Der beste Stadtteil zum Übernachten in Berlin

Wo in Berlin übernachtest du am besten? Die Wahl des richtigen Stadtteils für eine Übernachtung in Berlin ist gar nicht so einfach. Wir verraten dir, welcher Berliner Bezirk für deinen Städtetrip am besten ist und geben dir unsere persönlichen Hoteltipps für die jeweiligen Bezirke.

Wenn du das erste Mal nach Berlin kommst, wirkt die Stadt wahrscheinlich relativ unübersichtlich für dich. Das macht natürlich auch die Hotelsuche nicht ganz einfach.

Berlin hat kein klassisches Stadtzentrum, wie man es aus anderen Städten kennt. Ein guter Anhaltspunkt ist der S-Bahnring, der einmal rund um die Innenstadtbezirke von Berlin führt.

Unser Tipp: Suche dir auf jeden Fall ein Hotel innerhalb des S-Bahnrings . Alle Stadtteile, die wir dir in diesem Artikel zum Übernachten vorstellen, befinden sich deshalb auch innerhalb des Rings.

Insgesamt haben wir dir 5 Bezirke in Berlin herausgesucht, die sich unserer Meinung nach am besten zum Übernachten eignen: Mitte, Charlottenburg-Wilmersdorf, Kreuzberg, Friedrichshain und Neukölln.

Je nachdem, was du in Berlin machen möchtest, eignet sich ein anderer Stadtteil für dich am besten. Wir haben dir deshalb zu jedem Bezirk dazu geschrieben, was dessen Vorteile und Nachteile sind. Zu jedem Stadtteil bekommst du natürlich auch konkrete Hoteltipps für  jedes Budget. Wir zeigen gute und günstige Hotels in Berlin, genauso wie besondere Hotels für einen größeren Geldbeutel.

Lies alle unsere Artikel über Berlin

Die Bezirke auf einer Karte im Überblick

Zur besseren Orientierung haben wir dir die von uns empfohlenen Bezirke zum Übernachten in Berlin auf dieser Karte eingezeichnet.

Die besten Stadtteile zum Übernachten in Berlin auf einer Karte
Auf der Karte siehst du die Bezirke, die wir dir zum Übernachten in Berlin empfehlen. Damit du dich besser orientieren kannst, haben wir dir vier ausgewählte Sehenswürdigkeiten eingezeichnet.

Übernachten in Berlin Mitte

Wie es der Name schon sagt, ist der Bezirk Mitte sehr zentral gelegen. Viele bekannte Berliner Sehenswürdigkeiten, wie das Brandenburger Tor, der Reichstag, der Gendarmenmarkt, die Museumsinsel und der Fernsehturm liegen in Mitte.

Mitte ist definitiv die beste Wahl, wenn du zum ersten Mal nach Berlin kommst und viel Sightseeing machen möchtest.

Auch verkehrstechnische ist Mitte sehr gut angebunden. Die meisten S-Bahnlinien und viele U-Bahnlinien führen durch Mitte und auch der Berliner Hauptbahnhof liegt in Mitte.

Wichtig: Zum Bezirk Mitte gehört nicht nur der Stadtteil Mitte, sondern auch die Stadtteile Tiergarten, Moabit und Wedding. Oft werden Hotels in Mitte angeboten, die dann aber irgendwo weit ab vom Schuss in Moabit oder Wedding liegen. Achte darauf unbedingt, wenn du ein Hotel buchst. Alle in unserem Artikel empfohlenen Hotels liegen natürlich im richtigen Stadtteil Mitte.

Vorteile eines Hotels in Mitte:

  • Die meisten Sehenswürdigkeiten Berlins befinden sich hier.
  • Du kommst mit Bussen und Bahnen sehr gut in alle anderen Bezirke Berlins.
  • In Mitte gibt es viele Restaurants und Geschäfte und es ist eigentlich immer was los.

Nachteile eines Hotels in Mitte:

  • Mitte ist touristischer als andere Bezirke in Berlin.
  • Die Preise in Restaurants und Bars sind höher als in anderen Bezirken.
  • Die Hotelpreise sind ebenfalls höher als in anderen Bezirken.

