Koh Lanta ist eine kleine, sehr chillige Insel an der Westküste von Thailand. Wir haben während unserer Südostasien-Reise drei Wochen hier verbracht.

In diesem Beitrag verraten wir dir alles, was du für deine Reise nach Koh Lanta wissen musst. Und wenn wir alles sagen, dann meinen wir auch alles. Der Artikel ist deshalb auch etwas länger geworden, deshalb gibt es gleich zu Beginn ein Inhaltsverzeichnis.

Wo liegt Koh Lanta?

Das Koh Lanta Archipel liegt an der Westküste Thailands an der Andamamenküste und gehört zur Region Krabi.

Koh Lanta ist etwa 800 km von Bangkok entfernt und liegt ca. 200 km nördlich von der malaysischen Grenze.

Das Koh-Lanta Archipel besteht aus ungefähr 50 kleinen Inseln. Allerdings sind nur drei davon bewohnt und eine davon ist touristisch. Die Hauptinsel Koh Lanta besteht nochmal aus zwei einzelnen Inseln: Koh Lanta Noi, der nördliche kleinere Teil und Ko Lanta Yai, der südliche, größere Teil der Insel, der für Touristen erschlossen ist.

Koh Lanta ist 27 km lang und an der engsten Stelle 10 km breit. Im Süden gibt es sogar Berge, die bis zu 500m hoch sind. Auf Koh Lanta gibt es auch tatsächlich noch Regenwald, da ein großer Teil – 80% der Insel – schon 1990 zum Nationalpark erklärt wurde. Der Nationalpark im Süden der Insel bietet auch einige Ausflugsmöglichkeiten.

Nationalpark Koh Lanta
Im Nationalpark Koh Lanta

Nationalpark Koh Lanta
Nationalpark Koh Lanta

 

↑ Zurück nach oben

Die beste Reisezeit für Koh Lanta

Die Hauptsaison auf Koh Lanta beginnt im November und endet im April/Mai. In den Monaten Juni bis September ist in der Region Regenzeit und das Wetter kann sehr unbeständig sein.

Wenn du ein paar Tage Wolken und ein paar Regenschauer nicht als schlimm empfindest und nicht unbedingt im Meer Baden gehen willst, kannst du die lnsel auch in der Regenzeit besuchen. Vor allem der September eignet sich dafür, da gegen Ende der Regenzeit das Wetter immer besser wird.

Der Vorteil der Regenzeit ist, dass die Insel noch ein wenig ausgestorben ist, du kaum auf andere Touristen triffst und in vielen Unterkünften nur den halben Übernachtungspreis oder noch weniger zahlst.

Der Nachteil ist, dass das Wetter sehr durchwachsen sein kann. Das können nur ein paar kurze heftige Regenschauer sein oder aber es ist für eine Woche bewölkt und regnet ständig. Dass die Touristensaison noch nicht begonnen hat, kann durchaus auch als Nachteil empfunden werden. Viele Hotels haben noch geschlossen, die Strände sind nicht gepflegt und du wirst in vielen Restaurant der einzige Gast sein.

Wir waren vom 20. September bis zum 14. Oktober auf der Insel. Der September war sehr durchwachsen, d.h. es war oft bewölkt und hat einige Male kräftig geregnet. Der Oktober wurde schon etwas beständiger und man hat gemerkt, wie die Insel langsam wieder zum Leben erwachte und nahezu täglich haben Restaurants und Hotels ihre Tore für die Saison geöffnet.

↑ Zurück nach oben

Für wen ist Koh Lanta ein optimales Reiseziel?

Koh Lanta ist sehr beliebt bei Familien und Paaren. Es gibt viele Strände, die sehr flach ins Meer gehen und demnach perfekt für Kinder geeignet sind. Aber auch Backpacker, die Inseln mit relaxter Stimmung zu schätzen wissen, verirren sich dort hin.

