Konstanz: Die besten Tipps von zwei Einheimischen

Du hast Lust auf eine coole Stadt am Bodensee? Dann ist Konstanz genau das Richtige für dich! In diesem Artikel geben dir unsere Insider Franziska und Lukas ihre ganz persönlichen Tipps für ihre Wahlheimat Konstanz und zeigen dir Aktivitäten, Kultur, Essen und Hotels.

Konstanz ist die größte Stadt am Bodensee. Sie ist vielfältig, genussvoll und hat einen wunderschönen historischen Stadtkern.

In Konstanz kannst du den See und den Blick auf die Berge genießen oder dich durch die Stadt treiben lassen und die Konstanzer Sehenswürdigkeiten bestaunen. Hier ist für jeden das Richtige dabei.

Klingt gut? Unsere beiden Insider Franziska und Lukas beantworten 22 Fragen zu ihrer Wahlheimat Konstanz und geben dir ihre ganz persönlichen Insidertipps für die besten Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Aktivitäten und Hotels.

Tipps und Infos für einen Urlaub in Konstanz

Bevor wir zu unserem Interview kommen, haben wir dir die wichtigsten Infos zusammengestellt, die du vor einer Reise nach Konstanz brauchst.

Wo liegt Konstanz in Deutschland?

Wo liegt KonstanzKonstanz liegt ganz im Süden Deutschlands im Bundesland Baden-Württemberg.

Genauer gesagt liegt Konstanz direkt am wunderschönen Bodensee.

Am Bodensee treffen im Dreiländereck Deutschland, Österreich und die Schweiz aufeinander.

Beispielsweise erreichst du Zürich in unter einer Stunde mit dem Auto. Freiburg ist mit 100 Kilometern Luftlinie auch nicht weit entfernt.

Unsere Hoteltipps für Konstanz

Hier kommen unsere Hotelempfehlungen für Konstanz für jedes Budget:

Unsere Hoteltipps für Konstanz

Reiseführer für Konstanz

Du hast während deiner Reise gerne etwas zum Nachschlagen dabei? Für Konstanz und die Bodenseeregion gibt es eine recht große Auswahl an Reiseführern. Hier sind unsere Top 3 Reiseführer für Konstanz:

Reiseführer 111 Orte Konstanz

Dieser Reiseführer führt dich neben den klassischen Sehenswürdigkeiten auch an unbekanntere Orte in Konstanz, die es definitiv zu entdecken lohnt. Genauer gesagt findest du in diesem Buch 111 Orte in und um Konstanz.

111 Orte in Konstanz, die man gesehen haben muss

Reiseführer Glücksorte Bodensee

Im Glücks-Reiseführer werden dir zahlreiche Orte am Bodensee vorgestellt, die einfach glücklich machen. Von der beeindruckenden Altstadt von Konstanz bis hin zum glitzernden Schein der Abendsonne am Bodensee gibt es die perfekten Tipps, um einfach mal die Seele baumeln zu lassen.

Glücksorte am Bodensee

Reiseführer Eskapaden Bodensee

Dieser Reiseführer hat viele kreative Ideen für Aktivitäten rund um den Bodensee parat. Ob nur für ein paar Stunden, einen Tag oder mehrere Tage – verschiedene Ausflüge warten auf dich. Wie wäre es zum Beispiel mit Paddeln auf dem Rhein oder eine Radtour entlang am See?

Eskapaden am und um den Bodensee

Interview mit zwei Einheimischen: Die besten Insidertipps für die Stadt Konstanz

#1 Wer seid ihr und wieso seid ihr Experten für Konstanz?

Würzburg Insider Franziska und Lukas
Unsere beiden Konstanz Insider Franziska und Lukas .

Wir sind Franziska und Lukas – Weltenbummler, Naturliebhaber und seit Neustem auch noch Reiseblogger. Seit 2014 reisen wir bereits gemeinsam um die Welt und berichten seit Anfang 2021 von unseren großen und kleinen Abenteuern auf unserem persönlichen Reiseblog.

Wir haben uns unseren Herzenswunsch erfüllt, indem wir endlich über das Schreiben, was wir lieben und gleichzeitig auch noch andere Reiseliebende inspirieren.

Ursprünglich kommen wir aus dem wunderschönen Unterfranken, genauer gesagt aus der kulturell vielseitigen Stadt Würzburg bzw. dessen Umland.

Gemeinsam sind wir dann an den wunderschönen Bodensee gezogen – unsere Wahlheimat. Wir genießen es, an so einem fantastischen Urlaubsort direkt am See zu leben. Und mittlerweile kennen wir uns hier am Bodensee und rund um Konstanz weit besser aus als so manch einer unserer Arbeitskollegen.

