Diese Seite ist Teil unseres Guides zu den schönsten Foto-Locations. Die hier gezeigten Sehenswürdigkeiten in Sachsen-Anhalt stammen von verschiedenen Fotografen. Kennst du auch einen spannenden Fotospot in Sachsen-Anhalt? Dann schick uns deine Location zu.

Fotospots in Magdeburg

Domplatz-Allee

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: ikopix.

Der Dom in Magdeburg wurde vor über 800 Jahren gebaut und ist heute eines der prachtvollsten Bauwerke der Landeshauptstadt.

Der vor dem Dom liegende Domplatz ist mit Bäumen umfasst, die in Form einer Allee um den Platz herum angelegt. Aus den Alleen hat man einen etwas anderen Blick auf einen Teil des Doms von Magdeburg.

Domplatz
Domplatz-Allee

Hundertwasserhaus

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Hessbeck Photography.

Ein Hundertwasserhaus ist nicht nur eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Wien, sondern auch in Sachsen-Anhalt. Das Hundertwasserhaus in Magdeburg auch bekannt als „Grüne Zitadelle“ wurde von 2004 bis 2005 für 14,2 Mio Euro erbaut. Das Gebäude ist 35 m hoch und hat eine Gesamtfläche von 26.264 qm.

Tipps zum Fotografieren

Die Architektur des Hundertwasserhauses ist urheberrechtlich geschützt. Aufgrund der Panoramafreiheit darfst du aber Fotos veröffentlichen, wenn du sie von einer öffentlichen Straße gemacht hast. Fotos vom Inneren des Hauses darfst du nicht ohne Genehmigung veröffentlichen.

Hundertwasserhaus Magdeburg
Hundertwasserhaus in Magdeburg

Johanniskirche

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Matze.

Die Johanniskirche ist eine Kirche in der Innenstadt von Magdeburg. Man kann umsonst auf einen der beiden Kirchtürme hochgehen, und von dort eine tolle Aussicht genießen und fotografieren.

Anfahrt & Lage

Die Johanniskirche befindet sich direkt in der Innenstadt von Magdeburg neben dem Allee Center.

Johanniskirche Magdeburg
Blick von der Johanniskirche

Uniplatz Magdeburg

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Matze.

Der Uniplatz ist einer der Verkehrsknotenpunkte in Magdeburg und Standort der Otto-von-Guericke-Universität. Sehr markant ist der Campus Tower, der den Platz dominiert. Besonders gut kommt die Location Nachts rüber.

Tipps zum Fotografieren

Auf jeden Fall sollte man ein Stativ dabei haben und am besten kurz nach dem es dunkel geworden ist dorthin fahren zum fotografieren. Durch den dann noch vorhandenen Verkehr ergeben sich schöne Langzeitbelichtungen.

Anfahrt & Lage

Einfach in Magdeburg auf der B1 immer in Richtung Burg fahren!

Uniplatz Magdeburg
Uniplatz Magdeburg

Fotospots im restlichen Sachsen-Anhalt

Geiseltalsee

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Melanie.

In Sachsen Anhalt südlich von Halle/Saale liegt der Geiseltalsee. Das nach Abbau der Braunkohle verbliebene riesige Tagebaurestloch führte schon zu DDR-Zeiten zu Überlegungen zur weiteren Nutzung, wobei jedoch zunächst nur an einen großen Wasserspeicher gedacht war.

Nach der Wiedervereinigung richteten sich die Planungen seit 1991 auf die Sanierung mit dem Ziel, unter dem Namen Geiseltaler Seenkomplex ein überregionales Erholungs- und Freizeitgebiet zu schaffen. Die Flutung mit Saalewasser begann nach umfangreichen Erd- und Sanierungsarbeiten am 30. Juni 2003 und wurde 2011 abgeschlossen.

Auf rund 30 Hektar der sanft abfallenden Uferflächen im Norden wurde ein Weinbaugebiet angelegt. Am 29. April 2011 erreichte der Geiseltalsee seinen höchsten Pegelstand von 98,05 m ü. NHN.

Tipps zum Fotografieren

Man kann hier insbesondere wunderschöne Sonnenuntergänge fotografieren.

Anfahrt & Lage

Gebt im Navi 06242 Braunsbedra, 06249 Mücheln ein.
A 38 Richtung Göttingen, Autobahnabfahrt – Merseburg Süd/ Frankleben

Geiseltalsee
Geiseltalsee

Henkelbrücke Genthin (abgerissen)

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Fire Eaters BBQ.

Update: Die Henkelbrücke in Genthin wurde leider mittlerweile abgerissen und existiert nicht mehr. Zur Dokumentation lassen wir die Beschreibung der Location trotzdem online:

Die Henkelbrücke ist eine Fußgänger- und Radfahrerbrücke über den Elbe-Havel-Kanal in der Nähe vom Waschmittelwerk Genthin.

Tipps zum Fotografieren

Die Fußgängerbrücke ist im Dunkeln beleuchtet. Ebenso sind die Betriebe am Ufer des Kanals beleuchtet. Der Kanal ist stark befahren, sodass man recht häufig Binnenschiffe und Sportboot fotografieren kann. Direkt an der Brücke befindet sich auch der Sportboothafen Genthin. In der Nähe findet man auch das Henkel-Museum.