Koh Lanta ist definitiv keine Partyinsel und die touristische Struktur ist nicht mit der in Koh Samui oder Koh Phi Phi zu vergleichen. Es gibt auf der Insel auch noch keinen McDonalds, was ja oft ein sehr gutes Zeichen dafür ist, ob eine Insel noch besuchenswert ist oder eher nicht.

Die Strände sind meist sehr lang, sodass selbst in der Hochsaison die Touristen nicht wie Heringe am Strand liegen. Alles verteilt sich wunderbar und zwischen den einzelnen Resorts und Strandbars sind ein paar leere naturbelassene Fleckchen.

Es stimmt also: Koh Lanta ist wirklich ein Paradies für Familien und die Strände auf Koh Lanta sind nicht nur für Kinder ein Traum.

Auf Koh Lanta kommen alle auf ihre Kosten, die nicht nach Party und Shopping, sondern nach Erholung, Ruhe und relaxtem Strandleben suchen.

Die Insel bietet eine super Mischung aus Erholung, Strand und Ausflugsmöglichkeiten.

Wenn du aber nicht ganz auf Party verzichten möchtest, dann können wir dir versichern, dass es natürlich auch die ein oder andere nette Party-Location auf Koh Lanta gibt.

Auch Taucher kommen auf Koh Lanta auf ihre Kosten. Es gibt hier einige tolle Tauchspots für Anfänger, aber auch für Fortgeschrittene.

Koh Lanta ist außerdem ein beliebtes Ziel digitaler Nomaden, die von der Insel aus arbeiten. Koh Lanta hat seit kurzem nämlich einen Coworking Space, das Kohub am Long Beach. Wenn du also einen schönen Ort zum Arbeiten im Winter suchst, kannst du gut und gerne mal einen Monat oder länger auf der Insel verbringen. Wir haben ebenfalls drei Wochen intensiv dort gearbeitet und unseren Online-Fotokurs veröffentlicht.

Ostküste Koh Lanta
Unterwegs mit dem Roller an der Ostküste Koh Lantas

Old Town Koh Lanta
Old Town an der Ostküste Koh Lantas

 

Coworking Koh Lanta
Arbeiten auf Koh Lanta

 

↑ Zurück nach oben

Wie kommst du nach Koh Lanta?

Du hast verschiedene Möglichkeiten um nach Koh Lanta zu kommen. Der nächste Flughafen ist Krabi. Leider gibt es nach Krabi noch keine Direktflüge aus Deutschland. Das ist aber gar nicht weiter schlimm, da sich der Inselaufenthalt so wunderbar mit einem Stopover, z. B. in Bangkok verbinden lässt.

Von Bangkok nach Krabi

Mit dem Flugzeug: Inlandsflüge in Thailand sind meist recht günstig, z. B. mit Air Asia oder Bangkok Airways. Flüge nach Krabi gibt es ab ca. 20 Euro. Du fliegst nur knapp eine Stunde. Den besten Flugpreis von Bangkok nach Krabi findest du auf Skyscanner.

Mit dem Bus: Du kannst auch mit dem Bus fahren. Bustickets gibt es ebenfalls ab 20 Euro. Die Busse fahren jeden Abend von Bangkok ab. Bis nach Krabi brauchst du dann ca. 12 Stunden und bist am nächsten Morgen mehr oder weniger ausgeruht da.

Von Krabi nach Koh Lanta

Die Insel ist durch eine Autofähre mit dem Festland verbunden. Zusätzlich gibt es außerdem reguläre Schiffsfähren von Krabi, Koh Phi Phi und Phuket. In der Nebensaison von Mai bis Ende Oktober wird die Insel nicht von den Schiffsfähren angesteuert, d. h. der einzige Weg führt über die Autofähre.

Mit der Schiffsfähre

In der Hauptsaison von November – April fahren täglich Fähren von Krabi nach Koh Lanta. Du nimmst vom Flughafen einfach ein Taxi zum New Pier in Krabi für ca. 700 Baht und nimmst von dort aus die Fähre.

