Die 18 schönsten Sehenswürdigkeiten in Nizza und unsere Tipps

Du planst einen Urlaub in Nizza? Super Idee! In der französischen Stadt an der Côte d'Azur gibt es einiges zu besichtigen. Wir zeigen dir die schönsten Sehenswürdigkeiten in Nizza, Ausflüge und Strände.

Nizza ist schick, elegant und luxuriös! Die größte Stadt an der beliebten Côte d’Azur in Frankreich hat schon so einige Weltstars angelockt.

Und das können wir gut verstehen! In Nizza treffen italienischer Charme und französisches Flair an der wunderschönen Mittelmeerküste aufeinander.

Damit du perfekt für deinen Nizza Urlaub vorbereitet bist, stellen wir dir die besten Sehenswürdigkeiten in Nizza vor und geben dir die besten Tipps für Ausflüge, Strände und Hotels.

Unsere Top 3 Hoteltipps für Nizza

Was natürlich nicht fehlen darf, wenn du nach Nizza reist, ist eine gute Unterkunft. Daher zeigen wir dir ganz zu Anfang unsere Top 3 Hotels in Nizza:

Club Inn Hotel: Günstige Unterkunft in super Lage – direkt am Strand und nur fünf Gehminuten in die Altstadt. Vielleicht nicht das schönste Hotel in Nizza, dafür aber total günstig und sauber.

Boutique Hotel Nice Côte d’azur: Stylische Zimmer, herzliche Gastgeber und zentral in Nizza gelegen. Zwei Gehminuten zum Bahnhof mit Anbindungen nach Monaco oder Cannes.

Hotel Le Negresco: Das Luxushotel in Nizza schlechthin! Beeindruckende Einrichtung und super Lage direkt am Strand.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Nizza

Egal ob du nur einen Kurztrip nach Nizza machst oder länger an der französischen Riviera bleibst, an Sehenswürdigkeiten hat Nizza so einiges zu bieten.

Alle Nizza Sehenswürdigkeiten auf einer Karte

Damit du eine bessere Orientierung darüber bekommst, wo sich welche Sehenswürdigkeiten in Nizza befinden, haben wir sie dir auf einer Karte eingezeichnet. Diese kannst du auch downloaden und dir offline anschauen.

Nizza Sehenswürdigkeiten Karte als PDF herunterladen

Karte mit allen Nizza Sehenswürdigkeiten
Auf dieser Karte haben wir dir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in und um Nizza eingezeichnet

Vieux Nice - die Altstadt von Nizza

Typisches Lokal in der Altstadt von Nizza
In der Altstadt von Nizza gibt es viele tolle Restaurants und Lokale mit leckeren französischen Spezialitäten

Sie ist definitiv eines der absoluten Highlights in Nizza: Vieux Nice, die Altstadt. In den engen und charmanten Gassen kannst du dich wunderbar verlieren und tolle Fotos machen.

Bei deinem Spaziergang durch die Altstadt wirst du an süßen, kleinen Läden und belebten Plätzen mit zahlreichen Restaurants und Bars vorbeikommen.

Nizza liegt sehr dicht an Italien und auch die Altstadt erinnert ein wenig an ein Stadtzentrum in Italien. Du findest deshalb neben der französischen Küche auch viele Pizzerien und italienische Restaurants in Vieux Nice.

Aussichtspunkt Colline du Château

Ausblick von der Colline du Chateau auf die lange Küste von Nizza
Vom Schlosshügel und Aussichtspunkt Colline du Château hast du einen tollen Blick auf die lange Küste von Nizza

Der schönste Aussichtspunkt in Nizza ist die Colline du Château, der einzige Hügel im Zentrum von Nizza. Er trennt die Altstadt vom Hafen Port de Nice Lympia.

Von oben hast du einen traumhaften Blick auf Nizza und das Mittelmeer. Besonders toll ist dieser zum Sonnenuntergang – da ist es dann auch nicht mehr so heiß.

Von der Strandpromenade aus führen um die 200 Treppenstufen auf den Hügel. Der Weg hinauf kann gerade in der stechenden Sonne etwas anstrengend werden. Mit etwas Motivation ist er aber auf jeden Fall machbar.

Rund um den Hügel gibt es noch weitere Fußwege zu dem Aussichtspunkt. Nicht alle bestehen nur aus Treppen, daher ist der Weg auch mit Kinderwagen möglich. Mit dem Auto oder Bus kommst du nicht hinauf.

Es gibt eigentlich auch einen kostenlosen Aufzug auf den Schlosshügel – der war aber außer Betrieb als wir dort waren.

Promenade des Anglais und Stadtstrand Nizza

Die Promenade des Anglais im Abendlicht
Die Promenade des Anglais ist eine der Top Sehenswürdigkeiten in Nizza

Die Promenade des Anglais ist die breite Strandpromenade Nizzas, die sich von der Colline du Château bis zum Flughafen erstreckt.

Gerade morgens und abends kannst du hier wunderbar schlendern, den Straßenmusikern zuhören und die schönen Gebäude Nizzas bestaunen.

Tagsüber empfehlen wir dir eher, dich an den Strand zu legen und im schönen, türkisblauen Wasser abzukühlen, denn die Promenade des Anglais spendet kaum Schatten.

Achtung! Der Stadtstrand von Nizza ist ein Kiesstrand und wenn du keine Badeschuhe hast, kann es etwas wehtun, ins Meer zu gehen. Man kann es aber aushalten und es ist auch barfuß machbar. Schatten gibt es auch am Strand so gut wie gar nicht.

Le Negresco

Das berühmte Hotel Le Negresco von Nizza
Das Hotel Negresco ist das mit Abstand berühmteste Hotels von Nizza und ein echter Hingucker

Das wohl beeindruckendste Gebäude an der Promenade des Anglais ist das 5 Sterne Hotel Le Negresco. Es befindet sich etwa 20 Gehminuten von der Altstadt entfernt und sticht einem mit seiner majestätischen Kuppel direkt ins Auge.

Eine Übernachtung in dem Luxushotel kostet je nach Zeitpunkt und Zimmer zwischen 300 und 1000 Euro.

Alternativ kannst du dir auch einfach eine Liege am privaten Strandabschnitt des Hotels mieten und dir mit einem leckeren Cocktail einen kleineren Luxus gönnen – günstig ist der Drink jedoch auch nicht.

Bergdorf Èze

Schöner Blick vom Bergdorf Èze
Vom Bergdorf Èze hast du einen wunderschönen Ausblick auf die Côte d’Azur

Das kleine Bergdorf Èze befindet sich circa 12 Kilometer östlich von Nizza – also in Richtung Monaco. Es liegt auf einem Berg direkt an der Französischen Riviera und bietet einen traumhaften Panoramablick auf die Küste.

Die schönste Aussicht hast du aus dem Botanischen Garten von Èze. Für diesen benötigst du ein Ticket, welches du am Eingang kaufen kannst. Der Eintritt kostet 6 Euro.

Aber auch der Ort Èze selbst ist eine echte Sehenswürdigkeit, denn du fühlst dich zwischen den alten Gebäuden ein wenig wie ins Mittelalter zurückversetzt.

Achtung! Das Bergdorf Èze Village befindet sich auf circa 400 Metern Höhe. Verwechsle es nicht mit Èze-sur-Mer – das ist das Örtchen unten am Strand.

Anreise nach Èze von Nizza

Wenn du Wanderfan bist, kannst du mit dem Zug in Richtung Ventimiglia von Nice Ville nach Èze-sur-Mer fahren und dann hochwandern. Die Zugfahrt dauert 15 Minuten und die steile Wanderung eine gute Stunde.

Alternativ kannst du die Buslinien 82 und 112 (letztere fährt nur sehr selten) vom Busbahnhof Vauban direkt nach Èze Village nehmen. Vauban liegt circa 7 Minuten mit der Tram von der Altstadt Nizzas entfernt. Die Busfahrt nach Èze dauert circa 30 Minuten und kostet 1,50 Euro.

Wie du merkst, die Anreise ist etwas kompliziert – jedenfalls, wenn du kein Auto hast. Mit dem Auto kannst du bequem oben in Èze Village parken.

