7 echte Insider-Tipps für deine Reise nach Stockholm

Du möchtest Stockholm abseits der Touristenpfade entdecken und das tun, was richtige Stockholmer tun? Super! In Stockholm gibt es nämlich auch viele tolle Aktivitäten und Orte, an die sich kaum ein Tourist verirrt und die so richtig typisch Stockholm sind. Wir zeigen dir unsere 7 besten Insider-Tipps in Stockholm.

Stockholm ist einfach toll!

Für uns gehört Stockholm zu den schönsten Städtetrips in Europa und wenn die Winter nicht so lang und dunkel wären, könnten wir uns auf jeden Fall vorstellen, dort zu wohnen.

Wenn du nach Stockholm fährst, darfst du dir die typischen Sehenswürdigkeiten nicht entgehen lassen.

Wenn du es aber schaffst, noch ein paar Insider-Highlights dazwischen zu quetschen, lernst du Stockholm und die Stockholmer so richtig kennen.

Lies auch unseren Artikel über die 22 schönsten Sehenswürdigkeiten in Stockholm

In diesem Beitrag zeigen wir dir die Geheimtipps in Stockholm, die wenige Touristen kennen und die bei waschechten Stockholmern besonders beliebt sind.

#1 Stockholms Spielarkaden: Ein Bier und eine Runde Shuffleboard

In Stockholm ist es ganz typisch, dass Kneipen und Esslokale mehr oder weniger große Räumlichkeiten haben, in denen du alle möglichen Spiele spielen kannst.

Damit meinen wir aber nicht verrauchte Ecken mit Glückspielautomaten, sondern Billardtische, Tischtennisplatten, Videospiele, Tische für Brettspiele, Dartscheiben, Flipper und so weiter.

Und diese Spielsäle sind abends und an Wochenenden so richtig voll mit gut gelaunten Stockholmern, die sich gegenseitig bis tief in die Nacht herausfordern. Ist das nicht genial?

Wenn du hereinkommst, sehen die Bars immer ganz normal aus, aber im Untergeschoss verstecken sich dann diese riesigen Arkaden, wo du manchmal sogar Minigolf oder Bowling spielen kannst.

Eine richtig gute Adresse für diese Art einen Samstagabend zu verbringen ist die Bar Ugglan auf Södermalm. Hier zahlst du allerdings einen Eintritt von 50 SEK und musst für die Spiele noch zusätzlich zahlen. Aber es lohnt sich trotzdem, denn es ist ein absoluter Insider-Tipp!

Alternativ können wir noch das RoQ empfehlen, wo es auch Live Musik gibt und das O’ Leary’s, mit Minigolf und Bowling.

#2 Die Stockholmer Stadtbibliothek

Die Stockholmer Stadtbibliothek wurde vom berühmten Architekten Gunnar Asplund entworfen und ist sowohl von außen, als auch von innen sehenswert.

Der zentrale Hauptraum ist perfekt zylindrisch und besteht aus drei frei zugängliche Stockwerke mit Bücherregalen.

Das Reisemagazin Condé Nast Traveler hat die Bibliothek sogar zur schönsten der Welt erkoren.

Du kannst die Stadtbibliothek kostenfrei besuchen, Fotos machen und in den Büchern rumstöbern. Sie befindet sich im nördlichen Stadtteil Vasastaden.

Infos
Öffnungszeiten

Mo-Do: 10 bis 21 uhr
Fr: 10 bis 19 Uhr
Sa/So: 11 bis 17 Uhr

Eintritt

frei

Adresse

Sveavägen 73, Stockholm

Anfahrt

Rådmansgatan (T) , Stockholm Odenplan Station

#3 Die besten Fleischbällchen in Stockholm: Meat for the People

Du bist ein großer Fan der schwedischen Fleischbällchen? Die besten Köttbullar in Stockholm bekommst du im kleinen Lokal Meat for the People in Södermalm.

Das kleine Lokal bietet ausschließlich Köttbullar, dafür aber aus allen möglichen Fleischsorten, die es in Schweden so gibt. Dazu zählt neben Rind und Schwein auch Elch, Bär, Rentier und Wildschwein.

Die Jungs verwenden in ihrer Küche ausschließlich Bio-Zutaten aus ausgewählten Farmen in Schweden und das Ergebnis ist absolut köstlich!

Hier kannst verschiedenen Köttbullar-Varianten oder einfach einen wilden Mix bestellen. Dazu gibt es Kartoffelstampf, saure Gurken, Preiselbeersoße oder auch Risotto und Pilzsoße.

Der Laden ist sehr beliebt und immer gut besucht, du solltest also unbedingt reservieren.

Unser Tipp: Wenn du zwischen 11:00 und 11:30 Uhr für das Mittagsmenü kommst, kosten alle Teller 95 SEK, anstatt 125 SEK. Das ist für uns zwar früh, aber in Schweden ist Mittagessen um 12 Uhr ganz normal.

Infos
Öffnungszeiten

So-Do: 11 bis 21 Uhr
Fr/Sa: 11 bis 22 Uhr

Adresse

Nytorgsgatan 30, Stockholm,

Anfahrt

Medborgarplatsen (U, Bus), Nytorgsgatan (Bus)

#4 Die beste Aussicht in Stockholm: Skinnarviksberget

Wer fit zu Fuß ist, sollte in Stockholm auf jeden Fall den schönsten Aussichtspunkt der Stadt besuchen, nämlich den Skinnarviksberget. Das ist ein auf Felsen gelegener Hügel auf Södermalm, von dem du den besten Blick auf die Stockholmer Bucht und die Stadt hast.