#2 Wenn ihr Konstanz in drei Worten beschreiben müsstet, welche wären das?

Genussvoll, vielfältig, historisch!

#3 Warum sollte jeder unbedingt einmal nach Konstanz reisen?

Die Blumenwassertreppe in Konstanz
Ein Hauch von Italien am Bodensee: Die Italienische Blumen-Wassertreppe auf der Blumeninsel Mainau.

Konstanz ist die größte Stadt am Bodensee und eine historische, genussvolle Stadt, die jede Menge Überraschungen mit sich bringt.

Für uns ist Konstanz eine der schönsten Städte und durch ihre Lage auch eine der reizvollsten am Bodensee. Keine andere Stadt am Bodensee hat eine so gut erhaltene Altstadt, die gleichzeitig aber auch so lebendig und kulturell vielfältig ist.

Während man sich im Stadtteil Niederburg auf historische Erkundungstour begeben kann, spielt sich das Leben direkt nebenan rund um die Konstanzer Uferpromenade ab! Hier lässt es sich wunderbar in einem gemütlichen Café mit Blick auf den Bodensee verweilen oder die Sehenswürdigkeiten, wie die imposante Imperia, bestaunen.

Urlaub in Konstanz lässt sich perfekt mit einem Ausflug auf gleich zwei Inseln im Bodensee verbinden: der Gemüseinsel Reichenau und der Blumeninsel Mainau.

Die Insel Mainau als drittgrößte Insel des Bodensees bietet eines der schönsten Ausflugsziele bei einem Urlaub am Bodensee in Konstanz und Umgebung und lässt sich wunderbar mit einem Städtetrip nach Konstanz kombinieren.

Die Insel Reichenau als UNESCO Weltkulturerbe gehört mit ihren Sehenswürdigkeiten ohne Frage zu einem der beliebtesten Reiseziele am Bodensee. Überzeuge dich selbst von zahlreichen Gemüsefeldern, historischen Gebäuden und wunderschönen Stränden.

Wenn das nicht gleich zwei Gründe mehr für einen Urlaub in Konstanz sind!

#4 Was gibt es in Konstanz, was es nirgends sonst gibt?

Wirklich einzigartig ist, dass von 1414 bis 1418 in der freien Reichsstadt Konstanz die einzige Papstwahl nördlich der Alpen stattfand. Eine Besichtigung des Konstanzer Konzils ist daher etwas Besonderes, was es – nördlich der Alpen – sonst nirgends gibt.

Der Hafen in Konstanz
Der belebte Konstanzer Hafen mit Blick auf das Konstanzer Konzil.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Konstanz

#5 Welche Sehenswürdigkeiten in Konstanz muss man unbedingt gesehen haben?

Nach einem Spaziergang durch den ältesten Stadtteil von Konstanz, Niederburg, zeigen wir unseren Freunden und unserer Familie bei einem Besuch im wunderschönen Konstanz gerne die Konstanzer Promenade mit der beeindruckenden Imperia und dem Konstanzer Konzil.

Dabei machen wir auch gerne einen Abstecher auf die Dominikanerinsel. Shopping in der Altstadt gehört bei jedem Besuch in Konstanz dazu. Nicht zu vergessen das Konstanzer Münster Unserer Lieben Frau.

Unser Tipp: Vom Münsterturm ist die Aussicht über die Konstanzer Altstadt absolut fantastisch!

Die beeindruckende Statue Imperia ist das weltweit größte Denkmal einer Kurtisane und unglaubliche 9 Meter hoch. Die Figur wiegt insgesamt 18 Tonnen und wurde aus Beton gegossen. Innerhalb von 4 Minuten dreht sich die Imperia einmal um die eigene Achse. Dabei verbirgt sich in ihrem Sockel übrigens die älteste Pegelmessstation Baden-Württembergs. Seit 1816 wird der Wasserspiegel des Bodensees in der Pegelmessstation regelmäßig gemessen und aufgezeichnet.

Dominikanerinsel Konstanz
Ein beliebtes Ausflugsziel am Bodensee: Die Dominikanerinsel bei Konstanz.
Die Imperia in Konstanz
Die Imperia ist eine Statue im Hafen von Konstanz und das Wahrzeichen der Stadt am Bodensee.

#6 Was kann man in Konstanz machen, wenn es regnet?

Wenn es regnet, würden wir einfach in eines der Museen, wie das Rosgartenmuseum gehen oder uns die Zeit in einem unserer Lieblingscafés, wie etwa dem Café das Voglhaus vertreiben.