Unser Hotel-Tipps für Berlin Mitte

Die Auswahl an Hotels in Berlin Mitte ist riesig. Von traditionsreichen Luxushotels wie das Adlon Berlin bis zu günstigen Hostels findest du hier für jedes Preisniveau das richtige Hotel.

Unsere Hoteltipps in Mitte
Weltzeituhr Berlin
Weltzeituhr am Alexanderplatz

Übernachten in Charlottenburg/Wilmersdorf

Die beiden Stadtteile Charlottenburg und Wilmserdorf sind der Inbegriff des typischen Altberliner Westens.

Hier befindet sich zum Beispiel der berühmte Kudamm, die bekannteste Shoppingmeile Berlins mit dem Kaufhaus des Westens (KaDeWe). Direkt um die Ecke befindet sich auch der Zoologische Garten.

Charlottenburg und Wilmersdorf hatten lange den Ruf etwas angestaubt zu sein und konnten den hippen Stadtteilen Friedrichshain, Kreuzberg und auch Mitte nicht mithalten. In den letzten Jahren hat sich das aber geändert.

Der alte Westen erfindet sich neu. Das altehrwürdige Bikini-Gebäude neben dem Zoo ist mittlerweile zur ersten Concept Mall Deutschlands geworden. Es lohnt sich dort mal reinzuschauen, denn vor allem in den Pop Up Boxes, kleine Module aus Holz, findest du einige coole Geschäfte und Start-ups, die dort ihre Produkte vorstellen.

Auch die berühmte Fotogalerie C/O Berlin ist mittlerweile von Mitte nach Charlottenburg gezogen. Es tut sich was im Westen und zum Übernachten ist der Bezirk wirklich super.

Über S- und U-Bahn ist die Gegend sehr gut angebunden und viele Sehenswürdigkeiten lassen sich von hier aus sehr einfach erreichen.

Wenn du eine Veranstaltung im Olympiastadion oder in der Waldbühne besuchst, dann ist Charlottenburg/Wilmersdorf die beste Wahl zum Übernachten. Das gleiche gilt auch für die Messe Berlin, die sich am Rand des Bezirks befindet.

Vorteile

  • Du bist nah am Kudamm und hast etliche Shoppingmöglichkeiten.
  • Messe, Olympiastadion und Waldbühne sind nicht weit entfernt.
  • Du bist relativ schnell am Flughafen Tegel.
  • Es gibt dort viele, sehr leckere Restaurants.

Nachteile

  • Das Berliner Nachtleben findet eher woanders statt.
  • Das alternative Berlin (Kreuzberg, Neukölln, Friedrichshain) ist relativ weit weg.

Unsere Hoteltipps für Wilmersdorf und Charlottenburg

Ausblick aus dem 25hours Hotel Berlin
25hours Hotel in Berlin. Von unserem Zimmer aus hatten wir einen tollen Blick auf den Zoologischen Garten.

In Charlottenburg/Wilmersdorf hat sich in den letzten Jahren auch bei den Hotels viel getan und es entstehen viele neue und auch kreative Hotels.

Unser Hoteltipp für die beiden Bezirke ist ganz klar und mit viel Abstand zur Konkurrenz das 25hours Hotel.

Das Designhotel ist nicht nur sehr neu (2014), sondern auch noch extrem stilvoll eingerichtet. Die Zimmer sind individuell eingerichtet und einige haben sogar raumhohe Fenster, sodass du einen richtig coolen Panoramablick über die Stadt hast.

Außerdem hast du als Gast des Hotels den riesigen Vorteil, für den Besuch der Monkey Bar im 10. Stock des 25hours Hotels nicht anstehen zu müssen.

Denn die Bar ist nicht nur bei Touristen, sondern auch bei Einheimischen sehr beliebt. Kein Wunder, bei dem tollen Blick über die Stadt und den Berliner Zoo.

Unsere Hoteltipps in Charlottenburg und Wilmersdorf
Gut und günstig Pension Fischer
Gute Mittelklasse 25hours Unser Top-Tipp!
Novotel Am Tiergarten
Selfie im 25hours Hotelzimmer
Der riesige Spiegel im Zimmer des 25hours hat geradezu nach Selfie geschrien! Hihi.

