In letzter Zeit war es sehr ruhig auf 22places. Unser letzter Beitrag über meinen Städtetrip nach Warschau liegt schon einige Wochen zurück. Das bist du natürlich gar nicht von uns gewohnt und wir versprechen dir, dass es in Zukunft hier wieder regelmäßig Artikel gibt.

Natürlich haben wir in den letzten Wochen nicht gefaulenzt. Ganz im Gegenteil. Wir waren richtig fleißig und haben eine ganze Menge vorangebracht.

Was dich und uns in den kommenden Wochen und Monaten auf 22places erwartet, erfährst du in diesem Bericht.

Achtung! Trommelwirbel! Jetzt kannst du weiterlesen :)

Unser Online-Fotokurs ist fast fertig

Nachtrag: Mittlerweile hat der Online-Fotokurs natürlich das Licht der Welt erblickt. Mehr Infos dazu findest du hier: Fotografieren lernen im Online-Fotokurs.

Seit mehreren Monaten arbeiten wir an unserem Online-Fotokurs und in den letzten Wochen haben wir gar nichts anderes mehr gemacht. Bald ist es soweit und unser Kurs geht online. Wir sind schon mega aufgeregt.

Was erwartet dich in unserem Fotokurs?

In unserem Fotokurs erfährst du alles über die Grundlagen der Fotografie. Insgesamt haben wir fünf spannende Kapitel für dich zusammengestellt, die jeweils aus mehreren Lektionen bestehen:

  1. Technische Grundlagen der Fotografie
  2. Bildgestaltung
  3. Licht
  4. Grundlagen der Bildbearbeitung
  5. 22 Fotoprojekte

Zum Abschluss haben wir 22 Fotoprojekte für dich zusammen gestellt, in denen du das Gelernte der ersten vier Kapitel praktisch anwenden kannst.

In den Fotoprojekten geben wir dir konkrete Tipps und Tricks, die du direkt umsetzen kannst. Du erfährst zum Beispiel, wie du Sterne fotografierst, wie du eindrucksvolle Portraits ohne großes Equipment fotografierst und wie du Gebäude und Landschaften optimal in Szene setzt.

Natürlich wollen wir dich in unserem Fotokurs nicht mit Texten erschlagen. Alle Inhalte sind extrem praxisnah gestaltet, mit vielen Beispielen und ohne Fachchinesisch. Du kannst alles direkt ausprobieren und mit deiner Kamera umsetzen.

Vorletzte Woche haben wir außerdem 40 Videos gedreht, die gerade geschnitten werden und den letzten Feinschliff erhalten. Das war ganz schön aufregend, mal vor der Kamera zu stehen, anstatt immer nur dahinter. Ich denke aber, wir haben uns ganz gut geschlagen. Unser Kameramann war aber auch sehr geduldig mit uns.

Hier ein paar Impressionen:

Fotokurs powered by Tamron

Besonders stolz sind wir darauf, einen großartigen Unterstützer für unseren Fotokurs gewonnen zu haben. Der Objektivhersteller Tamron unterstützt uns bei unserem Kurs und ist unser offizieller Partner.

Vielen Dank, Tamron!

Wann geht es denn nun endlich los?

Der Fotokurs geht im Oktober online und zwar Anfang Oktober. Wie das mit solchen Terminen nunmal so ist, kommt es meistens anders als man denkt. Deshalb verraten wir das genaue Datum erst, wenn wir hundertprozentig wissen, dass wir es auch halten können. Wir sind da aber sehr zuversichtlich.

Wenn du unseren Newsletter abonnierst, verpasst du den Starttermin garantiert nicht. Und das Beste: Alle unsere Newsletter-Abonnenten bekommen einen exklusiven Rabatt.

Im Klartext: Nur wer unseren Newsletter abonniert hat, erhält in den ersten Tagen einen Spezialpreis auf den Kurs und wir versprechen dir: Der Kurs wird in Zukunft niemals billiger sein.

Also: Abonniere unseren Newsletter und freue dich auf einen satten Rabatt.

