Café Moskau

     

    Dieser Ort ist Teil unseres Guides zu den schönsten Foto-Locations in Deutschland. Weitere tolle Orte in Berlin findest du hier: Foto-Locations Berlin.

    Das Café Moskau ist eines der markantesten Gebäude auf der Karl-Marx-Allee in Berlin. Das Gebäude wurde von 1961 bis 1964 errichtet und war eines von sieben Nationalitätenrestaurants in Ost-Berlin. Der Sputnik auf dem Dach des Café Moskau wurde zur Eröffnung vom sowjetischen Botschafter gespendet.

    Nach der Wende wurde das Café Moskau unregelmäßig für verschiedene kulturelle und gastronomische Aktivitäten genutzt und stand oftmals leer. Derzeit befindet sich im Café Moskau wieder ein Club.

    Tipps zum Fotografieren

    Am schönsten ist ein Fotospaziergang über die Karl-Marx-Allee am späten Nachmittag bzw. zur blauen Stunde. Das Café Moskau sollte man auch am Abend fotografieren, wenn es beleuchtet ist. Insbesondere verschiedene Details an der Fassade und der prägnante Schriftzug sind beliebte Fotomotive.

    Noch mehr tolle Tipps zu spannenden Foto-Locations in Berlin rund um das Thema DDR findest du in unserem Beitrag zu unserer DDR-Fototour durch Berlin.

    Anfahrt & Lage

    Das Café Moskau befindet sich direkt am U-Bahnhof Schillingstraße (U5). Es lohnt sich außerdem ein Spaziergang über die komplette Karl-Marx-Allee vom Alexanderplatz (U2, U5, U8, S-Bahn) bis Frankfurter Tor (U5, M10) oder umgekehrt.

    Fotos

    Fotos vom Café Moskau kaufen

    Möchtest du die hier abgebildeten Bilder als hochwertigen Print kaufen und damit ein soziales Projekt unterstützen? Bei unserem Partner photocircle kannst du die Bild in Galeriequalität erwerben. Klicke einfach auf eines der Bilder. Dort findest du einen Link direkt zum Onlineshop.

    Kennst du auch einen tollen Ort zum Fotografieren in Berlin?

    Dann registriere dich kostenlos und lege deine Lieblingsorte auf 22places an. Diese Location wurde angelegt von:

    Address:
    Das Ziel von Photocircle ist es den Online Fotomarkt gerechter zu gestalten. Mit jedem Kauf fließen bis zu 50% des Kaufpreises in ein Bildungs- oder Entwicklungsprojekt in der Region, in der das Foto entstanden ist. So geben wir den Menschen und Ländern etwas zurück, die unsere Bilder zu etwas Einzigartigem machen. Der Kreis schließt sich – Photocircle.

    Teile deine Gedanken mit uns!