Hop-on/Hop-off Bus Wien

Unsere Empfehlung für den besten Hop-on/Hop-off Bus in Wien

Hop-on/Hop-off Bus in Wien

Kurz und knackig

  • Es gibt 2 Hop-on/Hop-off Anbieter in Wien. Wir zeigen dir, welcher Anbieter der beste ist.
  • Du hast keine Zeit, alles zu lesen? Unser Top-Tipp für Hop-on/Hop-off Stadtrundfahrten in Wien ist Vienna Sightseeing Tours.
  • Wir haben eine Hop-on/Hop-off Bustour in Wien gemacht und teilen unsere Erfahrungen mit dir.

Das solltest du zu den Hop-on/Hop-off-Anbietern in Wien wissen

In Wien gibt es zwei verschiedene Anbieter für Hop-on/Hop-off Stadtrundfahrten: Vienna Sightseeing Tours und Big Bus Vienna.

Beide Hop-on/Hop-off Anbieter fahren nahezu die gleiche Route. Egal für welchen Anbieter du dich entscheidest, du machst nichts falsch.

Ein guter Ausgangspunkt für Hop-on/Hop-off Bustouren ist die Wiener Staatsoper. Mehrere Linien beider Anbieter führen dort vorbei. Du kannst aber auch an jeder anderen Haltestelle entlang der Route in den Bus einsteigen und deine Hop-on/Hop-off Stadtrundfahrt starten.

In allen Bussen bekommst du gratis Kopfhörer für den Audioguide gestellt. Außerdem gibt es WLAN an Bord.

Bei gutem Wetter fahren die Hop-on/Hop-off Busse in Wien mit offenem Verdeck. So hast du einen schönen Ausblick auf die Stadt.

Wichtiger Hinweis: Die Sightseeing Busse fahren nicht durch die Altstadt. Du erreichst also nicht alle Sehenswürdigkeiten Wiens, mit einer Hop-on/Hop-off Tour.

Diese Highlights erreichst du mit Hop-on/Hop-off Bussen in Wien

  • Wiener Staatsoper
  • MuseumsQuartier
  • Hofburg
  • Votivkirche
  • Prater mit Riesenrad
  • Donauinsel
  • Stadtpark
  • Museum Hundertwasser
  • Schloss Schönbrunn
  • Hauptbahnhof
  • Schloss Belvedere

Unsere Empfehlung: Welcher Hop-on/Hop-off Anbieter ist der beste?

Hop-on/Hop-off Bus in Wien
Unser Tipp für Hop-on/Hop-off in Wien: Stadtrundfahrten mit Vienna Sightseeing Tours

Du möchtest dich nicht mit Details beschäftigen und am liebsten sofort wissen, welchen Hop-on/Hop-off Bus in Wien wir empfehlen können? Kein Problem!

Unser Top-Tipp für Wien Hop-on/Hop-off ist Vienna Sightseeing Tours.

Wir haben die Stadtrundfahrt mit dem Sightseeing Bus von Vienna Sightseeing selbst gemacht und können das sehr empfehlen.

Vorteile:

  • günstigstes Ticket
  • 72h Ticket möglich
  • Busse fahren häufig
  • für Familien: Audioguide für Kinder

Nachteile:

  • Kombi-Ticket im Angebot überzeugt uns nicht

Zum Ticket für Hop-on/Hop-off mit Vienna Sightseeing Tours

Hop-on/Hop-off-Anbieter in Wien im Überblick

In Wien gibt es zwei verschiedene Anbieter für Hop-on/Hop-off Stadtrundfahrten. In unserer Tabelle zeigen wir dir die Unterschiede beider Hop-on/Hop-off Anbieter im Überblick.