Unsere große Reise

Der Fotokurs ist natürlich nicht unser einziges Projekt. Am 15. September geht es für uns nämlich auf große Reise. An diesem Tag starten wir in Richtung Bangkok, wo unsere Tour durch Südostasien beginnt. Bis Anfang März werden wir dort reisen, leben und natürlich arbeiten.

Wir sind schon sehr gespannt, wie das alles wird und wie wir den Spagat zwischen Arbeiten und Reisen hinbekommen. Natürlich wirst du auf 22places erfahren, ob es klappt und was wir alles erleben.

Unsere Reiseroute

Die genaue Route haben wir ehrlich gesagt noch gar nicht geplant. Bis Ende November stehen die Ziele aber zumindest schon einmal grob fest.

Wir werden am Anfang 5 Tage in Bangkok bleiben, bevor es dann in Richtung Süden auf die Insel Koh Lanta. Dort werden wir uns erstmal für einige Wochen niederlassen und hauptsächlich arbeiten. Es gilt ja schließlich einen Fotokurs zu veröffentlichen.

Mitte Oktober werden wir dann für ein paar Tage nach Kuala Lumpur reisen, von wo aus wir dann nach Sri Lanka fliegen. Dort wollen wir einmal quer über die Insel reisen, bevor wir Jennys Eltern treffen und mit ihnen gemeinsam zehn Tage in einem Ayurveda-Hotel verbringen.

Von Sri Lanka geht es wieder zurück nach Thailand, dieses Mal aber in den Norden nach Chiang Mai, wo wir das Lichterfest Loi Krathong besuchen wollen. In Chiang Mai endet dann auch unsere bisherige Planung. Was wir danach machen, werden wir später entscheiden. Die Philippinen und Indonesien stehen gerade ganz weit oben auf unserer Favoritenliste.

Herausforderung Handgepäck

Irgendwann vor einigen Wochen hatten wir eine lustige Eingebung: Lass uns doch einfach mit Handgepäck reisen. Wir brauchen ja sowieso nicht viel, das passt bestimmt alles in einen kleinen Rucksack.

Gesagt, getan. Wir haben uns also beide den Osprey Farpoint 40 gekauft, einen Rucksack, der genau auf die Handgepäckmaße der meisten Airlines passt. Den Rucksack zu bestellen war noch einfach, die Entscheidung zu treffen, was wir mit nach Asien nehmen und was wir hier lassen, wird dafür umso schwieriger.

Noch haben wir ein paar Wochen Zeit zum Probepacken. Wir werden dich dann natürlich auf dem Laufenden halten, was wir mitnehmen und was zu Hause bleibt.

Welche Kameras nehmen wir mit?

Mit Handgepäck reisen bedeutet natürlich auch, dass wir nicht unendlich viel Foto-Equipment mitnehmen werden. Der ursprüngliche Plan war eigentlich, komplett von Spiegelreflexkameras auf spiegellose Systemkameras umzusteigen.

Ich habe mich allerdings mittlerweile dazu entschlossen, doch meine gute, „alte“ Nikon D7000 mitzunehmen. Ich habe in letzter Zeit einige kleine Systemkameras ausprobiert und festgestellt, dass ich lieber eine große, schwere Kamera in der Hand habe. Ist vielleicht nicht das Vernünftigste, aber Vernunft wird ja auch überbewertet. Dafür werde ich wohl nur ein Objektiv mitnehmen und zwar das 16-300 mm Reisezoom von Tamron. Vielleicht noch eine kleine Festbrennweite, aber das überlege ich mir noch.

Jenny möchte aber definitiv auf eine kleinere Systemkamera umsteigen. Zur Wahl stehen aktuell die Sony Alpha 6000, die Olympus OM-D E-M10 und die Fujifilm X-E2. Hast du vielleicht eine dieser Kameras und kannst sie empfehlen? Wir tun uns mit der Entscheidung ganz schön schwer und sind dankbar über jeden Tipp.

Nachtrag: Jenny hat sich für die Sony Alpha 6000 entschieden.

