Madeira Sehenswürdigkeiten

Die 10 Top Highlights auf Madeira

Christusstatue von Madeira

Kurz und knackig

  • Madeira ist ein beliebtes Reiseziel in Portugal und das absolut zurecht! Sie ist eine Insel, wie keine andere und steckt voller Highlights: hohe Berge, Steilküsten, Wasserfälle und und und!
  • In diesem Artikel zeigen wir dir, welche Sehenswürdigkeiten du auf Madeira unbedingt gesehen haben musst.
  • Dazu geben wir dir unsere persönlichen Tipps für jedes Must-See und die besten Tour-Empfehlungen für coole Aktivitäten.

Unsere 10 Highlights von Madeira auf einer Karte

Unsere 10 Tipps für die besten Sehenswürdigkeiten auf Madeira stellen wir dir jetzt genauer vor. Eine Woche ist perfekt, um alle Must-Sees zu erkunden.

Lies auch unser Programm für 1 Woche auf Madeira

Damit du einen ersten Überblick bekommst, wo auf Madeira die Sehenswürdigkeiten liegen, haben wir sie dir auf einer Karte eingezeichnet.

Unsere Karte mit den Top 10 Sehenswürdigkeiten auf Madeira
Unsere Karte mit den Top 10 Sehenswürdigkeiten auf Madeira

Pico do Arieiro

Der Pico Arieiro
Die Wanderung zum Pico do Arieiro ist im wahrsten Sinne des Wortes atemberaubend

Das musst du wissen: Der Pico do Arieiro ist der dritthöchste Berg auf Madeira. Von hier hast du einen tollen Rundum-Blick auf die Insel. Zudem startet am Gipfel die Wanderung auf den Pico Ruivo – den höchsten Berg der Insel. Sie gehört zu den beliebtesten Wanderungen Madeiras.

Lohnt sich der Pico do Arieiro? Ja, die Aussicht ist klasse! Allerdings tummeln sich die Touristen hier regelrecht. 

Unser Tipp für den Pico do Arieiro: Fahr hier nur an einem klaren Tag hin. Sonst ist der Gipfel wahrscheinlich in Nebel eingehüllt und du siehst nichts von der Landschaft.

Unsere Tour-Empfehlung: Wandertour vom Pico Arieiro zum Pico Ruivo

Lavabecken in Porto Moniz

Naturpools von Porto Moniz
Die Naturpools von Porto Moniz sind ein absolutes Must-See auf Madeira

Das musst du wissen: Die Lavabecken in Porto Moniz sind Naturpools, in denen du schwimmen kannst. Sie liegen direkt am Meer und werden nur durch Gestein vom Atlantik getrennt. Das sieht total cool aus. 

Lohnen sich die Lavabecken? Auf jeden Fall! Selbst, wenn du nicht baden möchtest, kannst du hier tolle Fotos schießen.

Unser Tipp für die Lavabecken: Auch wenn Lavabecken nach heißem Wasser klingt, müssen wir dich enttäuschen. Die Naturpools sind nicht viel wärmer als das Meer. 

Wichtiger Hinweis: Es gibt zwei Arten an Lavapools in Porto Moniz: 1. Die natürlichen Becken oben auf dem Bild, in denen du kostenlos schwimmen kannst und 2. private Becken mit Duschen, Liegestühlen etc. Dort zahlst du 3 Euro Eintritt.

Ponta de São Lourenço

Ponta de São Lourenço
Die Ausblicke auf der São Lourenço Wanderung sind der Hammer

Das musst du wissen: Die Ponta de São Lourenço ist der östlichste Punkt Madeiras und eine beeindruckende Steilküste. Ein richtig cooler Wanderweg führt dich einmal über die Landzunge – er ist circa 7 Kilometer lang und auch für Wanderanfänger super machbar.

Lohnt sich die São Lourenço? Definitiv. Die Landschaft ist der Wahnsinn!

