Prag Card: Lohnt sich die Prag City Card?

Lohnt sich die Prag Card für dich? Wir zeigen dir alle Vor- und Nachteile des Prag City Pass, wie viel die Karte kostet, welche Sehenswürdigkeiten enthalten sind und welche Alternativen es gibt.

Du reist das erste Mal nach Prag und willst viele Sehenswürdigkeiten besichtigen? Dann solltest du einen Blick auf die Prag Card werfen.

In diesem Artikel erklären wir dir, welche Leistungen dieser Prag City Pass beinhaltet, welche Sehenswürdigkeiten du damit besuchen kannst und ob sich der Pass überhaupt lohnt.

Was ist die Prag Card und wie funktioniert sie?

Die Prag Card ist ein typischer Touristenpass, mit dem du beim Sightseeing in Prag Geld sparen kannst.

Mit der Prag Card bekommst du bei mehr als 70 Attraktionen freien Eintritt, darunter auch einige der Top Sehenswürdigkeiten, wie die Prager Burg.

Außerdem hast du bei rund 60 weiteren Attraktionen bis zu 50 Prozent Rabatt.

Zusätzlich zu den klassischen Highlights sind auch einige Konzerte, Bootsfahrten oder Bustouren enthalten.

Die Karte gibt es für 2, 3 oder 4 aufeinanderfolgende Kalendertage. Zeig die Karte einfach bei der jeweiligen Attraktion vor und du bekommst deinen Rabatt.

Neben der physischen Karte gibt es auch eine digitale Variante für das Smartrphone, die heißt Prague Cool Pass.

Alle Vorteile und Nachteile der Prag Card

Vielleicht kennst du ja schon Touristenpässe aus anderen Städten. Die Prag Card unterscheidet sich allerdings ein bisschen vom Leistungsspektrum. Daher schauen wir uns erst mal an, was die Karte kann und was nicht.

  • Freier oder reduzierter Eintritt zu fast allen Top Sehenswürdigkeiten in Prag
  • Einfache Handhabung: Einfach an der Kasse vorzeigen
  • Praktische App mit vielen Infos und Karten zum Planen deines Städtetrips
  • Kein Ticket für den ÖPNV enthalten wie bei den meisten Touristenpässen
  • Keine Zeitersparnis: Du kannst deine Tickets nicht vorab buchen und die Warteschlange überspringen

Was kostet die Prag Card?

Die Prag Card gibt es für zwei, drei oder vier Tage. Außerdem gibt es ein Ticket für Erwachsene und eines für Kinder und Studierende (genaueres dazu gleich noch). Hier haben wir eine Preisübersicht für dich:

 Für ErwachseneFür Kinder & StudentenZur Buchung
Zwei Tage76 Euro55 Eurohier entlang
Drei Tage87 Euro62 Eurohier entlang
Vier Tage94 Euro69 Eurohier entlang

Für wen gilt die ermäßigte Prag Card?

Die ermäßigte Prag Card gilt einerseits für Kinder zwischen 6 und 16 Jahren und für Studierende bis 26 Jahre (bei Vorlage eines Studentenausweises).

Eine eigene Familienkarte gibt es nicht.

Welche Attraktionen sind in der Prag Card enthalten?

Folgende Highlights sind unter anderem in der Prag Card enthalten:

Sehenswürdigkeiten

  • Prager Burg (frei)
  • Veitsdom (frei)
  • Goldenes Gässchen (frei)
  • Petrin Aussichtsturm (frei)
  • Alter Königspalast (frei)

Museen

  • Nationalmuseum (frei)
  • Biermuseum (30 Prozent Rabatt)
  • Jüdisches Museum (frei)

Touren

  • Bootsfahrt auf dem Teufelskanal (frei)
  • Bustour durch die Prager Altstadt (frei)
  • Geister und Legenden Tour: Prag bei Nacht (50 Prozent Rabatt)

Ausflüge

  • Kutná Hora (25 Prozent Rabatt)
  • Cesky Krumlov (25 Prozent Rabatt)
  • Burg Karlstejn (25 Prozent Rabatt)
Blick auf die Prager Burg
Die Prager Burg ist das Top Highlight in Prag und mit der Prag Card hast du freien Eintritt

Wann lohnt sich die Prag Card?

Um zu veranschaulichen, wie sich mit der Prag Card Geld sparen lässt, haben wir dir mal ein Rechenbeispiel mit einem Programm für 3 Tage Sightseeing in Prag zusammengestellt.

