Prag ist ein tolles Ziel für einen Städtetrip. Wir haben die Nähe Prags zu Berlin schon oft genutzt und einen kleinen Wochenendausflug dorthin gemacht. Aber auch aus anderen Teilen Deutschlands ist Prag sehr gut zu erreichen. 

Wir haben dir in diesem Artikel alles Wichtige zusammengefasst, was du vor und während deinem Städtetrip nach Prag wissen musst.

10 interessante Fakten über Prag

  1. In Prag wohnen ca. 1,3 Mio. Einwohner.
  2. Prag ist die Hauptstadt Tschechiens.
  3. Die Tschechen trinken mehr Bier pro Kopf als jede andere Nation der Welt.
  4. Prag wird auch die Goldene Stadt genannt.
  5. Prag heißt in der Landessprache „Praha“, was übersetzt ins Deutsche „Schwelle“ heißt.
  6. Die Prager Burg steht im Guinness Buch der Rekorde als größte Burganlage der Welt.
  7. Albert Einstein hat an der Karls-Universität Prag als Professor gelehrt.
  8. Der James Bond Film „Casino Royal“ (2006) wurde zum großen Teil in Prag gedreht.
  9. Die bekannte Karlsbrücke, wird von bösen Geistern der Moldau heimgesucht. Laut Erzählungen.
  10. Franz Kafka ist 1883 in Prag geboren und wurde 1924 auf dem jüdischen Friedhof in der Prager Altstadt beerdigt.

Anreise

#1 Anreise mit der Bahn

Die Anreise mit der Bahn ist oft sehr günstig und aus den meisten Teilen Deutschlands erreichst du Prag auch recht schnell. Aus Berlin fährt man ca. 4 Stunden und zahlt – auch noch kurzfristig – meist um die 29 Euro für eine Strecke.

Geheimtipp: Sobald der Zug über die Grenze gefahren ist, kosten das tschechische Bier und die Speisen im Bistrowagen nur noch die Hälfte.

Vom Hauptbahnhof in Prag kannst du eigentlich alles fußläufig erreichen. Die Prager Altstadt ist nur ca. 10 Gehminuten vom Bahnhof entfernt.

Link: Günstige Bahntickets nach Prag zu finden.

#2 Anreise mit dem Flugzeug

Natürlich kannst du auch nach Prag fliegen. Von Hamburg, Köln-Bonn und Düsseldorf fliegt Germanwings schon ab 30 Euro nach Prag und von Bremen kannst du auch mit Ryanair für wenig Geld fliegen. Wenn du in diesen Städten oder in deren näheren Umgebung wohnst, lohnt es sich definitiv mal nach günstigen Flügen zu gucken. Aus allen anderen Teilen Deutschlands lohnt sich wahrscheinlich eher die Anfahrt mit der Deutschen Bahn.

Link: Günstige Flugtickets aus deiner Stadt nach Prag zu finden.

Öffentliche Verkehrsmittel in Prag

Metro

Es gibt drei U-Bahnlinien in Prag, die farblich unterschieden werden:

  • A – grün (Dejvická – Depo Hostivař)
  • B – gelb (Zličín – Černý Most)
  • C – rot (Letňany – Háj)

Die Metrolinien fahren täglich von ca. 5 Uhr früh bis 12 Uhr nachts und in der Nacht von Freitag und Samstag ca. eine Stunde länger. Du wartest eigentlich nie länger als 10 Minuten auf eine U-Bahn, meistens kommen sie sogar jede 2-4 Minuten.

Straßenbahn & Bus

Die Straßenbahnen fahren, ähnlich wie die U-Bahn, bis 12 Uhr nachts wochentags und bis 1 Uhr nachts am Wochenende. Nachts gibt es sogenannte Nachtstraßenbahnlinien (Nr. 51-56), die alle 30 Minuten fahren. Die Nachtstraßenbahnlinien verbinden die gesamten Straßenbahn-Haltestellen.

Das Straßenbahnnetz ist riesig und zu weit verzweigt, um es hier im Detail zu erklären. An jeder Haltestelle findest du aber brauchbare Pläne, an denen du die einzelnen Stationen der jeweiligen Linien findest.

