Prag mit Kindern

11 coole Aktivitäten für Familien in Prag

Kurz und knackig: Unsere Tipps für Prag mit Kindern

  • Prag ist ein günstiges Reiseziel für Städtereisen mit der Familie.
  • Die Prager sind total kinderfreundlich und super entspannt im Umgang mit Kindern.
  • Unsere Highlights mit Kindern in Prag: Prager Zoo, historische Straßenbahnen und der Fernsehturm.
  • Unser Insidertipp für Prag mit Kindern: Pause vom Sightseeing im Franziskanergarten.

Das waren unsere Top-Tipps für Prag mit Kindern. Aber das war noch nicht alles!

Welche Sehenswürdigkeiten in Prag am besten für Kinder geeignet sind, erfährst du in diesem Artikel.

Boot fahren auf der Moldau

Bootstour auf der Moldau
Eine Bootstour auf der Moldau ist super, wenn du mit Kindern in Prag unterwegs bist

Mit dem Boot über die Moldau schippern ist eine der Aktivitäten in Prag, die sich gut für Familien eignet. Es fahren viele verschiedene Touristen-Boote und Ausflugsschiffe auf der Moldau, für jeden ist was dabei.

Wir haben eine kürzere Tour mit einem historischen Boot gemacht und eine längere Moldau-Rundfahrt mit einem Ausflugsschiff. Beide Touren haben ihren Reiz.

Die historische Flussrundfahrt startet direkt an der Karlsbrücke. Die Rundfahrt dauert nur 45 Minuten und alle 15 Minuten startet eine Tour. Tickets kosten ab 19 Euro. Falls eure Kinder noch kleiner oder generell ungeduldig sind, empfehlen wir euch diese Tour.

Die klassischen Sightseeing-Touren mit den größeren Ausflugsschiffen starten an verschiedenen Bootsanlegern. Die längeren Touren passieren die Karlsbrücke und viele weitere Sehenswürdigkeiten in Prag. An Bord gibt es Toiletten, eine Bar und viel Platz. Die Tickets starten bei 20 Euro.

Hinweis: Bei den historischen Bootstouren könnt ihr keinen Kinderwagen mitnehmen, bei den größeren Ausflugsschiffen ist es in Absprache möglich, aber auch umständlich.

Zur historischen Bootstour auf der Moldau (45 Minuten)
Zur Sightseeing Bootstour auf der Moldau (2 Stunden)

Historische Straßenbahn fahren

Alte Tram in Prag
Eine Fahrt mit der historischen Straßenbahn durch die Prager Altstadt gefällt nicht nur den Kleinsten

Prag erkundet ihr als Familie eigentlich am besten zu Fuß. Trotzdem ist die Fahrt mit der historischen Straßenbahn ein echtes Highlight mit Kindern in Prag.

Die alten Bahnen ruckeln, quietschen und knarzen sich durch das Zentrum Prags, vorbei an vielen Attraktionen der Stadt. Die Fahrt ist eine Zeitreise ins Prag zur Jahrhundertwende. Einige der restaurierten Waggons sind tatsächlich über 100 Jahre alt.

In der Hochsaison sind die Bahnen schnell sehr voll, die Mitnahme von Kinderwagen ist nicht ratsam.

Bei GetYourGuide gibt es ein 24-Stunden Hop-On/Hop-Off Ticket für die historische Straßenbahnlinie 42. Der Vorteil: Ihr könnt so die Tour auf zwei Tage aufteilen.

Für Erwachsene kostet das Ticket 10 Euro, für Kinder bis 14 Jahre sind es 6 Euro. Kinder unter 4 Jahren fahren kostenlos mit.

Zum Hop-On/Hop-Off Ticket für die historische Straßenbahn

Prager Zoo

Prager Zoo
Der Zoo in Prag ist einer der schönsten in Europa und deshalb eine super Aktivität mit Kindern in Prag

Zoos finden wir irgendwie schwierig, aber für den Urlaub mit Kindern sind sie oft eine gute Option.

Der Zoo in Prag hat uns aber positiv überrascht. Die besondere Lage auf einem Hügel ist echt schön und die Tier-Gehege sind größer als wir es aus anderen Zoos kennen.

Der Panorama-Rundweg macht einfach Spaß. Es gibt viele Spielplätze und viel zu entdecken für Groß und Klein. Und mitten im Zoo fährt sogar ein Sessellift – wie cool ist das denn?

Der Prager Zoo ist auf jeden Fall eine super Attraktion mit Kindern in Prag.

Die Tickets kosten circa 10 Euro für Erwachsene und 8 Euro für Kinder (3-15 Jahre alt).

Hinweis: Der Zoo befindet sich außerhalb der Stadt. Vom Hauptbahnhof sind es aber mit Bus und Bahn nur circa 20-30 Minuten zum Zoo.

Aussicht vom Prager Fernsehturm

Der Prager Fernsehturm ist ein Highlight für die ganze Familie
Der Fernsehturm ist eine Sehenswürdigkeit in Prag, die auch Kindern Spaß macht

Der Prager Fernsehturm ist eher ein Geheimtipp in Prag, denn der 216 Meter hohe Turm steht etwas außerhalb des Zentrums im Stadtteil Žižkov.

