Die 11 schönsten Aussichtspunkte in Lissabon

Du hast deinen Lissabon-Trip gebucht und suchst nun die schönsten Aussichtspunkte der Stadt? Dann bist du hier genau richtig. Wir zeigen dir unsere Top 11 der schönsten Aussichtspunkte in Lissabon.

Lissabon, die Stadt auf 7 Hügeln. So heißt es zumindest. Und nein, es geht nicht um Rom, da gibt es bekanntermaßen auch viele Hügel.

In Lissabon sind es tatsächlich deutlich mehr als sieben Hügel und auf jedem gibt es mindestens einen neuen Aussichtspunkt.

Auf Portugiesisch heißt Aussichtspunkt übrigens Miradouro. Das Wort wird dich bei deinem Urlaub nach Lissabon auf jeden Fall öfter begleiten.

Wir zeigen dir einen Überblick unserer 11 liebsten Miradouros in Lissabon und geben dir Tipps, wie du sie am besten erreichen kannst.

Miradouro São Pedro de Alcântara

Miradouro São Pedro de Alcântara
Der Miradouro São Pedro de Alcântara ist einer der beliebtesten Aussichtspunkte Lissabons – und wir können das verstehen bei dem Ausblick!

Wir starten direkt mit einem Klassiker unter den Aussichtspunkten Lissabons: Der Miradouro São Pedro de Alcântara ist Teil einer kleinen Gartenanlage mit Brunnen, Statuen und vielen Bänken und gehört schon fast zum Pflichtprogramm bei deinem Lissabon-Trip.

Hier kannst du einen wundervollen Ausblick über Lissabon genießen und dabei noch ein wenig entspannen.

Ein Kiosk und eine Terrasse sind direkt vor Ort, sodass du deine Vorräte für den Marsch zu den übrigen Aussichtspunkten auffüllen kannst.

So kommst du zum Miradouro São Pedro de Alcântara:

Die Anreise gelingt am einfachsten mit der Metro. Aussteigen musst du dann an der Station Restauradores. Noch schöner ist es allerdings, wenn du die alte Standseilbahn Elevador da Gloria nutzt.

Anfahrt

Metro-Haltestelle Restauradores

Adresse

Miradouro do Cristo Rei

Cristo Rei Statue Lissabon
Die Cristo Rei Statue ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Lissabons und ein besonders schöner Aussichtspunkt

Für unseren nächsten Aussichtspunkt geht es auf die andere Seite des Tejo zur Cristo Rei Statue. Das Plateau, auf dem die Christus-Statue thront, liegt 113 m über dem Tejo. Die Statue ist dann noch einmal 28 m höher.

Das Plateau kannst du kostenlos besuchen. Schon von da aus hast du eine tolle Sicht auf den Tejo und ganz Lissabon. Vor allem die Sicht auf die Ponte 25 de Abril ist bemerkenswert und versprüht ein Hauch von San Francisco-Feeling.

Wenn du ein Ticket für die Statue kaufst, kannst du noch einmal ein gutes Stück höher hinaus. Die Aussicht und das Gefühl, da oben zu stehen, ist atemberaubend.

So kommst du zur Aussichtsplattform Miradouro Cristo Rei:

Mit dem Schiff bist du von Lissabon aus in wenigen Minuten auf der anderen Seite. Ab der Anlegestelle kannst du zu Fuß gehen oder mit dem Bus zum Bereich der Cristo Rei gelangen. Wir empfehlen den Weg zu Fuß entlang der Rua do Ginjal, den die kleine Straße am alten Hafen entlang ist einer unser liebsten Fotospots in Lissabon!

Eintritt

6 Euro

Anfahrt

Hafen Cacilhas

Adresse

Miradouro do Castelo de São Jorge

Miradouro do Castelo de São Jorge
Vom Miradouro do Castelo de São Jorge genießt du besten Panoramablick auf Lissabon und den Tejo

Die Burg Castelo de São Jorge siehst du von vielen anderen Lissaboner Aussichtspunkten aus oder wenn du zwischen den Gassen in Lissabon mal hinaufschaust.

