Blick auf die Kathedrale in SevillaBlick auf die Kathedrale in Sevilla

Sevilla

Reisetipps und die besten Infos für deine Städtereise

Top-Sehenswürdigkeiten in Sevilla

Wenn du nur einen Tag in Sevilla hast, dann solltest du dir diese 3 Sehenswürdigkeiten ansehen:

Real Alcázar

Real Alcázar

Der Königspalast

Der Real Alcazár ist eine riesige Palastanlage, in der es an jeder Ecke etwas zu sehen gibt. Die prunkvollen Patios mit ihren maurischen Einflüssen erinnern an die Alhambra in Granada.

Es gehört definitiv zu einem Städtetrip in Sevilla, den Palast mit seinen beeindruckenden Gärten zu besuchen.

Unsere Tipps für den Real Alcázar
Ansicht der Kathedrale von Sevilla

Kathedrale von Sevilla

Das Wahrzeichen

Die beeindruckende Kathedrale mit dem Turm La Giralda ist das Wahrzeichen von Sevilla und ein absolutes Must-See.

In der Kapelle befinden sich angeblich das Grab von Kolumbus und viele beachtliche Kapellen. Auf dem Giralda-Turm kannst du die Aussicht über den Dächern von Sevilla genießen.

Unsere Tipps für die Kathedrale von Sevilla
Metropol Parasol von unten

Metropol Parasol

Die Aussichtsplattform in luftiger Höhe

Auf dem Dach des Metropol Parasol befindet sich eine Besucherplattform und ein Rundweg, hier kannst du einen Spaziergang mit toller Aussicht machen.

Gleichzeitig spendet das 2011 errichtete Bauwerk mitten in der Stadt Schatten, was an heißen Tagen in Sevilla wirklich angenehm sein kann.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Sevilla

Hotels in Sevilla

In Sevilla gibt es Unterkünfte in jeder Preisklasse. Von praktischen Hostels bis zu schönen Boutiquehotels mit typisch andalusischen Innenhöfen ist für jeden etwas dabei.

In unserem Hoteltipps Artikel stellen wir die schönsten Hotels und die besten Stadtviertel zum Übernachten in Sevilla vor:

Unsere Hoteltipps für Sevilla
Die schönsten Boutique Hotels in Andalusien

ÖPNV in Sevilla

Da sich die Highlights in Sevilla fast alle in der Altstadt befinden, kannst du so gut wie alles zu Fuß erledigen.

Wenn du von der Basílica de la Macarena am nördlichen Rand der Altstadt zum Parque de Maria Luisa ganz im Süden läufst, brauchst du dafür etwa eine Stunde. Damit hast du das historische Zentrum auch schon durchquert.

Metro in Sevilla

In Sevilla gibt es aber auch eine Metro, die allerdings für Besucher ziemlich uninteressant ist. Es gibt nur eine Linie, die vorrangig Pendler aus den Vororten in die Stadt bringt. Durch die Altstadt und entlang der Sehenswürdigkeiten fährt die Metro gar nicht. Die kannst du also getrost ignorieren.

Öffentliche Busse in Sevilla

Eine Handvoll der öffentlichen Busse fährt durch die Altstadt. Hauptsächlich sind für Besucher die Buslinien C1 bis C5 interessant. Die Linien C1 bis C4 fahren im Kreis um die Altstadt herum, C5 fährt auch ein kleines Stück hinein. Ein Ticket für eine einzelne Fahrt bekommst du direkt beim Fahrer für 1,40 Euro.

Günstiger wird es, wenn du dir eine Travelcard von Tussam holst. Die bekommst du an Kiosken und in Tobacco Läden. Du musst 1,50 Euro Pfand hinterlegen, die du bei Rückgabe der Travelcard zurückbekommst.

Auf diese Karte kannst du dir Guthaben laden, das du über mehrere Tage hinweg abfahren kannst. Du musst mindestens 7 Euro aufladen, maximal 50 Euro.

Der Vorteil: Statt 1,40 Euro kostet dich eine einfache Fahrt mit der Travelcard nur 69 Cent. Wenn du einmal umsteigen möchtest, werden 76 Cent von der Karte abgezogen.