 Ohne Prag CardMit Prag Card
Prag Card-87 Euro
Prager Burg, Veitsdom & Alter Königspalast10,50 Eurofrei
Bustour durch die Altstadt14 Eurofrei
Nationalmuseum14 Eurofrei
Pulverturm4 Eurofrei
Bootstour 14,50 Eurofrei
Petrinturm6 Eurofrei
Jüdisches Museum14,50 Eurofrei
Geister und Legenden Tour16,50 Euro8 Euro
Brauereitour Staropramen8 Eurofrei
Tanzendes Haus mit Aussichtsplattform12 Euro8 Euro
St. Peter und Paul Kirche in Vysehrad4 Eurofrei
Gesamtpreis118 Euro103 Euro

In unserem Rechenbeispiel sparst du etwa 15 Euro. Allerdings haben wir auch ein ziemlich strammes Sightseeing-Programm zusammengestellt.

Wenn du zum Beispiel ein oder zwei der teureren Attraktionen aus unserer Liste nicht besuchst, lohnt sich die Prag Card nicht mehr.

Alles in allem hängt es also stark davon ab, welche Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in dein Prag Programm sollen.

Die Prag Card lohnt sich also, wenn du:

  • Turbo-Sightseeing machst und ganz viele Attraktionen anschaust,
  • hauptsächlich Touren und Bootsfahrten oder
  • alle Prag-Klassiker wie die Prager Burg oder das Nationalmuseum besuchst (da diese besonders teuer sind),
  • du mindestens 3 volle Tage in Prag bist.

Wann lohnt sich die Prag Card nicht?

Der Prag City Pass lohnt sich also nicht immer. Wir zeigen dir, wann wir dir von der Prag Card abraten würden.

#1 Du bist weniger als 3 volle Tage in Prag: Die Prag Card für zwei Tage kostet nur 11 Euro weniger als die Prag Card für drei Tage. Innerhalb von zwei Tagen so viel zu unternehmen, dass sich die Prag Card auch dann rentiert, wäre kaum zu schaffen, zumal du mit der Karte auch keine Warteschlangen überspringst.

#2 Du willst nur die berühmtesten Sehenswürdigkeiten besuchen: Die Prag Card ist recht teuer und damit sie sich rentiert, musst du viele Attraktionen besichtigen. Wenn du nur die allerwichtigsten Highlights, wie die Prager Burg besichtigen willst, kommst du mit den Einzelpreisen günstiger weg.

#3 Du kennst Prag und suchst nach den versteckten Ecken: Die Prag Card ist für klassisches Sightseeing gedacht wie es Leute machen, die das erste Mal in der Stadt sind. Deshalb sind Klassiker wie die Prager Burg natürlich enthalten, weniger bekannte Sehenswürdigkeiten und Prags Insidertipps  aber weniger.

#4 Du bekommst andere Rabatte: Bist du zum Beispiel über 60 Jahre, bekommst du auch so schon Ermäßigungen, durch die du noch mehr sparst als mit der Prag Card.

Alter Güterbahnhof in Prag
Der Alte Güterbahnhof Žižkov: Wenn du Prag lieber abseits der Touristenströme entdecken willst, dann lohnt sich die Prag Card nicht für dich

Wo kannst du die Prag Card kaufen?

Du kannst die Prag Card entweder als physische Karte oder als digitale Version (Prague Cool Pass) kaufen. Wir zeigen dir, wie.

Prague CardPhysische Prag Card kaufen

Zunächst einmal erwirbst du online einen Voucher für deine Prag Card. Das geht zum Beispiel bei Anbietern wie GetYourGuide oder Tiqets, aber natürlich auch direkt auf der Website oder in der App zur Prag Card (für IOS oder Android).

Mit dem Voucher (digital oder ausgedruckt) gehst du zu einer der Abholstationen in Prag und bekommst dort deine physische Karte.

Nach dem Abholen musst du deinen Namen und den ersten Gültigkeitstag auf den City Pass schreiben.

Du hast insgesamt ein Jahr Zeit, um deinen Voucher einzulösen. Das geht übrigens nur persönlich, da die Karte personengebunden ist.

Achtung: Du kannst die Prag Card auch vor Ort kaufen, allerdings dann nur in tschechischen Kronen. Ob du dann günstiger oder teurer wegkommst als online, hängt vom aktuellen Kurs ab.

