Schöne Orte an der Mosel: Die besten Sehenswürdigkeiten und Fotospots

Die Landschaft entlang der Mosel ist geprägt von Weinbergen und vielen schönen Orten. Auf dieser Seite zeigen wir dir die schönsten Orte an der Mosel, die nicht nur für Fotografen eine Reise wert sind.

Die Mosel entspringt in Frankreich und fließt in Deutschland durch Rheinland-Pfalz.

Die bekanntesten Orte an der Mosel sind Trier und Koblenz, wo die Mosel schließlich in den Rhein mündet.

Du planst einen Urlaub an der Mosel? Dann schau dir unbedingt auch unsere Hotelempfehlungen an der Mosel an:

22 ganz besondere Hotels an der Mosel

Die Moselregion gehört sicherlich zu den schönsten Reisezielen in Deutschland und entlang der Moselschleife gibt es viele malerische Orte, tolle Aussichtspunkte und schöne Fotospots.

Wir stellen dir hier eine Auswahl schöner Orte an der Mosel vor. Wir haben die Orte der Reihe nach sortiert, ausgehend von Trier.

Trier

Trier gilt als die älteste Stadt Deutschlands und ist definitiv einer der schönsten Orte an der Mosel. Die Stadt hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten, von denen wir dir eine Auswahl hier vorstellen.

Möchtest du mehr über Trier erfahren? Dann lies auch unseren Artikel über Trier: die besten Tipps und Sehenswürdigkeiten:

Städtereise nach Trier: Die besten Sehenswürdigkeiten & Tipps

Porta Nigra

Die Porta Nigra (Schwarzes Tor) ist das einzig verbliebene Tor der römischen Stadtbefestigung von Trier und das bekannteste Bauwerk der Stadt. Sie entstand vermutlich im zweiten Jahrhundert nach Christus.

Es ist das besterhaltenste Stadttor aus römischer Zeit in Deutschland. Zusammen mit einigen anderen Bauwerken aus der Römerzeit, steht die Porta Nigra seit 1986 unter dem Schutz der UNESCO.

Gegen ein kleines Eintrittsgeld ist es auch möglich, die Porta Nigra von innen zu besichtigen.

Porta Nigra
Blick auf die Porta Nigra

Dom zu Trier und Liebfrauenkirche

Der Trierer Dom ist eine der ältesten Kirchen in Deutschland. Baubeginn war vor sage und schreibe 1.700 Jahren.

Besonders schön ist auch der Kreuzgang, der den Trierer Dom mit der direkt daneben liegenden Liebfrauenkirche verbindet. Die gothischen Kreuzgewölbegänge umschließen einen rechteckigen Friedhof. Der 1245 begonne Bau geht auf ein römisches Peristyl zurück.

Liebfrauenkirche
Fassade der Liebfrauenkirche (Foto: ©ttm GmbH)

Hoteltipps in Trier

Unsere Hoteltipps für Trier

Wenn du lieber in einer Ferienwohnung übernachten möchtest, findest du hier eine gute Auswahl an Angeboten:

Ferienwohnungen in Trier bei BestFewo | bei FeWo-direkt

Bernkastel-Kues

Bernkastel-Kues gehört definitiv auch zu den schönsten Orten an der Mosel und ist vor allem für seine gut erhaltene Altstadt bekannt.

Altstadt von Bernkastel

Der Ortskern von Bernkastel besteht nahezu komplett aus alter Bausubstanz. Insbesondere Fachwerkhäuser aus dem 16. und 17. Jahrhundert findet man in Bernkastel.

Vor allem der Marktplatz und die davon ausgehenden Gassen sind sehr sehenswert. Die Stadt ist touristisch sehr frequentiert. Unter der Woche und in den frühen Morgenstunden ist am wenigsten los, sodass man dann relativ ungestört fotografieren kann.

Die Straßen in Bernkastel sind sehr eng, sodass sich ein Objektiv mit einem großen Weitwinkel empfiehlt. Am Moselufer gibt es zahlreiche kostenpflichtige Parkplätze.

Altstadt Bernkastel
Bernkastel Altstadt

Burgruine Landshut

Die Burg Landshut ist eine Burgruine in der Nähe von Bernkastel-Kues, deren Ursprünge auf das 6. Jahrhundert zurück gehen.