Zusätzlich nehmen wir noch eine kleine Action-Cam mit. Wir hatten schon lange vor, in diesem Bereich ein bisschen was auszuprobieren und sind sehr gespannt, was man damit so alles anstellen kann. Hier haben wir uns für die Rollei Actioncam 410 entschieden.

Wenn du mehr über unsere Fotografie-Ausrüstung wissen willst, lies unseren Artikel: Unsere Fotoausrüstung auf Reisen.

Wir sind Jenny und Basti - Reiseblogger, Reisefotografen und Weltenbummler aus Leidenschaft! Seit 2015 leben und arbeiten wir ortsunabhängig.Auf unserem Blog teilen wir unsere besten Reisetipps mit dir und verraten dir, wie du ganz einfach selbst atemberaubende Reisefotos machen kannst.

11 Kommentare - Wir freuen uns auch über deinen netten Kommentar!

    • Hallo Michael,

      die haben wir uns auch schon angesehen und finden Sie auch gut. Leider ist sie nicht gerade günstig. Wir hatten uns eigentlich vorgenommen, unter 1000 Euro zu bleiben. Deshalb ist sie leider aus unserer Auswahl rausgefallen.

      Viele Grüße
      Sebastian

  1. Hast du das 16-300 von Tamron schon getestet?
    Ich bin immer mal am überlegen, ob ich mir das auch holen soll, da Reiseobjektive für mich auf Reisen tatsächlich am besten funktionieren (habe momentan das 18-250 von Sigma).

    Musste mal erzählen ;)

    Viele Grüße, Carina

    • Hi Carina,

      ja, ich hatte das 16-300 jetzt mit in Warschau. Die Bilder im Warschau-Bericht sind alle mit dem Objektiv gemacht und auch die meisten Fotos in diesem Artikel.

      Ich war auch erst skeptisch, weil diese Superzooms ja nicht gerade den besten Ruf haben. Nach den ersten Tests bin ich aber echt begeistert. Die Bildqualität ist nicht schlechter als bei meinem Nikon 16-85, das ungefähr genauso viel kostet, aber eben einen viel kleineren Brennweitenbereich hat. Die Verarbeitung ist auch echt hochwertig. Wir werden es in Asien dann ausgiebig testen und dann auch einen ausführlichen Bericht drüber schreiben.

      Viele Grüße
      Sebastian

  2. Hey ihr beiden,

    ich befinde mich mit meiner Freundin gerad auf Weltreise. Wir möchten euch gerne die Entscheidung für eure neue Kamera etwas erleichtern.

    Wir haben die alpha6000 uns bereits vor einem Jahr gekauft. Ich kann euch sagen wir sind sowas von mit diesem Gerät zufrieden. Die beste Kamera die wir je hatten. Sie macht super klasse Bilder, hat einen unglaublich schnellen Autofokus und sonst bietet Sie auch alles was man braucht. Wir haben bereits verschiedenste Sachen mit ihr fotografiert oder gefilmt (Hochzeiten, Geburtstage, Reisen, etc.). Sie hat uns niemals enttäuscht. Schaut euch mal die Videos von Andreas Kranz auf youtube an. Er stellt die Kamera bis ins kleinste Detail vor. Er ist im Übrigen auch voll von der Kamera überzeugt.
    Wenn ihr möchtet, schaut auch mal auf unserer Homepage vorbei. Alle Fotos sind mit der alpha6000 geschossen (in den nächsten Tagen wird es noch viel mehr Fotos und Beiträge geben).
    Wir haben uns zur Kamera noch das 18-105mm F4 Objektiv von Sony sowie das 50mm F1,8 auch von Sony geholt. Das 18-105mm Objektiv macht die Kamera zwar wieder etwas größer, dafür kann man mit dem Teil aber auch ziemlich gute Videos machen (wird’s auch bald auf unserem youtube channel zu sehen geben)

    Also kauft euch die sony6000 – nicht nur ich bin von dem guten Stück ziemlich überzeugt.

