Marokko: Die 11 schönsten Strände und besten Hotels

Marokko hat nicht nur unheimlich viele Sehenswürdigkeiten, sondern auch tolle Strände! Egal du surfen oder einfach nur entspannen willst: In Marokko gibt es Strände für jeden Geschmack. Unsere Marokko-Expertin Britta zeigt dir die schönsten Strände und gibt dir die passenden Hoteltipps.

Bei einem Badeurlaub denkt man nicht sofort an Marokko, dabei hat das Land zahlreiche tolle Strände. Dazu ist es in Marokko das ganze Jahr über warm – in einigen Regionen sind bis zu 300 Tage Sonne garantiert.

Also beste Bedingungen für einen Strandurlaub! Bei 3.000 Kilometer Küstenlinie entlang des Atlantiks und etwa 400 Kilometer am Mittelmeer ist für jeden Strandurlauber das Passende dabei.

Es gibt endlos weite Sandstrände, kleine malerische Buchten, bizarre Felsentore, Badeorte mit guter Infrastruktur, warmes Mittelmeerwasser und stetigen Wind am Atlantik für Surfer und Wellenreiter. Dazu kannst du in kleinen Hafenstädten entspannen oder in die orientalische Kultur eintauchen.

Hört sich gut? Finde ich auch!

In meinem Artikel zeige ich dir die schönsten Strände in Marokko, gebe dir hilfreiche Infos, um deinen persönlichen Traumstrand zu finden, und Tipps für die besten Hotels am Meer.

Generelle Hoteltipps für Marokko

Bei fast 3.500 Kilometer Küstenlinie kannst du dir sicherlich vorstellen, dass nicht jeder Strand in Marokko über Unterkünfte verfügt.

Doch zu einem richtigen Badeurlaub oder ein paar entspannten Tagen am Meer gehört es einfach dazu, mit Blick auf den Ozean oder zumindest fußläufig zum Strand zu übernachten. Daher habe ich dir hier die Strände herausgesucht, die über eine entsprechende Infrastruktur verfügen.

Was kostet ein Strandhotel in Marokko?

Das Angebot an Unterkünften an den Stränden in Marokko reicht von einfachen Surferhostels über voll ausgestattete Ferienhäuser und -wohnungen bis hin zu kleinen Pensionen und Luxus-Resorts. Entsprechend groß ist auch die Preisspanne.

Generell gehört Marokko in Bezug auf die Hotelpreise nicht zu den Budgetreiseländern. Ein gutes Mittelklassehotel mit komfortablen Zimmern kostet ähnlich wie bei uns zwischen 50 und 100 Euro für ein Doppelzimmer. Oft gibt es in diesem Preissegment auch einen Swimmingpool, eine Dachterrasse, ein Restaurant oder einen Garten in der Hotelanlage.

Gerade an den Surferspots sind zahlreiche günstige Hostels und Surfcamps angesiedelt. An den größeren Badeorten gibt es auch sehr teure und luxuriöse Spa- und Wellnessresorts.

Darüber hinaus ist in den bei Marokkanern beliebten Badeorten die Auswahl an meist günstigen Ferienwohnungen groß. Denn diese sind die bevorzugten Unterkünfte einheimischer Familien für ihren Sommerurlaub.

Die Hotelpreise weichen nicht nur nach Art der Unterkunft voneinander ab, sie schwanken auch von Saison zu Saison. In den beliebten Urlaubsorten der Einheimischen bilden die Sommermonate zwischen Anfang Juli und Anfang September die Hauptsaison.

In dieser Zeit ziehen nicht nur die Preise der Unterkünfte an, es wird auch an sonst sehr ruhig gelegenen Stränden häufig voll.

Wie weit im Voraus solltest du für einen Strandurlaub in Marokko buchen?

Bei einer frühzeitigen Buchung kannst du sicherlich das ein oder andere Schnäppchen machen. Auch wenn du dir bereits ein ganz spezielles Hotel ausgeguckt hast, buche lieber rechtzeitig.