Die Burgruine selbst besteht aus einem weitgehend intakten Turm und verschiedenen Mauern.

Interessant ist vor allem der Ausblick von der Burgruine aus. Hier bietet sich ein tolles Panorama über das Moseltal und auf die Altstadt von Bernkastel-Kues.

Anfahrt und Lage

Von April bis Oktober verkehrt von Bernkastel-Kues aus der Burg Landshut Express. Der Shuttle fährt täglich zur vollen Stunde zwischen 11:00 – 17:00 Uhr. Die Abfahrt befindet sich in Bernkastel gegenüber dem Doctorbrunnen zwischen Moselbrücke und Verbandsgemeindeverwaltung. Die einfache Fahrt kostet 5,00 €, hin und zurück sind es 7,00 €.

Außerdem kann man mit dem eigenen Auto zur Burg fahren. Von Bernkastel aus ist die Burgruine ausgeschildert. Die letzten Meter muss man bei beiden Varianten zu Fuß gehen.

Burgruine Landshut
Blick von der Burg Landshut auf Bernkastel-Kues

Hoteltipps in Bernkastel-Kues

Unsere Hoteltipps für Bernkastel-Kues

Wenn du lieber in einer Ferienwohnung übernachten möchtest, findest du hier eine gute Auswahl an Angeboten:

Ferienwohnungen in Bernkastel-Kues bei BestFewo | bei FeWo-direkt

Kloster Machern

Das Kloster Machern an der Mittelmosel ist ein toller Zwischenstopp für alle Moselreisenden. Das Kloster existiert an diesem Ort bereits seit dem 13. Jahrhundert.

Nach Jahren des Verfalls wurde das gesamte Areal saniert und erstrahlt heute in neuem Glanz.

Im Kloster Machern kannst du wunderbar essen und in der eigenen Klosterbrauerei wird das beste Bier der Region gebraut. Hier kannst du es fassfrisch genießen, frischer geht nicht.

Anfahrt & Lage

Das Kloster Machern befindet sich direkt an der B53 auf der gegenüberliegenden Moselseite von Zeltingen.

Zur Webseite des Kloster Machern

Kloster Machern
Kloster Machern

Wolf

Das kleine Winzerdorf Wolf befindet sich drei Kilometer aufwärts von der Stadt Traben-Trarbach. Wolf liegt sehr idyllisch umgeben von Wiesen und Weinbergen gegenüber der steilen Hänge des Mont Royal und ist auf jeden Fall einen Spaziergang durch die kleinen Gassen wert.

Besonders schön sind die vielen Fachwerkhäuser, das Spitzhäuschen, die Wolf-Statue am Ortseingang, das Brückenhaus und die vielen kleinen niedlichen Gassen. Wer hungrig ist oder einfach nett am Wasser sitzen will, kehrt einfach in eines der Restaurants direkt an der Mosel ein.

Unsere Hoteltipps in Wolf

Unsere Hoteltipps für Wolf

Wenn du lieber in einer Ferienwohnung übernachten möchtest, findest du hier eine gute Auswahl an Angeboten:

Ferienwohnungen in Wolf bei BestFewo | bei FeWo-direkt

 

Wolf
Wolf an der Mosel

Traben-Trarbach

Die Stadt Traben-Tarbach liegt an der Mittelmosel und ist einer der schönsten Orte an der Mosel. Der kleine Moselort (die flächenmäßig allerdings die größte Stadt an der Mittelmosel ist) bietet auch für Hobbyfotografen zahlreiche Motive.

Bei einem Stadtspaziergang findet man viele wunderschöne Fachwerkhäuser und Jugendstilbauten, den Stadtturm (mit Aussicht über die Dächer von Trarbach) oder das Brückentor der Moselbrücke.

Der Moselort Traben-Trarbach ist natürlich gut mit dem Auto zu erreichen, Traben-Trarbach hat aber auch einen eigenen Bahnhof. Der Zug pendelt stündlich zwischen dem Bahnhof Traben-Trarbach und Bullay.

Mehr Infos zu Traben-Trarbach findest du in unserem Artikel:

Traben-Trarbach: Sehenswürdigkeiten und Tipps.