Vor allem im Sommer kommen die Stockholmer mit einer Picknickdecke und einem Snack hier hoch und beobachten den Sonnenuntergang über der Stadt. Der Skinnarviksberget ist also auch ein super Fotospot!

Unser Tipp: Zieh für deinen Besuch am besten feste Schuhe oder feste Sandalen an. Die besten Plätze befinden sich nämlich auf den Felsen des Hügels und da musst du ein bisschen klettern. Aber es lohnt sich!

Infos
Öffnungszeiten

Rund um die Uhr

Adresse

Stor, Stockholm

Anfahrt

Zinkensdamm (U, Bus)

#5 Långholmen: Die grüne Oase mitten in Stockholm

Eine idyllische kleine Insel mit grünen Wiesen, Badestrand, Open-Air-Events und hübschen Holzhäusern. Hört sich an, als wäre es weit entfernt von Stockholm, aber in Wirklichkeit liegt Långholmen mitten in in der Stadt!

Für die Stockholmer ist Långholmen ein beliebter Rückzugsort, wenn sie nicht zu weit rausfahren wollen. Die grüne Insel liegt gleich zwischen Södermalm und Kungsholmen und ist mit beiden Stadtteilen über eine Brücke verbunden. Du kannst also entspannt hinüber spazieren und einen schönen Nachmittag verbringen. Von der Brücke kannst du auch tolle Fotos machen!

Achtung: Der Badestrand liegt am östlichen Ende der Insel und ist ziemlich klein, kann daher im Sommer schnell voll werden. Dafür ist er durch die nahen Bäume schön schattig.

Unser Tipp: Auf Långholmen kannst du ein Kajak mieten und eine Sightseeing-Tour mit deutschem Guide vom Wasser aus machen.

Zur geführten Kajak-Tour ab Långholmen

Alternativ kannst du die Stockholmer Bucht auch auf eigener Faust mit dem Kajak erkunden:

Zur selbstständigen Kajak-Tour ab Långholmen

Entspannt und doch zentral: Die Insel Långholmen (Foto: Tove Freij /mediabank.visitstockholm.com)

#6 SUS: Stockholms angesagteste Rooftop Bar

Wenn du Stockholm im Sommer besuchst, solltest du unbedingt die angesagteste Rooftop Bar der Stadt besuchen, die Sthlm Under Stjärnorna („Stockholm unter den Sternen“), kurz SUS.

Anstatt “Bar“ sollte die Location aber eher “Park“ heißen, denn sie ist wirklich riesig und umfasst mit 1200 Quadratmetern das gesamte Dach des 5-Sterne-Hotels At Six.

Im Sommer ist hier jeden Abend etwas los, mit Live Musik, Filmprojektionen, drei Bars, Streetfood Ständen und sogar einer Radiostation. Es gibt sogar eine „Dschungel-Area“, mit Sand und Palmen, auf der du in Liegestühlen Cocktails schlürfen und die Aussicht über Stockholm genießen kannst.

Das SUS befindet sich nur ein paar Gehminuten von der Metrostation T Centralen entfernt.

Unser Tipp: Im Sommer wird es hier vor allem freitags und am Wochenende schnell voll und das schon ab 17 Uhr. Wenn du dir gute Plätze sichern willst, komm lieber etwas früher. 

Infos
Öffnungszeiten

Mo-Do: 15 bis 0 Uhr
Fr: 15 bis 1 Uhr
Sa: 13 bis 1 Uhr
So: 13 bis 21 Uhr

Adresse

Brunkebergstorg 2–4, Stockholm

Anfahrt

T-Centralen (U, Bus), Jakobsgatan (Bus)

Website

SUS

#7 Artipelag: Kunst und Kultur in den Stockholmer Schären

Noch eine Location, die du unbedingt im Sommer besuchen solltest, ist der Veranstaltungsort Artipelag in den Stockholmer Schären.

Das Artipelag ist aber eigentlich viel mehr als nur ein Veranstaltungsort, es ist quasi eine Kombination aus Kunst, Unterhaltung und nordischer Natur.

Auf dem riesigen Areal gibt es zwei Restaurants, mehrere Ausstellungen, ein Design Shop, Flächen im Freien auf denen Workshops veranstaltet werden, eine Strandpromenade und mehrere Waldwege. Im Sommer finden dazu immer wieder Events mit Live Musik und Theater im Artipelag statt.

Das Artipelag kannst du innerhalb von einer halben Stunde mit dem Artipelagbus aus Stockholm erreichen, die Fahrt kostet 50 SEK.

Am allerschönsten ist es aber das Artipelag mit dem Boot zu erreichen. Dabei fährst du mitten durch die teilweise engen Kanäle der Stockholmer Schären. An Bord gibt es auch ein kleines Bistro für Kaffee und Kuchen. Die Überfahrt mit dem Boot dauert 1,5 Stunden und kostet ab 215 SEK pro Person.

Übrigens: Mit dem Stockholm Pass ist die Überfahrt mit dem Boot gratis und du hast auch freien Zutritt zu allen Ausstellungen des Artipelag.

Zum Stockholm Pass

Infos
Öffnungszeiten

Fr-Mi: 11 bis 17 Uhr
Do: 11 bis 20 Uhr

Adresse

Artipelagstigen 1, Gustavsberg

Website

Artipelag

Im Artipelag gibt es zwei Restaurants (Foto: Artipelag)

Das waren unsere Insider-Tipps für Stockholm! Kennst du Stockholm auch gut und hast noch mehr Geheimtipps? Dann freuen wir uns über einen Kommentar!