Magdeburg: Die besten Sehenswürdigkeiten und Tipps eines Einheimischen

Magdeburg ist ein völlig unterschätztes Reiseziel. Als unser Insider Niklas vor einigen Jahren nach Magdeburg gezogen ist, hat er sich direkt in die Stadt verliebt. Er stellt uns hier seine besten Tipps für seine Heimat Magdeburg vor.

Für viele ist Sachsen-Anhalt ein unentdeckter Fleck in Deutschland. Dabei hat die Landeshauptstadt Magdeburg einige tolle Attraktionen zu bieten.

Warum sich ein Ausflug in die grüne Universitätsstadt lohnt? Wir zeigen dir hier die schönsten Magdeburg Sehenswürdigkeiten, Hotels und Restaurants.

Unser Insider Niklas beantwortet in diesem Artikel 22 Fragen zu seiner Heimat Magdeburg und gibt dir ganz persönliche Geheimtipps für Magdeburg.

Tipps und Infos für deinen Urlaub in Magdeburg

Bevor wir mit unseren Magdeburg Tipps beginnen, haben wir noch ein paar allgemeine Reisetipps für deinen Urlaub in Magdeburg.

Wo liegt Magdeburg in Deutschland?

Karte zu Orientierung, wo Magdeburg in Deutschland liegt

Magdeburg befindet sich im Nordosten von Deutschland und ist die Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt.

Die Stadt liegt zwischen Hannover und Berlin. Beide Städte sind circa 150 Kilometer von Magdeburg entfernt. Auch nicht weit ist es von Leipzig aus – hier beträgt die Entfernung etwa 130 Kilometer.

In das schöne Mittelgebirge Harz benötigst du genau wie in die Universitätsstadt Halle circa eine Stunde Autofahrt.

Hoteltipps für Magdeburg

Übernachten in Magdeburg ist insgesamt sehr günstig. Hier sind unsere Top 3 Hoteltipps für jeden Geldbeutel:

Interview mit einem Einheimischen: Die besten Magdeburg Insider-Tipps

#1 Wer bist du und wieso bist du Experte für Magdeburg?

Ich heiße Niklas und bin vor einigen Jahren zum Studieren nach Magdeburg gezogen. Obwohl ich kein gebürtiger Magdeburger bin, fühle ich mich hier inzwischen total heimisch und kenne viele tolle Ecken in der Stadt und der Umgebung.

Wenn ich etwas nicht bereue, dann ist es, dass ich für mein Studium nach Magdeburg gezogen bin. Denn wie so viele Dinge in Sachsen-Anhalt auch, wird die Stadt von vielen sehr unterschätzt.

#2 Wenn du Magdeburg in drei Worten beschreiben müsstest, welche wären das?

Grün, vielfältig, charmant

#3 Warum sollte jeder unbedingt einmal nach Magdeburg reisen?

Dom und Innenstadt von Magdeburg zum Sonnenuntergang
Magdeburg liegt an der Elbe und hat eine wunderschöne Innenstadt – den Sonnenuntergang kannst du dir super am Fluss anschauen

Viele Menschen haben ein total falsches Bild vom Osten Deutschlands – insbesondere von Sachsen-Anhalt. Ich selbst komme gebürtig aus Köln und war zu Beginn auch nicht wirklich überzeugt davon, nach Magdeburg zu ziehen.

Dann habe ich wunderschöne Seiten von Magdeburg kennengelernt und mich vom Gegenteil überzeugen lassen. Und das solltest du auch!

#4 Was gibt es in Magdeburg, was es nirgends sonst gibt?

Zum Einen auf jeden Fall das Hundertwasserhaus, auch Grüne Zitadelle genannt. Das ist für Groß und Klein einfach super cool.

Was ich an Magdeburg ebenfalls richtig toll finde – und das kenne ich so aus anderen deutschen Großstadt kaum – sind die vielen schönen Grünflächen mitten in der Innenstadt.

Ein besonders schöner Rückzugsort um dem Städtetrubel zu entfliehen, ist der Stadtpark Rotehorn.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Magdeburg

#5 Welche Sehenswürdigkeiten in Magdeburg muss man unbedingt gesehen haben?

Die Grüne Zitadelle in Magdeburg
Die grüne Zitadelle ist das mit Abstand auffälligste und besonderste Gebäude in Magdeburg (© artHOTEL Magdeburg)

Ich habe es gerade schon kurz erwähnt. Die Grüne Zitadelle ist absolutes Pflichtprogramm! Warum? Es ist ein sehr abstraktes Gebäude, indem einfach alles schief ist: Wände, Böden, Räume – ja, es ist wirklich nichts gerade!

In dem Gebäude gibt es zudem auch ein paar Geschäfte und ganz oben eine wunderschöne Terrasse mit einer Top Aussicht auf Magdeburg.

Ein weiteres Highlight ist der majestätische Dom. Er sieht aus wie aus dem Bilderbuch und ist Wahrzeichen von Magdeburg.

Auch der Jahrtausendturm ist ein echtes Highlight. Dieser hat die Form eines Kegels und über eine Wendeltreppe kommst du oben auf eine Aussichtsplattform.