Krabi – Koh Lanta
Abfahrt: 11:30 Uhr & 13:00 Uhr
Fahrzeit: 1,5 Stunden

Kosten: ca. 250 Baht pro Person

Hinweis: Die Fährzeiten ändern sich gut und gerne mal selbst innerhalb einer Saison. Du solltest das vorher also noch mal checken. Das gleiche gilt für die Preise. Wenn du am gleichen Tag noch weiter nach Koh Lanta möchtest, lohnt es sich also morgens in Krabi anzukommen.

Mit dem Minibus über 2 Autofähren

Das ganze Jahr über kannst du auch mit dem Minibus fahren, der dich dann über die zwei Autofähren nach Koh Lanta bringt.

Wenn du in Krabi angekommen bist, kannst du an einem der zahlreichen Reisebüros und in fast jeder Unterkunft den Transport mit einem Minibus organisieren.

Die Minibusse fahren jede Stunde los und kosten 400 Baht (ca. 10 Euro) pro Person. Am besten gibst du dann bei der Buchung direkt den Namen der Unterkunft an, damit der Fahrer weiß, wo er dich rauslassen soll auf der Insel. Ansonsten wird er dich wohl an der Fährstation in Saladan rauslassen.

Du fährst dann ca. 1 Stunde bis zur ersten Autofähre, die dich auf den nördlichen Teil Koh Lanta Noi bringt. Kurze Zeit später bist du auch schon an der zweiten Fährstation angekommen. Die zweite Autofähre bringt dich auch schon auf Koh Lanta Yai. Nach etwas 2,5 h Fahrtzeit bist du schließlich am Ziel.

Von Phuket nach Koh Lanta

Mit der Schiffsfähre

In der Hauptsaison von November bis April fahren täglich Fähren:

Phuket (Rassada Pier) über Koh Phi-Phi nach Koh Lanta
1. Abfahrt: 8 Uhr
Fahrzeit: 2 Stunden nach Phi-Phi, 5,5 Stunden Aufenthalt in Phi-Phi, 1 Stunde von Phi-Phi nach Koh Lanta, Ankunft ca. 16:30 Uhr

2. Abfahrt: 13 Uhr
Fahrzeit: 2 Stunden nach Phi-Phi, 1 Übernachtung auf Koh Phi-Phi, am nächsten Morgen um 11:30 Uhr weiter nach Koh Lanta (1 Stunde Fahrzeit).

Kosten: ca. 850 Baht pro Person

Hinweis: Die Fährzeiten ändern sich gut und gerne mal selbst innerhalb einer Saison. Du solltest das vorher also noch mal checken. Das gleiche gilt für die Preise.

Mit dem Minibus

Fahrten mit dem Minibus nach Koh Lanta kannst du auch in Phuket in jedem Reisebüro buchen oder die Unterkunft darum bitten, den Transport für dich zu organisieren.

Fahrtdauer: 5 Stunden
Kosten: ca. 500 Baht pro Person.

↑ Zurück nach oben

Wie lange solltest du in Koh Lanta bleiben?

Die Frage ist schwierig zu beantworten, denn es kommt natürlich sehr stark darauf an, nach was du suchst.

Grundsätzlich kannst du die Insel mit dem Roller locker an einem Tag sehen. Wenn du aber Ausflüge machen willst, z. B. zum Wasserfall oder zu den Höhlen oder du auch mal an einem netten Strand halten möchtest, kannst du auch locker eine Woche für das Erkunden der Insel einplanen.

Wenn du Ruhe, Erholung und relaxtes Strandleben suchst, bist du auf Koh Lanta auch richtig und kannst ca. 10 Tage einfach mal ausspannen und dich mit einem guten Buch an den Pool oder einen der viel schönen Strände legen.

 

↑ Zurück nach oben

Was musst du einpacken?

Kalt wird es auf Koh Lanta auf jeden Fall nicht. Eine dünne lange Hose und ein langärmliges Oberteil solltest du aber trotzdem mitnehmen um dich vor allem in der Dämmerung und danach vor Moskitos zu schützen. Zum Warmhalten brauchst du sie aber nicht.

