Port de PollencaPort de Pollenca

Urlaub auf Mallorca

Die schönsten Reiseziele und Tipps für deinen Mallorca-Urlaub

Top Sehenswürdigkeiten auf Mallorca

Blick auf den Hafen von Palma de Mallorca

Altstadt von Palma

Die Insel-Hauptstadt

In der Altstadt von Palma de Mallorca findest du viele interessante Sehenswürdigkeiten wie die imposante Kathedrale, den Hafen oder den Königspalast.

Du kannst aber auch einfach durch die hübschen Gassen spazieren und die Atmosphäre genießen.

Hier findest du noch mehr Tipps zu Palma de Mallorca:

Palma de Mallorca Sehenswürdigkeiten
See in Höhle

Drachenhöhle in Porto Cristo

Beliebte Tropfsteinhöhle

Auf Mallorca gibt es mehrere Höhlen, die du besichtigen kannst, die Drachenhöhle ist die größte und wahrscheinlich bekannteste zugängliche Tropfsteinhöhle der Insel.

Du stößt auf viele interessante Felsformationen und 25 Meter in der Tiefe befindet sich der unterirdische Martel-See.

In der Höhle finden auch immer wieder klassische Konzerte statt.

Zur Tour durch die Drachenhöhle

Valldemossa

Valldemossa

Malerisches Bergdorf in der Tramuntana

Valldemossa gehört zu den schönsten Orten auf Mallorca. Das kleine Bergdorf befindet sich im Nordwesten der Insel.

Die vielen kleinen verwinkelten Gassen und hübschen Häuser geben dem Ort einen ganz besonderen Charme.

Unser Tipp: Kurz vor Valldemossa liegt der Port de Valldemossa. Dort befindet sich ein sehr schöner Strand und du kannst die Aussicht auf die Bergkulisse genießen. 

Zur geführten Tour durch Palma und nach Valldemossa

Hotels auf Mallorca

Auf Mallorca gibt es Hotels in jeder Preisklasse und für jeden Geschmack ist etwas dabei. In unseren Artikeln zeigen wir dir die schönsten Boutique Hotels:

Die schönsten Strände auf Mallorca

Mallorca hat viele tolle Strände. Türkise Buchten mit glasklarem Wasser sind besonders beeindruckend. Wir zeigen dir unsere schönsten Strände und Buchten auf Mallorca:

Strand

Es Trenc

Traumhaft klares Wasser

Der paradiesische Strand Es Trenc ist aufgrund des glasklaren Wassers ein echtes Highlight.

Er gehört zu Mallorcas beliebtesten Stränden und zählt sogar zu den schönsten Stränden Europas.

Im Sommer kann es daher auch oft sehr voll sein, in der Nebensaison ist es dort aber ruhiger und du kannst den Strand ohne Menschenmassen genießen.

Strand mit Pinienwald

Playa de Formentor

Karibik Flair pur

Der schmale, aber lange Sandstrand Playa de Formentor ist umgeben von Pinien und mit etwas Glück findest du darunter ein schattiges Plätzchen.

Weißer Sand und kristallklares Wasser machen auch das Baden an diesem Strand zu etwas ganz Besonderem.

Unser Tipp: Ganz in der Nähe befindet sich das Cap de Formentor, der wahrscheinlich bekannteste Aussichtspunkt auf Mallorca.

Flacher Strand

Playa de Muro

Weiter und flacher Strand

Der Strand Playa de Muro befindet sich im Norden Mallorcas in einem bewaldeten Dünengebiet und ist knapp 5 Kilometer lang.

Da der Strand groß ist und das Wasser lange flach bleibt, eignet er sich sehr gut für den Urlaub mit Kindern.

Das türkis-blaue Wasser lädt einfach zu einem Strandtag mit der ganzen Familie ein.

Die besten Aktivitäten auf Mallorca

Der rote Blitz - Zugfahrt von Palma de Mallorca nach Soller

Fahrt mit dem Roten Blitz

Historische Eisenbahn

Der Rote Blitz ist eine bekannte Sehenswürdigkeit in Mallorca und fährt seit 1912 täglich von Palma nach Sóller.

Der Weg führt durch Mandel-, Orangen – und Olivenhaine, dunkle Tunnel und tiefe Schluchten.

Die Strecke von 28 Kilometern legt die Eisenbahn in einer Stunde zurück, du kannst also bei gemütlichem Tempo den Ausblick genießen und hast genug Zeit zum Fotos machen.

