Nahverkehr in Lissabon: U-Bahn, Tickets und alles, was du wissen musst

Lissabon hat einen sehr gut ausgebauten öffentlichen Nahverkehr. Damit du dich dort gut zurecht findest, haben wir diesen Artikel geschrieben. Hier erfährst du alles über Tickets für U-Bahn, Bus und Straßenbahn.

Bei einem Städtetrip nach Lissabon wirst du sicher den öffentlichen Nahverkehr nutzen, schließlich gehört die Fahrt mit der gelben Straßenbahnlinie 28E zu den Highlights in Lissabon. Gut also, wenn du bestens vorbereitet bist und über den ÖPNV in Lissabon Bescheid weißt.

Wir geben dir hilfreiche Tipps zur Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel in Lissabon an die Hand und zeigen dir, welche Tickets sich am besten lohnen und wo du sie kaufen kannst.

Nahverkehr in Lissabon: Überblick

Der Nahverkehr in Lissabon ist wirklich super ausgebaut und bringt dich schnell und günstig überall hin. So kannst du die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Lissabons bequem erkunden.

Folgende öffentlichen Verkehrsmittel gibt es in Lissabon:

  • U-Bahn: Die Lissabon Metro verkehrt auf 4 Linien und verbindet vor allem Stadtteile außerhalb des Zentrums miteinander.
  • Straßenbahn: Auf 6 Linien fährt die Tram und verbindet die wichtigsten touristischen Highlights.
  • Busse: Ca. 100 Linien bringen dich auch in die entlegensten Ecken.
  • Fahrstühle: Auch die bekannten Elevadores gehören zum Nahverkehr in Lissabon.
  • Fähren: Mit der Fähre kannst du z. B. auf die andere Seite des Tejo fahren.
  • CP Urbanos de Lisboa: Mit diesen Regionalbahnen kommst du z. B. nach Cascais, Sintra oder zu den Stränden bei Lissabon.

Tickets für den Nahverkehr

Viva Viagem Karte Lissabon

Das Ticketsystem kann auf den ersten Blick etwas unübersichtlich wirken, ist es aber eigentlich gar nicht.

Das Ticket für den Nahverkehr ist die sogenannte Viva Viagem-Karte. Die kleine Papierkarte kostet einmalig 50 Cent und kann anschließend mit Guthaben oder verschiedenen Tickets aufgeladen werden.

Folgende Optionen gibt es:

  • Zapping: Du lädst Guthaben auf die Viva Viagem Karte und kannst sie damit für alle Verkehrsmittel nutzen (Unser Tipp!)
  • Tageskarte: Gilt 24 Stunden, lohnt sich aber in den meisten Fällen nicht
  • Einzeltickets: Für eine einfache Fahrt

Wie das alles genau funktioniert und welche Optionen sich für den Nahverkehr in Lissabon am meisten lohnen, schauen wir uns jetzt im Detail an.

Viva Viagem Karte

Die Viva Viagem ist eine kleine Karte aus Papier im Scheckkartenformat und dein Ticket für den ÖPNV in Lissabon. Du bekommst die Karte an Automaten in der Lissaboner U-Bahn und natürlich am Flughafen Lissabon. Sie kostet 50 Cent und ist ein Jahr lang gültig.

Auf diese Karte kannst du nun verschiedene Tickets laden oder einfach ein Guthaben aufladen.

Du kannst die Sprache der Automaten unten links auf Englisch umstellen und wählst dann zum Kauf der Karte den Menüpunkt „Without reloadable card / Card purchase“ aus. Im nächsten Schritt kannst du dann entscheiden, was du auf die Karte laden möchtest. Die wichtigsten Optionen stellen wir dir jetzt vor.

Viva Viagem Ticketautomaten Lissabon
Die Ticketautomaten für die Viva Viagem Karte in eine U-Bahnstation in Lissabon
Auswahl auf dem Ticketautomaten für die Viva Viagem Karte in Lissabon
Wähle beim Ticketautomaten die Option: „Without reloadable card / Card purchase“

Zapping mit der Viva Viagem-Karte

Die einfachste und auch von uns empfohlene Option ist das Aufladen mit Guthaben. Das wird Zapping genannt.