Vienna Sightseeing ToursBig Bus Vienna
Gültigkeit24h, 48h & 72h24h & 48h
Preise für 24h35 €39 €
Routen3 Routen (rot, blau, gelb)2 Routen (rot, blau)
Citypass-Rabattim Vienna Pass & Flexi Pass enthaltenbei Vienna City Card optional buchbar
Taktungrot: 10-20 Minuten
blau: 15-20 Minuten
gelb: 15-30 Minuten
rot: 20-30 Minuten
blau: 30 Minuten
Kombi-OptionenSisi Museum & HofburgRiesenrad & Flussfahrt
Haltestellenrot: 15
blau: 20
gelb: 7
rot: 16
blau: 11
RoutenverlaufZur KarteZur Karte
Audioguide / LiveAudio DE & ENAudio DE & EN
Laufzeit9:15-18:15 Uhr9:30-18 Uhr
Kinder kostenlosbis 6 Jahrebis 5 Jahre
Link zum TicketZum TicketZum Ticket

Kombi-Tickets: Hop-on/Hop-off Wien mit Attraktionen kombinieren

Riesenrad im Wiener Prater
Mit einem Kombi-Ticket kannst du deine Hop-on/Hop-off Stadtrundfahrt mit einer Attraktion wie dem Wiener Riesenrad kombinieren

Du hast bei beiden Hop-on/Hop-off Anbietern in Wien die Möglichkeit, mit einem Kombi-Ticket eine Attraktion wie z. B. eine Bootsfahrt oder das Riesenrad optional dazubuchen.

Bei den Kombi-Tickets finden wir das Angebot von Big Bus Vienna besser.

Unsere Empfehlung für Kombi-Tickets

Diese beiden Kombi-Tickets von Big Bus Vienna lohnen sich, wenn du ohnehin vorhast, 1 – 2 Attraktionen in Wien miteinander zu kombinieren.

Hop-on/Hop-off Big Bus inkl. Riesenrad (ohne Anstehen)
Hop-on/Hop-off Big Bus inkl. Flussfahrt & Riesenrad (ohne Anstehen)

Hop-on/Hop-Off Touren in Wien: Unsere Erfahrungen

Staatsoper: Guter Startpunkt für Hop-on/Hop-off Stadtrundfahrt im Wien
Die Staatsoper in Wien ist ein guter Ausgangspunkt für Hop-on/Hop-off Touren durch Wien (© graphia76)

Wir sind mit dem Hop-on/Hop-off Bus von Vienna Sightseeing durch Wien gefahren und teilen unsere Erfahrungen mit dir.

Die blaue Linie bei Vienna Sightseeing lohnt sich mehr als die rote. Beide Linien fahren nahezu identisch um die Altstadt herum an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei.

Die blaue Route führt aber zusätzlich noch zum Prater und der Donauinsel. Wenn du also zum Prater willst, steige direkt in die blaue Linie ein und lasse die rote Linie aus.

Für die Fahrt zum Schloss Schönbrunn (bei Vienna Sightseeing die gelbe Linie) solltest du einen zweiten Tag einplanen. Rund ums Schloss gibt es viel zu sehen, da brauchst du auf jeden Fall mehrere Stunden.

Du kannst es zwar schaffen, mit einem 24h Hop-on/Hop-off Ticket alle Routen an einem Tag abzufahren. Doch es wird zeitlich sehr knapp.

Wenn du die Hop-on/Hop-off Stadtrundfahrt mit Kind unternimmst, empfehlen wir, am Prater auszusteigen und eine längere Pause einzuplanen. Hier gibt es viele coole Attraktionen für Kinder jeden Alters wie den Wurstelprater Vergnügungspark, das Riesenrad, viele Spielplätze oder die Parkbahn.

Unser Fazit zu Hop-on/Hop-off Wien

Die Hop-on/Hop-off Busse von Vienna Sightseeing sind unsere Empfehlung für Stadtrundfahrten mit dem Bus durch Wien.

Das Ticket ist etwas günstiger als bei Big Bus Vienna, die Busse fahren häufiger und auch etwas länger.

Durch die drei verschiedenen Linien kannst du bei Vienna Sightseeing Tours dein Sightseeing Programm in Wien flexibel gestalten.

Zum Hop-on/Hop-off Ticket von Vienna Sightseeing Tours

Häufige Fragen zu Hop-on/Hop-off-Anbietern in Wien

#1 Lohnt sich Hop-on/Hop-Off in Wien?

Wenn du in kurzer Zeit möglichst viel von Wien sehen willst, lohnt sich eine Hop-on/Hop-off Stadtrundfahrt in Wien.

Die Touren sind super, für eine erste Orientierung in der Stadt.

Die Busse fahren aber nicht in die Altstadt. Wenn du dir den Stephansdom anschauen willst, musst du zusätzlich mit den Öffis fahren oder ein bisschen laufen.