Hier findest du eine Übersicht der Verkaufsstellen:

Prague Cool Pass digitalDigitale Karte: Der Prague Cool Pass

Den Prague Cool Pass bekommst du nur über die Website oder die App (für IOS oder Android).

Beim Kauf über die App musst du dich nur mit Namen registrieren, beim Kauf über die Website bekommst du noch eine Mail mit einem Bestätigungscode für die App.

Danach wird dir ein QR Code in der App freigegeben, den du einfach bei der jeweiligen Attraktion vorzeigen musst. Die Karte wird bei der ersten Verwendung aktiviert.

Alternative: Der Prag Digital Pass

Neben der Prag Card gibt es außerdem noch den Prag Digital Pass, dessen Leistungen wesentlich überschaubarer sind.

So funktioniert der Prag Digital Pass

Der Prag Digital Pass beinhaltet nur vier Attraktionen und Aktivitäten:

  • die Prager Burg
  • den Uhrenturm des Rathauses
  • eine Bootsfahrt auf der Moldau
  • einen Audioguide für die Altstadt.

Anders als bei der Prag Card erhältst du vier einzelne Tickets und vereinbarst schon vorab deinen Wunschtermin, sodass du die Warteschlange einfach überspringen kannst.

Außerdem erwartet dich ein Mitarbeiter vor Ort, der dir vor deiner Besichtigung ein paar Infos zur jeweiligen Sehenswürdigkeit gibt.

Für Erwachsene kostet der Prag Digital Pass 43 Euro. Außerdem gibt es verschiedene Tickets für Kinder unterschiedlicher Altersstufen.

Wann solltest du besser den Prag Digital Pass kaufen?

Wenn du die Tickets für die vier Attraktionen des Prag Digital Pass einzeln kaufst, ist das sogar ein oder zwei Euro günstiger als der Pass.

Den kleinen Preisunterschied zahlst du eben für die Extras, wie den Audioguide in der Altstadt und den Schnelleinlass.

Wenn du also nur wenig Zeit hast und auf diese Extras Wert legst, dann lohnt sich der Prag Digital Pass. Ansonsten solltest du auch hier die Tickets einzeln kaufen.

Hier kannst du den Prag Digital Pass kaufen

Fragen und Antworten zur Prag Card

Ist noch eine Frage offen geblieben? Dann findest du hier bestimmt eine passende Antwort.

Wie lange ist die Prag Card gültig?

Du kannst die Prag Card für zwei, drei oder vier Tage kaufen. Gezählt wird nach Kalendertagen, nicht nach 24 Stunden. Aktivierst du die Karte bei der ersten Attraktion, zählt also der gesamte Tag. Es lohnt sich also früh aufzustehen und den ganzen Tag zu nutzen.

Wie wird die Prag Card aktiviert?

Sowohl der Prague Cool Pass als auch die Prag Card werden beide erst aktiviert, wenn du sie bei der ersten Attraktion verwendest. Dazu musst du bei der physischen Karte deinen Namen und den ersten Gültigkeitstag eintragen und dich für den Prague Cool Pass in der App mit Namen registrieren.

Darf ich mit der Prag Card Attraktionen mehrfach besuchen?

Nein, du kannst jede Attraktion nur einmal besuchen.

Ist ein ÖPNV Ticket in der Prag Card enthalten?

Nein, die Prag Card bietet kein Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel.

Gibt es ein Gruppen- oder Familienticket?

Ein Familienticket gibt es nicht. Wenn du aber mit mehreren Personen unterwegs bist, kannst du den Herausgeber direkt anschreiben (admin@hellopraguecard.com) und erhältst ein Angebot.

Kann ich die Prag Card einer anderen Person geben?

Nein, die Prag Card ist personengebunden. Du musst dich entweder in der App mit Namen registrieren oder auf deinen Namen einen Voucher reservieren, die physische Karte persönlich abholen und mit deinem Namen versehen.

Du kannst die Karte aber verschenken, indem du sie einfach auf den Namen des Empfängers reservierst. Der hat dann zwölf Monate Zeit, die Karte an einem Sales Point abzuholen.

Hast du die Prag Card schon mal ausprobiert?

Das waren unsere Tipps für dich, wann du dir die Prag Card kaufen solltest oder eben auch nicht. Hast du noch Fragen oder Anmerkungen? Lass es uns gerne in den Kommentaren wissen, wir freuen uns!