Beste Reisezeit für Madeira

Wann ist die beste Reisezeit für Madeira?

Blick vom Pico Ruivo

Kurz und knackig

  • Die beste Reisezeit für Madeira sind die Monate April, Mai, September und Oktober – es ist warm, regnet wenig und zum Wandern ist das Wetter perfekt.
  • Du kannst aber das ganze Jahr über Urlaub auf Madeira machen, da die Temperaturen immer mild sind. Mehr zum Klima und zur Reisezeit für jeden Monat erzählen wir dir in diesem Artikel.
  • Dazu sagen wir dir, wann die beste Reisezeit zum Wandern auf Madeira ist, wann Blütezeit ist und wann du am besten Wale beobachten kannst.

Wann ist die beste Reisezeit für Madeira?

Du kannst ganzjährig prima eine Rundreise auf Madeira machen, da auf der Insel mildes Klima herrscht.

Die optimalen Reisemonate sind für uns April, Mai und September, Oktober. Da ist es warm, es regnet wenig und es ist nicht zu heiß zum Wandern und zum Sightseeing auf Madeira.

Die Hauptsaison von Juni bis August ist vom Wetter her ebenfalls super. Da sind die Preise allerdings am höchsten und es sind die meisten Touristen unterwegs.

Wenn du im Winter von November bis März nach Madeira reist, sind die Temperaturen etwas kühler, aber trotzdem mild. Es regnet in dieser Zeit häufiger, aber es kommt auch oft die Sonne raus.

Klimatabelle für Madeira

Unsere Klimatabelle für Madeira
Unsere Klimatabelle für Madeira

Wie ist das Klima auf Madeira?

Auch wenn das Wetter auf Madeira auf der Klimatabelle beständig aussieht, ist es oft sehr wechselhaft. An einem Tag kann es regnen, die Sonne scheinen, stürmen oder strahlend blauer Himmel sein.

Hier sind ein paar Faustregeln zum Wetter auf Madeira, die du dir merken solltest:

  1. Der Norden ist regenreicher als der Süden.
  2. Wenn es im Süden regnet, fahr in den Norden und wenn es im Norden regnet, fahr in den Süden.
  3. Wenn es am Meer sonnig ist, heißt das nicht, dass es auch in den Bergen sonnig ist.

Das Wetter auf Madeira nach Monaten

Nonnental auf Madeira
In den Bergen auf Madeira kann das Wetter total schnell umschlagen

Madeira im Januar

  • Tagsüber: 20°
  • Nachts: 15°
  • Wassertemperatur: 18°
  • Regentage: 8-10

Im Januar sind die Temperaturen mit tagsüber um die 20 Grad mild und super zum Wandern und für Ausflüge auf Madeira. Zum Baden im Meer ist es etwas zu kalt – außer für Hartgesottene.

Es regnet vergleichsweise viel auf Madeira – mit um die 9 Regentagen ist es häufig aber auch trocken und sonnig.

Madeira im Februar

  • Tagsüber: 20°
  • Nachts: 14°
  • Wassertemperatur: 18°
  • Regentage: 5-7

Das Wetter im Februar auf Madeira ist ähnlich wie im Januar – aber schon nicht mehr ganz so regnerisch. Die Temperaturen sind mild und an vielen Tagen kommt die Sonne raus. Ideal, um dem deutschen Winter zu entfliehen.

Madeira im März

  • Tagsüber: 20°
  • Nachts: 14°
  • Wassertemperatur: 18°
  • Regentage: 5-7

Im März gibt es gelegentlich Regentage, meist ist es aber trocken und sonnig. Das Meer ist immer noch recht frisch, zum Wandern sind die Temperaturen perfekt.

Wir waren Ende März selbst auf Madeira und hatten bis auf einen Tag richtig Glück mit dem Wetter.

Madeira im April

  • Tagsüber: 21°
  • Nachts: 15°
  • Wassertemperatur: 19°
  • Regentage: 2-4

Der April ist einer unserer Top-Tipps für die beste Reisezeit auf Madeira.

Es gibt nur noch wenige Regentage und an den meisten Tagen ist es trocken und die Sonne scheint. Die Temperaturen klettern langsam in die Höhe. Wir waren in der ersten Aprilwoche auch auf Madeira und gerade zum Wandern war das Wetter wirklich ideal.

Madeira im Mai

  • Tagsüber: 22°
  • Nachts: 16°
  • Wassertemperatur: 19°
  • Regentage: 2-4

Im Mai ist perfektes Reisewetter für Madeira. Kaum Regen, nicht zu heiß, nicht zu kalt. Dazu kommt, dass im Mai die Blütezeit voll im Gange ist und die bunten Blumen auf der ganzen Insel erblühen.

Hinweis: Jedes Jahr im Mai (manchmal auch im April) ist in der Hauptstadt Funchal das Blumenfest. Du musst dann mit höheren Preisen rechnen und deine Unterkunft solltest du möglichst früh buchen. 