Das Rosgartenmuseum
Das Rosgartenmuseum in Konstanz.

#7 Was kann man mit Kindern in Konstanz machen?

Das ist einfach: ein Tretboot mit einer Rutsche mieten und hinaus auf den Bodensee fahren. Spaß ist dabei auf jeden Fall vorprogrammiert!

Tretbootfahren auf dem Bodensee
Tretbootfahren auf dem Bodensee ist ein guter Zeitvertreib für die ganzen Familie.

#8 Wenn ihr einmal den Drang verspürt, aus der Stadt hinauszufahren, wo fahrt ihr hin?

Auch wenn wir die Stadt Konstanz wirklich großartig finden, lieben wir doch die Ruhe in der Natur ein ganzes Stückchen mehr. Die schönsten Ausflugsziele rund um Konstanz sind die Insel Reichenau, die Insel Mainau oder das Vogelschutzgebiet Mindelsee.

Während deinem Urlaub in Konstanz solltest du keinesfalls einen Tagesausflug in die wunderschöne Stadt Meersburg am Bodensee verpassen.

Du gelangst in die Meersburger Altstadt ganz einfach mit der Fähre. In Meersburg erwarten dich kulturelle Highlights wie die älteste bewohnte Burg Deutschlands, aber auch jede Menge fantastische Aussichtspunkte und Restaurants.

Und das Beste: Eine Bootsfahrt über den Bodensee hast du bei dieser Fährfahrt auch direkt inklusive!

Wenn wir den Drang verspüren, ein anderes Land sehen zu wollen, passieren wir ganz einfach die Schweizer Grenze, die sich unmittelbar neben Konstanz befindet. Am liebsten machen wir einen Ausflug zu den Werd Inseln und der beeindruckend historischen Stadt Stein am Rhein.

Das Vogelschutzgebiet Mindensee.
Ruhe und Erholung vom Trubel am Bodensee findest du im Vogelschutzgebiet Mindensee.
Die Werd-Insel
Und ganz schnell ist man in der Schweiz: Die Werd-Insel befindet sich im Schweizer Kanton Thurgau.

#9 Welchen Ort könnt ihr zum Durchatmen und einfach mal die Seele baumeln lassen empfehlen?

Wir würden einfach ein Boot ausleihen, raus auf den See fahren und die Seele baumeln lassen! Was gibt es Schöneres?

Boote kannst du ganz einfach direkt am Konstanzer Hafen ausleihen. Über Tretboote bis Motorboote und sogar Segelboote wird hier alles angeboten. Motorboote können ohne Führerschein bis 6 PS ausgeliehen werden.

Boot fahren auf dem Bodensee.
Mit dem Boot rausfahren und die Seele baumeln lassen.

#10 Wo ist der schönste Aussichtspunkt in Konstanz?

In Konstanz haben wir tatsächlich zwei liebste Aussichtspunkte. Zum einen die Aussicht vom Münsterturm – von hier aus hast du einen fantastischen Rundumblick über die Konstanzer Altstadt – zum anderen die Aussicht vom Hörnle.

Obwohl es sich beim Hörnle eigentlich um gar keinen richtigen Aussichtspunkt handelt, ist die Aussicht hier auf den See absolut einmalig. Man hat das Gefühl, mitten im See zu stehen und sieht nur noch Wasser und die Berge dahinter. Allerdings ist es im Sommer ziemlich überlaufen, im Herbst oder Winter aber kannst du die Aussicht hier ganz für dich allein genießen.

Ebenfalls schön ist die Aussicht vom Bismarckturm, etwas außerhalb von Konstanz.

Aussicht vom Bismarckturm
Schöne Aussicht auf Konstanz vom Bismarckturm.
Der Münster in Konstanz
Aber auch vom Münster in Konstanz hat man einen perfekten Blick auf die Stadt.

#11 Ein Hobbyfotograf fragt euch nach coolen Orten zum Fotografieren in deiner Stadt, die er mithilfe eines Reiseführers niemals finden würde. Wo schickt ihr ihn hin?

In Konstanz empfiehlt es sich wirklich, den Blick gen Himmel zu richten. Zwischen all den malerischen Gässchen, die schon beim Durchlaufen absolut beeindruckend sind, spielt sich dennoch unglaublich viel an den Häuserspitzen selbst ab. Besonders gut gefällt uns hier die Rosgartenstraße.

