Die schönsten Sehenswürdigkeiten & besten Tipps in Koblenz

Unsere Autorin Sabrina entführt dich in die Stadt, in der zwei Flüsse aufeinandertreffen: nach Koblenz. Die romantische Stadt an Rhein und Mosel vereint römische Geschichte mit jeder Menge moderner Kultur und Charme. Dazu gibt es noch viele hilfreiche Insider-Tipps!

Koblenz ist eine kleine, aber feine Stadt im wunderschönen Rheinland-Pfalz mit vielen traumhaften Aussichten. Bei gutem Wetter ist jeder Platz einfach nur wunderschön.

Ich bin in der Nähe von Koblenz aufgewachsen und habe auch einige Zeit hier gewohnt – mitten in der Altstadt, nur wenige Minuten vom Deutschen Eck entfernt.

Daher lass dich heute in die schöne Stadt an Rhein und Mosel entführen und dir einige Insidertipps von mir zeigen.

Lies auch unseren Beitrag über die schönsten Orte an der Mosel

Interessante Fakten über Koblenz

  • Koblenz hat knapp 114.000 Einwohner und ist die drittgrößte Stadt in Rheinland-Pfalz
  • Teile von Koblenz gehören zum UNESCO-Welterbe
  • Der ursprüngliche lateinische Name von Koblenz ist “Confluentes“ (Deutsch: die Zusammenfließenden)
  • In der Koblenzer Mundart heißt die Stadt „Kowelenz“
  • Koblenz wurde von den Römern gegründet und gehört damit zu den ältesten deutschen Städten

Meine persönlichen drei Lieblingsorte in Koblenz

Da ich in dieser Stadt längere Zeit gelebt habe, kann ich dir natürlich ein paar spannende Orte empfehlen. In der Hoffnung, dass ich nun nicht selbst einen Ansturm von Touristen auslöse, stelle ich dir auch mein Lieblingscafé vor.

Rheintreppen

Das ist mein persönlicher Lieblingsort in Koblenz. Zwischen dem Deutschen Eck und dem Kurfürstlichen Schloss findest du am Flussufer die Rheintreppen. Hier kannst du gemütlich sitzen und dich entspannen.

Genieße den Blick auf die Festung und die andere Rheinseite, abseits der vielen Menschen.

Im Sommer kannst du sogar – vorsichtig natürlich – die Füße ins kühle Wasser halten.

Café Pfefferminzje

Bereits beim ersten Besuch habe ich mich in das kleine süße Café verliebt. Das Pfefferminzje gibt es schon seit sehr vielen Jahren und gehört einfach zu Koblenz wie der Schängelbrunnen.

Es gibt einen Sitzbereich vorne an der Theke, aber auch hinten heraus. Hier sitzt du etwas abseits, ideal fürs erste oder zweite Date.

Auf den Zweiertischen steht nämlich ein Dating-Spiel, mit dem man sich prima die Zeit vertreiben oder sein Gegenüber besser kennenlernen kann.

Im Sommer kannst du es dir auf der Terrasse bequem machen und kühle Getränke genießen.

Auch das Frühstück kann sich sehen lassen, es gibt eine vielfältige und leckere Auswahl.

Mein persönlicher Tipp: Heiße Schokolade mit hausgemachtem Pfefferminzsirup. Es geht ja kaum passender im Café Pfefferminzje.

Infos
Öffnungszeiten

9 bis 21:30 Uhr
am Wochenende länger geöffnet

Adresse

Mehlgasse 12

Website

hier entlang

Staustufe und Mosellum

Die Staustufe aus dem Jahr 1951 ist die letzte an der Mosel, bevor diese in den Rhein mündet. Dort passieren Schiffe aller Art wie Flusskreuzfahrtschiffe oder Güterschiffe. Auch befindet sich hier eine Fischtreppe, damit die Fische sicher die Staustufe passieren können.

Du kannst die Staustufe über einen Stahlsteg überqueren. Der Ausblick ist wirklich toll, vor allem bei gutem Wetter.

Die Staustufe verbindet zwei schöne Moseluferwege, die sich gut für Jogger und Spaziergänger eignen.

Das Mosellum ist das an die Staustufe angrenzende kostenfreie Museum. Hier kannst du dich über die Fischwanderung informieren und im Untergeschoss auch die Fischtreppe anschauen. Die Ausstellung ist interaktiv gestaltet und auch für Kinder ein Erlebnis.

Infos
Öffnungszeiten

Do bis So 10 bis 17 Uhr

Adresse

Peter-Altmeier-Ufer 1

Website

hier entlang

Blick von der Staustufe
Von der Staustufe hast du einen tollen Ausblick

Die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten

Koblenz ist nicht die allergrößte Stadt, daher habe ich mich hier auf die wichtigsten Sehenswürdigkeiten beschränkt.

In der Umgebung gibt es allerdings noch zahlreiche andere schöne Erkundungen zu machen, zum Beispiel die Marksburg in Braubach, welche fast gegenüber von einem Koblenzer Stadtteil liegt.

#1 Deutsches Eck und die Seilbahn

Wer an Koblenz denkt, der denkt auch sofort an das Deutsche Eck: Wo Vater Rhein auf Mutter Mosel trifft. An dieser „Ecke“ fließen also zwei Flüsse zusammen: Rhein und Mosel.

Das Eck ist ein Touristenmagnet und das klassische Postkartenmotiv der Stadt Koblenz, fotografiert von der Festung aus.

Das Denkmal am Deutschen Eck: Frag in Koblenz mal die Bewohner, welcher Deutsche Kaiser dort oben am Eck steht. Die meisten können dir diese Frage nicht beantworten. