Die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten in Bamberg und unsere Tipps

Du suchst ein Städtereiseziel in Deutschland? Dann auf nach Bamberg! In diesem Artikel geben wir dir hilfreiche Bamberg Tipps für Sightseeing, zum Übernachten und noch vieles mehr.

Bamberg ist wahrlich keine Metropole, aber du solltest der bescheidenen Stadt in Bayern trotzdem unbedingt einen Besuch abstatten. Bambergs Altstadt gehört nämlich zum UNESCO Weltkulturerbe, es gibt sehr leckeres Bier und einen Fluss, der Bamberg den Namen Klein Venedig eingebracht hat.

Neugierig geworden? Es gibt noch mehr: unser Bamberg Insider Kevin teilt mit dir seine besten Geheimtipps für Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Hotels in Bamberg.

Vier Fakten über Bamberg

  • Wenn liebevoll vom Fränkischen Rom gesprochen wird, dann ist damit Bamberg gemeint. Denn Bamberg ist genau wie Rom auf sieben Hügeln errichtet.
  • In Bamberg fließt das Bier wie in kaum einer anderen deutschen Stadt. 13 Brauereien allein im Stadtgebiet und über 400 verschiedene Biersorten – kein Wunder, dass Bamberg auch als Bierhauptstadt bezeichnet wird
  • Bamberg ist eine sehr beliebte Studentenstadt: Jeder sechste Einwohner ist Student oder Studentin!
  • 4.500 – so viele Rosen kannst Du im Sommer im Bamberger Rosenpark bewundern.

Wo liegt Bamberg?

Wo liegt Bamberg in Deutschland?Bamberg liegt im Norden von Bayern in Oberfranken.

Die nächste größere Stadt ist Nürnberg, mit dem Auto brauchst du in etwa eine Stunde.

Das schöne Würzburg ist circa 100 Kilometer Luftlinie von Bamberg entfernt.

Die Fränkische Schweiz befindet sich direkt neben Bamberg und ist eine super beliebte Region zum Wandern und Radfahren.

Die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten in Bamberg

Als UNESCO Weltkulturerbestadt hat Bamberg natürlich einiges zu bieten. Hier sind einige der Top Sehenswürdigkeiten in Bamberg, die jeder Besucher gesehen haben sollte.

#1 Der Bamberger Dom

Der Bamberger Dom gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und darf bei einem Städtetrip nach Bamberg nicht fehlen. Die Kirche hat vier gewaltige Türme, die du aus allen Himmelsrichtungen siehst.

Auch von innen ist der Dom richtig beeindruckend: hier findest du kunstvolle Skulpturen wie den Bamberger Reiter und mehrere wichtige Gräber von einem Papst und einem Kaiserpaar. Wenn du mehr erfahren willst, kannst du an verschiedenen Führungen teilnehmen. Für Kinder gibt es spezielle Angebote mit coolen Rätseln und Bastelaufgaben.

Eintritt

6 Euro

Kloster Sankt Michael Bamberg
Die Klosteranlage Michaelsberg ist durch einen kleinen Fußmarsch gut zu erreichen

#2 Das Alte Rathaus

Das Alte Rathaus in Bamberg ist bestimmt das einzige in Deutschland, das mitten in einem Fluss steht. Kein Witz: Das Rathaus thront auf einer künstlichen Insel in der Regnitz.

Die Fassade ist mit wunderschönen Fresken verziert und wie für Bamberg typisch darf der Fachwerk Stil nicht fehlen. Richtig kurios ist der kleine Anbau an das Haupthaus, der über dem Wasser zu schweben scheint.

Das Rathaus ist die Top Sehenswürdigkeit in Bamberg und am besten kommst du früh, um die größten Touristenströme zu vermeiden.

Unser Tipp: Den besten Blick auf das Alte Rathaus hast du vom Geyerwörthsteg – das Postkartenmotiv in Bamberg.

Bamberg Altes Rathaus
Das Alte Rathaus ist der beliebteste Fotospot in Bamberg und immer gut besucht

#3 Klein Venedig

Ein Stück Italien in Franken: In Klein Venedig reihen sich einige der schönsten Fachwerkhäuser in Bamberg aneinander, manchen mit bunter Blumenpracht am Balkon und manche mit einem schönen Garten. Alle grenzen direkt an die Regnitz, das war für die Fischer früher super praktisch.

Wenn du an der gegenüberliegenden Flussseite einen Spaziergang machst, hat du einen guten Blick auf Klein Venedig. Es geht aber auch etwas extravaganter: du kannst auch mit einer typischen Gondel über die Regnitz fahren, schwer romantisch!