#6 Was kann man in Magdeburg machen, wenn es regnet?

Wenn du ein bisschen sportbegeistert bist, dann solltest du dir unbedingt ein Handballspiel vom SC Magdeburg anschauen. Denn im Gegensatz zum Fußballverein der Stadt, spielt die Handballmannschaft in der ersten Liga meist ganz vorne mit und die Stimmung in der Halle ist bombastisch.

Tickets für ein Handballspiel vom SC Magdeburg

Eine weitere coole Aktivität ist das Erlebnisbad Nemo. Hier gibt es tolle Rutschen für Kinder und einen schönen Wellness- und Saunabereich.

#7 Was kann man mit Kindern in Magdeburg machen? 

Im Erlebnisbad Nemo werden Kinder auf jeden Fall ganz viel Spaß haben und zum Handball kannst du mit etwas größeren Kids auch super gehen.

Ansonsten empfehle ich die Hubbrücke. Die Zone ist verkehrsberuhigt und eignet sich super zum Picknicken.

Du kannst hier mit deinen Kinder super die Ausflugsboote beobachten, die über die Elbe fahren. Das ist für die Kleinen meist ein echtes Highlight.

#8 Wenn du einmal den Drang verspürst, aus der Stadt hinauszufahren, wo fährst du hin?

Quedlinburg im Harz in Sachsen-Anhalt
Das niedliche Städtchen Quedlinburg im Harz ist auf jeden Fall einen Ausflug wert
Titan Hängebrücke im Bodetal im Harz
Hängebrücke im Bodetal ist eines der Highlights im Harz

Einer meiner Lieblingsorte rund um Magdeburg ist der Blaue See in Schönebeck. Der Name ist zwar nicht so einfallsreich, aber dafür sehr zutreffend. Denn die Farbe des Sees ist strahlend blau. Dort kannst du gerade bei Sonnenschein schöne Fotos machen.

Wenn ich Lust auf einen Tagesausflug habe, dann fahre ich gerne mal zum Wandern in den Harz. Besonders schön ist die Gegend rund um das Bodetal.

Am Rande des Harz liegt auch das süße Örtchen Quedlinburg mit hübschen Fachwerkhäusern.

#9 Welchen Ort kannst du zum Durchatmen und einfach mal die Seele baumeln lassen empfehlen?

Das ist ja das Schöne an Magdeburg. Du kannst an sehr vielen Orten wunderbar durchatmen. Da gibt es zum Beispiel den Herrenkrugpark, der nicht weit vom Stadtzentrum entfernt liegt.

Rund um Magdeburg gibt es außerdem ein paar tolle Seen, an denen du auch schön spazieren kannst. Ich mag den Barlebersee und den Neustädter See sehr gerne. Inmitten der Natur kannst du den Alltag mal total vergessen.

#10 Wo ist der schönste Aussichtspunkt in Magdeburg?

Der Jahrtausendturm in Magdeburg
Im Jahrtausendturm gibt es interessante Ausstellungen auf 5 Ebenen und oben wartet eine Aussichtsplattform auf dich

Die beste Aussicht auf Magdeburg hat man vom Jahrtausendturm. Auf 42 Meter Höhe befindet sich hier eine schöne Aussichtsplattform. Ich muss dazu sagen: Magdeburg ist überhaupt nicht hügelig. Daher ist das schon ziemlich hoch für die Stadt.

In dem Bauwerk gibt es zudem auch coole Ausstellungen zu spannenden Themen wie Wissenschaft und Technik.

Ein Ticket für Erwachsene kostet 8 Euro.

#11 Ein Hobbyfotograf fragt dich nach coolen Orten zum Fotografieren in deiner Stadt, die er mithilfe eines Reiseführers niemals finden würde. Wo schickst du ihn hin?

Die Hubbrücke in Magdeburg
Die Hubbrücke in Magdeburg ist toll ein super schönes Fotomotiv und klasse Ort zum Relaxen

Ich würde ihm auf jeden Fall die Hubbrücke empfehlen. Dort gibt es viele tolle Fotospots. Zum Einen die Brücke selbst natürlich. Und dann unter ihr die Elbe und die Uferpromenade. Alles sind sehr schöne Fotomotive.

Aber auch ein paar kreative Graffitis sowie schöne Pflanzen und Blumen findest du hier. Du kannst also super ein bisschen herumlaufen und die Gegend aus verschiedenen Winkeln fotografieren.

Magst du eher Landschaftsfotografien, solltest du etwas aus der Stadt hinaus zum Blauen See fahren.

#12 Welches ist die verrückteste Aktivität, die man in deiner Stadt machen kann?

Am Neustädter See gibt es viele coole Wasseraktivitäten. Cable Island heißt der Anbieter für die Outdooraktivitäten und du kannst coole Sportarten wie Wasserski oder Wakeboarden ausprobieren.

#13 Welches ist das beste Event des Jahres? Wofür lohnt es sich, nach Magdeburg zu kommen?