Eigentlich brauchst du auch sonst nicht besonders viel. Du kannst dir gerne mal anschauen, was wir so in unseren Handgepäck-Rucksäcken hatten: Unsere Packliste für 6 Monate Südostasien.

Da die Insel hauptsächlich von Muslimen bewohnt ist, sollte man aus Respekt, außerhalb des Strandes, nicht zu offenherzig rumlaufen. Daher eignen sich dünne T-Shirts, die die Schultern bedecken, eine dünne Leinenhose und zwei kurze Hosen.

An jeder Straßenecke und in vielen Unterkünften gibt es einen günstigen Wäscheservice (1kg = 40 Baht = 1 Euro). Es lohnt sich also weniger einzupacken und lieber seine Wäsche zum Waschen abzugeben.

Was wir zu schätzen gelernt haben ist unser Pacsafe, mit dem wir unsere Wertsachen immer und überall sicher anschließen können.

Solltest du zur Regenzeit nach Koh Lanta kommen, raten wir dir, einen wasserfesten Beutel als Tagesrucksack einzupacken. Es kann dort schon mal ganz plötzlich sehr viel regnen, so dass du innerhalb von Sekunden komplett durchnässt bist. Einen einfachen Regenponcho kannst du außerdem für ein paar Cent an jeder Ecke kaufen.

Wenn du Platz im Rucksack hast, pack genügend Sonnencreme ein – weniger als Lichtschutzfaktor 30 solltest du nicht einpacken. Sonnencreme ist auf der Insel recht teuer. Da zahlst du schnell mal umgerechnet 10 Euro für eine Tube.

Ansonsten gibt es in Minimärkten oder einem der 7/11-Supermärkten alles was du brauchst. Am Long Beach gibt es auch eine sehr gut ausgestattete Apotheke.

↑ Zurück nach oben

Verkehrsmittel auf Koh Lanta

Wenn du dir Rollerfahren zutraust, dann solltest du dir einen Roller mieten und damit die Insel erkunden. Die meisten Unterkünfte haben eigene Roller zu vermieten oder organisieren dir einen.

Wir raten dir, lieber ein paar Euro mehr in die Hand zu nehmen und nicht beim erstbesten Verleiher den Roller zu mieten. Einen Roller bekommst du für ca. 5-7 Euro, also 200-280 Baht am Tag. Wenn du länger bleibst, kannst du sicherlich Rabatt raushandeln.

Roller fahren auf der Insel ist trotz Linksverkehr sehr angenehm. Es herrscht nicht viel Verkehr und verfahren kann man sich auch nicht. Es gibt eigentlich nur eine Straße, die rund um die Insel führt und eine, die quer durch geht. Benzin gibt es ungefähr alle 20 Meter, entweder von einer Zapfsäule oder aus Flaschen für 40 THB pro Liter.

Du kannst aber auch mit einem Tuk-Tuk die Insel erkunden. Die Preise sind allerdings nicht so günstig wie in Bangkok, aber auch nicht teuer. Du winkst einfach dem Tuk-Tuk Fahrer, sagst ihm wo du hinmöchtest und er verhandelt mit ihm dann den Preis pro Person.

Meistens klappt das ganz gut, nur spätabends sind die Preise etwas höher bzw. fix. Damit du den Preis einordnen kannst, frag einfach bei deiner Unterkunft nach, welche Kosten für welche Strecke angemessen sind.

Wenn du auf der Insel die Unterkunft wechselst, bieten die Hotels meistens einen kostenlosen Abhol-Service an.

↑ Zurück nach oben

Wie viel Geld brauchst du auf Koh Lanta?

Koh Lanta ist keine Billiginsel, aber auch nicht unerschwinglich. Vor allem die Unterkunftspreise schwanken je nach Saison sehr stark und können gerade in der Hauptreisezeit recht hoch sein.

