Matala, Kreta

     

    Dieser Ort ist Teil unseres Guides zu den schönsten Foto-Locations. Weitere tolle Orte in Griechenland findest du hier: Foto-Locations Griechenland.

    Matala – die Oase der Hippies in den 60ern. Wohnen in Höhlen am Strand, Drogen und freie Liebe – man hört es immer wieder. Heute sieht es jedoch etwas anders aus. Zwar lebt die Ortschaft von  diesen wilden Geschichten und vereinzelt laufen noch einige Späthippies herum, aber das Leben in Höhlen gehört mittlerweile der Vergangenheit an.

    Die Höhlen kann man besichtigen für einen relativ kleinen Eintritt und lohnenswert ist es auch. Aber fotografisch wird es erst interessant zum Sonnenuntergang und auch später lohnt es sich immer wieder.

    Tipps zum Fotografieren

    Stativ und Fernauslöser für die Langzeitbelichtung in der Dunkelheit. Und ruhig auch durch
    die Kneipenmeile hindurch weitergehen. Am Ende des Weges kommt noch eine
    Fischtaverne und eine klein Taverne, welche auf einem Hügel liegen. Dadurch kann man ein tolles Nachtpanorama von Matala machen.

    Anfahrt & Lage

    Mit dem Leihwagen. Die organisierten Ausflüge verlassen Matala zwischen 17.00 und 18.00 Uhr. Oder gleich dort eine kleine Pension beziehen und 3-4 Tage oder länger bleiben.

    Fotos

     

    Kennst du auch einen tollen Ort zum Fotografieren in Griechenland?

    Dann registriere dich kostenlos und lege deine Lieblingsorte auf 22places an. Diese Location wurde angelegt von:

    Address:

    Teile deine Gedanken mit uns!