Doch die Burg selbst bietet natürlich auch einige Aussichtsplattformen. Von denen aus hast du einen genialen Rundumblick über Lissabon und die verschiedenen Stadtviertel.

Dabei lohnt sich die Burg natürlich nicht nur wegen des Ausblicks: Die Mauern als solche sind ebenso beeindruckend, wie das Innere der Gemäuer.

Kostenlos ist das ganze nicht und mit 10 Euro Eintritt auch nicht gerade günstig. Wenn du uns fragst: Für diesen wunderschönen Ausblick auf Lissabon lohnt sich der Eintritt aber allemal!

Wenn du das Castelo sowieso auf der Liste hast, lohnt es sich vorher ein Ticket online zu buchen, damit du nicht anstehen musst.

Hier gehts zum Ticket für das Castelo ohne Anstehen inkl. kurzer Führung

So kommst du zum Miradouro do Castelo de São Jorge:

Anreisen kannst du mit den Bahnen 12E oder 28E zur Station Lg. Portas. Von da aus ist es dann noch ein kleines, aber sehr schönes Stück zu Fuß.

Eintritt

10 Euro

Anfahrt

Tram-Haltestelle Lg. Portas

Adresse

Aqueduto das Águas Livres

Aqueduto das Águas Livres in Lissabon
Unser Geheimtipp unter den Aussichtspunkten Lissabons: das Aqueduto das Águas Livres

Neben all den Sehenswürdigkeiten und Aussichtspunkten die Lissabon zu bieten hat, fällt diese Besonderheit meist hinten über. Dabei ist das Aqueduto das Águas Livres ein echter Hingucker und deshalb einer unserer Geheimtipps in Lissabon.

Das Aqueduto das Águas Livres ist ein Aquädukt, das aber schon lange nicht mehr in Betrieb ist. Statt des Wassers kannst also nun du darüber spazieren und genießt einen ungewöhnlichen Ausblick auf die Stadt. Unter dir die wuseligen Straßen und in der Ferne kannst du noch die Ponte 25 de Abril und Cristo Rei entdecken.

So kommst du zum Aqueduto das Águas Livres:

Du erreichst den Eingang zum Aquädukt am besten, wenn du mit dem Zug den Bahnhof Campoide ansteuerst und die letzten Meter zu Fuß gehst.

Eintritt

3 Euro

Anfahrt

Bahnhof Campolide

Adresse

Miradouro da Senhora do Monte

Miradouro Senhora do Monte in Lissabon
Vor allem zum Sonnenuntergang ist der Ausblick vom Senhora do Monte wunderschön

Vom Miradouro da Senhora do Monte aus hast du einen fantastischen Blick über den Stadtteil Mouraria. Damit du die Orientierung nicht verlierst, wurde eine praktische Übersichtstafel angebracht. Auf dieser kannst du ablesen, was du in der Ferne eigentlich siehst.

Dieser Aussichtspunkt gehört zu den weniger bekannten Miradouros in Lissabon. Die Chancen stehen also gut, dass du nicht zu viele Touristen antriffst. So kannst du in aller Ruhe den Sonnenuntergang genießen.

So kommst du zum Aussichtspunkt Miradouro Senhora do Monte:

Du erreichst den Ort am besten mit der Tram 28E, Haltestelle Rua da Graca. Von da aus ist es dann wie so häufig noch ein Stück zu Fuß.

Anfahrt

Tram-Haltestelle Rua da Graca

Adresse

Miradouro das Portas do Sol

Miradouro de Portas do Sol in Lissabon
Portas do Sol gehört zu den beliebtesten Aussichtspunkten Lissabons – er liegt auch sehr zentral und ist gut zu erreichen

Einer unserer liebsten Aussichtspunkte in Lissabon ist der Miradouro das Portas do Sol. Wer es wuselig mag, ist hier richtig.