Grundsätzlich schießen in den touristischen Zentren von Marokko Unterkünfte förmlich aus dem Boden. Wenn du flexibel bist, hast du fast nie Schwierigkeiten, ein Zimmer zu bekommen.

Lediglich in der Hochsaison, das ist neben den Sommermonaten auch über Ostern, Weihnachten und Silvester, solltest du vor allem in Essaouira und Agadir rechtzeitig ein Hotel buchen.

Lohnt sich an den Stränden von Marokko eine Wohnung, ein Hotel oder ein Aparthotel?

In fast allen Badeorten in Marokko hast du Wahl zwischen voll ausgestatteten Apartments oder Hotels. Beide haben ihre Vor- und Nachteile.

In einem Hotel bist du rundum versorgt. Es bietet dir einen Zimmerservice sowie ein Restaurant und steht dir an der Rezeption bei allen Fragen und Wünschen helfend zur Seite.

Die Apartments sind günstiger und in der Küche kannst du dich flexibel und preiswert selbst versorgen. Zudem wohnst du individueller, oft ohne großen Kontakt zu anderen Reisenden.

Möchtest du trotzdem auf einen gewissen Service nicht verzichten, sind Aparthotels eine gute Alternative.

In vielen Badeorten sind mehrere Ferienwohnungen in diesen großen Resorts zusammengeschlossen. In der Anlage findest du oft einen Pool, es gibt eine Rezeption und meist auch ein Restaurant.

In diesem Artikel habe ich zu jedem Strand ein paar Hoteltipps zusammengestellt. Dabei ist für jedes Budget etwas dabei und auch immer eine Alternative aufgeführt.

Der richtige Strand in Marokko für deine Urlaubswünsche

Jeder Urlauber hat andere Ansprüche an einen Strand.

Die einen möchten einfach nur am Strand in Ruhe die Sonne und das Meer genießen.

Andere möchten schick essen gehen, tagsüber an der Promenade bummeln und sich beim Wassersport verausgaben.

Passionierte Surfer suchen nach der perfekten Welle und wieder andere legen Wert auf eine Stadt mit schöner Atmosphäre.

Welcher Strand für welche Aktivitäten am besten geeignet ist, siehst du in dieser Übersicht:

Kite- und Windsurfer: Essaouira, Dakhla
Surfen und Wellenreiten: Taghazout, Tamraght
Anderer Wassersport: Oualidia, Saidia, Tetouan, Agadir
Entspannen und Ruhe: Asilah, Sidi Ifni
Familientauglich: Agadir, Saidia, Oualidia
Sonnenuntergang: Essaouira, Agadir und fast alle Strände an der Atlantikküste
Marokkanisches Flair: Essaouira, Asilah, Sidi Ifni, Dakhla
Perfekte Infrastruktur: Agadir, Saidia

Die schönsten Strände Marokkos auf einer Karte

Damit du dir mal einen ersten Überblick verschaffen kann, findest du die besten Strände von Marokko auf der folgenden Karte eingezeichnet. Passend zu jedem Strand, gibt es weiter unten auch Hoteltipps.

Du kannst dir die Karte auch herunterladen und auf deinem Handy oder Computer speichern.

Klicke hier um die Karte mit den Stränden in Marokko herunterzuladen

Marokko Strände Karte
Die schönsten Strände in Marokko auf einer Karte.

Marokko Mittelmeerküste: Die schönsten Strände und besten Hotels

Die Mittelmeerküste von Marokko ist im Vergleich zur Atlantikküste wenig touristisch entwickelt. Zwischen felsigen Abschnitten verbergen sich immer wieder romantische Buchten mit feinem Sandstrand vor türkisblauem Wasser.