Gondelfahrt durch Klein Venedig

Eintritt

6 Euro

Klein Venedig in Bamberg
Hier kommt Italien-Flair auf: Klein Venedig in Bamberg

#4 Die Gartenstadt

Bamberg hat nicht nur hübsche Häuslein. Mitten in Bamberg gibt es einen grünen Kern, der die Stadt einmalig macht: zwischen Altbauten und kleinen Gassen liegt ein riesiges Obstanbaugebiet – mitten in der Stadt! Hier wachsen Kräuter, Sträucher, Blumen und ganz leckere Früchte.

Du kannst die Gartenstadt auf einem fünf Kilometer langen Rundweg erkunden. Am besten schaust du auch beim Schiefen Turm vorbei, dort hast du eine tolle Aussicht. Zum Abschluss gehört natürlich noch ein Besuch im Hofaden dazu, wo du dich mit frischem Obst eindecken kannst.

#5 Das Sams-Haus

Ein Besuch bei Herrn Taschenbier und seinem frechen Mitbewohner mit der Schweinenase? Dazu braucht es keine blauen Wunschpunkte!

In der Judenstraße 16 steht das Haus, in dem die Sams Filme gedreht wurden. Bei einer Führung erfährst du alles darüber, welche Tricks und Kniffe beim Dreh eingesetzt wurden und du gehst zu den wichtigsten Drehorten in Bamberg. Wenn du mit Kindern nach Bamberg reist, ist das natürlich ein absolutes Highlight.

Zur Tour: Auf den Spuren des Sams

Eintritt

8 Euro

#6 Erba Park

Der Erba Park ist unser Tipp für Familien mit Kindern. Es ist ein Park auf der gleichnamigen Erba Insel und ideal zum Abschalten vom Alltag. Für die Kids gibt es mehrere Spielplätze, einen Wasserspielplatz, einen Kletterturm und eine Rutsche – da können sich die Kleinen so richtig austoben.

#7 Sandkerwa

Die Sandkerwa ist nicht nur das größte Volksfest Bambergs, sondern auch eines der größten in Bayern – das Oktoberfest natürlich mal ausgenommen. Die Sandkerwa findet an mehreren Tagen im August statt.

Es gibt Live-Musik, einen kleinen Vergnügungspark und zum Abschluss sogar ein Feuerwerk. Außerdem solltest du dir unbedingt das traditionelle Fischerstechen anschauen. Dabei versuchen sich die Teilnehmer, sich gegenseitig mit langen Stangen von Booten ins Wasser zu stoßen.

Volksfest Sandkerwa in Bamberg
Die Sandkerwa ist das größte Volksfest in Bamberg und auf jeden Fall ein Highlight

#8 Grüner Markt

Wenn du Lust auf ausgiebiges Shoppen hast, bist du am Grünen Markt auf jeden Fall an der richtigen Adresse. Hier reihen sich Kaufhäuser, niedliche Cafés und Restaurants aneinander. Von Montag bis Freitag sind Markbuden aufgebaut, wo es frisches Obst, Gemüse und noch mehr Leckereien gibt.

Wenn du schon da bist, solltest du dir auch den Maximiliansplatz ansehen, den größten Platz in der Innenstadt. Dort findet jeden Samstag der Bauernmarkt statt, auf dem du leckere fränkische Spezialitäten wie das Bamberger Hörnla bekommst.

Bamberg Markt
Auf dem Markt in Bamberg kannst du ausgiebig einkaufen gehen

#9 Die Neue Residenz

Die Neue Residenz ist eines der prächtigsten Gebäude in Bamberg. Im Inneren gibt es 40 Säle, einer prunkvoller als der andere mit viel Stuck, Deckenmalereien und Skulpturen. Außerdem beherbergt die Neue Residenz auch die Staatsgalerie mit einer großen Sammlung von Gemälden.

Aber auch wenn du gar nicht reingehst, lohnt sich ein Besuch: vor der Residenz liegt nämlich der Rosengarten. In mehr als 70 Beeten wachsen hier Tausende von Rosen, dass dir der Duft wirklich den Kopf benebelt. Es gibt auch ein kleines Café, wo du es dir mit einem Cappuccino gemütlich machen kannst.

Eintritt

6 Euro

Rosengarten Bamberg
Tausende Rosen im Rosengarten der Neuen Residenz in Bamberg (© Vrabelpeter1)

#10 Kloster Sankt Michael

Auf einem der sieben Hügel Bambergs befindet sich die Klosteranlage Michaelsberg. Die ist in einem kurzen Fußmarsch gut zu erreichen. Leider wird das Gebäude gerade saniert und kann daher nicht betreten werden.

