Die beste Reisezeit für Singapur: Wann am besten nach Singapur reisen?

Wir sind ja große Fans von Singapur. Das ist der Grund, warum du auf unserem Blog auch eine Menge Infos über die Stadt findest. Was gehört aber zu den wichtigsten Infos für einen Trip nach Singapur? Na klar: die Frage nach der besten Reiszeit für Singapur!

Wann ist die beste Zeit, um nach Singapur zu reisen?

Wie sieht es mit den Jahreszeiten aus? Wie kalt oder wie heiß kann es werden und wie ist das mit der Regenzeit?

Kannst du für eine Reise im Januar getrost den Pulli zuhause lassen? Brauchst du eine Regenjacke im Juli?

Damit du bestens ausgerüstet bist und deine Reisetasche nicht mit unnötigem Kram vollpackst (check auch unsere Packliste für Südostasien), versorgen wir dich hier mit den wichtigsten Infos über die beste Reisezeit für Singapur.

Wir zeigen dir außerdem, welche Feiertage oder Feste du für deine Reiseplanung berücksichtigen solltest.
Lies alle unsere Artikel über Singapur

Welches Klima hat Singapur?

Singapur liegt im tropischen Gürtel zwischen Malaysia und Indonesien, daher herrscht das ganze Jahr über eine ziemlich hohe Luftfeuchtigkeit. Zum tropischen Gürtel gehört auch eine gute Portion Regen, das Regen- und Gewitterrisiko liegt durchschnittlich bei 40 Prozent.

Somit ist Singapur zwar nicht unbedingt das ideale Reiseziel für reine Sonnenanbeter, trotzdem herrschen das ganze Jahr über schön warme 25 bis 33 Grad Celsius. T-Shirts und kurze Hosen gehen also immer.

Im Gegensatz zu den vier Jahreszeiten in Europa, unterteilt sich das Jahr in Singapur lediglich in Regen- und Trockenzeiten.

Diese Zeiten basieren auf den zwei Hauptmonsunen, die für den meisten Regen sorgen. Im deutschen Winter herrscht in Singapur der Nordost-Monsun, der den meisten Regen bringt. Ab Ende Juni kommt dann der Südwest-Monsun ins Spiel, der ebenfalls für relativ viel Regen sorgt.

Interessant ist außerdem, dass der feuchtere Nordost-Monsun in eine „nassere Phase“ (Dezember und Januar) und eine „trockenere Phase“ (Februar und März) eingeteilt wird.

In der feuchten Phase kommt es regelmäßig am Nachmittag und frühen Abend zu mäßigen bis starken Regenfällen. Die trockene Phase ist kühler und angenehm, mit vergleichsweise wenig oder keinem Regen.

Die beste Reisezeit für Singapur

Das führt uns auch gleich zu der Frage, wann du denn nun deinen Rucksack oder Koffer am besten packst, um Singapur zu entdecken.

Grundsätzlich gibt es keine wirklich schlechte Regenzeit für Singapur. Selbst im November und Dezember, also in den regenreichsten Monaten, ist es schön warm und der Regen beschränkt sich meist nur auf 1-2 Stunden am Tag. Dann schüttet es oft wie aus Eimern, den Rest des Tages hast du aber trotzdem schönes Wetter.

Wir waren selbst auch schon im Dezember in Singapur und hatten an einem von insgesamt vier Tagen nachmittags einen Regenschauer.

Wenn du es trockener magst und möglichst sicher gehen willst, reist du trotzdem besser in der Trockensaison von März bis September. Im Durchschnitt regnet es dann weniger, es ist aber auch heißer.

März, April und Mai sind die trockensten Monate des Jahres, die Luftfeuchtigkeit beträgt aber immer um die 80 bis 85%. Diese Monate sind also ideal für einen schönen Sommerurlaub in den Tropen, mit Sommer, Sonne, Strand und allem, was dazu gehört.

In dieser Zeit musst du aber auch mit höheren Preisen und ausgebuchten Hotels rechnen, denn das ist die beliebteste Reisezeit in Singapur.

Singapur Reisezeit
Ein typisch bewölkter Tag in Singapur.

Unser Tipp: Meide die Wochenenden

Die meisten Reisenden verbinden einen Aufenthalt in Singapur mit einer Reise in ein anderes Land in Südostasien. Wenn du nur ein paar Tage in Singapur verbringst, versuche diese möglichst unter der Woche zu legen.