Daher empfehlen wir dir, eine Tour nach Èze zu buchen. Denn dadurch sparst du dir viel Zeit bei der Anreise und bekommst zusätzlich ein paar tolle Insidertipps. Du kannst den Besuch prima mit einem Ausflug nach Monaco von Nizza aus verbinden.

Zur geführten Tour nach Èze und Monaco

Markt Saleya

Der Blumenmarkt ist ein echtes Highlight von Nizza
Der Blumenmarkt am Cours Saleya ist ein echtes Highlight von Nizza

Der Markt Saleya, der auch Blumenmarkt genannt wird, ist für uns definitiv der schönste Markt in Nizza.

Parallel zum Meer am Cours Saleya, reihen sich jeden Vormittag der Woche – außer am Montag – tolle Stände aneinander.

Hier findest du nicht nur eine Riesenauswahl an schönen Blumen und Pflanzen, sondern auch leckeres, regionales Obst und Gemüse.

Kathedrale Saint-Nicolas de Nice

Blick auf die Kathedrale Saint-Nicolas
Die Kathedrale Saint-Nicolas sieht ganz anders aus als eine typische französische Kirche

Die russisch-orthodoxe Kathedrale Saint-Nicolas befindet sich hinter dem Bahnhof Nice-Ville und ist eine der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten von Nizza.

Sie ist die größte russisch-orthodoxe Kirche außerhalb von Russland.

Mit ihren sechs Kuppeln aus Gold und Grün ist die Kathedrale ein super Fotomotiv. Aber auch die Fresken und Holzelemente im Inneren der Kirche sind wunderschön anzusehen. Der Eintritt ist frei.

Basilika Notre Dame de Nice

Stumpfe Kirchtürme der Basilika Notre Dame de Nice
Die Türme der Basilika Notre Dame de Nice sind mal was anderes – nicht spitz sondern stumpf!

Notre Dame gibt es nicht nur in Paris, sondern auch in Nizza. Die Basilique Notre-Dame de l’Assomption befindet sich an der Hauptstraße Avenue Jean Médecin kurz vor dem Hauptbahnhof.

Besonderes Merkmal der Kirche sind die zwei Türme, die nicht spitz, sondern stumpf sind. Das ist irgendwie eigenartig, zugleich aber total faszinierend. Auch der Eintritt in die Basilika Notre Dame ist kostenlos.

Port de Nice Lympia - Hafen von Nizza

Der Hafen Nizzas von oben
Den Hafen von Nizza kannst du besonders gut von der Colline du Château fotografieren

Auf der anderen Seite von der Colline du Château befindet sich der Hafen von Nizza, der Port de Nice Lympia.

Wir finden ihn ehrlich gesagt nicht sonderlich aufregend – es ist halt ein Hafen, so wie du ihn an den meisten Städten am Meer findest. Den Port Vieux in Marseille fanden wir zum Beispiel viel schöner.

Trotzdem gehört er zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Nizza und ist zum Beispiel vom Aussichtspunkt Colline du Château ein tolles Fotomotiv. Und wenn du auf luxuriöse Yachten und Boote stehst, wird dir der Hafen auf jeden Fall gefallen.

Die Halbinsel Cap Ferrat

Auf der Halbinsel Cap Ferrat stehen viele teure Villen
Auf der Halbinsel Cap Ferrat reihen sich viele schicke Villen aneinander, eine beeindruckender als die andere

Die Halbinsel Cap Ferrat befindet sich östlich von Nizza und ist eine sehr edle, teure Gegend mit prachtvollen Villen.

Eine davon ist die beeindruckende Villa Ephrussi de Rothschild, welche du auch besichtigen kannst. Das Standard Ticket kostet 16 Euro.

Zum Ticket für die Villa Ephrussi de Rothschild 

Cap Ferrat hat zudem viele schöne Badestellen. Die Strände sind eher klein, aber total schön und auch das Wasser ist sehr klar. Die Halbinsel eignet sich ebenfalls super für kleine Wanderungen.