Unser Tipp: Falls du eine Unterkunft in Triana oder einem der Außenbezirke hast und mindestens drei Tage bleibst, lohnt sich die Travelcard für dich. Mit den Buslinien 40, 43 und C3 bist du in Windeseile in der Altstadt. Du sparst damit den einen oder anderen Kilometer zu Fuß.

Mit einer Unterkunft in der Altstadt wird sich die Travelcard eher nicht lohnen. Falls du tatsächlich mal in einen Bus steigen solltest, kannst du auch das normale Ticket kaufen.

Hop-on-Hop-off-Bus in Sevilla

Der Hop-on-Hop-off-Bus in Sevilla bringt dich zwar zu einigen Wahrzeichen der Stadt, die Busse fahren aber nicht durch das historische Zentrum durch, sondern nur am Rand entlang.

In den Gassen von Sevilla ist einfach kein Platz für Busse. Wir finden, dass der Hop-on-Hop-off-Bus nur sinnvoll ist, wenn du länger ist Sevilla bist oder wenn du eine Unterkunft in Triana hast, da du einfach damit auf die andere Seite des Flusses in die Altstadt fahren kannst.

Hinweis: Über Ostern lohnt sich eine Hop-on-Hop-off Tour in Sevilla definitiv nicht! Zu dieser Zeit finden überall immer wieder Oster-Prozessionen statt, weshalb die Routen der Busse massiv gekürzt werden.

Zum Hop-on-Hop-off-Bus

Die schönsten Museen in Sevilla

Der Innenhof im Archivo General de Indias

Archivo General de Indias

Schätze aus der Kolonialzeit

In dem beeindruckenden Museum befinden sich viele Errungenschaften von bekannten Entdeckern aus der Kolonialzeit.

Das Archiv liegt im Zentrum Sevillas und der Eintritt ist kostenlos.

Flamencokostüme in Sevilla

Flamenco Museum

Auf den Spuren des Flamenco

Natürlich gibt es in Sevilla ein Flamencomuseum. Hier lernst du mehr über den traditionellen Tanz und seine Hintergrundgeschichte.

Mit großer Wahrscheinlichkeit wirst du auch Zeuge einer Flamenco Show im Innenhof des Museums.

Zum Ticket für das Flamenco Museum
Zum Ticket für das Museum und die Flamenco Show

Museo de Bellas Artes Sevilla

Museo de Bellas Artes

Das Museum der schönen Künste

In einem ehemaligen Kloster befindet sich das Museo de Bellas Artes und hier sind viele Kunstwerke und Gemälde aus verschiedenen Epochen von spanischen und internationalen Künstlern zu finden.

Kunstinteressierte sollten das Museum auf keinen Fall verpassen und einen Blick auf die Sammlung werfen.

Zum Museo de Bellas Artes

Die besten Aktivitäten in Sevilla

Flamencokostüme in Sevilla

Flamenco Show

Eine traditionellen Flamenco Show in einem typisch andalusischen Gebäude aus dem 18. Jahrhundert solltest du dir in Sevilla nicht entgehen lassen.

Um tiefer in die spanische Kultur einzutauchen lohnt es sich, dieses Spektakel einmal auf sich wirken zu lassen.

Zum Ticket für die Flamenco Show mit optionalem Museumsticket

 

 

 

Viertel Barrio Santa Cruz in Sevilla

Fahrradtour

Sevilla mit dem Rad erkunden

Eine Fahrradtour durch die Altstadt ist die perfekte Alternative zum klassischen Stadtrundgang.

Bei der zweieinhalbstündigen Tour kommst du an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten vorbei und dein Tourguide hat viele Infos und Tipps für dich.

Geführte Fahrradtour buchen

Paseo del Rio Guadalquivir

Bootsfahrt

Entspannen auf dem Gualdivivir

Für eine ruhigere Rundfahrt zwischendurch kannst du auch auf ein Boot steigen und über den Guadalquivir schippern.

Dabei hast du einen hervorragenden Blick auf die Brücken, unter denen du durch fährst. Die großen Sehenswürdigkeiten wirst du dabei aber nicht sehen. Die stehen nun mal leider nicht am Fluss.

