Ha Long Bucht

     

    Dieser Ort ist Teil unseres Guides zu den schönsten Foto-Locations. Weitere tolle Orte in Vietnam findest du hier: Foto-Locations Vietnam.

    Die Ha-Long-Bucht in Vietnam wurde 1994 in das Unesco-Weltkulturerbe aufgenommen und ist das Highlight jeder Vietnamreise. Rund 2000 Inseln ragen aus dem Wasser und über eine Fläche von ca. 1500 m².

    Für die Entstehung besagt die Legende, dass um mongolische Invasoren abzuhalten ein Drache vom Himmel kam und mit seinem Schwanz die Landschaft zertrümmerte, damit die Reiter nicht weiter konnten. Anschließend tauchte der Drache ins Meer ab und flutete somit das Land.

    Tipps zum Fotografieren

    In weiten Teilen Vietnams herrscht eine Luftfeuchtigkeit zwischen 80 – 90 %. Das bringt ein Beschlagen der Linse mit sich. Bevor man die Kamera benutzt sollte sie ca. eine halbe bis eine Stunde an der feuchten, frischen Luft sein. Danach beschlagen die Linsen nicht mehr. Auf einen häufigen Objektivwechsel sollte – außer im Hotelzimmer – dennoch verzichtet werden.

    Anfahrt & Lage

    Die Ha-Long-Bay ist im Nordwesten vorgelagert und kann über Hanoi erreicht werden. Eine ca. 4 stündige Autofahrt von Hanoi bis zum Hafen der Bucht und anschließend eine Schiffsfahrt von ca. 1 Stunde, danach hat man die Bucht erreicht.

    Fotos

     

    Kennst du auch einen tollen Ort zum Fotografieren in Vietnam?

    Dann registriere dich kostenlos und lege deine Lieblingsorte auf 22places an. Diese Location wurde angelegt von:

    Address:

    Teile deine Gedanken mit uns!