Traben-Trarbach
Blick auf Trarbach aus Richtung Traben

Burgruine Grevenburg

Die Grevenburg thront auf einem Hügel über Traben-Trarbach an der Mosel. Von der bereits im 14. Jahrhundert errichteten Burg sind nur noch einige Grundmauern erhalten, sowie etwas größeres Stück des Kommandantenhauses.

Die Überreste des Kommandantenhauses mit dem Moseltal sind ein schönes Fotomotiv. Von der Grevenburg aus hat man zudem einen schönen Ausblick auf Traben-Trarbach. Mit einem Teleobjektiv kann man die schönsten Gebäude des Ortes sehr gut aus einer neuen Perspektive festhalten. Der Blick über das Moseltal ist besonders zum Sonnenuntergang zu empfehlen.

Anfahrt und Lage

Von Traben-Trarbach aus gibt es einen ausgeschilderten Wanderweg. Der Aufstieg dauert je nach Fitesszustand 20 bis 30 Minuten. Es gibt auch eine Zufahrtsstraße für Autos, die allerdings recht steil und holprig ist.

Aussicht auf Traben-Trarbach von der Grevenburg.
Aussicht auf Traben-Trarbach von der Grevenburg.

Buddha Museum

Eine Sehenswürdigkeit, die man an der Mosel nicht unbedingt erwarten würde, ist ein Buddha-Museum. Genau das gibt es aber in Traben-Trabach.

Genau genommen ist es das größte Buddha-Museum in Deutschland mit einer riesigen Sammlung an Buddha-Statuen aus der ganzen Welt.

Buddha Museum Traben-Trarbach
Buddha Museum Traben-Trarbach

Die älteste Minigolfanlage Deutschlands

Eine Minigolfanlage ist wahrscheinlich nicht das Erste, was einem zum Thema Sehenswürdigkeiten an der Mosel einfällt. Die Minigolfanlage in Traben-Trarbach ist aber schon etwas Besonderes, handelt es sich doch um die älteste ihrer Art in Deutschland. Bereits seit 1955 werden hier Golfbälle eingelocht.

Die Anlage eignet sich perfekt für einen aktiven Familienausflug. Die Anlage ist von Montag bis Freitag ab 12:30 Uhr und am Wochenende ab 10:30 Uhr jeweils bis Sonnenuntergang geöffnet. Der Eintritt kostet 2,50 €.

Die Minigolfanlage befindet sich am Ortsrand von Traben-Trarbach an der L187. Parkplätze sind vorhanden.

Minigolf Traben-Trarbach
Die älteste Minigolfanlage in Deutschland findet man in Traben-Trarbach an der Mosel.

Hoteltipps in Traben-Trarbach

Unsere Hoteltipps für Traben-Trarbach

Wenn du lieber in einer Ferienwohnung übernachten möchtest, findest du hier eine gute Auswahl an Angeboten:

Ferienwohnungen in Traben-Trarbach bei BestFewo | bei FeWo-direkt

Enkirch

Enkirch liegt direkt unterhalb von Traben-Trarbach an der Mosel und ist ebenfalls ein sehr beliebter Touristenort.

Dort findet man in den wirklich engen, sehr beeindruckenden Gassen zahlreiche gut erhaltene und liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser.

Enkirch ist wie viele Moselorte am besten mit dem Auto oder Wohnmobil zu erreichen. Enkirch hat auch einen eigenen Wohnmobilstellplatz.

Hier findest du eine gute Auswahl an Ferienwohnungen in Enkirch:

Ferienwohnungen in Enkirch bei BestFewo | bei FeWo-direkt

Enkirch
Enkirch

Pünderich

Der Moselort Pünderich ist ein staatlich anerkannter Erholungsort. Kleine bezaubernde Gassen und alte Fachwerkhäuser bieten tolle Motive für Hobbyfotografen. An der Mosel sind auch noch Teile der alten Gierfähre zu finden.

Die B53 führt an Pünderich vorbei. So wie die meisten Orte an der Mosel ist Pünderich am besten mit dem Auto erreichbar.

Unser Hoteltipp für Pünderich:

Hotel und Restaurant Zur Marienburg

Hier findest du eine gute Auswahl an Ferienwohnungen in Pünderich:

Ferienwohnungen in Pünderich bei BestFewo | bei FeWo-direkt

Pünderich
Pünderich

Prinzenkopf

Wo wir schon bei Pünderich sind, wollen wir gleich mal eine Sehenswürdigkeit ganz in der Nähe vorstellen, nämlich den sogenannten Prinzenkopf.