Auch auf dem Obermarkt warten viele kleine Besonderheiten auf dich, wenn du den Blick gen Himmel richtest. Nicht zu vergessen natürlich die vielen schönen Dachterrassen, die Konstanz einen Flair der ganz besonderen Art verleihen.

Ein ganz besonderes Fotomotiv ist aber auch die Weinhandlung Franz Fritz und die umliegende Niederburggasse.

Rosgartenstraße
In der Rosgartenstraße findest du zahlreiche Fotomotive.

#12 Welches ist die verrückteste Aktivität, die man in eurer Stadt machen kann?

Eine der verrücktesten Aktivitäten ist das Ziplining vom Konstanzer Stadtgarten bis hinüber zur Dominikanerinsel.

Auch das Stand-Up-Paddeling rund um die Dominikanerinsel und den Konstanzer Hafen ist beliebt. Ein SUP-Verleih befindet sich auch direkt im Konstanzer Hafen.

#13 Welches ist das beste Event des Jahres? Wofür lohnt es sich, nach Konstanz zu kommen?

Konstanz ist bekannt für das Konstanzer MusikFestival, welches seine Besucher jährlich mit einer exzellenten Mischung aus Klassik und Jazz begeistert. Kulturliebhaber und Musikfreunde erleben im historischen Festsaal des ehemaligen Inselklosters bei den abendlichen Konzerten hochklassige Musik.

Ebenfalls empfehlenswert ist das Konstanzer Weinfest, welches unter normalen Umständen im Sommer jährlich am letzten Juli-Wochenende auf dem Sankt-Stephans-Platz stattfindet.

Das Event-Highlight im Sommer, welches weit über die Stadt- & Landesgrenzen hinaus bekannt ist und jährlich zehntausende Besucher begeistert, ist das Konstanzer Seenachtfest direkt am Bodensee.

Du kannst dich hier auf das größte Klangfeuerwerk auf einem Binnensee in ganz Europa freuen! Jedes Jahr an einem Wochenende im August verwandelt sich das Konstanzer Hafenareal dann in eine große Festbühne.

#14 Gibt es ein Museum in Konstanz, das man auf keinen Fall verpassen darf?

Nicht verpassen sollte man das Rosgartenmuseum. Das Rosgartenmuseum wurde 1870 von einem Konstanzer Apotheker und Stadtrat Ludwig Leiner gegründet wurde. Als Kunst- und Kulturgeschichtliches Museum der Stadt Konstanz und der Bodensee-Region sind hier die reichen Sammlungsbestände zur Geschichte der Stadt und der Region zu sehen.

Unser Tipp: Besuche das Museum am besten Mittwochs ab 14 Uhr oder jeden ersten Sonntag im Monat, denn dann ist der Eintritt kostenfrei.

#15 Durch welches Stadtviertel schlendert ihr am liebsten und warum?

Am allerliebsten Schlendern wir durch den ältesten Stadteil von Konstanz, Niederburg, und schauen uns die historischen Gebäude und engen Gässchen an.

Hier erwarten dich kleine Läden, jede Menge urige Restaurants und Weinstuben sowie historische Haustüren, soweit das Auge reicht. Die Gassen der Niederburg existieren dabei schon seit dem Mittelalter und vermitteln ein ganz besonderes Flair!

Stadtteil Niederburg
Niederburg ist der älteste Stadtteil in Konstanz mit vielen Gässchen und historischen Gebäuden.

Essen und Trinken in Konstanz

#16 Welche kulinarische Spezialität muss man in Konstanz unbedingt mal probiert haben?

Du solltest unbedingt mal den leckeren, fangfrischen Bodensee-Fisch probieren. Besondere kulinarische Höhepunkte, die das ganze Jahr über rund um den See serviert werden sind Felchen, Barsche und Zander.

Am besten schmeckt der natürlich in einem Restaurant direkt am Konstanzer Hafen mit Blick auf den Bodensee. Empfehlen können wir hier die Konstanzer Hafenhalle, das ist Restaurant, Biergarten und Café in einem.

Oder das Restaurant Konstanzer Konzil für alle, die es ein bisschen touristischer mögen.

Unser Geheimtipp: Das Restaurant Anglerstuben bietet ausgezeichnetes regionales Essen und fantastischen Service in einer absoluten Wohlfühlatmosphäre. Es werden ausschließlich frische und ausgesuchte Produkte aus der Bodenseeregion und aus Südbaden serviert – mit ausgezeichneter gehobener Küche. Unbedingt testen solltest du die Fischsuppe.

#17 Welches sind eure drei Lieblingsrestaurants und was sollte man dort unbedingt probiert haben?