Die schönsten Strände zum Übernachten am Mittelmeer Marokkos

Viele denken bei einem Strandurlaub in Marokko zunächst an den Atlantik. Dabei hat eine Unterkunft an den Stränden am Mittelmeer in Marokko einige Vorteile.

  1. Das Wasser ist im Mittelmeer wärmer als im Atlantik und das Klima mediterran geprägt. Das heißt, auch im Winter ist es noch angenehm warm und du kannst im Wasser wunderbar baden.
  2. Ein Strandurlaub am Mittelmeer ist eine Verbindung aus Entspannung und Aktivität. Es gibt zahlreiche Angebote für Wassersport.
  3. Zum Tauchen ist das ruhige Wasser des Mittelmeers besser geeignet. Möchtest du jedoch surfen, fahr lieber an den Atlantik.
  4. Daneben kannst du deinen Urlaub am Mittelmeer super mit der Natur verbinden. Naturschutzgebiete und das gebirgige Hinterland mit seinen malerischen Dörfern sind optimal für Ausflüge.
  5. Die marokkanischen Badeorte am Mittelmeer sind mit einer guten Infrastruktur ausgestattet. Es gibt zahlreiche Hotels, Ferienwohnungen und Aparthotels.
  6. Außerhalb der Sommermonate ist es schön leer an den Mittelmeerstränden Marokkos, denn hier verbringen vor allem Einheimische ihren Sommerurlaub.

An diesen Stränden kannst du am Mittelmeer am besten übernachten:

#1 Saïdia

Ganz im Nordosten von Marokko, schon fast an der Grenze zu Algerien, liegt der feine Sandstrand von Saïdia. Die Stadt ist schon lange ein beliebter marokkanischer Badeort.

Seit einigen Jahren investiert das Land in den Ausbau als internationales, touristisches Badezentrum. In diesem Zuge sind zahlreiche Hotels, Luxusresorts, ein Golfplatz, Boutiquen und Restaurants sowie eine neue Marina entstanden.

Der über 14 Kilometer lange, feine Sandstrand bei Saïdia zählt zu den schönsten in Marokko und trägt seinen Namen „Perle des Mittelmeers“ zu Recht.

Vorteile einer Unterkunft am Strand von Saïdia

  • Flacher Strand ohne starke Wellen, eignet sich gut für Kinder
  • Die touristische Infrastruktur kann es mit der in Agadir aufnehmen
  • Gute Surfbedingungen für Anfänger

Nachteile einer Unterkunft am Strand von Saïdia

  • In den Sommermonaten kann es sehr voll werden
  • Abseits der Hotelanlagen ist der Strand teilweise verdreckt
  • Die Auswahl an Mittelklasse- und Luxushotels ist begrenzt
  • Stark saisonal schwankende Preise der Unterkünfte
Hoteltipps für Saïdia

#2 Tamuda Bay bei Tetouan

Der 15 Kilometer lange Sandstrand liegt als beeindruckende Kulisse am grünen Rif-Gebirge, etwa 10 Kilometer vor der schönen Stadt Tetouan.

Am Strand entlang reihen sich zwischen F’nideq und Martil viele Luxusresorts, schicke Neubauviertel und jegliche Infrastruktur, die es zum Badeurlaub braucht, aneinander. Du kannst hier surfen, segeln, tauchen, Jetski fahren oder dich im Aquapark vergnügen.

Am Tamuda Bay geht alles etwas exklusiver zu als an anderen Stränden Marokkos.

Vorteile einer Unterkunft am Tamuda Bay

  • Perfekt für Aktivitäten am Strand und im Meer
  • Du hast eine große Auswahl an Luxus- und Sparesorts in direkter Strandlage
  • Hinterland und die Altstadt von Tetouan eignen sich gut für Ausflüge

Nachteile einer Unterkunft am Tamuda Bay

  • Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln ab Tetouan eingeschränkt
  • In den Sommermonaten wird es ziemlich voll
  • Exklusiver und relativ teurer Urlaubsort
Hoteltipps für Tamuda Bay

Marokko nördliche Atlantikküste: Die schönsten Strände und besten Hotels

An der nördlichen Atlantikküste liegen zwischen den geschäftigen Großstädten Tanger, Rabat und Casablanca einige schöne Sandstrände.