Doch der Weg hierher lohnt sich, denn der Ausblick von der Aussichtsplattform in 100 Metern Höhe ist fantastisch. Und der Turm ist nicht so überlaufen wie andere Sehenswürdigkeiten in Prag.

Tickets kosten ab 13 Euro für Erwachsene und 8 Euro für Kinder von 3-14 Jahren.

Zum Ticket für den Prager Fernsehturm

Aussichtsturm auf dem Petřín Hügel

Mini-Eiffelturm in Prag
Sieht ein bisschen aus wie der Eiffelturm: der Petřín Aussichtsturm

Der Petřín-Hügel ist mit 318 Metern die höchste Erhebung Prags und die Aussicht auf Prag ist spektakulär.

Ihr kommt entweder mit der Standseilbahn auf den Hügel oder – für ganz Ambitionierte – auch zu Fuß. Wenn ihr mit euren Kindern in Prag unterwegs seid, nehmt besser die Bahn.

Der Aussichtsturm auf dem Petřín-Hügel sieht ein bisschen aus wie der Eiffelturm in Paris im Kleinformat. Ganze 299 Stufen führen auf den 63 Meter hohen Turm. Aber keine Sorge, auch hier fährt ein Aufzug.

Neben dem Aussichtsturm ist das Spiegel-Labyrinth eine coole Attraktion in Prag für Kinder.

Der Eintritt auf den Turm kostet 6 Euro. Mit der Prag City Card ist der Eintritt zum Aussichtsturm inklusive.

Wenn ihr das Spiegel-Labyrinth besuchen wollt, lohnt sich ein Kombiticket:

Zum Kombiticket für Spiegel-Labyrinth und Aussichtsturm

Prager Burg mit Spielzeugmuseum

Blick auf die Prager Burg im Sonnenaufgang
Die Prager Burg ist eines der Highlights in Prag

Die Prager Burg ist eines der Highlights der Stadt und darf bei einem Urlaub in Prag nicht fehlen.

Das Burggelände befindet sich auf dem Hügel des Stadtteils Hradschin, oberhalb der Prager Kleinseite.

Viele Sehenswürdigkeiten der Prager Burg, wie zum Beispiel das Goldene Gässchen oder der Veitsdom, sind für Kinder vielleicht nicht so spannend. Damit die Kids auch ihren Spaß haben, plant einen Stopp im Spielzeugmuseum ein.

Unser Tipp: Solltet ihr in Prag mit Baby unterwegs sein, nehmt lieber eine Babytrage mit. Ihr müsst einige Höhenmeter und Treppenstufen überwinden, das kann mit Kinderwagen teilweise kompliziert sein.

Lego Museum

Das Lego Museum in Prag
Das Lego Museum befindet sich mitten im Zentrum von Prag (© Piranhi)

Lego geht mit Kindern immer. Wenn ihr also Familienurlaub in Prag macht, könnt ihr mit dem Lego Museum bestimmt punkten! Vor allem bei schlechtem Wetter eine super familienfreundliche Alternative.

Im Museum könnt ihr euch viele Lego-Modelle anschauen und natürlich Lego-Zeug kaufen. Es gibt auch eine Spielecke, wo eure Kids selber was bauen können.

Die Tickets kosten 12 Euro für Erwachsene und ab 5 Euro für Kinder. Am besten sichert ihr euch das Ticket vorher online:

Zum Ticket für das Lego Museum

Schmetterlingshaus Papilonia

Schmetterlingshaus Papilonia in Prag
Ein Besuch im Schmetterlingshaus Papilonia ist ein Erlebnis in Prag, das auch Kindern super viel Spaß macht

Im Schmetterlingshaus Papilonia flattern Schmetterlinge aus aller Welt durch die Gegend. Sie sind an den Menschen gewöhnt und fliegen sehr dicht an euch ran.

Das Schmetterlingshaus findet ihr im Obergeschoss eines Shopping-Centers mitten in der Prager Altstadt. Es ist eigentlich nur ein Raum, der aber sehr liebevoll gestaltet ist. Dieses Highlight eignet sich auch super bei Regen in Prag.

Der Eintritt kostet 7 Euro für Erwachsene und 4,50 Euro für Kinder von 3-15 Jahren. Hier könnt ihr das Ticket vorher online kaufen:

Zum Ticket für das Schmetterlingshaus Papilonia

Letná Park

Biergarten im Letna Park
Im Biergarten kannst du einen wundervollen Ausblick auf Prag genießen

Der Letná Park gehört zu unseren Lieblingsorten in Prag im Sommer.

Der Ausblick auf Prag vom Biergarten im Letná Park ist fantastisch. Hier könnt ihr eine kleine Verschnaufpause vom Sightseeing einlegen und ein leckeres, tschechisches Bier trinken.

Für eure Kinder ist direkt neben dem Biergarten auch ein kleiner Spielplatz. Ältere Kinder finden vielleicht die Skater beim Metronom spannender.