Einstündige Rundfahrt auf einem Ausflugsboot
Rundfahrt mit einer Yacht inkl. Wein und Häppchen

Anreise nach Sevilla

Mit dem Flugzeug

Ab verschiedenen deutschen Städten gibt es Direktflüge nach Sevilla, u.a. durch Lufthansa, Ryanair und Easyjet.

Unser Tipp: Wenn du eine Rundreise durch Andalusien planst, schau lieber nach Flügen nach Malaga. Da ist das Angebot größer und die Preise meistens niedriger.

Wir nutzen für die Suche nach den besten Verbindungen und Preisen immer den Preisvergleich von Skyscanner.

Mit dem Zug

Von Malaga kannst du mit dem Schnellzug in knapp zwei Stunden nach Sevilla fahren. Ein Ticket für diese Strecke kostet 47 Euro.

Mit dem Regionalzug brauchst du für dieselbe Strecke zwar fast dreieinhalb Stunden, aber ein Ticket kostet auch nur 25 Euro. Wenn du Zeit hast, kannst du hier also etwas sparen.

Natürlich kommst du nicht nur von Malaga nach Sevilla, sondern auch von vielen weiteren Städten in Spanien. Sogar von Madrid kommst du mit dem Schnellzug in unter drei Stunden direkt nach Sevilla.

Tickets bekommst du entweder auf der spanisch- oder englischsprachigen Webseite der Renfe, oder auch auf der deutschsprachigen Webseite der französischen Oui.sncf.

Zur Renfe-Webseite
Zur Webseite von Oui.sncf

Mit dem Bus

Auch mit dem Bus kommst du nach Sevilla. Das größte spanische Busnetz bietet Alsa. Praktischerweise gibt es die Webseite der Alsa sogar auf Deutsch, sodass du deine Tickets bequem online buchen kannst.

Mit dem Bus brauchst du von Malaga nach Sevilla etwa drei Stunden. Tickets gibt es ab 19 Euro. Weil das ja nur eine sehr kleine Ersparnis im Vergleich zum Regionalzug ist, würden wir dir empfehlen, den Zug zu nehmen. Der ist wesentlich komfortabler als der Bus.

 

Häufige Fragen zu Sevilla

Wie viele Tage solltest du für Sevilla einplanen?

Für einen kurzen, schnellen Blick auf die absoluten Highlights von Sevilla sind zwei Tage Aufenthalt das absolute Minimum. Um es entspannter angehen zu lassen, und auch den andalusischen Lifestyle richtig zu erleben, solltest du lieber vier Tage oder sogar mehr einplanen.

Falls du im Hochsommer nach Sevilla fährst, solltest du etwas mehr Zeit einplanen. Ab 13:00 oder 14:00 Uhr wird es einfach zu heiß, um in den Straßen unterwegs zu sein und die ganze Stadt macht dann erstmal ihre Siesta. Du kannst also bei weitem nicht so viel an einem Tag unternehmen, wie im Frühjahr oder Herbst.

Wann ist die beste Reisezeit für Sevilla?

Im Frühling kann es zwar abends noch kühl in Sevilla sein, aber für eine Stadterkundung sind die Tagestemperaturen ideal. April und Mai sind hervorragende Monate für einen Besuch.

Ab Juni wird es in Sevilla dann langsam aber sicher heiß, die Tagestemperaturen können auf über 30 Grad klettern. Nachts kühlt es sich aber noch erfrischend ab.

Von Juli bis Anfang September ist Sevilla für dich nur geeignet, falls du sehr hitzebeständig bist, tagsüber herrschen über 40 Grad.

Ab Mitte September wird es wieder kühler. Im Oktober ist es meistens noch sommerlich warm, kann aber auch schon ab und zu regnen.

Ab November regnet es dann bis März deutlich öfter und die Temperaturen sinken auf etwa 15 Grad.

Was ist typisch für Sevilla?

Definitiv Tapas. Geh in Sevilla mindestens einmal Tapas essen. Zweimal am Tag geht natürlich auch. Tapas-Bars gibt es in Sevilla an jeder Ecke, da kannst du kaum etwas falsch machen. Wir haben in Sevilla keine schlechte Tapas Bar finden können.