Diese Seite ist Teil unseres Guides zu den schönsten Foto-Locations. Die hier gezeigten Fotolocations und Sehenswürdigkeiten im Sauerland stammen von verschiedenen Fotografen. Kennst du auch einen tollen Fotospot im Sauerland? Dann schick uns deine Location zu.

Noch mehr tolle Locations zum Fotografieren und Entdecken in der Umgebung findest du in unseren anderen Artikel:

Plästerlegge / Bestwig-Wasserfall

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Kappi.

Die Plästerlegge im Sauerland ist der höchste natürliche Wasserfall in NRW. Die höchste durchgehende Fallhöhe des Wassers beträgt etwa 20 Meter. Nach dem ersten Fallstück kommt ein ca. 500 Meter langer Sturzbach durch ein „Felsenmeer“.

Tipps zum Fotografieren

Man sollte nicht nach langer Trockenheit zum Wasserfall laufen, da dann der Wasserfall kaum Wasser führt. Tendenziell sind Herbst, Winter & frühes Frühjahr am Besten da der Wasserfall dann genug Wasserführt und man ihn auch gut Fotografieren kann da dann die Bäume keine Blätter haben. Wenn vorhanden kann man hier auch sehrschön mit ND- / NDG- oder Polfiltern arbeiten.

Anfahrt & Lage

Im Ort Wasserfall (Ortsteil von Bestwig) gibt es einen kleinen geschotterten Platz an der Ortsdurchfahrt wo man parken kann, sollte dort jedoch nichts frei sein kann man auch noch an der Kappelle hinter dem geschotterten Platz parken. Von dort geht es zu Fuß Richtung Ortsausgang und dann rechts Richtung Campingplatz.

Von hier gibt es gelegentlich Wegweiser. Diese sind jedoch sehr sporadisch! Einfach immer dem Trampelpfad folgen, dieser kreuzt dann noch einen Waldweg, hier dann nicht dem Weg sondern weiter dem Pfad folgen.

Die letzten 200-300m zum Wasserfall gibts keinen richtigen Weg, jedoch sieht man eigentlich ganz gut wo andere Besucher lang gelaufen sind. Der gesamte Fußweg vom Auto zum Wasserfall dauert ca. 20-30 Minuten und führt über sehr unwegsames Gelände!

Plästerlegge
Bestwig-Wasserfall, Plästerlegge

St. Peter und Paul Kirche Medebach

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Kappi.

Die Pfarrkirche St. Peter und Paul zu Medebach ist eine katholische Kirche aus dem Jahre 1857 und eine der größten Kirchen im Erzbistum Paderborn. Die Kirche wurde nach dem großen Stadtbrand von 1844 errichtet nach dem die alte Kirche bis auf die Grundmauern abgebrannt ist.

Tipps zum Fotografieren

Besonders schön ist die Kirche zur „Blauen Stunde“, wenn die Strahler die ansonsten leicht bräunlich wirkenden Steine in einen schönen gelb/orange Ton tauchen. Ansonsten ist die Kirche auch im Inneren durchaus sehenswert.

Anfahrt & Lage

Die Kirche liegt in der Mitte des Ortes Medebach und ist von weit her gut sichtbar. In Unmittelbarer Nähe der Kirche befindet sich der Marktplatz, unter dem eine Tiefgarage ist in der man kostenlos Parken kann.

Kirche Medebach
St. Peter und Paul Kirche Medebach

Kahler Asten

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Kappi.

Der „Kahler Asten“ ist mit 841,9m ü.N.N. der zweit höchste Berg von NRW. Auf dem Gipfel gibt es einen Aussichtsturm mit Berggasthof & Hotel, eine Wetterwarte und eine Hochheide.

Im Herbst (ca. ab Mitte September für mehrere Wochen) sind auf dem Berg Heidschnucken und fressen die Hochheide zurück. Wegen dem starken Wind gibt es sehr viele merkwürdig gewachsene Bäume und Sträucher. Weiterhin entspringt dort oben der Fluss „Lenne“.

Tipps zum Fotografieren

Bei schönem Wetter kann man auf dem Berg grandiose Sonnenuntergänge erleben und auch im Winter ist dort ein regelrechtes „Winterwonderland“!

Bedenkt das es auf dem Gipfel noch mal ein paar Grad kühler ist wie in dem ohnehin schon recht kalten Sauerland. Also immer geeignete Kleidung mitnehmen und ggf. den Wetterbericht checken.

Anfahrt & Lage

Man kann den „Kahler Asten“ sehr gut zu Fuß oder mit dem MTB über diverse Wander- und Radwege erreichen.

