Strand auf LanzaroteStrand auf Lanzarote

Urlaub auf Lanzarote

Die besten Tipps für deinen Lanzarote Urlaub

Wo liegt Lanzarote eigentlich?

Lanzarote ist eine von sieben Kanarischen Inseln kurz vor der afrikanischen Küste und gehört zu den ruhigen, weniger touristischen Inseln.

Lanzarote ist sozusagen die „feurigste“ Insel der Kanaren: einerseits ist sie die wärmste der Kanarischen Inseln, andererseits siehst du der Marslandschaft einfach sofort den vulkanischen Ursprung an.

Du suchst noch mehr Tipps für die Kanaren im Allgemeinen? Hier wirst du fündig!

Unsere Top 3 Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote

Natur trifft Architektur – so würden wir Lanzarotes Sehenswürdigkeiten in aller Kürze beschreiben. Hier sind unsere drei Must-See Attraktionen auf Lanzarote.

Feuerberge im Timanfaya Nationalpark in Lanzarote

Timanfaya Nationalpark

Die Top Attraktion auf Lanzarote

Die Vulkanlandschaft von Timanfaya mit den sogenannten Feuerbergen ist ein absolutes Muss auf Lanzarote. Genau so stellen wir uns übrigens die Landschaft auf dem Mars vor – total cool!

Nur zehn Meter unter der Erde herrschen hier 600 Grad Celsius. Kein Wunder, dass Lanzarote als die feurigste der Kanarischen Inseln bezeichnet wird.

Im Restaurant Diabolo wird beispielsweise einfach auf einem Grillrost über einem Loch in der Erde gekocht.

Jameos del Agua Lanzarote

Jameos del Agua

César Manriques Meisterwerk

Jameos del Agua ist das Meisterstück des berühmten Architekten César Manrique! Es ist eine Konzerthalle, die unterirdisch in eine Lavablase gebaut wurde.

In dem kleinen See in der Höhle findest du Albinokrebse, die sonst nur in der Tiefsee leben.

Außerdem siehst du auch die Gezeiten, obwohl es keine Verbindung zum Meer gibt. Wie das funktioniert, sparen wir uns jetzt aber erst mal.

El Golfo und Lago Verde Lanzarote

El Golfo

Wie kann Wasser so grün sein?

El Golfo ist ein kleiner Küstenort, wo du richtig leckeren frischen Fisch essen kannst.

Dafür ist der Ort aber nicht so bekannt, sondern für den giftgrünen See „Lagoa Verde„. Seine Farbe bekommt der See durch den extrem hohen Salzgehalt.

Alle unsere 22 Top Lanzarote Attraktionen

5 spannende Fakten über Lanzarote

Wir wollen dir noch mehr Reiselust machen und dafür haben wir dir fünf Infos zusammengestellt, die dich für deinen Lanzarote Urlaub bestimmt interessieren.

#1 Lanzarote liegt nur 140 Kilometer von Marokko entfernt, aber mehr als 1.000 Kilometer vom spanischen Festland.

#2 Auf der Insel kannst du richtig gut Surfen: Wellenreiten, Kitesurfen, Windsurfen – ganz egal!

#3 Der Norden ist grün, bergig und ideal zum Wandern, während der Süden wesentlich karger ist und tolle Sandstrände bietet.

#4 Die wichtigsten Städte sind das kulturelle Zentrum Teguise, die Hauptstadt Arrecife und der Ferienort Puerto del Carmen.

#5 Die wohl berühmteste Person von Lanzarote ist César Manrique. Seine Architektur verbindet sich mit der Natur und hat die gesamte Insel geprägt.

Die schönsten Strände auf Lanzarote

Lanzarote eignet sich auch perfekt für einen Badeurlaub. Wir zeigen dir unsere drei schönsten Strände auf Lanzarote.

Playa del Papagayo Lanzarote

Playa del Papagayo

Lanzarotes berühmtester Strand

Wer Lanzarote besucht, muss mindestens einen Tag an der Playa del Papagayo verbringen. Eigentlich sind es sogar gleich mehrere Strände nebeneinander, daher ist es auch nicht so voll.

Das türkis-blaue Wasser vor der roten Vulkanlandschaft ist einfach atemberaubend. Das seichte Wasser eignet sich auch für Familien mit Kindern prima.

Für’s Parken wird eine kleine Gebühr von 3 Euro fällig.

Playa Famara auf Lanzarote

Playa de Famara

Unendliche Weiten

Famara ist ein wunderschöner Sandstrand auf Lanzarote und noch dazu der längste Strand auf Lanzarote. Im Hintergrund ragt eine riesige Steilwand auf, was die ganze Kulisse noch viel beeindruckender macht.

Der Strand ist außerdem bei Wellenreitern sowie bei Kite- und Windsurfern sehr beliebt. Vom Baden ist jedoch wegen der starken Strömungen abzuraten.

Charco del Palo Lanzarote

Charco del Pablo

Natürliche Pools zum Baden

Unsere Nummer drei ist kein richtiger Strand, sondern die Natural Pools von Charco de Pablo.

An der zerklüfteten Küste füllen sich die Becken bei Flut mit Wasser und bei Ebbe kannst du dann geschützt vor der Brandung baden und die Wellen beobachten.