Der Prinzenkopf ist ein Berg von etwa 230 Metern Höhe und von hier aus kannst du die gesamte Moselschleife um Zell überblicken. Und da ja bekanntlich der Weg das Ziel ist, können wir dir eine Wanderung durch den Wald nur wärmstens empfehlen.

Wenn dir das noch nicht an Höhe reicht, gibt es außerdem noch den Prinzenkopfturm. 113 Stufen führen dich noch ein Stückchen weiter hinauf für die beste Aussicht!

Übrigens: Ganz in der Nähe vom Prinzenkopf steht außerdem die Marienburg. Ein kurzer Abstecher dorthin lohnt sich auf jeden Fall!

Zell an der Mosel

Zell an der Mosel ist die Heimat der Zeller Schwarzen Katz, einer der bekanntesten Weine in Deutschland. Die schwarze Katz ist auch ein gutes Motiv für Fotografen und relativ oft in Zell zu finden. Wir empfehlen bei einem Besuch in Zell einfach durch die Fußgängerzone zu flanieren und dann auf dem Rückweg direkt an der Mosel entlang zu spazieren.

Zell an der Mosel liegt an der B53, sowie an der B241 und ist am besten mit dem Auto erreichbar.

Eine Highlight des Ortes ist der Klettersteig Zell. Der neue Collis Steilpfad mit Klettersteigen in der Weinstadt Zell-Mosel ist ein toller Ort für Bewegungshungrige. Hier geht es 1,2 km steil nach oben, was immer wieder neue Perspektiven und Aussichten bietet.

Der Startpunkt zum Klettersteig ist am „Schwarze Katz“- Brunnen in der Balduinstraße 44.

Unsere Hoteltipps für Zell an der Mosel

Unsere Hoteltipps für Zell an der Mosel

Wenn du lieber in einer Ferienwohnung übernachten möchtest, findest du hier eine gute Auswahl an Angeboten:

Ferienwohnungen in Zell an der Mosel bei BestFewo | bei FeWo-direkt

Zell
Schwarze Katze in Zell an der Mosel

Alf

Alf ist ein kleiner Ort an der Mittelmosel. Sehenswert ist nicht nur die Burg Arras (über dem Ort gelegen) und die in der Nähe gelegene Marienburg, sondern auch der kleine Ort selbst bietet viele Fotomotive.

So findet man dort zahlreiche kleine Gassen, z.B. die Himmelsleiter, die Pfarrkirche, Fachwerkhäuser oder das kleine Heimatmuseum.

Die Stadt Alf ist mit dem Auto über die Bundesstraßen 49 und 53 zu erreichen. Gegenüber der Stadt liegt der Ort „Bullay“ mit einem Bahnhof an der Bahnstrecke Koblenz-Trier.

Unsere Hoteltipps in Alf

Unsere Hoteltipps für Alf
Gut und günstig

Panorama Moselgarten

Wenn du lieber in einer Ferienwohnung übernachten möchtest, findest du hier eine gute Auswahl an Angeboten:

Ferienwohnungen in Alf bei BestFewo | bei FeWo-direkt

Alf
Alf

Moselschleife bei Bremm

Die Moselschleife bei Bremm ist eine der engsten Schleifen der Mosel und einer der schönsten Aussichtspunkte an der Mosel. Aus diesem Grund eignet sie sich hervorragend als Landschaftsmotiv.

Um diese Schleife komplett auf das Bild zu bringen, empfiehlt sich ein Weitwinkelobjektiv.

Die Moselschleife bei Bremm
Die Moselschleife bei Bremm fotografiert vom Aussichtspunkt

Beilstein

Beilstein ist ein winziges Dorf in einer Moselschleife und wird auch liebevoll das „Dornröschen an der Mosel“ genannt.

Mit seinen malerischen Gassen und Häuslein ist das Dorf so ziemlich alles, an das du beim Begriff Moselromantik wahrscheinlich denkst. Kein Wunder also, dass Beilstein schon als Kulisse für viele Spielfilme diente.

Die Sehenswürdigkeit in Beilstein schlechthin ist natürlich die Burg Metternich. Die ist nicht nur schon ziemlich alt und steckt voller Geschichten, von hier oben hast du einfach eine fantastische Aussicht.