#2 Soll ich mein Hop-on/Hop-off Ticket im Voraus kaufen?

Wenn du nicht sicher bist, wann oder ob du Hop-on/Hop-off in Wien machen möchtest, kannst du dein Ticket auch spontan vor Ort zu kaufen.

In den meisten Fällen ist das Online-Ticket aber günstiger als der Spontankauf vor Ort. Es lohnt sich also, vorab die Preise online zu checken.

#3 Ist die Hop-on/Hop-off Tour in Wien barrierefrei?

Laut Angabe beider Anbieter ist ein Großteil der Busse rollstuhlgerecht. Es gibt aber leider keine Garantie auf Barrierefreiheit.

Da wir selbst keine Erfahrung damit haben, können wir uns nur auf die Aussagen der Anbieter verlassen.

#4 Eignet sich Hop-on/Hop-off Wien mit Kindern?

Ja, Hop-on/Hop-off mit Kindern lohnt sich in Wien. Du kannst in kurzer Zeit viel von der Stadt sehen, ohne mit den Kindern zu Fuß rumlaufen zu müssen.

Am besten eignet sich die Fahrt mit Kindern ab 3 Jahren. Kleinere Kinder sehen vom Sitz nicht viel und finden es vielleicht schnell langweilig.

Bei beiden Anbietern fahren Kinder unter 5-6 Jahren kostenlos mit. Für ältere Kinder gibt es ermäßigte Tickets oder Familientickets.

Die Mitnahme von Kinderwagen oder Reisebuggy ist in den Bussen kein Problem.

Bei Vienna Sightseeing Tours gibt es sogar einen speziellen Audioguide für Kinder.

#5 Gibt es Alternativen zum Hop-on/Hop-off Bus in Wien?

Eine Alternative zu Hop-on/Hop-off in Wien sind geführte Stadtführungen.

Wir haben einen ausführlichen Artikel mit den besten Stadtführungen in Wien geschrieben.

#6 Wie viel Gepäck darf ich im Hop-on/Hop-off mitnehmen?

Auf der unteren Etage der Busse ist genug Platz für Gepäck oder große Koffer. In der oberen Etage kannst du kein größeres Gepäck mitnehmen.

Allerdings kann es in der Hochsaison voll werden in den Bussen. Deshalb empfehlen wir dir, dein Gepäck generell in deiner Unterkunft in Wien zu lagern und nicht in den Hop-on/Hop-off Bus mitzunehmen.

Das ist viel entspannter, vor allem, wenn du öfter ein- und aussteigen willst.

#7 Sind im Hop-on/Hop-off Wien Hunde erlaubt?

Bei beiden Hop-on/Hop-off Anbietern in Wien darf nur ein Hund pro Bus mitgenommen werden. Außerdem müssen Hunde einen Maulkorb tragen und angeleint sein.

Bei Vienna Sightseeing Tours muss für Hunde ein Aufpreis von 5 € gezahlt werden.

Bei Big Bus Vienna darf der Hund die Kniehöhe nicht überschreiten.

#8 Sind die Hop-on/Hop-off Busse in Wiens Citypässen enthalten?

In Wien gibt es mehrere Citypässe. Bei allen Pässen gibt es Rabatte auf Hop-on/Hop-off Tickets oder zum Teil sind die Stadtrundfahrten sogar im Pass enthalten.

  • Beim Vienna Pass ist Hop-on/Hop-off für die gesamte Dauer und Gültigkeit des Passes enthalten.
  • Beim Vienna Flexi Pass kannst du Hop-on/Hop-off als eine der inkludierten Attraktionen auswählen.
  • Bei der Vienna City Card kannst du Hop-on/Hop-off Stadtrundfahrten als Option vergünstigt dazu buchen und den Anbieter, Vienna Sightseeing Tours oder Big Bus Vienna, selbst wählen.

In unserem Wien Passvergleich findest du alle Infos zu den Citypässen in Wien, wie sie funktionieren und welcher sich lohnt.

Wie haben dir unsere Tipps zu den Hop-on/Hop-off-Bussen in Wien gefallen?

Hast du auch schon eine Hop-on/Hop-off Rundfahrt in Wien gemacht? Wir sind gespannt auf deine Erfahrungen. Hinterlasse uns gerne einen Kommentar!