Eines unserer Lieblingsrestaurants in Konstanz ist die spanische Tapasbar La Bodega im Stadtteil Niederburg, nahe dem Pulverturm. Kanarische Gerichte und Tapas warten in diesem urigen Restaurant mit Holztischen und kaminroten Wänden mit Fischernetzen auf deinen Besuch.

Das Voglhaus mit einer gigantischen Auswahl an Kaffees aus den verschiedensten Herkunftsländern und veganen Leckereien befindet sich mitten in der Konstanzer Altstadt und ist unser absolutes Lieblingscafé. Unbedingt probieren solltest du die Quiche und den mexikanischen Wrap, dazu eine hausgemachte Limonade sowie die super leckeren Schoko-Cookies!

#18 Wo gibt es den besten Burger der Stadt?

Den gibt es unserer Meinung nach im NamNam Club. Der NamNam Club steht für Qualität & Nachhaltigkeit und überzeugt mit handgemachten Essen und täglich frisch gebackenen Burgerbuns. Es gibt gleich drei vegetarische Optionen. Unbedingt probieren solltest du den leckeren Vegi „like Chicken“ Classic Burger mit einem veganen, mit Cornflakes paniertem Patty.

Sehr gute Fleischqualität, eine herrliche Location und ganz nebenbei auch fantastische Cocktails gibt es im DOM Konstanz. In drei Steps kannst du dir hier deinen Burger komplett selbst zusammenstellen – von der Burger Base über den Belag bis hin zur Beilage.

Dom Cafe Konstanz
Das Dom Cafe in Konstanz.

#19 Wo gibt es das beste Eis der Stadt?

Obwohl wir sonst immer auf der Suche nach den eher kleineren, abgelegeneren Eisdielen und Cafés sind, hat uns in Konstanz das Eiscafé Nicoletti direkt an der Marktstätte überzeugt. Unglaublich freundliche Bedienung und fantastisches selbstgemachtes Eis.

#20 Wo kann man am besten frühstücken?

Hier müssen wir uns leider wiederholen, denn das gibt es definitiv auch im Café das Voglhaus. Wir lieben die Kaffee-Spezialitäten dort. Empfehlen können wir auch die super leckeren Himbeerschnitten.

#21 Wo kann man am besten abends ausgehen?

Konstanz natürlich auch das perfekte Ambiente, um abends auszugehen. Dabei sind die Möglichkeiten nahezu unendlich. Wir gehen abends am liebsten in eine der vielen gemütlichen Konstanzer Bars.

Am besten gefällt es uns in der historischen Altstadt mit der Niederburg am Abend. Hier sorgen zahlreiche Moderne Bars, Cafés, Pubs und gemütliche Weinstuben für gelungene Abende.

Unbedingt testen solltest du das Dom Café sowie die Globetrotter Bar. Keinesfalls verpassen solltest du im Sommer einen Besuch am Abend in der Strandbar Konstanz – Urlaubsfeeling garantiert! Bestes Barvergnügen am Abend bietet außerdem der Stadtteil Petershausen.

Übernachten in Konstanz

#22 Welches Hotel empfiehlt ihr Besuchern in Konstanz?

Wenn du Wert auf Exklusivität legst: Exklusiv übernachten lässt es sich im wunderbaren Steigenberger Inselhotel auf der Dominikanerinsel. 1235 wurde auf der Dominikanerinsel vor Konstanz ein Dominikanerkloster erbaut. Heute befinden sich ausschließlich das Steigenberger Inselhotel, der Rothaus Biergarten sowie das Kapitalhaus des damaligen Dominikanerklosters auf der Dominikanerinsel.

Wenn du auf der Suche nach einem Hotel der Oberklasse bist: Äußerst luxuriös ist das 4 Sterne Hotel 47° mit fantastischem Frühstück und einer wunderschönen Aussicht auf Konstanz.

Falls du lieber auf einem Campingplatz oder etwas außergewöhnlich übernachten willst: Direkt am Wasser liegt der Campingplatz Klausenhorn. Du hast hier die einmalige Möglichkeit in Schlaffässern, Bauwägen oder Hütten direkt am See zu übernachten. Gut ausgestattet und in Anlehnung an die Unterkünfte vor rund 600 Jahren während des Konstanzer Konzils bieten sie ein einzigartiges Erlebnis.

Warst du schon mal in Konstanz und hast noch mehr Tipps?

Das waren Franziskas und Lukas Tipps für ihre Wahlheimat Konstanz. Wenn du auch schon mal in Konstanz warst und noch weitere Tipps hast, schreibe sie doch gern in die Kommentare.