Zu den top Attraktionen in Beilstein gehören außerdem das Zehnthaus, der Marktplatz und die schwarze Madonna in der Kirche St. Joseph.

Unsere Hoteltipps in Beilstein

Unsere Hoteltipps für Beilstein

Wenn du lieber in einer Ferienwohnung übernachten möchtest, findest du hier eine gute Auswahl an Angeboten:

Ferienwohnungen in Beilstein bei BestFewo | bei FeWo-direkt

Gasse in Beilstein an der Mosel
Das kleine Beilstein ist ein romantisches Dorf an der Mosel.
Blick von oben auf Beilstein an der Mosel
Klein aber oho: Das kleine Beilstein hat eine beeindruckende Burg.

Cochem

Cochem ist die kleinste kreisfreie Stadt Deutschlands, allerdings gilt ja bekanntlich „klein, aber oho“. Denn die Altstadt Cochems steckt voller Geschichte und tollen Sehenswürdigkeiten.

Bei einem Bummel durch die Fußgängerzone kommst du beispielsweise an den drei historischen Stadttoren (Enderttor, Balduinstor und Martinstor) vorbei, kannst das Rathaus im Barockstil bestaunen oder am Marktplatz gemütlich einen Eiskaffee in der Sonne genießen.

Du siehst, das Städtchen hat echt viel zu bieten. Aber was muss man in Cochem nun unbedingt gesehen haben? Hier kommen unsere drei Favoriten der Sehenswürdigkeiten in Cochem.

Reichsburg Cochem

Das top Highlight in Cochem ist definitiv die Reichsburg. Die Burg ragt auf etwa 150 Metern über der Mosel auf und wurde bereits im 12. Jahrhundert erbaut. Mit dem blauen Fluss und den grünen Wäldern im Hintergrund gibt die massive Festung einfach ein klasse Fotomotiv ab.

Die Reichsburg in Cochem an der Mosel
Die Reichsburg ist die top Attraktion in Cochem.

Pinnerkreuz

Und nochmal geht’s hoch hinauf und zwar zum Pinnerkreuz auf dem Pinnerberg am westlichen Ufer der Mosel. Von hier aus hast du den besten Ausblick über Cochem und das umliegende Moseltal. Das Kreuz ist übrigens ein Denkmal für einen Hirten, der beim Versuch seine Schäfchen zu retten, selbst umkam.

Du kommst zum Pinnerkreuz zwar auch ganz schnell mit der Sesselbahn Cochem hinauf. Wir können dir aber eine kleine Wanderung zum Kreuz nur wärmstens empfehlen, da die Strecke super schön ist.

Bundesbank Bunker

Der Bundesbank Bunker in Cochem ist sicher eine der spannendsten Sehenswürdigkeiten. Er existiert nämlich schon seit dem Kalten Krieg, bekannt wurde das aber erst im Jahr 2016. Was verlangt denn nach so viel Heimlichkeit?

Ganz einfach: Hier wurde während des Kalten Krieges eine Ersatzwährung im Wert von 15 Milliarden D-Mark gelagert, die sogar einen potentiellen Atomkrieg überstehen sollte. Ein Bunker nur für das liebe Geld, klingt verrückt, oder?

Unsere Hoteltipps für Cochem

Unsere Hoteltipps für Cochem

Wenn du lieber in einer Ferienwohnung übernachten möchtest, findest du hier eine gute Auswahl an Angeboten:

Ferienwohnungen in Cochem bei BestFewo | bei FeWo-direkt

Burg Eltz

Fotos und Infos von: Philipp Heigel.

Die Burg Eltz ist eine Höhenburg aus dem 12. Jahrhundert. Sie liegt im Tal der Elz auf 320 Metern Höhe, nur wenige Kilometer von der Mosel entfernt.

Das Bauwerk gehört zu den bekanntesten Burgen Deutschlands und ist definitiv eines der meist fotografierten Fotomotive entlang der Mosel und eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Region.

Burg Eltz
Burg Eltz

Das waren unsere Tipps für die schönsten Orte an der Mosel. Welche Orte gefallen dir am besten? Hast du noch Tipps? Wir freuen uns über deinen Kommentar.

Die schönsten Orte an der Mosel kannst du dir übrigens auch live anschauen auf der Webseite Mosel Webcams.