Mit Bussen kommst du vor allem gut an Orte, die außerhalb des Stadtzentrums liegen. Auch dort gibt es Nachtbusse (Nr. 501-516).

Seilbahn

Auf den Petřín-Hügel kommst du mit der Seilbahn von der Talstation Újezd. Aber Achtung, nicht direkt beim ersten Halt aussteigen, denn da ist erst mal der Zwischenhalt am Restaurant Nebozízek.

Welches Ticket brauchst du?

Das Ticketsystem in Prag ist sehr einfach. Da können sich viele deutsche Städte eine Scheibe abschneiden.

Es gibt nur 3 verschiedene Fahrkarten, die für Reisende relevant sind:

  • Das Standard-Ticket kostet 32 Kč – ca. 1,10 Euro. Damit kannst du 90 Minuten lang alle Verkehrsmittel benutzen.
  • Das Kurzstreckenticket kostet 24 Kč – ca. 90 Cent. Damit kannst du 30 Minuten ohne Umsteigen (in der Metro darfst du umsteigen) fahren.
  • Für 110 Kč – ca. 4 Euro bekommst du ein 24h-Ticket, dass ab dem Zeitpunkt des Stempelns exakt 24 Stunden gilt. Wenn du es am Samstag 12:00 Uhr kaufst, kannst du damit also bis Sonntag 12:00 Uhr alle Bahnen und Busse benutzen.

Tickets bekommst du in allen Metrostationen an Automaten und Verkaufsschaltern, sowie an vielen Kiosken. In Bussen kannst du ein Ticket gegen einen kleinen Aufpreis auch beim Fahrer kaufen. Das Ticket musst du vor Fahrtantritt abstempeln.

In Metrostationen wird oft nach dem Aussteigen an den Rolltreppen kontrolliert. Schmeiß dein Ticket also nicht direkt am Bahnsteig weg, sondern wirklich erst, wenn du aus der Station raus bist.

Hotels und Übernachtung

Übernachtungsmöglichkeiten gibt es in Prag zuhauf. Die Preise variieren sehr stark und sind vor allem in der Hauptsaison von Mai bis September deutlich höher als in der Nebensaison.

Viele Reisende übernachten direkt in der Altstadt oder in der angrenzenden Neustadt, aber auch andere Stadtteile haben ihren Reiz. In unserem Artikel Wo übernachten in Prag stellen wir dir die schönsten Bezirke zum Übernachten vor und empfehlen dir einige Hotels.

Unsere Hoteltipps:

  • Fusion Hotel – Design-Hotel in perfekter Lage.
  • Ahoy! Hostel – Hostel in sehr guter Lage, super Preis-Leistung, mit Gemeinschaftsbad.
  • Greg Apartments Vinohrady – Apartment, nicht direkt im Touristenzentrum. Nah am Fernsehturm, wohnen unter Einheimischen.
  • Hunger Wall Residence – 4-Sterne Hotel nur wenige Minuten von der Altstadt entfernt, mit dem besten Kaffee der Stadt.

Hier klicken um günstige Hotels in Prag zu finden.

Reiseführer und Reiseliteratur

Reiseführer für Prag gibt es wie Sand am Meer. Fast zumindest. Unsere Favorit ist der MM-City Prag. Hier klicken für unseren Artikel über die Top 3 Reiseführer für Prag.

Prag ist auch immer wieder Schauplatz der großen Literatur. Am bekanntesten sind sicherlich die Werke von Franz Kafka, sowie die unerträgliche Leichtigkeit des Seins von Milan Kundera. Es gibt aber noch eine Menge anderer Bücher, die in Prag spielen. Hier klicken für unsere Auswahl an Büchern, die in Prag spielen.

Eine geführte Tour durch Prag?

Wenn du Lust auf eine geführte Tour durch Prag hast, dann ist das natürlich auch kein Problem. Wir können dir wärmstens den Anbieter rentaguide empfehlen, denn dort findest du eine riesengroße Auswahl an geführten Touren und auch coolen Aktivitäten in Prag.

Es lohnt sich dort mal vorbei zu schauen. Hier klicken um besondere Stadtführungen & Aktivitäten in Prag zu finden.