Du solltest für deinen Ausflug nach Cap Ferrat einen halben oder ganzen Tag einplanen.

Mit dem Bus brauchst du mit der Linie 15 eine gute halbe Stunde auf die Halbinsel. Die Einzelfahrt kostet 1,50 Euro.

Musée Matisse

Das Musée Matisse ist eines der beliebtesten Museen in Nizza
Das Musée Matisse ist eines der beliebtesten Museen in Nizza – der Besuch ist eine super Aktivität bei Regen

Wenn es in Nizza mal regnet, hat die Stadt auch einige tolle Galerien und Museen zu bieten.

Kunstliebhabern empfehlen wir ganz besonders das Musée Matisse, welches nach dem französischen Maler Henri Matisse benannt wurde.

In der schönen Villa findest du viele Kunstwerke des Künstlers, sowie Skulpturen, Zeichnungen und Fotografien.

Das Museum liegt etwas außerhalb von Nizza. Mit den Buslinien 05 und 33 kommst du in circa 25 Minuten aber super dahin.

Der Eintritt in das Musée Matisse kostet 10 Euro, dienstags ist es geschlossen.

Die schönsten Strände in Nizza

Wenn du nach einer Mischung aus Städtetrip und Strandurlaub suchst, ist Nizza ein super Reiseziel. Falls dir am Stadtstrand von Nizza zu viel los ist und du Sand dem Kies vorziehst, findest du ganz in der Nähe tolle Strände.

Wir stellen dir hier unsere drei Lieblingsstrände in Nizza vor und erklären dir, wie du dorthin kommst.

Strand von Villefranche-sur-Mer

Schöner Strand mit ruhigem Wasser in Villefranche-sur-Mer
Der Strand von Villefranche-sur-Mer liegt nicht weit entfernt von Nizza

Das kleine Örtchen Villefranche mit der Plage des Marinieres liegt nur etwa fünf Kilometer östlich von der Altstadt Nizzas.

Durch die Lage in einer Bucht, ist das Wasser hier total ruhig und meistens glasklar – perfekt zum Schwimmen oder für den Urlaub mit Kindern.

Zudem ist es hier etwas ruhiger und leerer als am Stadtstrand von Nizza.

Mit dem Zug fährst du von Nice-Ville nur circa 8 Minuten zum Bahnhof Villefranche-sur-Mer und bist von dort in wenigen Gehminuten am Strand. Alternativ kannst du den Besuch auch mit einer Bootsfahrt von Nizza aus verbinden.

Zur Bootsfahrt nach Villefrance-sur-Mer

Plage des Fourmis

Die Plage des Fourmis liegt in einer ruhigen Bucht nahe bei NIzza
Die Plage des Fourmis liegt in einer ruhigen Bucht nahe bei Nizza

Nur eine Bucht weiter von Villefranche befindet sich gleich der nächste Traumstrand: die Plage des Fourmis. Auch dieser Strand besteht aus feinem Kies und sowohl Strand als auch Wasser sind sehr sauber.

Um hierhin zukommen nimmst du den gleichen Zug wie zur Plage des Marinieres und steigst eine Station später in Beaulieu-sur-Mer aus. Vom Bahnhof gehst du nur 5 Minuten zu Fuß.

Plage de Juan les Pins

Schönes, klares Wasser an der Plage Juan les Pines
Die Plage Juan les Pines ist einer der wenigen Sandstrände bei Nizza (© Brasilnut)

Auch auf der anderen Seite von Nizza – nach Westen in Richtung Cannes – gibt es einige tolle Strände. Einen schönen Strand nach dem anderen findest du auf der Halbinsel Cap d’Antibes. 

Wir empfehlen dir insbesondere die Plage de Juan les Pins. Dies ist ein schöner Sandstrand, den du mit dem Zug von Nizza aus super erreichen kannst.

Vom Bahnhof Nice-Ville fährst du circa 30 Minuten mit dem Zug in Richtung Marseille und steigst an der Station Juan-les-Pins aus. Von dort musst du weniger als 10 Minuten zu Fuß gehen und befindest dich am Strand.