An den Wochenenden haben die meisten Einheimischen frei und bevölkern zu Tausenden die Shopping Malls und bekannte Sehenswürdigkeiten wie Sentosa Island oder den Zoo. Dazu kommen an den Wochenenden auch viele asiatische Touristen, die einen Kurztrip nach Singapur unternehmen.

Wenn du es also einrichten kannst, komme am besten nicht am Wochenende nach Singapur.

Die günstigste Reisezeit für Singapur

Eins vornweg: Ein Schnäppchenparadies ist Singapur nicht.

Grundsätzlich gilt aber: je trockener das Wetter, desto mehr Besucher strömen nach Singapur. Dementsprechend sind die Hotels in der Trockensaison von März bis September besser gebucht und somit auch teurer.

Wenn es dir nichts ausmacht, Regenschutz und Schirm einzupacken und du etwas Geld einsparen willst, solltest du also in unseren Wintermonaten von Oktober bis Februar nach Singapur reisen.

Urlaub in Singapur ist dann etwas günstiger und tatsächlich wird das ein oder andere Schnäppchen möglich. Mehr Regen bedeutet weniger Touristen, und somit neben günstigeren Unterkünften auch kürzere Wartezeiten an den vielen Attraktionen der Stadt.

Regen in Singapur
In Singapur regnet es eben mal. Wirklich kühl wird es aber nie.

Reisewetter in Singapur nach Monaten

Da es in Singapur während des Jahres zwei Regenzeiten und eine Trockenzeit gibt, haben wir das Reisewetter in drei Jahresabschnitte unterteilt:

Das Wetter in Singapur von November bis Februar

Die Nordost Monsun-Saison in Singapur bringt mehr Regen mit sich. November und Dezember gehören zu den kühleren und feuchteren Monaten, wenn man 30 Grad überhaupt als kühl bezeichnen kann.

Es regnet fast jeden Tag, meist nachmittags und abends. Wenn du dir diese Monate als Reisezeit für Singapur aussuchst, kann es sich also lohnen, den Tag früh anzufangen, um den Regen zu vermeiden.

Januar und Februar, der zweite Teil des „Winter“-Monsuns, sind weniger regnerisch und weniger drückend. Von den deutschen Wintermonaten sind diese Monate also die besseren für einen Aufenthalt in Singapur.

Das Wetter in Singapur von März bis Mai

Die Trockenzeit ist da! Das bedeutet, dass in diesen Monaten nur wenige Regengüsse runterprasseln. Es winken viele Sonnenstunden pro Tag mit Temperaturen von bis zu 33 Grad.

In dieser Zeit weht manchmal sogar eine angenehme Brise, was während der anderen Quartale eher unwahrscheinlich ist.

Leider können wir dir aber trotzdem keine komplett regenfreie Zeit versprechen, denn richtig trocken ist Singapur nie.

Wir waren selbst für 10 Tage im April in Singapur und haben auch einen Tag erwischt, an dem es mehr als 6 Stunden geregnet hat. Das ist für diese Zeit aber schon sehr ungewöhnlich. Einmal hat es noch ca. 2 Stunden am Abend geregnet, die übrigen acht Tage waren regenfrei.

Typisch für diese Zeit ist ein halbstündiger starker Regenfall am Nachmittag, der aber auch die heiße Luft ein wenig abkühlt.

Das Wetter in Singapur von Juni bis September

Ende Juni setzt dann der Südwest-Monsun ein und bringt die typischen Monsun-Schauer mit sich.

„Sumatra-Böen“ sind während dieser Zeit üblich. Das sind eine Reihe von Gewittern, die sich nachts über Sumatra entwickeln, an die Westküste von Malaysia ziehen und in den frühen Morgenstunden Singapur erreichen. Dann regnet es ein bis zwei Stunden, und klart danach wieder auf.

Trotzdem fällt während des Sommermonsuns weniger Niederschlag als in den Wintermonaten. Deshalb sind auch diese Monate gut geeignet für eine Reise nach Singapur.

Schnäppchenjäger aufgepasst: Dank dem Great Singapore Sale, der mit Rabatten von bis zu 70% lockt, steigen die Besucherzahlen sowie die Hotelpreise, im Juni und Juli nochmal an. Wer gerne viel shoppt, spart dafür aber beim Einkaufen kräftig.

Beste Reisezeit für Singapur nach Aktivitäten und Events

In Singapur finden das ganze Jahr über spannende Events statt und natürlich gibt es auch einige Feiertage, die du bei deiner Reiseplanung berücksichtigen solltest.