Kostenlos Geld abheben in Prag

Währung und Wechselkurs

In Tschechien bezahlst du mit der Tschechischen Krone (Kč). Der Wechselkurs liegt grob zwischen 1:25 und 1:30, das heißt für 1 Euro bekommst du zwischen 25 und 30 Kč.

Den genauen tagesaktuellen Umrechnungskurs findest du hier: Oanda Währungsrechner.

Prag ist eine vergleichsweise günstige Stadt, auch wenn die Preise gerade in den touristischen Ecken deutlich höher sind, als im Rest Tschechiens.

Das bekommst du in Prag z. B. für dein Geld:

  • Ein großes Bier vom Fass (0,5 l): ca. 40 Kč
  • Gulasch mit Knödeln: ca. 180 Kč
  • Ein Ticket für die Metro: 32 Kč
  • Eine Flasche Wasser im Kiosk (1,5 l): 20 Kč

Geld abheben in Prag

Du hast verschiedene Möglichkeiten in Prag an Geld zu kommen: Wechselstuben, Banken und ein sehr gutes Netz an Geldautomaten. In den zentralen Bezirken findest du eigentlich an jeder Ecke einen Geldautomaten.

Unser Top-Tipp 
Kostenlos Bargeld abheben in Prag! Mit der kostenlosen DKB VISA Kreditkarte kannst du nicht nur in Prag, sondern weltweit kostenlos Bargeld abheben.

Essen und Trinken

Die tschechische Küche ist nicht gerade die gesündeste. In den typischen böhmischen Restaurants findest du in der Regel immer die gleiche Auswahl an Gerichten: Gulasch mit Knödeln, Schweinshaxe, Entenkeule und ähnliche, recht schwere Fleischgerichte.

Die Qualität ist in der Regel gut und die Preise vergleichsweise günstig. Vegetarier und Veganer haben es in Prag nicht leicht, zumindest in den klassischen Restaurants.

Berühmt ist Tschechien für sein Bier, dass es reichlich, günstig und frisch gezapft an jeder Ecke gibt. Die bekanntesten Marken sind Pilsener Urquell, Budweiser, Staropramen, Gambrinus und Krusovice. Alle sind auf jeden Fall extrem lecker.

In Prag wird noch sehr viel geraucht, sogar in Restaurants. Es ist teilweise gar nicht so einfach ein rauchfreies Restaurant zu finden. Die meisten haben aber zumindest einen Nichtraucherraum.

Erleben – Unsere Sightseeing-Tipps

Über die bekannten Sehenswürdigkeiten, wie die Altstadt, die Karlsbrücke und die Prager Burg müssen wir sicher nicht viele Worte verlieren. Darüber hinaus hat Prag aber noch eine Menge anderer Highlights zu bieten.

Folgende unserer Artikel könnten dich interessieren:

Sprache – die wichtigsten Wörter

In Prag wird natürlich Tschechisch gesprochen. Wenn du dir die Wörter hier unten merkst, kannst du schon mehr in der Landessprache sagen, als die meisten Touristen:

  • Hallo – Ahoj
  • Guten Tag – Dobrý den
  • Tschüss – Ahoj
  • Auf Wiedersehen – Na shledanou
  • Ja – Ano
  • Nein – Ne
  • Danke – Děkuji
  • Bitte – Prosím
  • Prost – Na zdraví
  • Bier – Pivo
  • eins – jeden
  • zwei – dva
  • drei – tři

Wenn du dir anhören willst, wie man die Wörter ausspricht, lass es dir hier einfach vorsagen: weltreisewortschatz.de.

Artikel, die dich bestimmt auch interessieren:

Welches sind deine Tipps für Prag?

Warst du schon mal in Prag und hast auch einen tollen Tipp, den wir hier nicht aufgelistet haben? Dann verrate uns doch deinen Tipp und hinterlasse uns einen Kommentar. Wir freuen uns drauf! Jenny und Sebastian.

Wir sind Jenny und Basti - Reiseblogger, Reisefotografen und Weltenbummler aus Leidenschaft! Seit 2015 leben und arbeiten wir ortsunabhängig.Auf unserem Blog teilen wir unsere besten Reisetipps mit dir und verraten dir, wie du ganz einfach selbst atemberaubende Reisefotos machen kannst.

Teile deine Gedanken mit uns!