Übernachten in Kreuzberg

Kreuzberg kann man wahrscheinlich als das kreative Zentrum der Stadt bezeichnen. Das Viertel ist eigentlich nicht bekannt für seine Hotelvielfalt, aber ein paar gute Alternativen gibt es hier trotzdem.

Kreuzberg ist einer unserer absoluten Lieblingsbezirke in Berlin. Wenn du es lieber etwas alternativer magst, dann ist Kreuzberg eine gute Wahl. Hier ist alles ein bisschen rauer und ruppiger als in Mitte oder Charlottenburg.

Mit der U1 und der U8 bist du in Kreuzberg auch sehr gut an die anderen Stadtviertel angebunden. Bars und Clubs findest du in Kreuzberg massenweise. Wenn du dich also in das Berliner Nachtleben stürzen willst, dann ist eine Unterkunft in Kreuzberg eine gute Wahl.

Kreuzberg besteht aus zwei Teilen. Kreuzberg 61 rund um die Bergmannstraße und Kreuzberg 36 rund um Kottbusser Tor und Schlesisches Tor.

Kreuzberg 61 ist eher bürgerlich, dort wohnen viele Familien und  in den meisten Straßen geht es abends eher ruhiger zu. Trotzdem gibt es da viele kleine tolle Restaurants und natürlich auch die ein oder andere coole Kneipe und sogar Clubs.

Kreuzberg 36 ist belebter und kreativer. Gerade um die Oranienstraße ist eigentlich zu jeder Tag & Nachtzeit etwas los.

Wichtig: Kreuzberg erstreckt sich fast bis zum Potsdamer Platz. Oft werden Hotels in Kreuzberg angeboten, die sich dann in der Gegend rund um den Potsdamer Platz befinden. Dort ist absolut tote Hose, es gibt kaum Bars und Restaurants und man würde kaum vermuten, dass man sich in Kreuzberg befindet. Die von uns empfohlenen Hotels sind natürlich alle sehr gut gelegen.

Vorteile einer Unterkunft in Kreuzberg

  • Es ist immer was los und du kannst dich durch die netten kleinen Bars und Restaurants treiben lassen.
  • Es gibt allein in Kreuzberg schon so viel zu sehen. Aber halt keine typischen Sehenswürdigkeiten, sondern alternative Straßenzüge, Graffiti, Kneipen und das Berliner Leben.

Nachteile einer Unterkunft in Kreuzberg

  • Gerade in einigen Teilen von Kreuzberg 36 kann es Abends und Nachts schon mal ein bisschen laut werden.
  • Es gibt in Kreuzberg sehr wenig Hotels.
  • Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten ist es etwas weiter als z. B. von Mitte aus.

Unser Hoteltipps für Berlin Kreuzberg

Wie schon erwähnt, ist die Auswahl an Hotels in Kreuzberg nicht so groß wie in anderen Bezirken. Trotzdem gibt es einige sehr gute Adressen hier.

Unsere Hoteltipps in Kreuzberg
Südliche Friedrichstadt
Kreuzberg hinter den Kulissen

Übernachten in Friedrichshain

In Friedrichshain haben wir auch beide mal gewohnt, bevor wir nach Neukölln gezogen sind. Es ist irgendwie schwer den Bezirk zu beschreiben, weil er so extrem vielfältig ist.

Du hast ganz unterschiedliche Kieze, Im Simon-Dach Kiez und rum um den Boxhagener Platz bekommst du aus fast jeder Küche der Welt etwas zu essen und das Nachtleben tobt hier nicht nur am Wochenende.

Ein paar Straßen weiter hast du aber schon wieder absolute Ruhe, hier wohnen eher junge Familien. Noch ein paar Straßen weiter findest du schon die ersten Plattenbauten.

Friedrichshain macht auf jeden Fall sehr viel Spaß. Wir sind am Wochenende oft dort um leckeres Eis im Caramello zu essen oder über den sonntäglichen Flohmarkt am Boxhagener Platz zu bummeln.

Vorteile einer Unterkunft in Friedrichshain:

  • Sehr charmanter Kiez mit vielen Cafés, Restaurants, Flohmärkten und alternativer Szene.
  • Gerade am Wochenende ist Friedrichshain eine Attraktion für sich.
  • Wer Flohmärkte liebt, hat in Friedrichshain jeden Sonntag gleich zwei von der Sorte.
  • In der Gegend rund um Boxi und Warschauer Straße tobt das Berliner Nachtleben.