Zu bestimmten Events ist die ganze Stadt ausgebucht und entsprechend teuer sind die Unterkünfte. Die wichtigsten Veranstaltungen und Feiertage stellen wir dir in diesem Abschnitt vor.

Chinese New Year

Das chinesische Neujahr fällt je nach Vollmond auf den frühen Februar, hin und wieder auch auf den späten Januar.

Offiziell dauern die Festlichkeiten 15 Tage, richtig intensiv werden aber vor allem die Tage rund um den Neujahrstag gefeiert. Die meisten Chinesen nehmen eine ganze Woche frei und nicht wenige von ihnen reisen in dieser Zeit nach Singapur. Drachen, Löwentänzer und spektakuläre Dekorationen leuchten dann unter den Laternen des Nachtbasars in Chinatown.

Unterkünfte sind zu dieser Zeit teurer als normal, allerdings ist Chinese New Year auch eine spannende Erfahrung. 14 Tage nach dem Neujahrstag findet außerdem das Laternenfestival statt, bei dem Chinatown hell erleuchtet wird.

Die Termine für den Neujahrstag für die kommenden Jahre sind folgende:

  • 5. Februar 2019
  • 25. Januar 2020
  • 12. Februar 2021
  • 1. Februar 2022

Dragon Boat Race

Das Dragon Boat Festival fällt auf den fünften Tag des fünften Monats des Mondkalenders, also auf den Juni. Das Drachenbootrennen mit Booten aus aller Welt findet im Bedok Reservoir statt.

Traditionell werden Dumplings, also Reisklöße, gegessen, weshalb das Festival auch „The Dumpling Festival“ genannt wird.

Die Termine für das Rennen in den kommenden Jahren sind folgende:

  • 18. Juni 2018
  • 7. Juni 2019
  • 25. Juni 2020

National Day

Singapur in Feierlaune! Der 9. August ist der Nationalfeiertag Singapurs. Gefeiert wird die Unabhängigkeit vom britischen Königreich sowie die nationale Einheit.

Es erwarten dich eine sensationelle Parade, Tanzchoreografien und ein spektakuläres Feuerwerk. Die ganze Stadt ist auf den Beinen und feiert durch die Nacht.

Mid-Autumn Festival

Dieses Festival ist ein Feiertag für chinesische Familien und verwandelt die Stadt im September in ein Meer aus Löwentänzern und Laternen.

Highlight ist die Children’s Lantern Parade, mit Hunderten von Kindern, die mit ihren Laternen durch die Straßen von Chinatown wandern.

Die Termine für das Mid-Autumn Festival in den kommenden Jahren sind folgende:

  • 24. September 2018
  • 13. September 2019
  • 1. Oktober 2020

Formel 1 Grand Prix im September

Das Formel 1 Rennen ist eines der größten Events des Jahres und findet Mitte September statt.

Unter Formel 1-Fans gilt das Rennen in Singapur als eines der spektakulärsten überhaupt. Besonders ist es vor allem dadurch, dass am späten Abend gefahren wird und der Kurs mitten durch die Stadt führt. Die Autos donnern unter anderem über die Marina Bay.

Wenn du dich nicht für Formel 1 interessierst, solltest du die Zeit rund um das Rennwochenende meiden. Die Hotelpreise steigen in die Höhe und einige Teile der Stadt sind durch Sperrungen nicht wie gewohnt zu besichtigen.

2018 findet das Rennen am Wochenende vom 14. bis 16. September statt. Der genaue Termin wird immer Anfang des Jahres veröffentlicht. In den letzten Jahren war es aber immer das dritte Wochenende im September.

Deepavali

Das Fest des Lichts ist ein wichtiger Hindu Feiertag im Oktober oder November. Die Straßen und Tempel in Little India sind mit Lichtern und Girlanden geschmückt, und Besucher aus aller Welt bestaunen gläubige Hindus, die Barfuß über Kohlen gehen.

Die Termine für Deepavali in den kommenden Jahren sind folgende:

  • 6. November 2018
  • 27. Oktober 2019
  • 14. November 2020

Silvester

Auch Singapur begrüßt das (gregorianische) Neujahr mit dicken Partys, gerne an den Stränden der Stadt. Marina Bay bietet ein spektakuläres Feuerwerk, und in den Hotels werden Champagner Brunch und edle Menüs geboten.

Singapur zu Silvester ist definitiv ein Erlebnis, allerdings sind die Zimmer zu dieser Zeit auch relativ teuer.