Zur Orientierung ein paar Zahlen:

Tuk-Tuk: 2 km ca. 50 – 80 Baht pro Person.
Wäsche waschen & trocknen: 1kg für 40 Baht.
Essen: an den Stränden kostet ein Seafood Curry mit Reis um die 200 – 250 Baht, in den Restaurants an der Straße ca. 150 Baht.
Unterkünfte: einfach: 10-20 Euro, mittel: 30-40 Euro, gehoben: ab 50 Euro

Geldabheben auf der Insel

Du findest auf Koh Lanta überall Geldautomaten (ATMs), an denen du Baht abheben kannst (40 THB = ca. 1 Euro).

Unser Top-Tipp 
Kostenlos Bargeld abheben auf Koh Lanta! Mit der kostenlosen DKB VISA Kreditkarte kannst du nicht nur in Koh Lanta, sondern weltweit kostenlos Bargeld abheben.

Reisekreditkarte

↑ Zurück nach oben

Strände auf Koh Lanta

Die meisten Strände befinden sich an der Westküste von Koh Lanta. Der Osten ist eher rauer, hat kaum Sandstrände und ist vor allem nicht zum baden geeignet.

Der bekannteste und größte Strand auf Koh Lanta ist der Long Beach an der Westküste der Insel. Das ist auch unser Lieblingsstrand auf Koh Lanta. Auf dieser Karte findest du die wichtigsten Strände an der Westküste der Insel.

Mehr zu den Stränden Koh Lantas haben wir dir in einem eigenen Beitrag aufgeschrieben.

Link: Koh Lanta Strände – die schönsten Strände der Insel im Überblick.

↑ Zurück nach oben

Hotels auf Koh Lanta

Du findest auf der Insel wirklich jede Art von Hotel. Einfache Hütten ohne Klimaanlagen am Strand, bis hin zu Luxusresorts. Die Unterkünfte auf Koh Lanta sind in der Hauptsaison ein wenig über dem normalen Durchschnitt, für deutsche Verhältnisse aber natürlich immer noch günstig.

Außerdem solltest du für die Zeit der Hauptsaison deine Unterkunft am besten vorher buchen, da in diesen Monaten relativ viel ausgebucht ist. Für eine direkte Strandlage, musst du allerdings immer ca. 10 bis 20 Euro drauf rechnen. Wir raten dir, dich zuerst für einen Strand zu entscheiden und dann dort eine passende Unterkunft zu finden.

Hoteltipps für die einzeln Strände auf Koh Lanta findest du hier: Koh Lanta Strände + Hoteltipps.

Achte darauf, dass die Unterkunft nicht direkt an der Hauptstraße liegt, die im Westen der Insel direkt an der Küste entlang geht. Dort ist es eigentlich den ganzen Tag über recht laut.

Es gibt eigentlich drei verschiedene Lagen für Unterkünfte. Direkt am Strand (da zahlst du natürlich auch für die Lage), zwischen Meer und Hauptstraße (ca. 200 Meter) und hinter der Hauptstraße (dort zahlst du ein bisschen weniger). Wenn du einen guten Mix von Erholung und Leben suchst, dann können wir dir eine Unterkunft am Long Beach sehr empfehlen. Wir haben uns dort in unseren drei Wochen sehr wohl gefühlt und nachdem wir uns alle anderen Strände angeschaut haben, waren wir sehr zufrieden mit unserer Wahl. Long Beach hat uns definitiv am besten gefallen.

Die beste Auswahl und die besten Preise für Koh Lanta haben wir bei booking gefunden. Wir waren drei Wochen im Escape Cabins und haben uns dort pudelwohl gefühlt. Die Unterkunft gehört zu der Unterkunftskategorie „hinter der Hauptstraße“. Für wen eine direkte Strandnähe nicht wichtig ist, dem können wir die Escape Cabins wärmstens empfehlen (Früh buchen! Schnell ausgebucht!).

Unsere letzten zwei Nächte auf Koh Lanta haben wir im Crown Lanta Spa & Beach Resort verbracht. Das Hotel hat eine eigene kleine Bucht mit Privatstrand und zusätzlich einen Zugang zum Kawkwang Beach.

