Die 11 schönsten Museen in Rom

Die Koffer für deine Städtereise nach Rom sind gepackt und du suchst noch ein paar spannende Rom Museen für dein Sightseeing Programm? Wir zeigen dir 11 coole Museen in Rom für jeden Geschmack.

Zugegeben, Rom ist an sich ja schon ein einziges Freilichtmuseum. Und zum Kolosseum, Forum Romanum und Trevi Brunnen kommen auch noch zahlreiche Museen.

Das ist aber ganz praktisch, denn an manchen Tagen ist es in Rom so heiß, dass Sightseeing auf der Straße echt anstrengend werden kann. Dann ist ein Nachmittag im klimatisierten Museum ideal.

Hier sind unsere Tipps für die elf spannendsten Rom Museen für Kunstliebhaber, Geschichtsfans und jeden, der einfach neugierig ist.

Vatikanische Museen & Sixtinische Kapelle

Die Sixtinische Kapelle
Die Sixtinische Kapelle ist das Highlight der Vatikanischen Museen in Rom (© ilfede)

Die Vatikanischen Museen sind ein Muss in Rom und gehören zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Roms. Bestimmt kennst du Michelangelos berühmtes Deckenfresko in der Sixtinischen Kapelle oder hast von den Stanzen den Raffael gehört – beide sind absolute Highlights der Vatikanischen Museen.

Bei rund 1.300 Räumen voll mit Kunstwerken und antiken Ornamenten gibt es aber noch viel mehr zu entdecken. Bring also mindestens 3 Stunden Zeit mit.

Die Vatikanischen Museen sind immer gut besucht und du solltest dein Ticket unbedingt vorab online buchen. Was es noch alles beim Besuch der Vatikanischen Museen zu beachten gibt, haben wir dir im unten verlinkten Artikel zusammengefasst.

Zum Ticket für die Vatikanischen Museen

Öffnungszeiten

Sonntags geschlossen

Eintritt

21 Euro

Galleria Borghese

Villa Borghese in Rom
Die Galleria Borghese ist nicht nur eines der beliebtesten Museen Roms, sondern auch ein wunderbarer Park

Die Galleria Borghese ist eine der bedeutendsten privaten Kunstsammlungen in Rom. Hier erwarten dich Skulpturen wie Berninis Daphne und Apollo und Gemälde von den ganz Großen wie Caravaggio, Leonardo da Vinci und Rubens.

Das Gebäude der Galleria Borghese ist selbst schon sehenswert. Außerdem solltest du im Anschluss dem umliegenden Park Villa Borghese unbedingt einen Besuch abstatten und durch die schönen Gärten flanieren.

Wichtig: Du kannst die Galleria Borghese nur mit einer Reservierung besichtigen, vor Ort gibt es keine Tickets. Da es eines der beliebtesten Kunstmuseen Roms ist, solltest du dein Ticket auch mindestens eine Woche vorab online buchen. Dein Besuch ist auf einen zweistündigen Timeslot begrenzt, da nur 180 Besucher gleichzeitig in die Ausstellung dürfen.

Zum Eintritt in die Galleria Borghese 

Öffnungszeiten

Montags geschlossen

Eintritt

15 Euro

Die Engelsburg

Die Engelsburg
Ein Unikum der Rom Museen: in der Engelsburg gibt es einen Geheimgang zum Vatikan

Die Engelsburg ist eine kreisrunde Festung am Ufer des Tiber. Vor mehr als 2.000 Jahren wurde sie als Mausoleum für Kaiser Hadrian erbaut und wurde schließlich zur Residenz der Päpste umfunktioniert.

Heute ist sie ein cooler Mix aus Geschichts- und Kunstmuseum. Du kannst das alte Mausoleum, die Grab- und Schatzkammern besichtigen sowie Waffensammlungen und das Gefängnis. Außerdem sind hier zahlreiche Kunstwerke, Fresken und Skulpturen ausgestellt. Auf der Dachterrasse hast du übrigens einen fantastischen 360 Grad Blick über das alte Rom.

Besonders spannend finden wird den Geheimgang zum Vatikan, der Passetto di Borgo. Den darfst du zwar besichtigen, aber nicht durchqueren – wobei es ziemlich cool wäre so in den Vatikan zu kommen.

Zum Ticket ohne Anstehen für die Engelsburg

Eintritt

14 Euro

MAXXI - Museo Nazionale delle Arti del XXI Secolo

MAXXI Museum in Rom
Schon das ungewöhnliche Gebäude lässt erahnen, dass das MAXXI ein besonderes Museum in Rom ist (© scrisman)

Antike Statuen und alte Fresken sind ja schön und gut, aber vielleicht hast du zwischendurch mal Lust auf eine Ausstellung aus diesem Jahrhundert? Dann ab ins MAXXI!

