Kibale Nationalpark

     

    Dieser Ort ist Teil unseres Guides zu den schönsten Foto-Locations. Weitere tolle Orte in Uganda findest du hier: Foto-Locations Uganda.

    Auch wenn Uganda und Ruanda mehr durch Ihre Berggorillas bekannt sind, gibt es viele weitere tolle Nationalparks zu entdecken. Im Kibale Nationalpark kann man mit einem Ranger durch dichten Wald auf Suche nach Schimpansen gehen.

    Tipps zum Fotografieren

    Meist sitzen oder liegen die Tiere auf den Bäumen (also lange Brennweite) in Ihren Blattnestern und dann hat man bei insgesamt wenig Licht auch noch mit starkem Gegenlicht bei dunklen Tieren zu kämpfen. Das geht eigentlich nur, wenn sich zumindest ein paar Blätter hinter dem Tier befinden. Blitzen ist natürlich verboten.

    Glücklicherweise kommen die Tiere auch von den Bäumen runter und dann kommt man (unter Beachtung des Mindestabstandes) sehr nah an die Tiere ran!

    Anfahrt & Lage

    Flug nach Uganda und dann von der Hauptstadt Kampala in den Westen des Landes Richtung Fort Portal.

    GPS: 0°29’10.2″N 30°23’21.6″E

    Fotos

     

    Kennst du auch einen tollen Ort zum Fotografieren in Uganda?

    Dann registriere dich kostenlos und lege deine Lieblingsorte auf 22places an. Diese Location wurde angelegt von:

    Address:
    Ich bin leidenschaftlicher Reisefotograf und befürchte nur, daß ein Leben nicht ausreichend ist um diese Welt gänzlich zu entdecken.

    1 Kommentar - Wir freuen uns auch über deinen netten Kommentar!

    1. Wer die Bergorillas nicht besucht hat, der hat das absolute Highlight Ugandas verpasst. Die Quote für eiene Sichtung liegt nahe bei 100%, da Ranger vor dem Tripp den Aufstieg machen um die Gorillafamilienn zu finden. Nur Kleingruppen von 5-6 Personen. 2x täglich um die Tiere nicht zu stören. Relativ teuer wahrscheinlich jetzt bei 700 US Dollar pro Peson.
      Sigi

    Teile deine Gedanken mit uns!