Unser Tipp für São Lourenço: Fahr am frühen Morgen hin. Mittags knallt die Sonne ordentlich und dann kann das Wandern echt anstrengend werden. Außerdem ist morgens noch weniger los. 

Seilbahn in Funchal

Eine Gondel über Funchal
Aus den Gondeln hast du einen tollen Blick über Funchal

Das musst du wissen: Funchal ist die Hauptstadt von Madeira und größte Stadt der Insel. Das absolute Highlight ist die Seilbahn, die dich aus der Altstadt bis oben zum Tropischen Garten fährt. Von dort kannst du mit den traditionellen Korbschlitten runtersausen.

Lohnt sich die Seilbahn? Ja. Die Aussicht aus den Gondeln ist super und oben erwarten dich weitere Must-Sees der Stadt. 

Unser Tipp für die Seilbahn: Fahr früh am Morgen nach oben – bevor die Gäste der Kreuzfahrtschiffe kommen. Dann musst du an der Seilbahn nämlich ewig lange warten. 

Levadas

Levada auf Madeira
Die sogenannten Levadas gibt es an allen Ecken der Inseln und sind absokute Must-Sees auf Madeira

Das musst du wissen: Levadas sind künstliche Wasserleitungen, über die Wasser aus regenreichen Regionen auf die Insel verteilt wird. An vielen Levadas führen Wanderwege entlang, sodass sie sich zu coolen Fotomotiven und echten Sehenswürdigkeiten auf Madeira entwickelt haben.

Lohnen sich die Levadas? Ja. Eine Levada-Wanderung solltest du auf jeden Fall machen.

Unser Tipp für die Levadas: Eine beliebte, aber auch lange, Levada-Wanderung ist die Levada do Caldeirão Verde mit gut 17 Kilometern. Kürzer und einfacher ist die Wanderung an der Levada dos Balcões mit nur 3 Kilometern.

Skywalk Cabo Girão

Blick vom Cabo Girão
Der Aussichtspunkt Cabo Girão ist eine der Top-Sehenswürdigkeiten auf Madeira

Das musst du wissen: Der Skywalk von Cabo Girão ist eine Aussichtsplattform über einer Steilküste im Süden Madeiras. Der Boden besteht zum Teil aus durchsichtigem Glas – das ist nichts für Menschen mit Höhenangst.

Lohnt sich Cabo Girão? Geht so. Die Aussicht ist zwar gut, aber auch nicht besser als von vielen anderen Aussichtspunkten. Dazu ist am Skywalk sehr viel los.

Unser Tipp für Cabo Girão: Kauf dir die Tickets für den Sykwalk online. Sie kosten 2 Euro.

Risco Wasserfall

Der Risco Wasserfall
Die 25 Quellen Wanderung führt zum beeindruckenden Risco Wasserfall

Das musst du wissen: Die Wanderung zum Risco Wasserfall ist eine der Top-Attraktionen auf Madeira. Sie startet auf der Hochebene Madeiras in Rabaçal und führt dich durch wunderschöne Landschaften. Du kannst sie super mit der Wanderung an der Levada dos 25 Fontes verbinden. Belohnt wirst du mit dem tollen Blick auf den Wasserfall.

Lohnt sich der Risco Wasserfall? Ja, die Wanderung sowie der Wasserfall sind super – allerdings ist auch sehr viel los.

Unsere Tour-Empfehlung: Geführte Wandertour an der Levada dos 25 Fontes und Risco Wasserfall

Häuser von Santana

Typische Häuser von Santana
Die süßen Häuser von Santana gehören zu den Highlights auf Madeira

Das musst du wissen: Santana ist eine kleine Stadt im Nordosten von Madeira. Der Ort ist für die Casas Típicas – typische Häuser von Santana – bekannt. Sie zeichnen sich durch ihr Strohdach und bunten Fensterläden aus. Manche wurden zu Souvenirshops umfunktioniert, sodass du sie von innen sehen kannst.