Das MAXXI war das erste Museum Italiens, das zeitgenössische Kunst ausgestellt hat. Besonders gut gefällt uns außerdem der Mix aus klassischer Kunst, Architektur und Design. Von Lichtinstallationen bis zu modernen Skulpturen ist da alles dabei.

Und das Beste: von der typisch steifen Museumsatmosphäre keine Spur! Das MAXXI setzt auf Interaktion und manchmal kannst du den Künstlern sogar bei der Arbeit zuschauen.

Auch das Gebäude an sich ist schon super sehenswert: aus alten Militärbaracken ist eines der futuristischsten Gebäude Roms entstanden. Bei Baukosten von rund 150 Millionen Euro allerdings auch nicht ganz unumstritten.

Öffnungszeiten

Montags geschlossen

Eintritt

12 Euro

Die Kapitolinischen Museen

Die Kapitolinischen Museen in Rom
Rund um den Kapitolsplatz bilden drei Gebäude die Kapitolinischen Museen

Die Kapitolinischen Museen gehören definitiv ebenfalls zu den Highlights der Rom Museen. Sie befinden sich auf dem Kapitol, dem kleinsten Hügel Roms und bilden das älteste Museum Roms. Sie sind bereits 1471 durch eine Spende des Papstes entstanden. Knapp sechs Jahrhunderte später ist daraus eine der größten Kunstsammlungen überhaupt geworden.

Von den drei Gebäuden ist der Palazzo dei Conservatori das absolute Must-See. Hier findest du zum Beispiel die Statue der Kapitolinischen Wölfin, die der Stadtlegende nach die beiden Gründerväter Romulus und Remus säugt. Außerdem findest du hier die Überreste der riesigen Konstantin Statue.

Übrigens sind auch die Gebäude an sich schon sehenswert. Der Kapitolsplatz wurde nämlich von keinem anderen als Michelangelo persönlich entworfen.

Eintritt

13 Euro

Centrale Montemartini

Statuen im Centrale Montemartini in Rom
Die Kombination aus einem stählernen Kraftwerk und wunderschönen Marmorskulpturen macht das Centrale Montemartini zu einem der ungewöhnlichsten Rom Museen (© izanbar)

Die Centrale Montemartini ist wirklich einzigartig unter den Museen Roms. Während Renovierungsarbeiten der Kapitolinischen Museen in den 1990er Jahren wurden Teile der Ausstellung in das stillgelegte Elektrizitätskraftwerk in Ostiense ausgelagert.

Antike Skulpturen zwischen Dieselmotoren? Die Kombi aus modernem Industrie-Charme und archäologischen Fundstücken kam so gut an, dass daraus eine feste Ausstellung entstanden ist.

Für uns ganz klar: Wenn du nicht auf das 08/15 Kunstmuseum stehst, dann wird dich die Centrale Montemartini bestimmt überraschen.

Kombi Ticket: Kapitolinische Museen und Centrale Montemartini

Öffnungszeiten

Montags geschlossen

Eintritt

10 Euro

Welcome to Rome

Im Welcome to Rome kannst du die Geschichte der Stadt mal auf echt außergewöhnliche Weise erleben. Das ganze ist nämlich eine Art multimediale Zeitreise, die dich 2.700 Jahre in die Vergangenheit transportiert.

Dafür wirst du 30 Minuten lang durch eine riesige 3D-Projektion Roms geführt, begleitet von einem Audio-Kommentar, der von den Schlachten, Feuern und Kaisern erzählt. Den Audio-Guide gibt es übrigens auch auf Deutsch. Danach gibt es noch vier interaktive Modelle vom Forum Romanum, dem Petersdom, der Engelsburg und dem Augustus Forum.

Wenn du mit Kindern in Rom unterwegs bist, die für Statuen und Gemälde wenig übrig haben, können wir dir das Welcome to Rome nur empfehlen.

Ticket für das Welcome to Rome

Eintritt

15,50 Euro

Museo Nazionale Romano

Das Museo Nazionale Romano im Palazzo Altemps
Im Standort Palazzo Altemps des Museo Nazionale Romano wird Kunst aus der ägyptischen, griechischen und römischen Kultur ausgestellt

Das Nationalmuseum Roms beherbergt rund 300.000 Ausstellungsstücke und in kaum einem anderen Museum in Rom kannst du so viel über Kunst und Geschichte lernen. Sehr besonders: Das Museum ist insgesamt auf vier Standorte verteilt.

Dein Ticket ist eine Woche lang gültig, sodass du alle Museen in Ruhe anschauen kannst.