Nur ein kleines Stück weiter findest du den gleichnamigen Ort. Viel gibt es hier nicht zu sehen, dafür aber zwei nette Restaurants und ein Café.

Unsere Lanzarote Hoteltipps

Auf Lanzarote findest du extrem schöne Unterkünfte und vor allem auch viele Boutique Hotels. Hier sind unsere Lanzarote Hoteltipps für jedes Budget.

Du suchst noch mehr Hoteltipps? Hier wirst du fündig!

Anreise nach Lanzarote

Lanzarote hat einen eigenen Flughafen in der Nähe von Arrecife. Flüge gibt es von den meisten größeren Städten in Deutschland. Ein Direktflug dauert gerade einmal vier bis fünf Stunden.

Daneben findest du auch Flüge mit Zwischenstopps auf Fuerteventura, Gran Canaria oder Teneriffa. Die dauern zwar länger, sind jedoch auch günstiger.

Flüge finden auf Skyscanner

Fortbewegung auf Lanzarote

Lanzarote ist nicht gerade dicht besiedelt, daher musst du dich gut informieren, wie du von A nach B kommst.

Mit dem Mietwagen

Am flexibelsten bist du natürlich mit dem Mietwagen und das ist definitiv unsere Empfehlung. Seit Corona sind Mietwagen auf Lanzarote leider viel teurer. Im Sommer starten die Preise ab 30 Euro pro Tag, im Winter ab 20 Euro. Da es so viele Anbieter gibt, vergleichen wir die Angebote immer auf Check24.

Mietwagen finden auf Check24

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Alternativ gibt es auch noch ein mittlerweile gut ausgebautes Busnetz, das dich zu den größeren Orten wie Teguise, Playa Blanca oder Puerto del Carmen bringt. Einige abgelegenere Lanzarote Sehenswürdigkeiten erreichst du damit aber leider nicht.

Zur Website des ÖPNV auf Lanzarote

Die beste Reisezeit für Lanzarote

Lanzarote gehört zu den wärmsten der Kanarischen Inseln und bei gut 18 Grad im Winter kannst du dem deutschen Graupelwetter prima entfliehen.

Grundsätzlich hängt die beste Reisezeit für Lanzarote aber davon ab, was du vorhast:

  • für Badeurlaub: zwischen Mai und August ist es richtig heiß und du kriegst Sonne satt!
  • zum Kite- und Windsurfen: auch für Windsportarten ist der Sommer mit seinem kräftigeren Wind perfekt.
  • für einen Surftrip: der Winter bringt große Wellen und fortgeschrittenere Surfer lieben die Zeit von Oktober bis März

Inselhopping auf den Kanaren

Die Kanaren liegen so nah beieinander, da lohnt es sich, auch gleich einen Abstecher zu einer anderen Insel zu machen. Da die Insel untereinander sehr gut vernetzt sind, ist das auch gar kein großer Aufwand.

Falls du mit dem Camper unterwegs bist und eine längere Reise planst, kannst du auch mit der Fähre von Cádiz in Andalusien auf die Kanaren kommen. Die Überfahrt dauert allerdings rund 35 Stunden.

Mit der Fähre

Lanzarote verfügt über drei Fährhäfen, von denen du fast alle Kanarischen Inseln (bis auf La Gomera und El Hierro) mit einer direkten Verbindung erreichst. Fährverbindungen werden von Naviera Armas und Fred Olsen angeboten.

  • von Arrecife: La Palma (Santa Cruz), Teneriffa (Santa Cruz) und Gran Canaria (Las Palmas), Fuerteventura (Puerto del Rosario)
  • von Órzola: La Graciosa (Caleta de Sebo)
  • von Playa Blanca: Fuerteventura (Corralejo)

Mit dem Flugzeug

Es gibt viele kleinere Airlines wie Binter oder CanaryFly, die Verbindungen zwischen den Kanarischen Inseln anbieten. Alle Inseln verfügen mindestens über einen kleinen Flughafen, sodass du auch El Hierro und La Gomera prima mit dem Flugzeug erreichst.

Ein Flug ist meist günstiger und schneller als die Fähre, da der Check-In Prozess unkomplizierter als bei einem normalen Flug abläuft.

Häufige Fragen zum Urlaub auf Lanzarote

Was spricht man auf Lanzarote?

Lanzarote und die gesamten Kanarischen Inseln gehören zu Spanien, auch wenn sie geografisch in Afrika liegen. Daher wird hier auch Spanisch gesprochen. In den größeren Städten kommst du auch prima mit Englisch zurecht.

Ist Lanzarote teuer?

Lanzarote ist preislich ähnlich wie das spanische Festland und gehört zu den günstigeren Destinationen in Europa.

Die Unterkünfte sind etwas teurer als auf den Nachbarinseln Gran Canaria und Teneriffa, da das Angebot einfach kleiner ist. Für ein AirBnB kannst du mit 45 bis 65 Euro pro Nacht rechnen, bei einem Hotel mit 75 bis 100 Euro und bei einem großen Resort starten die Preise ab etwa 150 Euro.

Wie lange sollte man auf Lanzarote bleiben?

Eine Woche solltest du mindestens auf Lanzarote verbringen. Du kannst hier Strandurlaub machen, Naturparks erkunden, Städte und insbesondere die Architektur von César Manrique angucken. Programm gibt es also genug!