Diese Seite ist Teil unseres Guides zu den schönsten Foto-Locations. Die hier gezeigten Sehenswürdigkeiten auf den Kanarischen Inseln stammen von verschiedenen Fotografen. Kennst du auch einen spannenden Fotospot auf den Kanaren? Dann schick uns deine Location zu.

Die Kanarischen Inseln sind eines der beliebtesten Ferienziele überhaupt und wegen ihres Klimas das ganze Jahr über sehr angenehm. Natürlich kann man auf den Kanaren noch viel mehr machen, als nur am Strand zu liegen: Sightseeing und tolle Fotos zum Beispiel.

Auf dieser Seite stellen wir dir spannende Fotospots und Sehenswürdigkeiten auf den Kanaren vor, sortiert nach den einzelnen Inseln.

Sehenswürdigkeiten auf Teneriffa

Los geht es mit Teneriffa und den Sehenswürdigkeiten auf der Insel.

Masca

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Tobias.

Masca ist ein Bergdorf im Nord-Westen Teneriffas. Möglicherweise war es früher ein Zufluchtsort für Piraten, da das Dorf wegen seiner Lage im Vulkankrater weder vom Meer noch von Land aus zu sehen ist. Erst wenn man den Kraternrand überquert und nach unten fährt, kann man die ersten Häuser erkennen.

Die einzelnen Häuser drängen sich auf Bergkämmen und an den Hängen, ähnlich wie peruanische Bergdörfer in den Anden. Vom Dorf führt eine Schlucht zum Meer, durch die auch ein Wanderweg führt.

Anfahrt & Lage

Masca erreicht man über die TF-436. Die Straße ist recht schmal und sehr kurvig. Trotz der geringen Breite sind unzählige Reise- und Kleinbusse unterwegs. Für Fahranfänger eher ungeeignet.

Masca
Masca

Masca
Masca

Teide Nationalpark

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Gordon.

Der Pico del Teide ist mit 3.718 Metern der höchste Berg auf Teneriffa. Der Teide und das umliegende Gelände ist bereits seit 1954 ein Nationalpark und gehört mittlerweile sogar zum UNESCO-Weltnaturerbe.

Teide Nationalpark
Teide Nationalpark

Teide Nationalpark
Teide Nationalpark

La Tarta

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Tobias.

La Tarta, die Torte. Und genau wie ein Stück Torte präsentieren sich hier die einzelnen Erdschichten. Die weiße Schicht besteht aus hellem Bimsstein, die dunkle und die rötlichen aus Basalt. Letzterer ist oxidiert. Erschaffen wurde dieses Naturphänomen durch Vulkanausbrüche, entdeckt haben es Arbeiter während der Bauarbeiten für die Straße.

Tipps zum Fotografieren

Man kann die Torte sowohl vom etwas erhöht liegenden Aussichtspunkt fotografieren als auch unten vom Parkplatz an der Straße. Achte auf den Verkehr, durch die Kurvensituation sieht man die Fahrzeuge erst recht spät. Auch auf den Teide und das Orotavatal hat man von hier einen guten Ausblick.

Anfahrt & Lage

La Tarta liegt an einer Serpentine der TF-24, direkt an einem Aussichtspunkt mit kleinem Parkplatz. Die Koordinaten lauten N 28° 20.042 W 016° 29.396. In ca 5km Entfernung befindet sich die Sternwarte.

La Tarta
La Tarta

La Tarta
La Tarta

Las Cañadas

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Tobias.

Der Las Cañadas Nationalpark bildet das Zentralgebirge auf der kanarischen Insel Teneriffa. Bekanntester Punkt dürfte der 3718m hohe Teide-Vulkan sein, der selbst in einem riesigen Vulkankrater steht. Die schroffe Landschaft bietet zahlreiche Fotomotive, häufig findet man an den Straßen markierte Aussichtspunkte, die zum fotografieren einladen.

Tipps zum Fotografieren

Morgens oder Abends hat man das bessere Licht. Wolken hat man in dieser Höhe selten.

Sonnenschutz nicht vergessen. Bitte auch den Höhenunterschied beachten. Da man meist auf Meereshöhe startet und in kurzer Zeit auf über 3000m fährt, kann das Auswirkungen auf den Kreislauf haben.

Anfahrt & Lage

Der Nationalpark lässt sich über die TF-21 und TF-38 mit dem Auto erreichen.

Las Cañadas
Las Cañadas

Las Cañadas
Las Cañadas

Naturbad Bajamar

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Katja Goerne.

Die „Piscinas naturales“ sind absolut sehenswert. Ebbe und Flut bestimmen das Bade- und Fotoerlebnis. Bei Flut brechen sich gigantische Wellen an den beiden Becken und fluten diese dann mit frischem Wasser. Die Sonnenuntergänge sind vor dieser Location traumhaft.