Anfahrt & Lage

Über die B107 von Norden oder die B1 von Süden oder Osten kommend in die Ziegeleistraße abbiegen und dieser bis zum Stadtkulturhaus folgen. Dort kann man auch parken. Vom Parkplatz zur Brücke und zum Henkel-Museum sind es nur wenige Meter Fußweg.

Henkelbrücke Genthin
Henkelbrücke Genthin

Kalimandscharo bei Loitsche

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Fire Eaters BBQ.

In der Nähe von Loitsche befinden sich zwei große Abraumhalden des Kali- und Salzbergwerks Zielitz, einem der größten Kalisalzproduzenten der Welt. Eine der Halden kann besucht werden und wird Kalimandscharo genannt.

Tipps zum Fotografieren

Die Abraumhalden bieten bei verschiedenen Witterungen ein unterschiedliches Farbenspiel. Dazu kommt die unterschiedliche Färbung der verschiedenen Abraumschichten aus verschiedenen Tiefen. Man kann sehr dicht an die Halden heran fahren. Auf eine Halde, den Kalimandscharo, gibt es Führungen. Oben befindet sich eine Aussichtsplattform, von der man einen weiten Blick über das Land hat.

Anfahrt & Lage

Mit dem Auto auf der A2 bis Abfahrt Magdeburg Zentrum. Dort weiter auf der B 189 nach Norden in Richtung Stendal. An der Abfahrt Wolmirstedt Nord die B 189 in Richtung Zielitz verlassen. Durch Zielitz bis zum kleinen Dörfchen Loitsche. Dort sieht man die Halden bereits und der Kalimandscharo ist ausgeschildert.

Kalimandscharo
Kalimandscharo bei Loitsche

Marktplatz Halle

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Tommy Siebert.

Der Marktplatz in Halle mit der Händelstatue, dem Roten Turm und der Marktkirche mit den Hausmannstürmen ist eine vielseitige Foto-Location.

Tipps zum Fotografieren

Am besten zu fotografieren ist der Marktplatz zum Sonnenuntergang vom Restaurant in der obersten Etage des Kaufhofs oder zur Blauen Stunde aus Richtung Boulevard.

Anfahrt & Lage

Die Lage ist natürlich, wie für einen Marktplatz üblich, zentral in mitten der Stadt. Es hält eigentlich so ziemlich jede Straßenbahnlinie auf dem Markt. Zum Parken am besten am Hallmarkt und dann 2 Minuten Fußweg nach oben.

Marktplatz Halle
Marktplatz Halle

Schleuse Parey

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Fire Eaters BBQ.

Die Schleuse Parey liegt an der Mündung des Pareyer Verbindungskanals in die Elbe. Dieser Kanal stellt eine Verbindung zwischen Elbe-Havel-Kanal und Elbe her.

Tipps zum Fotografieren

Besonders im Herbst leuchtet die Landschaft in wundervollen Farben. Bei gutem Wetter herrscht an der Schleuse reger Verkehr von Sportbooten. Eine Fußgängerbrücke führt unmittelbar vor der Schleuse über den Kanal und bietet eine schöne Übersicht über die Schleuse. Wenn man an der Schleuse vorbei geht, kommt man zu den Elbdeichen, von wo man einen schönen Blick über die Elbwiesen und den Dörfern am westlichen Elbufer hat.

Anfahrt & Lage

Mit dem Auto/Motorrad von Norden kommend von der B107 zwischen Jerichow und Redekin auf die L54 in Richtung Parey abbiegen. Nachdem man kurz vor Parey den Pareyer Verbindungskanal überquert hat, nach rechts abbiegen. Die Schleuse ist ab hier ausgeschildert.

Von Süden oder Osten kommend die B1 bis Hohenseeden nehmen. In Hohenseeden auf die L54 in Richtung Parey abbiegen. Hinter Parey dann am Kanal nach links abbiegen und der Schleusenstraße folgen.

Parken kann man kurz vor der Schleuse bei einem kleinen Cafe am Rand der Straße.

Schleuse Parey
Schleuse Parey

Tangermünder Hafen

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Fire Eaters BBQ.

Am Tangermünder Hafen findet sich ein lange Promenade, die nachts auch beleuchtet ist. Zahlreiche kleine und größere Binnenschiffe, sowie das Restaurantschiff „Störtebecker“ liegen dauernd im Hafen.

Tipps zum Fotografieren

Die zahlreichen Schiffe bilden schöne Motive. Auch der Blick über den Elbdeich lohnt sich. Bei Anbruch der Dunkelheit ist die gesamte Uferpromenade beleuchtet.
In unmittelbarer Umgebung finden sich das Schloss, wo der Park ebenfalls beleuchtet ist, so wie die gut erhaltene mittelalterliche Innenstadt mit zahlreichen Motiven.

Anfahrt & Lage

Über die B188 an der Elbbrücke abbiegen und Richtung Innenstadt fahren. Dort ist dann der Hafen und das Schlosshotel ausgeschildert.

Mit der Bahn vom Hauptbahnhof in Stendal in ca. 20 Minuten bis zum Bhf. Tangermünde. Von dort aus zu Fuß weiter Richtung Innenstadt (ca. 15 bis 20 Minuten Fußweg).

Tangermünder Hafen
Hafen in Tangermünde

1 Kommentar - Wir freuen uns auch über deinen netten Kommentar!

Teile deine Gedanken mit uns!

Please enter your comment!
Please enter your name here