mieten, ist in Israel eine super Idee. Damit bist du am flexibelsten und kannst auch schöne Orte, die abseits in der Natur liegen, entdecken. Einen Mietwagen solltest du bereits vor deinem Israel Urlaub buchen – das ist meist günstiger und du hast weniger Stress vor Ort.

Mietwagenpreise auf Check24 vergleichen

Zug fahren in Israel

Israel hat auch ein Zugnetz, welches die größeren Städte miteinander verbindet. Eine Fahrt mit dem Zug ist das entspannteste Fortbewegungsmittel. Von Tel Aviv kommst du zum Beispiel in circa 40 Minuten nach Jerusalem.

Auf der Webseite des Bahnunternehmens von Israel findest du die wichtigsten Informationen zu den Zügen und Fahrplänen. Für den Online-Ticketkauf musst du dir jedoch eine App herunterladen.

Bus fahren in Israel

Busse sind in Israel günstig und zuverlässig. Sie sind deutlich beliebter als Züge und fahren an eigentlich alle Orte in Israel und dazu noch sehr regelmäßig. Das größte Busunternehmen mit den meisten Verbindungen im ganzen Land heißt Egged.

Die beste Reisezeit für Israel

Israel besitzt ein mildes Klima und ist somit theoretisch ganzjährig zu bereisen. Je nach dem, was du für einen Urlaub planst, gibt es jedoch bestimmte Monate, die sich besser oder weniger gut für deine Reisepläne eignen.

Wenn du gerne einen entspannten Strandurlaub machen willst, dann empfehlen wir dir die Zeit zwischen Juni und September. In den Küstenregionen ist die Luftfeuchtigkeit hier gerne auch mal sehr hoch.

Wenn du dagegen lieber aktiv bist, dann legen wir dir die Monate April, Mai und Oktober ans Herz. Dann ist es nicht allzu heiß, aber immer noch wunderbar angenehm.

FAQ

Was ist die Hauptstadt Israels?

Hauptstadt Israels ist Jerusalem. Mit rund 882.000 Einwohnern ist Jerusalem dabei die zweitgrößte Stadt Israels.

Die größte Metropole des Landes ist der Ballungsraum von Tel-Aviv und Jaffa, in welchem etwa 3.268.479 Menschen leben.

Welche Sprachen spricht man in Israel?

In Israel werden insgesamt über 33 Sprachen gesprochen. Neuhebräisch, also modernes Hebräisch und Arabisch sind offizielle Amtssprachen, doch auch Englisch wird viel im öffentlichen Leben verwendet.

Zudem sind Französisch und Russisch sowie Jiddisch weit verbreitet.

Viele der Bewohner des Landes sprechen zudem Persisch. Da viele aus anderen Ländern eingewandert sind, sind ebenfalls Ukrainisch, Ungarisch, Tschechisch, Kurdisch und teilweise sogar Deutsch verbreitet.

Was ist die Zeitumstellung in Israel?

Israel liegt eine Stunde vor deutscher Zeit, das heißt, du musst eine Stunde zur deutschen Zeit dazurechnen.

Auch in Israel wird zwischen Sommerzeit und Winterzeit unterschieden.

Wie heißt die Währung in Israel?

In Israel zahlst du mit Schekeln (ILS). Ein Euro entsprechen dabei etwa 3,50 ILS.

Ist Israel gefährlich?

Insgesamt gilt Israel als sicheres Reiseziel. Insbesondere die Touristenorte sind sehr sicher. Natürlich solltest du wie sonst auch überall, auch hier gut auf deine Taschen aufpassen.

Die Grenzregionen zu den Nachbarländern solltest du aber meiden. Gerade der Gazastreifen oder die Grenze zu Libanon oder Syrien sind so gar nicht zum Urlaub machen geeignet,