Drumherum gibt es Straßenmusiker, die E-Tuk-Tuks haben hier einen Stellplatz, es gibt kleine Essens-Stände und lauter Menschen, die alle in Urlaubsstimmung sind.

Schnapp dir eine Sitzgelegenheit, einen Kirschlikör und schon kann der Sonnenuntergang kommen.

Vom Miradouro das Portas do Sol siehst du die schönen roten Dächer von Alfama und im Hintergrund den Tejo.

So kommst du zum Miradouro das Portas do Sol:

Die Haltestelle Lg. Portas Sol erreichst du mit Lissabons beliebter Tram-Linie 28E.

Anfahrt

Tram-Haltestelle Lg. Portas Sol

Adresse

Miradouro de Santa Luzia

Miradouro de Santa Luzia in Lissabon
Der Miradouro de Santa Luzia ist einfach super idyllisch

Keine 5 Gehminuten vom Miradouro das Portas do Sol (unsere #6) entfernt wartet direkt der nächste Aussichtspunkt. Hinter der Kirche Igreja de Santa Luzia versteckt sich eine wunderschöne, kleine Parkanlage mit dem gleichnamigen Aussichtspunkt Santa Luzia.

Der Ausblick ist ähnlich zu dem vorherigen. Dafür hast du hier deutlich mehr Ruhe, da das wuselige Treiben des Portas do Sol wegfällt.

So kommst du zum Miradouro de Santa Luzia:

Ebenso wie den Miradouro das Portas do Sol erreichst du diesen Aussichtspunkt mit der Tram 28E und der Haltestelle Lg. Portas. Die letzten Meter gehst du einfach zu Fuß.

Anfahrt

Tram-Haltestelle Lg. Portas Sol

Adresse

Miradouro da Graça

Miradouro da Graça in Lissabon
Vom Miradouro da Graça hast du einen fantastischen Blick auf Lissabons Stadtviertel Baixa und das Castelo de São Jorge

Vom Miradouro da Graça hast du einen direkten Blick auf das Castelo de São Jorge. Außerdem gibt es einen schönen Blick durch die Gassen runter zum Tejo.

Wenn du noch ein Stück weiter den Hügel hinaufgehst, kommst du zu einer weiteren schönen Grünanlage, dem Jardim da Cerca da Graça. Das ist eine verhältnismäßig große Parkanlage, an der du super eine Verschnaufpause vom Sightseeing in Lissabon einlegen kannst. Von hier oben hast du ebenfalls eine schöne Aussicht über Lissabon.

So kommst du zum Aussichtspunkt Miradouro da Graça:

Leider ist der Aussichtspunkt etwas ab von den Trambahnen. Mit der Tram 12E erreichst du die Haltestelle São Tomé. Das letzte Stück musst du, wie so oft, zu Fuß gehen. Die schönen Gassen und süßen, kleinen Läden entlohnen für den kleinen Fußmarsch.

Eine weitere Option ist natürlich eine Tour durch Lissabon mit einer der vielen E-Tuk-Tuks. Lass dich mitnehmen und bummel im Anschluss den Berg wieder gemütlich hinunter. So lernst du die Altstadt noch etwas besser kennen.

Anfahrt

Tram-Haltestelle São Tomé

Adresse

Miradouro do Parque Eduardo VII

Miradouro do Parque Eduardo VII in Lissabon
Vom Miradouro do Parque Eduardo VII kannst du bis zum Tejo herunterblicken

Hinter dem Parque Eduardo VII verbirgt sich der größte innerstädtische Park Lissabons. Er ist sehr geometrisch angelegt und dadurch ein echter Hingucker.

Am oberen Ende ist der Miradouro do Parque Eduardo VII. Von da aus hast du eine unverbaute Sichtachse durch die Stadt bis hinunter bis zum Tejo. Der Park lädt außerdem zu einem angenehmen Spaziergang abseits der Touristenmassen ein.

