Wo übernachten in Turin? Unsere Hoteltipps!

Turin ist einfach ideal für eine Städtereise. Es gibt viele Sehenswürdigkeiten, die Altstadt kannst du gut zu Fuß besichtigen und es gibt ein breit gefächertes Angebot an Hotels und Ferienwohnungen. In diesem Artikel stelle ich dir die schönsten Stadtteile und besten Unterkünfte in Turin vor.

In Turin ist es zum Glück relativ einfach, ein gutes Zimmer für nicht allzu viel Geld zu bekommen.

Das liegt wahrscheinlich daran, dass Turin nie wirklich von Touristen überrannt und somit immer ein schönes Zimmer zu finden ist.

Wieso Turin nicht genauso oft besucht wird wie das etwa 140 Kilometer entfernte Mailand, ist mir sowieso ein Rätsel.

Die Stadt am Fuße der Alpen ist einfach wunderschön, günstig zum Übernachten und voller Sehenswürdigkeiten. Ein richtiger Geheimtipp!

Zum Artikel über die schönsten Sehenswürdigkeiten in Turin

Am einfachsten ist es natürlich, direkt ein Hotel in der Altstadt zu suchen, denn da befinden sich die meisten Highlights.

Aber auch abseits des zentralen Gewusels findest du einige sehr interessante Ecken von Turin, die vielleicht für dich noch schöner zum Übernachten sind.

In diesem Artikel zeige ich dir, welche Stadtteile von Turin sich noch lohnen und welche Unterkünfte ich im jeweiligen Viertel empfehlen kann.

Allgemeine Tipps zum Übernachten in Turin

Bevor ich mit den Turiner Stadtteilen und den jeweiligen Hotelempfehlungen loslege, kommen hier noch einige Infos, die du vorher schon mal wissen solltest.

Preise: Wie teuer ist ein Hotel in Turin?

Turin ist im Vergleich zu vielen anderen Reisezielen in Italien sehr viel günstiger zum Übernachten.

Vor allem in der Altstadt gibt es sehr schöne Hotels zu erschwinglichen Preisen. Hier bekommst du ein Doppelzimmer in einem 4-Sterne-Hotel schon ab rund 150 Euro pro Nacht.

Ein Zimmer in einem gut bewerteten 3-Sterne-Hotel bekommst du schon ab 100 Euro pro Nacht.

Es gibt auch ein großes Angebot an Ferienwohnungen, die in der Regel noch günstiger sind. Eine auf Booking.com gut bewertete Ferienwohnung für vier Personen bekommst du schon für 120 bis 130 Euro pro Nacht.

Wo übernachten in Turin, falls du mit dem Auto anreist?

Falls du Turin mit dem Auto erreichen willst, solltest du dir deine Unterkunft lieber außerhalb der Altstadt suchen. Die ist nämlich überwiegend autofrei und nur die wenigsten Hotels der Altstadt besitzen eine Tiefgarage.

Nur auf einigen Straßen im Zentrum sind Autos erlaubt und das hängt oft auch mit der Tageszeit und dem Wochentag zusammen. Die Regelungen können dabei sehr verwirrend sein.

Wenn du also auf Nummer sicher gehen und dir saftige Strafen ersparen willst, solltest du lieber eine Unterkunft in den Vierteln Crocetta oder Vanchiglia aussuchen, falls du mit dem Auto kommst. Hier findest du auch mehr Parkplätze.

Die besten Stadtviertel zum Übernachten in Turin

Turin hat fast 1 Million Einwohner und ist in insgesamt 23 Bezirke aufgeteilt. Zum Übernachten sind aber nur die zentralsten interessant und das sind diese vier:

  • Die Altstadt: Hier befinden sich die meisten Sehenswürdigkeiten. Perfekt, wenn du alles schnell zu Fuß erreichen willst.
  • San Salvario: Das Ausgehviertel. Hier reihen sich Bars, Clubs und Restaurants aneinander und es ist bis spät nachts was los.
  • Crocetta: Schickes Wohnviertel. Bekannt für schöne Architektur und ruhiges Ambiente.
  • Vanchiglia: Das Studentenviertel von Turin. Günstige Preise, viele Cafés und lebhafte Atmosphäre.