Am Automaten wählst du dazu den Menüpunkt „Stored Value“ aus. Im nächsten Schritt kannst du auswählen, wie viel Guthaben du auf die Karte laden möchtest. Hier sind Beträge zwischen 3 und 40 Euro möglich.

Unser Tipp: Bei durchschnittlich 3 Fahrten täglich brauchst du etwa 4 Euro pro Tag. Wenn du z. B. 5 Tage in Lissabon bist, dann sind 20 Euro ein guter Richtwert für die erste Aufladung. Wenn du auch mit den Regionalzügen fahren willst, wird es natürlich mehr, aber du kannst ja jederzeit wieder aufladen.

Wie funktioniert das Fahren mit der Viva Viagem Karte?

Wenn du die Karte mit Guthaben gefüllt hast, hältst du sie vor jeder Fahrt einfach an das Lesegerät und der Betrag wird dir dann abgebucht. Bei der U-Bahn und in Regionalzügen musst du die Karte vor dem Einsteigen und nach dem Aussteigen scannen.

In der Straßenbahn und in Bussen musst du die Karte nur beim Einsteigen an das Lesegerät halten, aber nicht wieder auschecken.

Was passiert mit nicht genutztem Guthaben der Viva Viagem Karte am Ende der Reise?

Wir empfehlen dir so zu planen, dass du am Ende deiner Reise nicht mehr viel Guthaben auf deiner Karte hast.

Man kann sich das Restguthaben wohl am Metroschalter am Flughafen auszahlen lassen, dort ist aber meistens eine lange Schlange und es gibt auch Berichte, dass es nicht immer möglich ist, das Guthaben auszuzahlen.

Die gute Nachricht: Das Guthaben auf der Karte verfällt nicht und du kannst es einfach bei deiner nächsten Lissabon-Reise aufbrauchen. Übrigens auch nach Ablauf der Gültigkeit von einem Jahr. Das Guthaben verfällt nicht, du kannst die Karte dann nur nicht erneut aufladen.

Tagestickets

Du kannst auf die Viva Viagem Karte auch ein Tagesticket laden. Das kostet 6,45 Euro und ist genau 24 Stunden ab der ersten Benutzung gültig. Du kannst damit die Metro, Trams, Busse und Fahrstühle nutzen, aber nicht die Fähren und Regionalzüge.

Wichtig: Wenn du auf deiner Viva Viagem-Karte bereits Zapping-Guthaben hast, kannst du nicht noch zusätzlich eine Tageskarte aufladen. Es funktioniert immer nur ein Tickettyp auf einer Karte. In dem Fall müsstest du eine zweite Viva Viagem kaufen.

Ein Tagesticket lohnt sich erst ab 5 Fahrten innerhalb von 24 Stunden. Da man in Lissabon sehr viel zu Fuß erkunden kann, lohnt sich das an den meisten Tagen nicht.

Wir empfehlen aus Bequemlichkeit daher das Zapping mit Guthaben, da du so wesentlich flexibler bis und es in den meisten Fällen auch günstiger ist. Wenn du natürlich schon ganz genau weißt, dass du an einem Tag sehr viel fährst, ist die Tageskarte aber eine gute Option.

Einzeltickets

Es ist auch möglich, nur ein Einzelticket auf die Karte zu laden. Das kostet 1,50 Euro und berechtigt für eine Fahrt. Das macht aber nur Sinn, wenn du genau weißt, dass du nur ein oder zweimal mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fährst.

Die Alternative: Lisboa Card

Lohnt sich die Lisboa Card?
Mit der Lisboa Card kannst du auch den Nahverkehr nutzen

Eine Alternative zu den normalen ÖPNV-Tickets ist die Lisboa Card, die speziell für Touristen angeboten wird. Die Lisboa Card gibt es für 24, 48 oder 72 Stunden. Du kannst damit die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen und erhältst zusätzlich freien Eintritt zu 40 Attraktionen in Lissabon.