Zur Inseltour mit dem Roten Blitz und Boot

Bucht mit Strand und Häusern

Katamaranfahrt

Entspannen auf dem Wasser

Während einer 5-stündigen Katamaranfahrt entlang an der Nordküste entdeckst du zauberhafte Buchten, bekommst nochmal eine andere Perspektive auf die Insel und kannst die Seele baumeln lassen.

Du wirst mit einem Mittagessen und Getränken versorgt und hast die Möglichkeit, Wassersportarten wie Schnorcheln oder Stand-Up Paddling auszuprobieren.

Zur Katamaranfahrt an der Nordküste Mallorcas

 

Mirador de Ricardo Roca

Serra de Tramuntana

Ausflug ins Gebirge

Das Tramuntana-Gebirge gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und ist ein Paradies für Wanderer. Aber auch wenn du mal etwas Neues wie Canyoning ausprobieren möchtest, bist du hier richtig.

Du kannst aber auch mit dem Auto über die beliebte Bergstraße MA-10 durch das Tramuntana Gebirge fahren und die Felslandschaften und tollen Ausblicke genießen und kleine Bergdörfer besuchen.

Geführte Tour durch die Serra de Tramuntana

Anreise

Mit dem Flugzeug:

Die schnellste und einfachste Variante nach Mallorca zu kommen, ist natürlich mit dem Flugzeug.

Von vielen deutschen Flughäfen erreichst du die beliebte Urlaubsinsel innerhalb von 2 bis 3 Stunden über den Flughafen Palma de Mallorca.

Flüge nach Mallorca auf Skyscanner suchen

Mit der Fähre:

Wenn du ein Auto oder einen Camper mit nach Mallorca nehmen möchtest, hast du natürlich auch die Möglichkeit mit der Fähre zu fahren. Das lohnt sich vor allem, wenn du schon in Spanien bist. Du kannst zum Beispiel ab Barcelona oder Valencia fahren und die Überfahrt dauert circa 5 bis 8 Stunden.

Hier findest du die beste Verbindung mit der Fähre nach Mallorca.

Wie kommst du vom Flughafen zu deiner Unterkunft?

Um vom Flughafen zu deiner Unterkunft zu kommen, gibt es mehrere Möglichkeiten:

Du kannst dir einen Mietwagen leihen und selbst zu deinem Hotel fahren. Das lohnt sich vor allem, wenn du sowieso ein Auto mieten möchtest, um die Insel zu erkunden.

Mietwagen bei Check24 finden

Ein Taxi vom Flughafen in die Hauptstadt Palma kostet um die 15 Euro.

Es gibt auch Shuttle Busse, die dich vom Flughafen in die unterschiedlichen Orte bringen. Hier bekommst du die Fahrpläne und noch mehr Infos zu den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Eine andere Möglichkeit ist es, einen privaten Flughafentransfer zu buchen und entspannt zu deinem Hotel zu fahren, ohne dich vor Ort darum kümmern zu müssen.

Zum privaten Flughafentransfer

Häufige Fragen zu Mallorca

Wann ist die beste Reisezeit für Mallorca?

Die beliebteste Reisezeit für Mallorca sind natürlich die Sommermonate. In der Hauptsaison herrscht dort das beste Wetter zum Baden, die Hotels, Restaurants und Strände können aber auch sehr voll werden.

Von April bis Mai oder von September bis Oktober sind die Strände und die ganze Insel etwas leerer und das Wetter ist trotzdem noch sehr schön, wenn du die Möglichkeit hast, eignet sich die Nebensaison sehr gut für eine Reise nach Mallorca.

Aber auch die Wintermonate haben ihren Reiz. Dann sind die vielen interessanten Orte von Mallorca nicht so überfüllt. Das Klima ist angenehm und die Insel ist deutlich leerer als zur Hauptsaison.

Wie viel Zeit sollte ich für Mallorca einplanen?

Um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Palma zu entdecken und die Insel ein bisschen kennenzulernen, solltest du mindestens eine Woche auf Mallorca einplanen.

Dann kannst du Sightseeing, Ausflüge und Entspannung unter einen Hut bringen und bekommst einen ersten Eindruck von Mallorca.

Luft nach oben ist natürlich immer. Auf Mallorca wirst du immer wieder schöne Orte entdecken und neue Seiten der Insel kennenlernen, je mehr Zeit du dort verbringst.