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Nizza – Ausflüge für einen Tag

Es gibt unglaublich viele tolle Ausflüge von Nizza aus. Denn die französische Riviera hat noch einige weitere tolle Orte zu bieten.

Ausflug nach Monaco von Nizza

Blick auf den Port Fontvieille vom Garten Saint Martin
Der luxuriöse Port Fontvieille in Monaco

Bei einem Urlaub in Nizza kannst du ganz einfach mal eben in ein anderes europäisches Land fahren: nämlich nach Monaco. Mit dem Zug von Nice Ville nach Ventimiglia bist du in circa 30 Minuten in Monte Carlo.

Wenn du schon dachtest, Nizza sei reich und schick, dann setzt Monaco nochmal einen oben drauf. Etwa ein Drittel der Einwohner des Landes sind Millionäre – Steuern müssen sie in Monaco keine zahlen.

Besonders beeindruckend fanden wir das schicke Casino von Monte Carlo und die Yachten am Hafen. Aber auch ein Ausflug zum Palais des Princes lohnt sich. Er befindet sich auf einem Hügel, wo auch die Altstadt Monaco-Ville liegt. Von hier kannst du eine tolle Aussicht genießen.

Lies unsere Tipps für die schönsten Sehenswürdigkeiten in Monaco

Tagesausflug von Nizza nach Cannes

Die Küste von Cannes
Auch in Cannes findest du eine schöne lange Promenade, die der in Nizza sehr ähnlich ist

Die Internationalen Filmfestspiele von Cannes sind weltbekannt. Aber auch außerhalb des Festivals ist die Stadt einen Besuch wert.

Besonders sehenswert ist die Promenade La Croisette, die der Promenade des Anglais in Nizza sehr ähnlich ist. Hier befindet sich auch das Festspielhaus.

Bleibst du länger als einen Tag in Cannes, empfehlen wir dir einen Ausflug auf die Insel Sainte Marguerite.

Fährfahrt von Cannes nach St. Marguerite 

Mit dem Zug brauchst du vom Bahnhof Nice-Ville nur 30 Minuten nach Cannes.

Die Verdonschlucht im Hinterland von Nizza

Türkisfarbenes Wasser in der Verdonschlucht
Die Verdonschlucht ist mit ihrem türkisfarbenen Wasser ein klasse Fotomotiv

Auch bekannt als der Grand Canyon du Verdon gehört diese Schlucht zu den größten in Europa. Die Verdonschlucht ist etwa 20 Kilometer lang und bis zu 700 Meter tief.

Hier erwarten dich eindrucksvolle Ausblicke auf das atemberaubende Naturspektakel und türkisfarbenes Wasser.

Von Mitte Juni bis Mitte August ist übrigens „Lavendelzeit“. Dann kannst du ganz in der Nähe der Verdonschlucht wunderschöne, lilafarbende Lavendelfelder besuchen – ebenfalls ein fantastisches Fotomotiv!

Zur Kombitour Verdonschlucht und Lavendelfelder ab Nizza

Ausflug nach Saint-Tropez

Panoramablick auf Saint Tropez
Bei dem Blick auf die schönen Dächer von Saint-Tropez sollte man gar nicht meinen, dass der Ort eine echte Partymeile ist

Welcome to Saint-Tropez! Gute 100 Kilometer von Nizza entfernt, befindet sich diese Stadt der Reichen und Schönen. Die Filmindustrie hat ein großen Anteil daran, dass der Ort weltbekannt wurde.

Am Strand von Saint-Tropez lagen bereits Weltstars wie Romy Schneider, Robbie Williams oder Leonardo DiCaprio. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass du im legendären Strandlokal Le Club 55 das ein oder andere bekannte Gesicht erspähst.

Auch für sein pulsierendes Nachtleben ist Saint-Tropez bekannt. Wenn du es also mal krachen lassen möchtest, solltest du dir diesen Ausflug von Nizza nicht entgehen lassen.

Tagestour von Nizza nach Saint-Tropez inkl. Rückweg

Allgemeine Infos und Tipps für deinen Nizza Urlaub

Zur optimalen Vorbereitung auf deinen Urlaub in Nizza, geben wir dir nur noch ein paar wichtige Infos an die Hand.