Obwohl alle vier Stadtviertel recht nah beieinander liegen, hat jedes dieser Viertel seinen eigenen, ganz speziellen Charakter. Auch bei den Übernachtungspreisen gibt es Unterschiede.

Hier kommen also die besten vier Turin Stadtteile zum Übernachten. Zu jedem Stadtteil findest du auch die besten Unterkünfte zum Übernachten, in verschiedenen Preisklassen.

Für Neulinge: Hotels in der Turiner Altstadt

Vorab: Die Altstadt von Turin ist grundsätzlich das beste Viertel zum Übernachten.

Hier konzentrieren sich einfach die meisten Highlights von Turin. In der Altstadt findest du beispielsweise den Königlichen Palast, den Turiner Dom und Turins Wahrzeichen, die Mole Antonelliana.

Vor allem ist die Altstadt auch gut mit dem Flughafen verbunden, denn hier befinden sich die zwei großen Bahnhöfe von Turin: Porta Susa und Porta Nuova. Wenn du deinen Rückflug früh am Morgen hast, ist es mit einer Unterkunft in der Altstadt kein Problem, schnell zum Flughafen zu kommen.

Natürlich sind Hotels im Zentrum durchschnittlich auch etwas teurer als im Rest der Stadt. Weil die Übernachtungspreise in Turin aber nie wirklich hoch sind, lohnt es sich trotzdem, immer auch in der Altstadt nach einer Unterkunft Ausschau zu halten.

Im Zentrum kostet ein schönes Hotelzimmer je nach Hotelklasse zwischen 100 und 200 Euro pro Nacht.

Vorteile eines Hotels in der Turiner Altstadt:

  • Alle Sehenswürdigkeiten sind in der Nähe
  • Die Altstadt ist gut mit dem Flughafen verbunden
  • Es gibt eine große Hotelauswahl

 Nachteile eines Hotels in der Turiner Altstadt:

  • Die Übernachtungspreise sind etwas höher
  • Restaurants und Cafés in der Altstadt sind überwiegend touristisch

Unsere Hoteltipps in der Turiner Altstadt:

Meine Hoteltipps in der Altstadt

Für Nachtschwärmer: Hotels in San Salvario

Das multikulturelle Viertel San Salvario grenzt südwestlich an die Altstadt und ist Turins Ausgehviertel.

Im Norden des Viertels liegt der zentrale Bahnhof Porta Nuova, von wo aus du direkte Verbindungen zum Flughafen hast, während im Süden der Po entlangfließt.

Bis vor 10 bis 15 Jahren war das Viertel ziemlich heruntergekommen und galt als kriminelle Hochburg der Stadt.

Heute sind die Straßen von San Salvario aber absolut sicher und auch sehr belebt. Besonders abends und nachts ist in den zahllosen Bars und Clubs, aber auch auf den Straßen, so richtig was los.

In San Salvario sind die Übernachtungspreise etwas niedriger als in der Altstadt. Ein schönes Doppelzimmer in einem guten Hotel gibt es hier schon ab rund 70 Euro pro Nacht.

Vorteile eines Hotels in San Salvario:

  • Du kommst über den Bahnhof Porta Nuova schnell zum Flughafen
  • Die angesagtesten Bars und Clubs von Turin sind quasi vor der Haustür
  • Erschwingliche Übernachtungspreise

Nachteile eines Hotels in San Salvario:

  • Nachts kann der Lärm der Clubs bis ins Hotelzimmer dringen
  • Früh morgens sind die Straßen oft noch vom Vorabend verdreckt

Unsere Hoteltipps in San Salvario:

Meine Hoteltipps für San Salvario
Gut und günstig

Hotel Elena

Schick und ruhig: Hotels in Crocetta

Das Viertel Crocetta gilt als eine der schicksten Adressen in Turin. Es befindet sich von San Salvario aus gesehen gleich auf der anderen Seite des Bahnhofs Porta Nuova und grenzt ebenfalls an die Altstadt.