  • Palazzo Altemps: Prachtvoller Palast mit einem schönen Innenhof und Fresken. Hier findest du Kunstwerke aus der ägyptischen, griechischen und römischen Kultur.
  • Diokletian Thermen: Einst die größten und schönsten Thermen Roms und ein wichtiger sozialer Treffpunkt. Die schattige Anlage ist prima für Erkundungstouren an heißen Tagen geeignet.
  • Krypta Balbi: Diente früher als Aufenthaltsraum bei Theateraufführungen. Heute ist hier eine Ausstellung über die Stadtentwicklung von der Antike bis zur Neuzeit.
  • Palazzo Massimo: Ein Renaissance Palast, der fast beeindruckender als die Ausstellung selbst ist. Die Sammlung antiker Kunst gehört zu den bedeutendsten weltweit.
Öffnungszeiten

Montags geschlossen

Eintritt

12 Euro

Leonardo da Vinci Experience

Eingang der Leonardo da Vinci Experience in Rom
Erfindungen zum Anfassen gibt es in der Leonardo da Vinci Experience in Rom (© TKKurikawa)

Leonardo da Vinci war das Genie seiner Zeit und in so ziemlich jeder Disziplin der Künste und Naturwissenschaften begabt.

In der Leonardo da Vinci Experience sind 50 seiner coolsten Erfindungen ausgestellt. Und das Beste: Anfassen ist ausdrücklich erlaubt! Hier steht sogar der erste Entwurf eines Helikopters. Uns gefällt natürlich das Spiegelkabinett besonders gut, weil da Vincis Licht-Experimente auch für die Fotografie eine Rolle gespielt haben.

Du findest hier auch da Vincis bedeutendste Kunstwerke wie z. B. das letze Abendmahl. Allerdings sind das nur Kopien, für uns sind die Maschinen daher definitiv das Highlight.

Unser Fazit: Ein spannendes Museum, wenn du mit Kindern unterwegs bist oder auch einfach für dein persönliches inneres Kind.

Ticket für die Leonardo da Vinci Experience

Eintritt

12 Euro

Galleria Spada

Säulengang der Galleria Spada in Rom
Der Säulengang in der Galleria Spada ist ein Meisterwerk und wirkt trotz seiner geringen Länge unendlich lang

Die Galleria Spada ist eine Kunstsammlung mit Werken aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Vertreten sind unter anderem Größen wie Caravaggio, Tizian und Dürer.

Mit nur drei Räumen ist das Museum aber überschaubar und gehört noch zu den Geheimtipps unter Roms Museen. Perfekt, wenn du dir Kunst ansehen willst, aber dir die Größe und die Besuchermassen in den Vatikanischen Museen zu überwältigend sind.

Das Meisterwerk hier ist aber kein Gemälde, sondern der Säulengang im Innenhof. Eine optische Täuschung des Architekten Borromini sorgt dafür, dass der gerade mal neun Meter lange Gang schier unendlich wirkt. Wie das mathematisch nun konkret funktioniert, ersparen wir uns jetzt.

Ticket für die Galleria Spada

Öffnungszeiten

Dienstags geschlossen

Eintritt

5 Euro

Das Stadion des Domitian

Unterirdisches Domitian Stadion in Rom
Gut versteckt liegt das Stadion des Domitian unter der Piazza Navona (© Area Archeologica – Stadio di Domiziano)

Die Piazza Navona ist einer der beliebtesten Plätze in Rom – viele spannende Touren durch Rom starten hier. Was aber nur wenige wissen: Rund vier Meter unter der Erde befinden sich die Überreste des antiken Leichtathletik Stadions von Kaiser Domitian. Wo sich heute Boutiquen und Eisdielen aneinander reihen, jubelten rund 30.000 Zuschauer den Sportlern zu.

Mit Videos und 3D-Rekonstruktionen bekommst du eine gute Vorstellung des alten Stadions.

Zugegeben, mit dem Kolosseum und seinen Gladiatorenkämpfen kann es das Domitian-Stadion nicht aufnehmen. Dafür wird es aber auch nicht von Touristenmassen überrannt – ein cooler Rom Geheimtipp unserer Meinung nach! Und da es sich im Untergrund befindet auch für Regentage geeignet.

Geführte Untergrund Tour mit dem Domitian Stadion

Eintritt

8,50 Euro

Extra-Tipp: Geld sparen mit einem Rom Pass

Für Touristen in Rom gibt es spezielle City Pässe, die dir reduzierten oder gar freien Eintritt in viele Sehenswürdigkeiten bieten. Darunter sind auch viele der Museen aus unserer Liste wie z. B. die Vatikanischen Museen oder die Engelsburg.

Bei einer Stadt wie Rom, wo du viel Sightseeing machst, lohnt sich so ein City Pass eigentlich immer.

Allerdings gibt es für Rom viele verschiedene und wir wollen dir nicht auf die Schnelle irgendeinen empfehlen. Schließlich kommt es bei der Auswahl des richtigen City Passes sehr darauf an, was du sonst noch so geplant hast. Schau am besten einfach in den unten verlinkten Artikel, um herauszufinden, welcher Pass für dich am besten geeignet ist.

Kennst du noch mehr coole Museen in Rom?

Das waren unsere Tipps für elf spannende Rom Museen. Warst du schon mal in Rom und hast ein richtig tolles Museum entdeckt? Erzähl uns mehr in den Kommentaren, wir freuen uns riesig!