An keinem Strand musst du Angst haben, dass er überlaufen ist – auch nicht in der Hauptsaison. Grundsätzlich aber gilt, je südlicher du fährst, desto „ruhiger“ wird es. Gleichzeitig heißt das aber auch, dass die Infrastruktur abnimmt. Im Süden der Insel gibt es dann meistens keine Restaurants mehr an der Straße, sondern nur ein hoteleigenes Restaurant. Diese bieten aber meist super leckeres Essen zu fairen Preisen.

Interessante Links:

Sonnenuntergang am Long Beach
Sonnenuntergang am Long Beach

Escape Cabins Koh Lanta
Unser Bungalow – Escape Cabins am Long Beach (Handyfoto)

Escape Cabins Koh Lanta
Unsere Terasse haben wir direkt zu unserem Büro umfunktioniert. (Handyfoto)

Pool im Crown Lanta
Pool im Crown Lanta

 

↑ Zurück nach oben

Unser Reiseführer-Tipp:

Auch wenn wir eher die Verfechter der gedruckten Reiseführer sind, möchten wir dir das E-Book Faszination Thailand. Nützliche Tipps für Backpacker und Individualtouristen ans Herz legen.

Der Autor Stefan Diener betreibt den großartigen Reiseblog Faszination Südostasien und kennt Thailand wie seine Westentasche. Wenn du alle Infos über Thailand kompakt in einem E-Book haben willst, dann solltest du hier zuschlagen. Das E-Book kostet auch nur 6,90 Euro, da kannst du nicht viel falsch machen.

↑ Zurück nach oben

Internet & Telefonieren auf Koh Lanta

Internet

Die Internetverbindungen auf Koh Lanta sind sehr schwankend und nirgends wirklich schnell. Gerade Abends und am Wochenende ist das Internet manchmal sehr langsam. Zum Mails lesen, Blogbeiträge schreiben und Facebook gucken reicht es aber in der Regel.

Wenn du eine wirklich schnelle und zuverlässige Leitung brauchst, musst du ins KoHub gehen. Von dort haben wir während unserer Zeit auf Koh Lanta auch gearbeitet. Ein Tagespass kostet 380 THB und ein Wochenpass 1.800 THB. Das KoHub ist 24/7 geöffnet. Kaffee, Wasser und Tee sind im Preis enthalten. Leckeres Essen zu günstigen Preisen gibt es auch.

Mobilfunk

In Thailand besorgst du dir am besten eine thailändische Sim-Karte. Dann bist du unabhängig von Wifi und kannst überall online gehen. Frag vor Ort einfach nach dem besten Tarif für dich. Am besten sagst du den Verkäufern einfach was du möchtest: Internet, Telefonieren oder beides und wie lange du bleibst.

Am besten besorgst du dir die Karte schon in Bangkok, es geht aber auch auf Koh Lanta. In Saladan gibt es einen Telephone-Shop, in dem du Karten aller Anbieter bekommst. Denk daran, deinen Pass mitzunehmen, denn den brauchst du zum Kauf.

Die Tarife sind wirklich sehr günstig. Du kannst also nicht viel falsch machen. Wenn du nett fragst, richtet der Verkäufer dir auch alles direkt ein. Wir hatten eine SIM-Karte von AIS.

Auf Koh Lanta gibt es praktisch kein 4G (LTE), auch wenn einige Anbieter damit werben. 3G war auch eher selten, dennoch war das mobile Netz schneller als die meisten Wifis auf der Insel.

Beiträge, die dich bestimmt auch interessieren:

Noch mehr Koh Lanta Tipps?

Haben wir noch irgendetwas vergessen? Fehlt dir eine wichtige Information? Schreib uns einen Kommentar und wir beantworten dir gern deine Fragen. Wenn nicht, wünschen wir dir ganz viel Spaß auf Koh Lanta und grüß die Insel lieb von uns.