Viele sind für einen Tagesausflug von den Städten aus gut erreichbar. Andere eigenen sich für ein paar Tage am Meer, die schönsten Strände stelle ich dir hier vor.

Die schönsten Strände zum Übernachten an der nördlichen Atlantikküste Marokkos

Viele der Badeorte am nördlichen Atlantik sind im Sommer stark frequentiert. Denn dann verbringen zahlreiche Marokkaner ihren Sommerurlaub oder die Wochenenden an der Atlantikküste nahe der Großstädte.

Außerhalb der Sommermonate Juli und August ist es schön ruhig und du kannst wunderbar in den Küstenstädten entspannen. Auch für erfahrene Windsurfer sind die Surfbedingungen gut.

Das Wasser im nördlichen Atlantik bleibt im Sommer mit unter 20 Grad allerdings relativ frisch. Möchtest du im Ozean baden, ist zwischen Juni und Mitte Oktober die beste Zeit dafür.

Und wo geht das an der nördlichen Atlantikküste am besten? An diesen schönen Stränden, abseits der großen Städte, kannst du gut übernachten:

#3 Asilah

Die Küstenstadt Asilah verbreitet abseits der touristischen Hektik etwa 50 Kilometer von Tanger entfernt ein andalusisch-marokkanisches Flair in der beschaulichen Medina. Vor den portugiesischen Festungsmauern breitet sich ein schöner Sandstrand aus.

In der Umgebung stehen dir zahlreiche weite Sandstrände, von Felsen eingerahmte Buchten und der Surfstrand Plage Sidi Mugait zur Auswahl. Diese sind auch in der Hochsaison recht ruhig.

Vorteile einer Unterkunft in Asilah

  • Du wohnst im andalusisch-marokkanischen Flair
  • Du kannst zwischen mehreren Sandstränden in der Umgebung wählen
  • Im Herbst und Winter hast du hier Ruhe und kaum andere Touristen
  • Du kannst sowohl an der Strandpromenade oder in preiswerten, typisch marokkanischen Lokalen in der Medina gut essen

Nachteile einer Unterkunft in Asilah

  • Im Sommer wird es voll
  • Es gibt kaum Freizeitangebote, außer eine Golfanlage
  • Wenige Hotels liegen direkt am Strand
Hoteltipps für Asilah
Gut und günstig

Christina's House B&B

Luxuriös

Asilah 32 (Aparthotel)

Asilah Strand
Sonnenuntergang am Strand in Asilah

#4 Strand in Oualidia

Die schöne Kleinstadt Oualidia ist für ihre Austernzucht bekannt und ein beliebter Badeort reicher Marokkaner. Die in der Lagune von einer Halbinsel geschützten Sandstrände sind mit ihren flachen Wellen und ruhigem Wasser etwas ganz Besonders.

Neben dem Hauptstrand in der Bucht gibt es aber auch andere, rauere und zum Surfen und Wellenreiten geeignete Strände vor Oualidia.

Vorteile einer Unterkunft in Oualidia

  • Du kannst hier super paddeln, Kajak fahren und schnorcheln
  • Die Lagune ist ein Vogelparadies, manchmal machen sogar Flamingos Rast
  • Das ruhige Meer ist ideal zum Schwimmen
  • Zwischen Herbst und Frühjahr sind nur wenige Besucher in der Stadt
  • An der Lagune kannst du sehr gut Austern und frischen Fisch essen

Nachteile einer Unterkunft in Oualidia

  • Im Sommer besuchen viele Marokkaner Oualidia und es wird voll
Hoteltipps für Oualidia
Gut und günstig

Dar Bouchaib (Ferienwohnung)
Dar Chebba (Ferienwohnung)

Luxuriös

Hôtel l'Hippocampe
Les Oliviers (Ferienwohnung)

Strand Oualidia
Der Strand von Oualidia liegt in einer geschützten Lagune

Marokko mittlere Atlantikküste: Die schönsten Strände und besten Hotels

Auch die mittlere Atlantikküste zwischen Agadir und Essaouira ist gut angebunden und touristisch erschlossen. Hier liegen die wohl bekanntesten und beliebtesten Strände in Marokko.