Du kannst die Lisboa Card vorher online bestellen, in der folgenden Tabelle findest du eine Übersicht über die Preise:

 Preis für Erw.Preis für KinderLink
24 Stunden21 €13,50 €Zum Ticket
48 Stunden35 €19,50 €Zum Ticket
72 Stunden44 €23 €Zum Ticket

Die Lisboa Card kann sich lohnen, wenn du sehr viel Sightseeing machen willst. Wenn du dich eher durch die verschiedenen Stadtviertel Lissabons treiben lassen willst, ist die Karte zu teuer.

In unserem Artikel Lohnt sich die Lisboa Card? zeigen wir dir, ob die Karte für dich sinnvoll ist oder nicht.

Preise für den ÖPNV in Lissabon

Was kostet nun eine Fahrt mit dem ÖPNV? In der folgenden Tabelle findest du eine Übersicht über die Preise:

 ZappingEinzelticketTicket vor Ort
Metro1,35 €1,50 €-
Straßenbahn1,35 €1,50 €3,00 €
Bus1,35 €1,50 €2,00 €
Elevador da Bica, Glória und Lavra1,35 €1,50 €3,80 €
Elevador de Santa Justa1,35 €1,50 €5,30 €

Wie du siehst, ist Zapping immer die günstigste Variante. Alle genannten Verkehrsmittel kannst du natürlich auch mit einer Tageskarte und der Lisboa Card nutzen.

Gibt es für Kinder ermäßigte Tickets im Nahverkehr von Lissabon?

Kinder unter 4 Jahren fahren mit allen Verkehrsmitteln kostenlos. Ab 4 Jahren benötigen Kinder allerdings ein eigenes Ticket und zahlen dann auch direkt den vollen Preis. Tipps für Familien findest du übrigens in unserem Artikel Lissabon mit Kindern.

Öffentliche Verkehrsmittel in Lissabon

U-Bahn in Lissabon

In Lissabon gibt es insgesamt vier U-Bahnstrecken mit insgesamt 56 Stationen. Die Linien sind nach Farben benannt:

  • Linha Azul (blau): Reboleira – Santa Apolónia
  • Linha Amarela (gelb): Odivelas – Rato
  • Linha Verde (grün): Cais do Sodré – Telheiras
  • Linha Vermelha (rot): São Sebastião – Aeroporto

Für Besucher ist die Metro nicht besonders wichtig, da sie vor allem in die Außenbezirke fährt. Am interessantesten ist die rote Linie, da sie direkt zum Flughafen führt und außerdem das ehemalige Expo-Gelände anfährt.

Die U-Bahn ist sehr modern und zuverlässig und verkehrt in relativ kurzen Taktzeiten. Um einen Bahnsteig zu betreten, musst du am Drehkreuz deine Viva Viagem-Karte gegen den Kartenleser halten. Um die U-Bahnstation wieder zu verlassen, musst du die Karte erneut dran halten.

U-Bahnstation in Lissabon
Eingang mit Ticket-Lesegerät in einer U-Bahnstation in Lissabon
Lissabon Metro von Innen
Die Metro Lissabon ist vor allem für den Transfer vom Flughafen interessant

Straßenbahnen

Die historischen Straßenbahnen sind aus dem Stadtbild von Lissabon nicht wegzudenken. Sie sind aber nicht nur Kulisse, sondern für den Nahverkehr sehr wichtig. Vor allem für Touristen ist die Straßenbahn ein oft genutztes Verkehrsmittel, da sie viele wichtige Attraktionen anfährt.

Insgesamt gibt es 6 Linien: 12E, 15E, 18E, 24E, 25E und 28E.

Die berühmteste Linie ist die 28E, die sich durch die Gassen der Altstadt schlängelt und teils starke Steigungen überwindet. Alles, was du über die Fahrt mit dieser Bahn wissen musst, haben wir dir in unserem Artikel über die Straßenbahn 28E in Lissabon aufgeschrieben.

Die historischen Waggons aus den 1940er-Jahren fahren aber auch auf allen anderen Linien, außer der 15E.

Auf der Linie 15E fahren moderne Niederflurwagen. Diese Strecke führt nach Belém, wo sich einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Lissabon befinden.

Straßenbahn Lissabon e28
Die Straßenbahn 28E fährt quer durch die Stadt

Busfahren in Lissabon

Nicht zu verachten sind außerdem die Busse in Lissabon. Fast 100 Linien führen dich überall hin, selbst an die entlegensten Ecken.