    Gruß
    Christoph

    • Hallo Christoph,

      Dankeschön für deine Entscheidungshilfe. Eigentlich habe ich mich innerlich eh schon – glaube ich – für die Alpha 6000 entschieden. Ich tu mich mit dem Umstieg von DSLR auf eine Systemkamera momentan einfach noch ein bisschen schwer, so dass ich noch ein wenig zögerlich bin. Ich weigere mich aber (im Gegensatz zu Basti), eine schwere Spiegelreflexkamera mit mir rumzuschleppen. Insofern, werde ich mich wohl an das Fotografieren mit einer Systemkamera gewöhnen müssen.
      Es ist aber cool zu wissen, dass ihr auch zufrieden seid mit eurer Wahl. Übrigens eine sehr coole Webseite :) ! Ich bin sehr gespannt auf die Videos! ;) Wir haben uns ja jetzt auch ein bisschen vertraut damit gemacht auch mal vor der Kamera zu stehen, vllt. machen wir dann auch mal ein paar Videos von unterwegs :)
      Danke für deinen Tipp!
      Liebe Grüße aus Neukölln, Jenny

  3. Bin vor gut zwei Jahren von der EOS7D zur X-E2 gewechselt und hab das im großen und ganzen nicht bereut.
    Zwei Kritikpunkte hab ich aber an der Fuji. Zum einen die Autofocusleistung, da bin ich von einer großen DSRL kommend natürlich etwas verwöhnt. Für Sportfotografie taugt die Kleine definitiv nicht.
    Zweiter Kritikpunkt betrifft die Akkuleistung, auch das ist kein Vergleich zur SLR. Ist halt hauptsächlich konstruktionsbedingt, da bei der X-E2 immer der Sensor aktiv sein muss, um ein Bild auszugeben.

    • Hallo Tobit,

      vielen Dank für die Infos. Sportfotografie ist bei Jenny wahrscheinlich nicht die größte Priorität. Das ist eher mein Gebiet. :)

      Die Akkuleistung ist natürlich wirklich ein Problem. Vor allem auf Reisen kann es ja auch immer mal sein, dass Steckdosen rar sind. Wir werden dann wahrscheinlich einfach noch 1-2 Ersatzakkus mitnehmen.

      Viele Grüße
      Sebastian

  4. hallo Jenny und Sebastian

    ich habe mir vor ein paar Monaten die Panasonic Lumix GX7 zugelegt, nach einer grossen schweren Canon wie eine leichte Brise fuer meine geplagten Schultern.

    Nach einer kleinen Eingewoehnungsphase liebe ich die Kleine nun.

    viel Spass in Asien, ich werde eure Reise mit Spannung verfolgen

    herzliche Gruesse Carmen

    • Hallo Carmen,
      danke für deinen lieben Kommentar. Ich hab mich jetzt tatsächlich für die Sony Alpha 6000 entschieden. Ich bin sehr gespannt, wie die Umstellung auf die Systemkamera für mich so funktioniert. Ist schon ein ganz andere Art zu Fotografieren. Aber entschieden ist entschieden und jetzt muss ich da durch und ich bin mir sicher, es wird toll!!
      Ganz liebe Grüße aus Berlin (übermorgen geht es schon an die Mosel für eine Woche und dann geht es auch schon los nach Bangkok. wuaha! aufregend!!)

  5. Hallo ihr beiden,

    ich habe zwar keinen kameratechnischen Tipp für euch aber ich hoffe es interessiert euch trotzdem ;)
    Letztes Jahr war ich mit meiner Freundin in Vietnam unterwegs, was von Thailand aus auch nur einen Katzensprung entfernt ist.
    Dieses Land solltet ihr unbedingt in Eure Überlegungen bezüglich der Weiterreise nach Chiang Mai einbauen.
    Besonders die Städte Hoi An, Sa Pa und Hanoi sind zu empfehlen. Von Hanoi aus könntet Ihr auch wunderbar die
    überwältigende Ha Long Bucht erreichen.
    Vielleicht überlegt Ihr es Euch ja :)

    Viele Grüße

Teile deine Gedanken mit uns!