Die schönsten Strände zum Übernachten an der mittleren Atlantikküste in Marokko

Zwischen dem Badeparadies Agadir und der beliebten Hafenstadt Essaouira reihen sich zahlreiche kilometerlange Sandstrände aneinander. So lassen sich immer wieder ruhigere Abschnitte finden, die du von den Hotels der Badeorte aus ansteuern kannst.

Mit ihren stetigen Winden und gutem Wellengang sind viele Strände am mittleren Atlantik ein Eldorado für Wind- und Kitesurfer sowie Wellenreiter. Die Surfspots sind gut mit Surfshops, Schulen und Surfcamps sowie günstigen Hostels ausgestattet.

#5 Strand von Agadir

Die Hafenstadt Agadir ist das beliebteste Badeparadies in Marokko. Der Flughafen der Stadt wird praktischerweise direkt aus Europa angeflogen.

Agadir ist auch die sonnenreichste Stadt des Landes. Bei 300 Sonnentagen im Jahr ist es schon sehr unwahrscheinlich, dass dein Badeurlaub hier ins Wasser fällt.

Der Sandstrand erstreckt sich über satte 10 Kilometer und wird von einer langen Strandpromenade mit Hotels und Restaurants sowie der Marina begleitet. Sie bietet dir alles, was das Urlauberherz begehrt.

Vorteile einer Unterkunft in Agadir

  • Es gibt eine ausgezeichnete Infrastruktur und zahlreiche Freizeitmöglichkeiten
  • Kinder können gefahrlos am flach abfallenden Strand baden
  • Agadir ist von Deutschland per Flug direkt zu erreichen
  • Islamische Regeln bzgl. Alkohol und Kleidung gelten hier für Touristen nicht
  • Abends ist an der Promenade und in der Stadt viel los

Nachteile einer Unterkunft in Agadir

  • Die Stadt ist sehr touristisch und hat kein orientalisches Flair
  • Es kann abends und nachts auch mal laut werden
Agadir Strand
Strand von Agadir

#6 Surfstrand in Taghazout

Ungefähr 20 Kilometer von Agadir entfernt liegt das Gegenteil der Metropole: Das Fischerdörfchen Taghazout war in den 1970er bekanntes Aussteiger- und Hippieparadies und hat bis heute seinen entspannten Charme bewahrt.

Der Strand von Taghazout ist einer der beliebtesten Surfspots des Landes mit zahlreichen Surfrevieren vom Anfängerspot bis zur starken Pointbreak am Killer Point.

Vorteile einer Unterkunft am Strand von Taghazout

  • Beliebter Surfspot mit entsprechender Infrastruktur
  • Im Fischerdorf herrscht entspanntes Surferleben
  • Es gibt viele Hostels und günstige Unterkünfte
  • Du kannst in zahlreichen Cafés und Restaurants gemütlich essen
  • Du triffst auf viele (deutsche) Backpacker und Surfer

Nachteile einer Unterkunft in Taghazout

  • In der Umgebung liegt viel Müll herum und die Strände sind teils verdreckt
  • Die Unterkünfte sind stark auf Surfer ausgerichtet
Hoteltipps für Taghazout
Taghazout Strand
Am Strand von Taghazout gibt es verschiedene Surfspots

#7 Strand in Tamraght & Banana Point

Tamraght liegt direkt neben Taghazout, weshalb die beiden oft gemeinsam als beliebter Surfspot benannt werden. Tamraght ist weniger touristisch als Taghazout und auch die Strände sind etwas sauberer.