Das Viertel ist besonders für seine schöne Architektur bekannt. Viele Gebäude sind komplett im Liberty-Stil gebaut, mit hohen Fenstern und prunkvollen Fassaden vom Anfang des 20. Jahrhunderts.

Die Gegend ist überwiegend von Familien bewohnt und es herrscht eine wunderbar ruhige Atmosphäre.

Eine Unterkunft in Crocetta lohnt sich also besonders, wenn du nicht direkt im Trubel der Altstadt wohnen willst, aber trotzdem nicht auf Luxus verzichten möchtest.

In Crocetta gibt es wenige Hotels, du findest hier vor allem Bed & Breakfasts und Ferienwohnungen.

Vorteile eines Hotels in Crocetta:

  • Es ist ein nobles Viertel mit schöner Architektur
  • Es liegt sehr zentral, ist aber dennoch ruhig
  • Die beiden zentralen Bahnhöfe von Turin sind schnell zu erreichen

Nachteile eines Hotels in Crocetta:

  • Nach Feierabend ist auf der Straße nichts mehr los
  • Es gibt nur eine begrenzte Auswahl an Hotels

Unsere Hoteltipps in Crocetta:

Meine Hoteltipps für Crocetta
Gut und günstig

Loca
Maison Rêve B&B

Besser

Liberty Hotel

Luxuriös

Turin Palace Hotel

Für Hipster: Hotels in Vanchiglia

Das Viertel Vanchiglia liegt südöstlich vom Zentrum und grenzt im Süden an den Fluss Po. Es ist das Studentenviertel von Turin, denn hier befindet sich auch die Uni.

Vanchiglia ist das momentan angesagteste Stadtviertel von Turin. Während noch vor wenigen Jahren hier nicht so viel los war, ziehen immer mehr Künstler und Handwerker ins Viertel, die hier ihre Ateliers eröffnen.

Es gibt viele kleine Handwerksläden, Literaturcafés und Restaurants mit regionaler Küche.

Auch das Nachtleben wird immer aktiver und es gibt jetzt schon jede Menge Bars, die das Viertel auch nachts beleben.

Je nachdem, wo du in Vanchiglia übernachtest, kommst du gegebenenfalls auch zu Fuß in die Altstadt. Ansonsten bist du mit der Tram nach nur wenigen Haltestellen am Königspalast mitten im Zentrum.

In Vanchiglia gibt es vor allem Ferienwohnungen. Dabei sind die Übernachtungspreise etwas höher als im Rest der Stadt, mit circa 120 bis 200 Euro pro Nacht.

Vorteile eines Hotels in Vanchiglia:

  • Es ist das angesagteste Viertel von Turin
  • Es herrscht eine authentische Atmosphäre mit überwiegend jungem Publikum
  • Erschwingliche Preise in Cafés und Restaurants

Nachteile eines Hotels in Vanchiglia:

  • Die Übernachtungspreise sind etwas höher
  • Du hast nur eine kleine Auswahl an Unterkünften
  • Wegen der vielen Bars kann es nachts auch mal lauter werden
  • Es ist umständlicher zum Flughafen zu kommen, da der Hauptbahnhof weit entfernt ist

Unsere Hoteltipps in Vanchiglia:

Meine Hoteltipps für Vanchiglia

Wo in Turin hast du übernachtet?

Warst du schon mal in Turin? In welchem Teil der Stadt hast du gewohnt? Kannst du ein Hotel in Turin empfehlen oder hast du vielleicht noch eine Frage an uns? Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, Jenny & Basti