Auf dem Weihnachtsmarkt in Magdeburg kannst du gemeinsam mit Freunden Glühwein trinken und Bratwurst essen

Ich liebe die Vorweihnachtszeit in Magdeburg. Auch wenn ich die Festtage selbst immer in Köln verbracht habe, würde ich mir den Magdeburger Weihnachtsmarkt nicht entgehen lassen wollen.

Besonders schön ist der Mittelaltermarkt. Da gibt es wirklich leckeres Essen und du kannst coole Dinge wie Axtwerfen ausprobieren. Zudem duftet es dort immer so gut nach Knoblauchbrot!

#14 Gibt es ein Museum in Magdeburg, das man auf keinen Fall verpassen darf?

Das Technikmuseum! Der Eintritt kostet nur 4 Euro für Erwachsene und es gibt viele interessante Ausstellungen aus der Technikwelt.

Da das Museum im Oktober 2022 nach längerer Schließung wieder neueröffnet, kann ich dir nicht genau sagen, was genau es ab dann im Technikmuseum zu sehen gibt. Ich bin mir aber sicher, dass es mindestens genauso interessant ist wie vorher!

#15 Durch welches Stadtviertel schlenderst du am liebsten und warum?

Das für mich schönste Viertel ist Stadtfeld Ost. Hier stehen viele ältere Häuser und du kommst beim Schlendern an süßen kleinen Läden vorbei. Viele gemütliche Cafés gibt es dort auch.

Essen und Trinken in Magdeburg

#16 Welche kulinarische Spezialität muss man in Magdeburg unbedingt mal probiert haben?

Es gibt einige sehr leckere süße Spezialitäten aus Sachsen-Anhalt. Sehr empfehlen kann ich die Halloren Kugeln. Diese kommen aus der Stadt Halle an der Saale. Auch super lecker ist der Salzwedler Baumkuchen.

Ein sehr typisches Gericht ist Bötel mit Lehm und Stroh. Hinter dem etwas abschreckenden Namen verbirgt sich Eisbein mit Erbspüree und Sauerkraut .

Wenn dir das immer noch nichts sagt: Unter Eisbein versteht man eine Schweinshaxe und Erbspüree sind pürierte gelbe Erbsen.

#17 Welches sind deine drei Lieblingsrestaurants und was sollte man dort unbedingt probiert haben?

Ich gehe sehr gerne ins Coba. Dort gibt es leckeres vietnamesisches Essen und die Einrichtung sowie die Außenterrasse sind total gemütlich.

Am Universitätsplatz gibt es das leckere italienische Restaurant Lago di Garda. Auch wenn es nicht genauso aussieht wie ein Restaurant am Gardasee, schmeckt die Pizza trotzdem wie in Italien.

Mein dritter Tipp ist zwar kein Restaurant, sondern eine einfache Dönerbude: Das Grillhaus 63. Aber die muss hier einfach mit rein. Denn ich finde, es gibt hier den besten Döner in ganz Deutschland.

#18 Wo gibt es den besten Burger der Stadt?

Im Datsche! Und das empfehle ich nicht nur zum Burger essen. Denn der Biergarten im Datsche ist so etwas wie ein Treffpunkt der Locals in Magdeburg.

Die Stimmung ist immer gut, die Bedienung sehr freundlich und es gibt auch Kickertische. Wir treffen uns hier gerne in größerer Runde zum Karten spielen und lassen so die Woche ausklingen.

#19 Wo gibt es das beste Eis der Stadt?

Im danz11 direkt am Dom. Dort gibt es hervorragendes Eis. Besonders empfehlen kann ich die Sorte Amarena – einfach lecker!

#20 Wo kann man am besten frühstücken?

Im Gehrke am Hasselbachplatz. Das ist eine Bäckerei mit wirklich tollen Backwaren. Es gibt dort einen netten Innenbereich, in den du dich super zum Frühstücken hinsetzen kannst. Super um morgens deinen ersten Kaffee zu genießen!

#21 Wo kann man am besten abends ausgehen?

Auch dafür empfehle ich dir den Hasselbachplatz. Hier hast du sehr viele gute Bars und Restaurants zur Auswahl. Abends ist eigentlich immer was los. Am besten setzt du dich der Nase nach in das Lokal, das dich am meisten anspricht.

Du kannst hier sowohl super essen als auch in einer netten Kneipe ein Bier oder einen Cocktail trinken.

Übernachten in Magdeburg

#22 Welches Hotel empfiehlst du Besuchern in Magdeburg?

Zimmer im artHOTEL Magdeburg
So sieht ein Zimmer im artHOTEL Magdeburg aus – manche sind noch ein wenig bunter und verrückter (© artHOTEL Magdeburg)

Das artHOTEL Magdeburg. Das befindet sich in der Hauptsehenswürdigkeit von Magdeburg, der Grünen Zitadelle. Das Tolle: Für die traumhafte Lage ist es sogar echt günstig.

Ganz im Stile des Hundertwasserhauses ist auch das artHOTEL eingerichtet: Sehr stylisch und außergewöhnlich.

Hast du noch mehr Magdeburg Tipps?

Das waren Niklas‘ Geheimtipps für Magdeburg. Wenn du Fragen hast oder weitere Magdeburg Insidertipps loswerden willst, schreibe sie gerne in die Kommentare!