Nichtsdestotrotz hat auch Tamraght tolle Surfmöglichkeiten direkt vor der Tür oder am nur wenige Minuten entfernt liegenden Banana Point.

Vorteile einer Unterkunft in Tamraght

  • Es gibt Surfspots für Anfänger und Fortgeschrittene sowie eine gute Surfinfrastruktur
  • Du kannst dich in netten Cafés und Restaurants versorgen
  • Tamraght ist die ruhige Alternative zu Taghazout

Nachteile einer Unterkunft in Tamraght

  • Abends ist wenig los
Hoteltipps für Tamraght
Gut und günstig

The Surf Hotel
Dar Sultana

#8 Strand von Essaouira

Die historische Festungsstadt Essaouira versprüht ein ganz besonderes, künstlerisches Flair. Zwischen der weißen Medina, Festungsanlagen und traditionellem Fischerhafen kannst du einige wunderbar relaxte Urlaubstage verbringen.

Direkt vor der Stadt erstreckt sich der 5 Kilometer lange Sandstrand, an den sich ein riesiges Dünengebiet anschließt – perfekt für einen Strandspaziergang, einen Ausflug mit dem Pferd oder auf dem Rücken eines Kamels.

Vorteile einer Unterkunft in Essaouira

  • Der Strand ist weitläufig und meist leer
  • Du kannst Strandurlaub mit Kultur und Kunst verbinden
  • Essaouira versprüht ein marokkanisches, entspanntes Flair
  • Der ständige Wind und Wellengang sind ideal für Windsurfer und Kiter
  • Weitere Surfspots wie das bekannte Sidi Kaouki liegen in der Umgebung

Nachteile einer Unterkunft in Essaouira

  • Der Wind sorgt für eine ständig kühle Brise, die leicht frösteln lässt
Hoteltipps für Essaouira
Strand Essaouira
Der Strand von Essaouira eignet sich sowohl für Wassersport als auch für Kameltouren

Marokko südliche Atlantikküste: Die schönsten Strände und besten Hotels

Im Süden Marokkos reicht die Wüste der Sahara fast bis an die Küste. Vor der öden, weiten Wüstenlandschaft erstrecken sich ebenso unendlich weite, weiße Sandstrände.

In der letzten Zeit hat sich die Region zwar touristisch entwickelt, doch es bleibt ganz bestimmt genügend Platz für alle.

Die schönsten Strände mit Unterkünften an der südlichen Atlantikküste Marokkos

Einige mit Infrastruktur ausgestattete Küstenorte sind Ausgangspunkt für weitere tolle Strände in der Umgebung. Hier findest du in der Abgeschiedenheit herrliche Ruhe.

Am südlichen Atlantik gibt es Sonne, Sand und Wind satt: Die Strände sind optimal für lange, einsame Strandspaziergänge und ein Paradies für Wind- und Kitesurfer. Aber auch Paraglider stoßen auf perfekte Bedingungen.

Aufgrund der kalten Meeresströmung ist es zum Schwimmen jedoch häufig zu frisch.

#9 Sidi Ifni & Plage Blanche

Die wunderschöne Stadt Sidi Ifni liegt auf einem Felsplateau oberhalb des Meeres und ist seit einigen Jahren zu neuem Leben erwacht: Die schicken Art-déco-Häuser der Kleinstadt sind frisch renoviert, eine Strandpromenade gebaut und die Zahl an Unterkünften für Strandurlauber und Surfer steigt.

Die Stadt trägt den Beinamen „Tor zur Sahara“ nicht zu Unrecht, ist sie doch von kahler Wüstengegend umgeben. Der Sand der Sahara geht hier schon fast in die Sandstrände über.