So kommst du zum Miradouro do Parque Eduardo VII: 

Die Anreise klappt am besten über die Metrostation Marquês de Pombal.

Anfahrt

Metro-Haltestelle Marquês de Pombal

Adresse

Expêriencia Pilar 7

Ausblick vom Expêriencia Pilar 7 in Lissabon
Wenn du mutig genug bist für die Expêriencia Pilar 7, wirst du mit diesem Ausblick auf Lissabon belohnt

Unser nächster Aussichtspunkt ist ein Tipp für die Mutigen. Wenn dir die Sicht von Cristo Rei aus auf die Ponte 25 de Abril noch nicht ausreicht, dann kannst du es mit der Expêriencia Pilar 7 versuchen.

Dabei handelt es sich um eine gläserne Aussichtsplattform an Säule 7 der Brücke. Dichter ran kommst du nur, wenn du über die Brücke drüberfährst.

Ein Ticket für Erwachsene kostet 5 Euro. Dafür gelangst du allerdings nicht nur zur Aussichtsplattform, sondern du erfährst auch allerhand zu dem Bau der Brücke.

So kommst du zur Aussichtsplatform Expêriencia Pilar 7:

Anreisen kannst du am besten mit der Metro zur Station Alcantara-Mar. Das letzte Stück musst du fußläufig absolvieren.

Eintritt

5 Euro

Anfahrt

Metro-Haltestelle Station Alcantara-Mar

Adresse

Miradouro da Torre de Belém

Ausblick vom Torre de Belem
Der Rundumblick vom Torre de Belém ist wirklich schön

Wenn du mit einem Schiff vom Atlantik aus kommst, ist der Torre de Belém das Erste was du von Lissabon siehst.

Du kennst die Festung vielleicht als tolles Fotomotiv. Aber tatsächlich gibt es auf dem Turm auch eine Aussichtsplattform, von der aus du Lissabon aus einem ganz anderen Blickwinkel bewundern kannst. Außerdem hast du natürlich eine uneingeschränkte Sicht auf den Tejo.

Der Eintritt kostet 6 Euro. Mit der Lisboa Card ist der Eintritt für den Torre de Belém übrigens bereits inkludiert. Oder du buchst dein Ticket schon vorab um lange Warteschlangen zu vermeiden.

Zum Ticket mit bevorzugten Einlass in den Torre de Belém

So kommst du zum Aussichtspunkt auf dem Torre de Belém:

Wenn du nicht gerade mit dem Schiff anreist, ist der Weg die Tejo-Promenade entlang, die schönste Art zum Torre de Belém zu kommen. Du kannst aber auch mit der Tram 12 zur Station Largo Da Princesa fahren.

Eintritt

6 Euro

Anfahrt

Tram-Haltestelle Largo Da Princesa

Adresse

Extra-Tipp: Dachterrasse des The Felix 10

Boutique Hotel The Felix 10 in Lissabon
Die wunderschöne Dachterrasse vom The Felix 10 (© The Felix 10)

Neben den den zahlreichen Aussichtspunkten bieten auch etliche Hotels in Lissabon eine besondere Aussicht auf die Stadt. Deshalb wollen wir euch unbedingt noch das Hotel The Felix 10 ans Herz legen, für uns eines der schönsten Boutique Hotels in Lissabon!

Von der Dachterrasse des Hotels hast du einen fantastischen Blick auf die Stadt. Am schönsten ist es am Abend, wenn du mit einem Glas Wein in der Hand die Aussicht auf die untergehende Sonne genießt. Traumhaft!

Kennst du noch mehr schöne Aussichtspunkte in Lissabon?

Das waren unsere 11 Aussichtspunkte, die du in Lissabon nicht verpassen solltest. Warst du schon in Lissabon und kennst noch andere Orte, von denen aus man eine tolle Aussicht hat? Schreib und doch einen Kommentar mit deinen liebsten Miradouros. Wir freuen uns!