Öffentliche Verkehrsmittel in Nizza

Da die Stadt nicht so riesig ist, kannst du fast alle wichtigen Nizza Sehenswürdigkeiten prima zu Fuß erreichen. In einzelnen Fällen, wie zum Beispiel zum Musée Matisse solltest du jedoch auf Bus oder Tram zurückgreifen.

Das Einzelticket für eine Fahrt mit dem Bus oder der Tram kostet 1,50 Euro. Ein 10er Ticket kostet 10 Euro. Das lohnt sich schnell, wenn du mehrere Fahrten mit den Öffis planst.

Zugtickets kaufst du entweder in völlig veralteten Automaten am Bahnhof oder online auf der Webseite SNCF. Züge nach Cannes oder Monaco fahren den ganzen Tag über etwa im 30 Minutentakt.

Vom Flughafen ins Zentrum Nizza

Nicht weit vom Zentrum befindet sich der Flughafen Nice/Côte d’Azur, welcher super mit der Tram zu erreichen ist.

Vom Flughafen ins Stadtzentrum nimmst du die Linie 2 in Richtung Port Lympia und brauchst für die Fahrt circa 20 bis 25 Minuten. Auch dafür kannst du das Einzelticket für 1,50 Euro nutzen.

Wie viele Tage sollte ich für Nizza einplanen?

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Nizza selbst, kannst du in zwei Tagen alle sehen. Wir empfehlen dir jedoch, mindestens fünf Tage in Nizza zu bleiben.

Dann hast du genug Zeit, auch mal faul am Strand zu liegen und die Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Nizza zu erkunden.

Wie teuer ist es in Nizza?

Die Preise für die öffentlichen Verkehrsmittel in Nizza fanden wir vergleichsweise echt günstig und auch für die meisten Sehenswürdigkeiten in Nizza musst du keinen Eintritt zahlen.

Trotzdem ist Nizza insgesamt kein günstiges Reiseziel, denn Lebensmittel und Unterkünfte haben ihren Preis.

Hier eine kurze Übersicht über die ungefähren Preise, mit denen du in Nizza rechnen musst:

  • Standard Doppelzimmer in einem schönen, zentralen Hotel: 140 Euro
  • Espresso: 1,50 Euro
  • Cocktail: 12 Euro
  • Bier 0,5l: 8 Euro
  • Abendessen in einem Restaurant: 15-25 Euro
  • Liege am Strand: 20 – 45 Euro für den ganzen Tag
  • Baguette: 1 Euro
  • Croissant: 1 Euro

Restaurant Tipps in Nizza – das solltest du probieren

Wenn wir gerade schon von Essen reden, wollen wir dir auch ein paar kulinarische Tipps für deinen Nizza Urlaub mitgeben.

Das typischste Gericht aus Nizza ist Socca, eine Art Crêpe aus Kichererbsenmehl. Uns hat es aber nicht so wirklich überzeugt. Schon besser geschmeckt hat uns Pissaladiére, eine Art Zwiebelkuchen. Beides kannst du super zwischendurch als Snack essen.

Empfehlen können wir dir dafür das Imbisslokal Lou Pilha Leva in der Altstadt. Hier gibt es Socca und Pissaladiére zu günstigem Preis und guter Qualität. Draußen vor dem Imbiss sind Holzbänke und Tische aufgebaut.

Weitere regionale Gerichte sind der Salade Niçoise oder die Daube Niçoise (Rindfleisch geschmort in Rotwein). Ein leckeres Restaurant mit traditionellen Gerichten aus Nizza ist das Chez Acchiardo in der Altstadt.

Übrigens: Wasser gibt es in den meisten Restaurants in Nizza gratis in einer Karaffe zum Essen dazu.

Das waren unsere Nizza Sehenswürdigkeiten und Reisetipps

Warst du auch schonmal in der Stadt an der Côte d’Azur und hast Tipps für Sehenswürdigkeiten in Nizza oder kennst coole Ausflugsziele? Schreib sie gerne in die Kommentare!