Vor Sidi Ifni liegt ein langer Sandkiesstrand. Noch attraktiver sind die Strände in der Umgebung, die du von Sidi Ifni aus leicht erreichen kannst. Zum legendären Legzira Beach (siehe Strand #10) führt dich ein 10 Kilometer langer Strandspaziergang in Richtung Norden.

Der bekannteste Strand ist der 30 Kilometer südlich liegende Plage Blanche. Mit 150 Kilometer weißem Sandstrand vom Feinsten ist es einer der schönsten und längsten Strände Marokkos.

Vorteile einer Unterkunft in Sidi Ifni

  • Andalusisches Flair und ursprüngliche Atmosphäre in der Stadt
  • Die Stadt ist nicht überlaufen, sondern ruhig
  • Die Unterkünfte sind preiswert
  • Du kannst in kleinen Cafés und Restaurants Minztee trinken und essen.

Nachteile einer Unterkunft in Sidi Ifni

  • Das Wasser ist außer im Sommer sehr kalt
  • Die schönsten Strände liegen etwas außerhalb der Stadt
Hoteltipps für Sidi Ifni
Gut und günstig

Logis la Marine

Besser

Maison Xanadu

Strand Sidi Ifni
Weitläufiger Strand vor Sidi Ifni

#10 Legzira Beach

Etwa 10 Kilometer nördlich von Sidi Ifni liegt ein wahres Naturwunder: Entlang des Legzira Beach sind die vier großen Felsentore ein spektakulärer Anblick und ein tolles Fotomotiv.

Der Strand gilt als einer der schönsten des Landes und ist wegen seiner Wellen bei Surfern beliebt. Ein weiteres Highlight ist das Paragliding über dem Strand.

An der Bucht haben sich inzwischen Cafés, Restaurants, einige Unterkünfte und auch ein Surfshop angesiedelt.

Vorteile einer Unterkunft am Legzira Beach

  • Der Wellengang ist super zum Surfen
  • Ein Highlight ist das Paragliding über der Bucht
  • Toller Fotospot
  • Infrastruktur im vorderen, verbunden mit Ruhe im hinteren Abschnitt
  • Die Unterkünfte sind günstig

Nachteile einer Unterkunft am Legzira Beach

  • Die Anfahrt zum Strand ist über eine unbefestigte Straße abenteuerlich
  • Schwimmen ist aufgrund der hohen Wellen gefährlich
  • Teilweise liegt angeschwemmter Plastikmüll am Strand
  • Abends ist nicht viel los
Hoteltipps für Legzira
Legzira Strand
Die Felsentore am Legzira Strand bieten tolle Fotomotive

#11 Dakhla

Am südlichen Ende der Westsahara liegt auf einer Halbinsel Dakhla, ein Eldorado für Wind- und Kitesurfer. Das Revier zählt zu den besten Kitespots weltweit und jährlich finden hier Wettbewerbe statt.

Der naturbelassene Strand und die Lagune beheimaten Schildkröten, Robben, Delfine und zahlreiche Zugvögel, darunter auch Flamingos. Die Stadt selbst bietet im echt orientalischen Flair alles, was du für einen Strandurlaub brauchst.

Vorteile einer Unterkunft in Dakhla

  • Ganzjährig perfekte Windbedingungen für Surfer, Wellenreiter und Kite-Surfer
  • Weitläufiger Strand, der für jeden ein ruhiges Plätzchen hat
  • Orientalisches Flair in der Stadt
  • Perfekt für endlose Strandspaziergänge

Nachteile einer Unterkunft in Dakhla

  • Lange Anfahrt zur abseits gelegenen Stadt
  • Plastik fliegt in Stadtnähe herum
Hoteltipps für Dakhla

Das waren meine Hotel- und Strandtipps für Marokko. Hast du auch schon einen Strandurlaub in Marokko gemacht und kannst kannst noch mehr empfehlen? Ich freuen mich auf deinen Kommentar.