Wer lieber das Auto nimmt kann bis auf den Gipfel über eine geteerte Zufahrtsstraße, die auch im Winter gut geräumt ist, fahren. Diese endet direkt beim Aussichtsturm / Berggasthof in einem großen Parkplatz auf dem allerdings einen Parkschein ziehen muss. Von dort gibt es mehrere geschotterte und geteerte Wege über den Berggipfel.

Kahler Asten
Kahler Asten

Kahler Asten
Kahler Asten

Bikepark in Winterberg

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Kappi.

Der Bikepark in Winterberg ist ein riesengroßer Funpark der alles, was das Mountainbikerherz sich wünscht, zu bieten hat.

Hier kann man Mountainbiker beim Downhill, auf dem Pumptrack oder auf der Slopestyle Strecke zuschauen und auch fotografieren.

Besonders zu empfehlen ist ein Besuch während des Dirtmasters-Festivals. Dann sind wirklich Profis vor Ort und zeigen Tricks und Läufe der Sonderklasse. Da trifft man dann auch immer allerhand merkwürdige, aber eigentlich immer ganz nette Menschen.

Tipps zum Fotografieren

Der Bikepark hat vom 01.05. – 01.11. täglich geöffnet. Am Wochenende sind eigentlich immer Biker vor Ort!

Da die Fahrer im Normalfall alles andere als langsam fahren bietet es sich hier an mit schnellen Teleobjektiven zu fotografieren.

Am besten nicht komplett mit Offenblende fotografieren da man dann recht schnell Probleme mit dem Fokus bekommt. Ich versuche die Blende nicht größer als f4 zu wählen. Gleichzeitig sollte aber auch, aufgrund des Tempos die Belichtungszeit nicht zu lang gewählt werden. Wenn ein guter Fahrer unterwegs ist der ein ordentliches Tempo fährt kriegt man ab ca. 1/800s Bewegungsunschärfe.

Bitte passt auf euch auf da während des normalen Betriebes die Strecken nicht abgesperrt sind, kann man diese betreten. Wenn ihr dies tut ,guckt genau wo ihr euch positioniert und ob dort nicht doch evtl. der Ladebereich eines Jumps ist, da dies nicht immer so gut ersichtlich ist. Ebenso bitte beim überqueren der Strecken aufpassen da die Fahrer wie oben bereits geschrieben meist alles andere als langsam sind!

Anfahrt & Lage

Der Bikepark befindet sich direkt am „Erlebnisberg Kappe“ in Winterberg im Sauerland. Aus der Stadtmitte kann man für einen kleinen Obolus mit dem „Kappe-Express“ regelmäßig zum Berg und auch wieder zurück Fahren. Auch zu Fuß ist der Bikepark aus der Stadtmitte innerhalb von 10 – 15 Minuten gut zu erreichen.

Wenn man mit dem Auto anreist gibt es direkt an „der Kappe“ Parkplätze diese sind allerdings Kostenpflichtig! In direkter nähe gibt es Großraumparkplätze des Skiliftkarussells diese sind, zumindest im Sommer wenn keine Großveranstaltung wie das „Dirtmasters“ durchgeführt wird, kostenlos.

Bikepark Winterberg
Bikepark in Winterberg

Bikepark Winterberg
Bikepark in Winterberg

Winterberger Schluchten- und Brückenpfad

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Kappi.

Der „Winterberger Schluchten- und Brückenpfad“ führt durch eine malerische Mittelgebirgsklamm. Über zahlreiche Brücken geht es an diversen kleinen Wasserfällen und Seen vom Kurpark Winterberg aus in Richtung Elkeringhausen.

Der Weg ist gut befestigt. Es gibt einen längeren Abschnitt, der mit Stufen ist und generell ist der Weg stellenweise recht schmal. Mit einem Kinderwagen oder gar einem Rollstuhl sollte bzw. kann man ihn also nicht angehen. Der Weg ist ein 4km langer Rundwanderweg mit ca. 160 hM die zu Überwinden sind.

Tipps zum Fotografieren

Zum Fotografieren empfiehlt es sich die Wege stellenweise zu verlassen und dem Bachverlauf einige Meter hinauf bzw. hinab zu folgen da einige sehr schöne Stellen vom weg aus nicht oder nur teilweise einzusehen sind.

Hierbei muss man aber immer den gesunden Menschenverstand zu Rate ziehen und abwägen, ob die äußeren Bedingungen es zulassen (Wasserstand, Schnee/Eis). Gutes, stabiles und vor allem wasserfestes Schuhwerk ist absolut Pflicht. Weiterhin empfiehlt es sich, Wanderstöcke mit zu nehmen.

Gerade im Bereich des Flussbettes und auf den Holzbrücken und Stufen (bei Feuchtigkeit) ist es mitunter sehr rutschig.