Unbedingt wasserfeste Ausrüstung einpacken + Stativ und Badetuch!

Anfahrt & Lage

Am besten mit dem Auto erreichbar. Öffentliche Verkehrsmittel fahren auch, aber nicht so oft.

Naturbad Bajamar
Naturbad Bajamar

Benijo

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Gordon.

Im äußersten Nordosten von Teneriffa befindet sich Benijo. Die Gegend rund um den Ort bietet tolle Sandstrände und nahezu unberührte Buchten.

Tipps zum Fotografieren

Gutes Schuhwerk ist erforderlich. Der Abstieg erfolgt über mehr als 200 ungleiche Naturtreppenstufen.

Anfahrt & Lage

Anfahrt am besten über Santa Cruz.

Benijo
Benijo

Benijo
Benijo

Benijo
Benijo

Sehenswürdigkeiten auf Gran Canaria

Ebenfalls sehr beliebt ist Gran Canaria. Hier zeigen wir dir Sehenswürdigkeiten und Fotospots auf Gran Canaria.

Puerto de Mogan

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Gerd.

Puerto de Mogan ist ein kleiner Hafenort im Süden von Gran Canaria. Blumengeschmückte Gässchen und der Hafen bieten tolle Motive. Vom Turm der Mole, der auch ein Restaurant beherbergt, hat man einen tollen Blick.

Anfahrt & Lage

Idealerweise mit dem Bus von Playa del Ingles nach Puerto de Mogan,
von dort mit dem Schiff zurück.

Puerto de Mogan
Puerto de Mogan

Der Süden Gran Canarias

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Marcel.

San Augustin und Maspalomas im Süden von Gran Canaria bieten tolle Stimmungen für Fotografen: Traumhafte Sonnenaufgänge, Dünen, Wellen, Tiere und vieles mehr kann man hier fotografieren.

Tipps zum Fotografieren

Schön am Strand oder Promenade entlang spazieren und die Vielfalt der Gesteinswelt entdecken. In Maspalomas durch die tollen Dünen bis zum Leuchtturm wandern.

Anfahrt & Lage

Wie ich hingekommen bin: Mit Condor von München in knappen 4h 30 min nach Las Palmas von dort mit dem FTI Bus zum Hotel Costa Canaria. Dort gibt es eine Bushaltestelle mit der Buslinie 30 kommt man z. B. direkt zum Leuchtturm. (1,40 Euro p.P. einfach von San Augustin).

Gran Canaria
Gran Canaria Süden

Gran Canaria
Gran Canaria Süden

Pico de las Nieves

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Michael.

Vom Aussichtspunkt auf dem Pico de las Nieves auf der Insel Gran Canaria bietet sich eine großartige Aussicht. Am besten ist es hier früh am Morgen oder später am Abend.

Zeitweise hat man hier eine Sicht bis zum 120 km entfernten Teide auf Teneriffa.

Die Anfahrt erfolgt am besten mit dem Auto / Mietwagen. Auch Ausflugsbusse fahren zu diesem Punkt.

Pico de las Nieves
Pico de las Nieves

Sehenswürdigkeiten auf Fuerteventura

Fuerteventura hat fotografisch auch eine ganze Menge zu bieten. Zu den Sehenswürdigkeiten und Fotolocations auf Fuerteventura haben wir deshalb eigene Artikel geschrieben.

Hier findest du unsere Artikel über Fuerteventura:

Playa de Ojos, Punta Jandia

Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote

Und zum Abschluss kommen wir zu den Sehenswürdigkeiten auf der Vulkaninsel Lanzarote.

Vulkan Nueces

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Jannis.

Der Nueces ist ein ganz besonderer Vulkan. Er hat den längsten, nacheiszeitlichen Lavafluss der Welt. Steht man oben, am Rand des Kraters, hat man einen tollen Ausblick über ein scheinbar endloses Meer aus Lava.

Tipps zum Fotografieren

Noch spannender, als der Blick in die Ferne, sind jedoch die kleinen Details. Die Steine schillern in allen Farben, von Rot über Grün bis zu einem tiefen Blau. Auch die Pflanzen, die sich in dieser, auf den ersten Blick kargen Wüste behaupten, sind immer ein Foto wert.

Anfahrt & Lage

Von Yaiza aus, folgt ihr der Straße Richtung Osten. Beim ersten großen Kreisverkehr nehmt ihr die dritte Abfahrt Richtung Nord-Osten. Ihr folgt der Straße, bis ihr Rechts einen kleinen Parkplatz (Staub- und Schotterfläche) findet. Direkt gegenüber, auf der anderen Straßenseite beginnt ein kleiner Trampelpfad, der euch direkt auf den Vulkan führt.

Vulkan Nueces
Vulkan Nueces

Vulkan Nueces
Vulkan Nueces

Teile deine Gedanken mit uns!

Please enter your comment!
Please enter your name here