Franziskanergarten

Franziskanergarten in Prag
Der Franziskanergarten ist eine kleine Oase der Ruhe mitten im Zentrum von Prag

Der Franziskanergarten ist ein kleines Idyll mitten in der Prager Innenstadt und doch abseits des Trubels. Eine super Option für eine kleine Pause vom Sightseeing.

Eure Kinder vergnügen sich auf dem Spielplatz und ihr entspannt auf einer Parkbank im Grünen. Im Café Truhlárna könnt ihr euch noch einen Kaffee oder Snacks gönnen, bevor es zurück ins Getümmel von Prag geht.

Allgemeine Tipps für Prag mit Kindern

Blick auf die Prager Burg
Mit dem Kinderwagen kommt man in Prag an den meisten Stellen gut voran

Wir geben euch noch ein paar allgemeine Reisetipps und Hinweise für den Urlaub mit Kindern in Prag mit auf den Weg.

#1 Unser Hoteltipp für Prag mit Kindern

Wir haben im Grandium Hotel in der Prager Altstadt, nur wenige Gehminuten vom Prager Hauptbahnhof, übernachtet.

Da wir mit dem Zug nach Prag gereist sind, war die Lage des Grandium Hotels für uns sehr praktisch.

Ansonsten ist das Hotel vor allem eine gute Wahl, wenn ihr mit kleinen Kindern reist. Auf Anfrage gibt es Babybetten kostenfrei für Kinder unter 3 Jahren. Ab 3 Jahren ist ein Zustellbett sehr teuer, dann solltet ihr lieber direkt ein Dreibettzimmer wählen.

Für den Familienurlaub in Prag mit mehr als einem Kind empfehlen wir die schicken Old Town Apartments in der Prager Altstadt.

Schaut euch gerne unsere Artikel mit weiteren Hotelempfehlungen für Prag an:

#2 Mit Kindern in Prag essen gehen

Wir haben die Erfahrung in Prag gemacht, dass die meisten Restaurants nicht unbedingt auf Kinder eingestellt sind. Manchmal gibt es Kinderstühle, manchmal nicht.

Aber was immer gleich war: Die Prager sind super kinderfreundlich und gehen offen und liebevoll auf Kinder zu. Das ist uns positiv in Erinnerung geblieben.

Außerdem haben die meisten Restaurants in der Prager Altstadt nicht viel Platz im Innenraum für Kinderwagen oder Buggys oder sind einfach nicht barrierefrei. Das solltet ihr beachten, wenn ihr mit Kindern in Prag unterwegs seid. Hier und da ein bisschen rangieren, dann klappt es aber trotzdem gut.

Ein paar unserer Restaurant-Tipps für Prag gibt es in unserem Insidertipp-Artikel:

#3 Mit Kinderwagen in Prag unterwegs

Die Innenstadt ist sehr familienfreundlich, ihr kommt sehr gut mit einem Kinderwagen oder Reisebuggy voran. Manchmal sind die Gehwege recht schmal, aber trotzdem gut mit Buggy machbar.

Anders sieht es auf der Prager Burg aus. Hier müsst ihr viele Treppenstufen und Höhenmeter überwinden. Nicht immer ist ein barrierefreier Zugang ausgeschildert, wir hatten jedenfalls zum Teil unsere Probleme. Wir empfehlen, für die Prager Burg eine Babytrage zu nehmen und den Kinderwagen im Hotel zu lassen.

Kinderwagen in Prag
Spaziergang mit dem Reisebuggy am Ufer der Moldau

#4 Lohnt sich die Prag City Card mit Kindern?

Wir finden, dass sich die Prag Card nur in wenigen Ausnahmen wirklich lohnt. Ihr müsst schon ein straffes Sightseeing-Programm in Prag abarbeiten, damit sich die Prag Card rentiert. Das ist unserer Erfahrung nach mit Kindern nicht so easy.

Es gibt auch eine ermäßigte Prag Card für Kinder von 6-16 Jahren. Doch nur, wenn ihr wirklich viele Attraktionen Prags in kürzester Zeit sehen wollt, lohnt sich die Prag Card für Familien. Eine extra Familienkarte gibt es übrigens nicht.

Hier findet ihr noch mehr Infos und unsere Einschätzung zur Prag Card:

#5 Spielplätze in Prag

Wir waren total überrascht, wie viele Spielplätze es in der Innenstadt von Prag gibt. Die meisten, die wir gesehen haben, waren auch sehr sauber und modern. Da sind wir aus anderen Großstädten, wie beispielsweise Berlin, anderes gewöhnt.

Haltet einfach die Augen auf, wenn ihr mit Kindern in Prag unterwegs seid. An vielen Ecken gibt es schöne Spielplätze, wo eure Kids sich ordentlich austoben können.

Spielplätze in Prag
Wir haben viele schöne Spielplätze in Prag gesehen, die sehr gepflegt und sauber waren

Kennst du noch Tipps für Prag mit Kindern?

Da waren unsere Highlights, wenn du mit Kindern in Prag unterwegs bist. Hast du noch mehr Sehenswürdigkeiten für Prag mit Kindern in petto? Dann hinterlasse uns gerne einen Kommentar, wir freuen uns!