Madeira im Juni

  • Tagsüber: 24°
  • Nachts: 19°
  • Wassertemperatur: 20°
  • Regentage: 0-1

Im Juni startet so langsam die Hauptsaison auf Madeira. Es regnet so gut wie nie und es ist bereits richtig warm. Die Temperaturen sind optimal und du siehst Madeira in der Blütezeit.

Madeira im Juli

  • Tagsüber: 26°
  • Nachts: 20°
  • Wassertemperatur: 22°
  • Regentage: 0-1

Der Juli ist ein sehr trockener, sonniger und warmer Monat. Er liegt mitten in der Ferienzeit, daher ist viel los und die Preise für Unterkünfte steigen in die Höhe. Vom Wetter her ist der Juli ideal – die Wassertemperatur ist bereits super zum Baden.

Madeira im August

  • Tagsüber: 27°
  • Nachts: 21°
  • Wassertemperatur: 23°
  • Regentage: 0-1

Der August ist Hauptreisezeit und das Wetter perfekt für Sommer, Sonne, Strand und Meer. Zum Wandern ist es fast ein wenig zu heiß, ansonsten kannst du vom Wetter her aber nichts falsch machen.

Madeira im September

  • Tagsüber: 27°
  • Nachts: 21°
  • Wassertemperatur: 24°
  • Regentage: 2-4

Der September ist eine super Reisezeit für einen Urlaub auf Madeira. Sowohl das Wasser als auch die Luft sind richtig warm und es regnet nur sehr wenig. Dazu sind nicht mehr ganz so viele Touristen unterwegs wie im August.

Madeira im Oktober

  • Tagsüber: 25°
  • Nachts: 19°
  • Wassertemperatur: 23°
  • Regentage: 5-7

Der Oktober ist ein Übergangsmonat. Es ist immer noch sehr warm und du kannst super im Meer und in den Naturpools auf Madeira baden, der Regen nimmt aber langsam zu. Trotzdem gibt es noch viele sonnige Tage, es ist nicht mehr so voll auf Madeira und zum Wandern ist das Wetter super.

Madeira im November

  • Tagsüber: 23°
  • Nachts: 17°
  • Wassertemperatur: 22°
  • Regentage: 8-10

Im November ist es immer noch schön warm auf Madeira, es regnet aber mehr als in den Monaten davor. Du kannst also auch im November super nach Madeira reisen, musst aber mit ein paar Regentagen rechnen.

Madeira im Dezember

  • Tagsüber: 21°
  • Nachts: 16°
  • Wassertemperatur: 20°
  • Regentage: 8-10

Im Dezember kühlt es sich ab auf Madeira, die Temperaturen sind aber immer noch mild und wenn du Weihnachten und Silvester im Warmen verbringen möchtest, ist Madeira eine sehr gute Wahl. Mit Regentagen musst du im Dezember aber rechnen.

Die beste Reisezeit zum Wandern auf Madeira

Start der São Lourenço Wanderung
Bei schönem Wetter macht das Wandern am meisten Spaß

Wir finden den Frühling und den Herbst perfekt zum Wandern. Genauer gesagt die Monate April, Mai, Juni, September und Oktober.

Im Frühling hast du den Vorteil, dass die Blumen blühen und die Landschaft dadurch nochmal schöner aussieht. Im Herbst ist das Meer dagegen wärmer, was für einen Strandbesuch auf Madeira nach dem Wandern super ist.

Generell kannst du aber das ganze Jahr über auf Madeira wandern gehen. Wir empfehlen dir, windige und regnerische Tage zu meiden, da das Wandern dann gefährlicher ist.

Wann ist Blütezeit auf Madeira?

Botanischer Garten von Funchal
Im Botanischen Garten von Funchal sieht du die bunten Blumen das ganze Jahr über

Von April bis Juni ist auf Madeira Blütezeit.

Da die Insel für ihre Blumenvielfalt bekannt ist, ist die Blütezeit ein echtes Highlight auf Madeira – nicht ohne Grund wird sie auch Blumeninsel genannt.

Im April oder Mai jeden Jahres wird in Madeiras Hauptstadt Funchal das Blumenfest gefeiert. Es dauert zwei Wochen und die ganze Stadt wird mit bunten Blumen geschmückt. Dazu gibt es Paraden und unzählige Events.

Die beste Reisezeit für Walbeobachtungen

Whale Watching Azoren
Whale Watching ist eine beliebte Aktivität auf Madeira

Du kannst theoretisch das ganze Jahr über Wale auf Madeira sehen.

Die beste Reisezeit für eine Walbeobachtung sind aber die Herbstmonate von September bis November.

Zur Walbeobachtungs-Tour auf Madeira

Eine Garantie, dass du bei einer Whale Watching Tour Wale siehst, hast du aber leider nie.

Das waren unsere Tipps zur besten Reisezeit auf Madeira

Wann warst du auf Madeira? Welche Erfahrungen hast du mit deinem Reisemonat gemacht? Schreib uns gerne in den Kommentaren.