Im Hochsommer kann es sein, das es aufgrund der Hitze und Trockenheit kein Wasser im Bach befindet. Besonders imposant ist der Bach in der Zeit der Schneeschmelze. Dann sind hier wirklich enorme Wassermassen unterwegs.

Ansonsten ist ein Stativ sehr sinnvoll da es teilweise wegen des dichten Baumwachstums recht wenig Licht gibt. Auch Filter machen hier durchaus Sinn (ND, NDG, POL, …).

Anfahrt & Lage

Der Einstieg kann sowohl von der Winterberger als auch von der Elkeringhäuser Seite erfolgen. Parken in Elkeringhausen ist recht unproblematisch da findet man eigentlich immer einen kostenlosen Parkplatz.

In Winterberg kann man direkt am Kurpark auf dem Parkplatz der „neuen Mitte“ einem Einkaufszentrum mit Supermarkt wo man sich ggf. auch noch Proviant für den Fußweg holen kann. Wenn man dort parkt sollte man versuchen auf dem Parkdeck oberhalb des Supermarktes zu Parken da dort keine Parkscheinautomaten installiert sind und das Parken damit kostenlos möglich ist.

Schluchten- und Brückenpfad
Winterberger Schluchten- und Brückenpfad

Bollerberg bei Hallenberg-Hesborn

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Kappi.

Der Bollerberg ist eine 757m hohe Erhebung im Rothaargebirge im Sauerland. Auf dem Berg befindet sich ein kleiner Aussichtsturm. Seit dem Sturm Kyrill im Jahr 2007 ist der Berg fast vollkommen kahl. Weiterhin befindet sich neben dem Aussichtsturm ein Fernmeldeturm.

Tipps zum Fotografieren

Sehr schön kann man von hier oben Panoramen der Umgebung machen so wie auch den Sternenhimmel auf den Sensor bannen.

Anfahrt & Lage

Aufgrund des Fernemeldeturmes gibt es bis zum Gipfel eine gut zu befahrende asphaltierte Straße. Das Befahren der Straße ist jedoch nur von 9-16 Uhr erlaubt, danach bzw. davor ist die Durchfahrt verboten. Im Winter ist der Weg jedoch nur sehr selten von Schnee und Eis geräumt.

Bollerberg
Bollerberg

Schlosspark Bad Berleburg

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Niko.

Der Schlossgarten in Bad Berleburg ist frei zugänglich. Und hier trifft „Klein aber Oho“ wirklich zu, denn der Park hat es in sich: Wunderschön gelegen und unglaublich viele Motive. Ein ausgiebiger Spaziergang lohnt sich hier also definitiv!

Schlosspark Bad Berleburg
Schlosspark Bad Berleburg

Schloßstraße, Bad Berleburg

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Niko.

Vom Goetheplatz in Bad Berleburg aus hat mein einen tollen Blick in die Schloßstraße mit ihren für das Wittgensteiner Land typischen Schieferhäusern. Eine interessante Perspektive, die einen kleinen Abstecher lohnt.

Tipps zum Fotografieren

Es handelt sich bei der Schoßstraße um eine normale, befahrene Straße, also Vorsicht beim Fotografieren!

Schlossstraße Schlosspark Bad Berleburg
Schlossstraße Schlosspark Bad Berleburg

Bunker Erich, Erndtebrück

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Melanie.

Der Bunker Erich ist ein ehemaliger Luftschutzverteidigungsbunker der NATO. Ende der 90er-Jahre wurde er wegen Brandschutzmängeln außer Betrieb genommen und kann heute besichtigt und fotografiert werden.

Tipps zum Fotografieren

Es werden Führungen/Besichtigungen nur nach Terminabsprache mit dem Besitzer gemacht (mindestens 10 Personen). Mehr Infos unter: http://www.kommandobunker.de/erich/.

Anfahrt & Lage

50°59’03″N 08°16’14″E
Dillstraße 1, 57339 Erndtebrück

Die Zufahrt zum Gelände ist ausgeschildert.

Bunker Erich
Bunker Erich

Bunker Erich
Bunker Erich

Aussichtsplattform Biggetalsperre

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Melanie.

In ca. 90 Meter Höhe kann man eine wunderschönen Ausblick genießen.
Besonders ist die Atmosphäre in der Dunkelheit, denn da wird die Aussichtsplattform durch blaue LED Lampen in Scene gesetzt.

Anfahrt & Lage

Waldenburger Bucht 11, 57439 Attendorn

Biggetalsperre
Aussichtsplattform Biggetalsperre

Teile deine Gedanken mit uns!

Please enter your comment!
Please enter your name here