Macht aber nichts, denn der Blick von außen belohnt dich schon für den Aufstieg: mit den spitzen Türmchen sieht das Kloster fast schon wie ein Schloss aus. Die grünen Parkanlagen laden zum Verweilen ein. Wie wär’s mit einem Picknick unter einem Baum, während du den tollen Ausblick auf Bamberg genießt?

Kloster Sankt Michael Bamberg
Die Klosteranlage Michaelsberg ist durch einen kleinen Fußmarsch gut zu erreichen
Ausblick vom Michaelsberg auf Bamberg
Fantastischer Ausblick vom Michaelsberg auf Bamberg

So erkundest du die Sehenswürdigkeiten von Bamberg am besten

Bamberg CardDie Wege in Bamberg sind schön kurz und du kannst die Stadt prima zu Fuß erkunden.

Wenn du doch den Bus öfter nutzt, empfehlen wir dir, lieber die BambergCard als lauter ÖPNV Tickets zu kaufen. Mit der BambergCard kannst du nämlich nicht nur die Öffis kostenfrei nutzen, sondern bekommst auch freien Eintritt in zahlreiche Museen und bei Stadtführungen. Die Karte gilt für drei Tage und kostet 18 Euro.

Hier kannst du die BambergCard online kaufen

Außerdem können wir dir eine Stadtführung durch Bamberg sehr ans Herz legen. In den Führungen werden nicht nur Jahreszahlen heruntergerattert, sondern die Stadt wird mit viel Liebe und Spezialwissen vorgestellt, das es sonst nirgendwo zu lesen gibt.

Zur Stadtführung „Faszination Weltkulturerbe“ Bamberg

Unsere Hoteltipps für Bamberg

Unser erster Tipp ist das Altstadthotel Molitor. Wir lieben die Zimmern, die mit ganz viel Liebe zum Detail eingerichtet sind. Außerdem ist die Lage prima als Ausgangspunkt zur Stadterkundung. Du kannst in wenigen Minuten zum Bamberger Dom oder zur Fußgängerzone laufen.

Alternativ gibt es noch das Hotel Zum Goldenen Anker, das ebenfalls sehr zentral gelegen ist.

Wenn du dir was gönnen willst, empfehlen wir dir das 4-Sterne Hotel Nepomuk in einem tollen Fachwerkhaus. Das ist etwas teurer, aber eben auch luxuriöser. Außerdem ist die Lage direkt an der Regnitz super schön.

Unsere Tipps für Essen und Trinken in Bamberg

Wer nach Bamberg reist, muss unbedingt einmal ein Rauchbier im Schlenkerla trinken. Rauchbier ist ein besonderes, recht dunkles Bier mit einem würzig-rauchigen Aroma. Früher gab es das Bier in mehreren Städten, aber inzwischen ist es in Bamberg einzigartig.

Wenn dir das Rauchbier im Schlenkerla zu kräftig ist, gibt es in der Brauerei Spezial eine etwas mildere Variante. Hier solltest du außerdem unbedingt mal Blaue Zipfel probieren. Das sind in Essigsud gegarte Würste, eine besondere fränkische Spezialität.

Auch nicht fehlen darf ein Besuch im Brauhaus Zum Sternla, dem ältesten Wirtshaus in Bamberg. Hier gibt´s mit dem Schäuferla und Klößen eine weitere sehr leckere fränkische Spezialität. Bring ordentlich Hunger mit, denn die Klöße sind ganz schön deftig.

Kleiner Tipp: Wenn du einheimisch essen willst, dir aber bei der Gaststätte nicht sicher bist, mache folgenden Test: Geh rein und frag, ob noch ein Tisch frei ist. Wenn die Kellnerin dich im Vorbeigehen leicht anpöbelt mit den Worten „Augen auf – da, wo halt Platz ist“, dann bist du richtig. Denn das ist auch echt fränkisch: Außen etwas schroff, aber im Innern total herzlich.

Fassade der Schenkerla Brauerei in Bamberg
Die Schenkerla Brauerei in Bamberg ist berühmt für ihr Rauchbier

Hast du noch mehr Geheimtipps für Bamberg?

Das waren unsere Tipps für einen Urlaub in Bamberg. Warst du auch schon mal in dem schönen Städtchen? Oder kommst du vielleicht sogar aus Bamberg? Verrate uns gerne deine Lieblingsorte in Bamberg, wir freuen uns sehr über deinen Kommentar!