Wir sind Jenny und Basti - Reiseblogger, Reisefotografen und Weltenbummler aus Leidenschaft! Seit 2015 leben und arbeiten wir ortsunabhängig.Auf unserem Blog teilen wir unsere besten Reisetipps mit dir und verraten dir, wie du ganz einfach selbst atemberaubende Reisefotos machen kannst.

7 Kommentare - Wir freuen uns auch über deinen netten Kommentar!

  1. Guter Bericht. War sebst gerade vor zwei Monaten da.
    Zur Info: Ich brauchte keine Quittungen für die Rückerstattung bei der DKB. Einfach eine email mit Datum der Abhebung und das war’s. Sehr unkompliziert.
    Weiterhin eine schöne Reise!

    • Hallo Marco,

      das können wir so bestätigen. Ich habe vor ein paar Tagen eine Mail an die DKB geschickt und um Rückerstattung der Gebühren von unserem 4-wöchigen Thailandaufenthalt gebeten. Innerhalb weniger Stunden hatte ich eine Antwort und drei Tage später war die Erstattung auf dem Konto. Da kann man nicht meckern.

      Bei 4,50 € pro Abhebung haben sich die Gebühren immerhin auf über 50 € summiert. Das ist schon einiges…

      Viele Grüße
      Sebastian

  2. Oh, wie ich Koh Lanta liebe!! :)

    Sehr schön zusammengefasst, einzig bei „Wie lange soll ich auf Koh Lanta bleiben“ kann ich nicht zustimmen. Die Antwort sollte sein, so lange du kannst!! :) Langweilig wird es dort bestimmt nicht. Land und Leute sind einfach genial :) Hatte so tolle Begegnungen dort, die Einheimischen sind super hilfsbereit und liebenswürdig. Erinnere mich gerne zurück und werde hoffentlich bald wieder dort sein :)

    Danke für den Bericht!

    • Hehe, da hast du natürlich Recht. Wir haben unseren Aufenthalt auch bis zum letzten Gültigkeitstag unseres Visums ausgereizt und hätten noch viel länger bleiben können. Wir werden aber definitiv zurück kommen. :)

  3. Hallo Sebastian und Jenny:)
    Zuerst mal ein großes Kompliment für den super Reisebericht! Er beinhaltet wirklich viele hilfreiche Informationen und Tipps für eine Reise nach Koh Lanta. Trotzdem wollte ich euch fragen, ob ihr mir noch einige Tipps für verschiedene Freizeitbeschäftigungen auf Koh Lanta geben könntet. Also zum Beispiel besonders schöne Orte (Wasserfälle, eine versteckte Bucht…) oder Orte an denen man besonders gut Schnorcheln kann. Habt ihr auch Tagesausflüge zu kleinen, benachbarten Inseln gemacht?

    Danke im voraus!!
    Liebe Grüße:)

    • Hallo Laura,

      vielen Dank für deinen netten Kommentar. Wir würden dir auf jeden Fall empfehlen, einen Roller zu mieten und die Insel auf eigene Faust zu erkunden. Der Nationalpark im Süden ist z. B. sehr schön. Ausflüge zu anderen Inseln haben wir nicht gemacht, aber es gibt sehr viele Touren, die du vor Ort buchen kannst.

      Wir waren vor Koh Lanta noch in Ao Nang und haben dort eine Inseltour gemacht, u.a. nach Koh Phi Phi. Lohnt sich aber nicht wirklich, da man in wenigen Stunden nur von Insel zu Insel fährt und kaum Zeit vor Ort hat.

      Wir wünschen dir auf jeden Fall ganz viel Spaß. Grüß die Insel von uns!

  4. Schöner Bericht! War auch schon 2 mal auf Koh Lanta, beide Male in der Nebensaison – dass es keine Fähren gibt, ist aber ein weit verbreiteter Mythos, ich bin ein mal von Krabi über Phi Phi und einmal von Pukhet über Phi Phi angereist (beide Male im September). Fähren fahren meist zwei mal täglich.

Teile deine Gedanken mit uns!