Die Busse fahren zuverlässig und sind oft eine gute Alternative zur Metro oder Tram.

Unser Tipp: Schau bei Google Maps nach der besten Verbindung zu deinem Ziel. Oftmals wird dir dann eine Buslinie vorgeschlagen.

Fahrstühle und Standseilbahnen

Lissabon ist sehr hügelig und steil. Um einige der größten Steigungen zu überwinden, wurden deshalb Standseilbahnen und Fahrstühle gebaut. Heute dienen sie vor allem als Touristenattraktion, früher hatten sie aber wirklich eine Funktion als Verkehrsmittel.

Aus diesem Grund gehören die Fahrstühle und Seilbahnen nach wie vor zum ÖPNV und können mit den selben Tickets genutzt werden.

Elevador da Bica in Lissabon
Die Elevador da Bica ist eines der Highlights in Lissabon und gleichzeitig Teil des öffentlichen Nahverkehrs in Lissabon

Regionalzüge CP Urbanos de Lisboa

Insgesamt fünf Linien der Vorortbahn CP Urbanos de Lisboa bringen dich zu Ausflugszielen rund um Lissabon. Vergleichbar sind diese Züge am ehesten mit einer S-Bahn oder Regionalbahnen.

Die Bahnen fahren je nach Ziel von verschiedenen Bahnhöfen im Stadtgebiet ab (u.a. Cais do Sodré, Santa Apolónia oder Oriente) und verkehren je nach Ziel und Tageszeit in Frequenzen von alle 10 bis alle 60 Minuten.

Die Fahrten kannst du ebenfalls mit deiner Viva Viagem Karte bezahlen. Tickets sind sehr günstig. Die einfache Fahrt nach Cascais oder Sintra kostet z. B. nur 2,30 Euro.

Wichtig: Denke daran, dass du deine Karte nicht nur beim Einsteigen, sondern auch beim Aussteigen scannst, damit der korrekte Fahrpreis abgebucht wird.

So kommst du vom Flughafen Lissabon in die Stadt

Der Flughafen Lissabon liegt nur etwa 7 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt und ist sehr gut angebunden. Du kommst also in der Regel sehr schnell und einfach in dein Hotel in Lissabon.

U-Bahn vom Flughafen Lissabon in die Stadt

Am günstigsten und relativ schnell kommst du mit der Metro vom Flughafen in die Stadt. Die rote Linie verkehrt in kurzen Abständen, allerdings musst du in der Regel noch einmal umsteigen.

Trotzdem brauchst du selten länger als 30 bis 35 Minuten vom Flughafen bis an dein Ziel. Alternativ fahren auch verschiedene Buslinien vom Flughafen in die Stadt, allerdings ist die U-Bahn vor allem mit Gepäck deutlich bequemer.

Die Fahrt kostet dich mit Zapping nur schlappe 1,35 Euro. Einen günstigeren Flughafentransfer gibt es nirgends.

Taxi vom Flughafen in die Stadt

Etwas schneller geht der Flughafentransfer mit dem Taxi. Je nach Tageszeit und Verkehrslage brauchst du dafür zwischen 20 und 30 Minuten.

Die Fahrt kostet etwa 15 Euro, für große Gepäckstücke wird eine Zusatzgebühr von jeweils 1,60 Euro fällig. Taxis warten direkt vor dem Terminal, der Weg ist ausgeschildert.

Privater Transfer

Die bequemste, aber auch teuerste Variante, ist ein privater Transfer vom Flughafen nach Lissabon. Der Fahrer wartet mit einem Schild auf dich und bringt dich dann auf direktem Wege vom Flughafen in dein Hotel.

Für diesen Service zahlst du etwa 25 Euro und musst dich dafür um nichts kümmern.

Hier kannst du einen privaten Transfer buchen

Noch Fragen zum Nahverkehr in Lissabon?

Das waren unsere Tipps zum Nahverkehr in Lissabon. Wir hoffen, dass du damit stressfrei deinen Städtetrip genießen kannst. Hast du noch Fragen oder Anmerkungen? Dann freuen wir uns über deinen Kommentar.