Nachteile einer Unterkunft in Friedrichshain:

  • Es gibt keine wirklich große Hoteldichte.
  • In einigen Straßen kann es schon mal ein wenig lauter werden.

Unsere Hoteltipps für Berlin Friedrichshain

Unser Hoteltipp für Friedrichhain ist das Upstalsboom. Das Hotel liegt in einer ruhigen Seitengasse der Warschauer Straße. In Friedrichshain kann es, wenn du in der falschen Straße übernachtest, schnell mal laut werden.

Im Upstalsboom sind oft Freude von uns untergekommen, während sie in Berlin zu Besuch waren. Das Hotel ist perfekt für alle, die eine ruhige Unterkunft in Friedrichshain suchen und trotzdem in wenigen Minuten mittendrin sein wollen.

Unsere Hoteltipps für Friedrichshain
Kino Intimes
Friedrichshain ist bunt und kreativ

Übernachten in Berlin Neukölln

Als Jenny 2009 nach Berlin zog, war Neukölln für sie einfach nur viel zu weit weg und hatte noch den Ruf „da wohnt man einfach nicht“. Wie falsch sie da lag! Seit 2011 wohnt sie jetzt in Neukölln und möchte hier nicht mehr weg.

Neukölln ist natürlich nicht gleich Neukölln. Es gibt hier coole Ecken und es gibt viele Ecken, in denen einfach nichts los ist. Das sollte man natürlich vorher wissen, aber wir können Neukölln als Unterkunft nur empfehlen. Besonders belebt ist die Gegend rund um die Weserstraße und am Maybachufer.

Etwas ruhiger, aber trotzdem sehr schön ist das Viertel um die Schillerpromenade, wo wir auch selbst wohnen.

Vorteile

  • Man steigt aus der U-Bahn und ist nicht umringt von hunderten Touristen.
  • Man ist schnell am Tempelhofer Feld.
  • Man atmet Neuköllner Luft.
  • Das Nachtleben in Kreuzkölln ist legendär.

Nachteile

  • Du brauchst ein bisschen länger zu den typischen Sehenswürdigkeiten.
  • Auch hier ist die Hoteldichte nicht wirklich groß.

Unsere Hoteltipps für Berlin Neukölln

Unser Hoteltipp für Neukölln ist ganz klar der Hüttenpalast. Warum? Weil es eine sehr besondere und außergewöhnliche Unterkunft ist und somit super zu Berlin und vor allem zu Neukölln passt.

Du findest hier nicht einfach nur Hotelzimmer, sondern kannst z. B. in einem Wohnwagen oder Hütten im Retro-Stil übernachten.

Die jeweiligen Unterkünfte stehen aber nicht im Freien, d. h. du musst nicht frieren und kannst dort zu jeder Jahreszeit übernachten.

Die Lage des Hüttenpalasts ist perfekt. Die Unterkunft liegt ruhig in einer Seitenstraße in Kreuzkölln, an der Grenze zwischen Kreuzberg und Neukölln, und ist nur wenige Gehminuten von der U-Bahnstation Hermannplatz entfernt.

Direkt vor der Haustür und in den Seitenstraßen des Hüttenpalasts findest du sehr viele coole Restaurants, Bars und Shops

Unsere Wohnung ist auch gar nicht weit weg von dem Viertel, daher können wir dir die Gegend nur wärmstens ans Herz legen.

Unsere Hoteltipps in Neukölln
Günstiges Hostel Minimal Hostel
Tempelhofer Feld
Das Tempelhofer Feld – Unendliche Weiten mitten in Berlin-Neukölln.

Wo übernachtest du immer in Berlin?

Das waren unsere Hoteltipps für deinen Aufnethalt in Berlin. Wir hoffen sehr, dass dir unser Guide durch die einzelnen Stadtviertel geholfen hat und du die für dich optimale Unterkunft gefunden hast.

Schreib uns doch hinterher mal einen Kommentar, in welchem Hotel du übernachtet hast und wie es dir gefallen hat. Wir freuen uns immer über neue Hoteltipps in Berlin.