Lohnt sich Santana? Ja. Der Ort ist super für einen kurzen Zwischenstopp bei einem Roadtrip.

Unser Tipp für Santana: Halte auch am Aussichtspunkt Rocha do Navio. Der Blick ist super und es fahren Seilbahnen runter an die Küste. 

Christusstatue und Praia Garajau

Christusstatue von Madeira
Die Christusstatue von Madeira steht auf einer hohen Klippe

Das musst du wissen: Nicht nur Lissabon und Rio de Janeiro haben eine Christusstatue – nein, auch Madeira hat eine. Von der Statue kannst du einen kleinen Weg einen Felsen hinunterlaufen und mit der Seilbahn zum Garajau Strand fahren. Er ist für uns einer der schönsten Strände auf Madeira.

Lohnt sich die Christusstatue? Ja, der Ausblick und der Strand allemal!

Unser Tipp für die Christusstatue: Laufe zu Fuß zum Strand runter oder fahr mit dem Auto. Von der Straße kannst du die besten Fotos vom Strand machen.

Nebelwald von Fanal

Feenwald von Fanal
Die Bäume im Feenwald von Fanal sind richtig mystisch

Das musst du wissen: Im Nordwesten von Madeira im Hochland gibt es einen ganz besonderen Wald: Fanal. Hier stehen außergewöhnliche Bäume und besonders bei Nebel sehen sie richtig mystisch aus. Er wird auch Feenwald genannt. 

Lohnt sich Fanal? Ja, der Nebelwald ist eine total ungewöhnliche Sehenswürdigkeit für einen Madeira Urlaub.

Unser Tipp für Fanal: Am Morgen hast du die größte Chance, dass Fanal von Nebel eingehüllt ist. 

Unsere Tour-Empfehlung:  Hin- und Rücktransfer nach Fanal ab Funchal

Praktische Tipps zum Sightseeing auf Madeira

Zum Abschluss noch ein paar wichtige Tipps, die du für dein Sightseeing auf Madeira wissen solltest.

So kommst du zu den Sehenswürdigkeiten auf Madeira

Am besten nimmst du dir einen Mietwagen, da das Busnetz auf Madeira nicht so gut ist. Mit dem eigenen Auto bist du am flexibelsten.

Mietwagen buchen für Madeira

Beachte aber, dass die Straßen oft steil bergauf und bergab gehen. Wenn du nicht selbst fahren möchtest, kannst du dir auch geführte Touren zu den Highlights buchen – und manchmal fahren sogar Busse.

Geführte Touren für Madeira auf GetYourGuide buchen

Das Wetter auf Madeira ist wechselhaft

An einem Tag kann auf Madeira die Sonne scheinen, es stürmen oder regnen. Manchmal ändert sich das Wetter von einer Minute auf die andere.

Gerade, wenn du viel wandern möchtest, solltest du immer schauen, wie das Wetter am nächsten Tag wird. Da das Wetter so wechselhaft ist, empfehlen wir dir, deinen Urlaub flexibel zu planen.

Wenn du deine Touren weit im Voraus buchst, kann es sein, dass du die Wanderungen im stürmenden Regen machst – oder sie sogar absagen musst.

Deshalb empfehlen wir dir den Mietwagen so sehr! Dann kannst du spontan nach Wetterlage entscheiden, welche Sehenswürdigkeit du an welchem Tag anschaust.

Entdecke Madeira abseits der Touristenpfade

Erkunde neben den beliebtesten Sehenswürdigkeiten auf Madeira auch unbedingt einige weniger bekannte Orte. Die Insel steckt voller fantastischer Geheimtipps.

Lies auch unsere Insidertipps für Madeira

Das waren unsere Top 10 Sehenswürdigkeiten auf Madeira

Wie haben dir unsere Tipps für die Must-Sees auf Madeira gefallen? Schreib uns gerne in den Kommentaren.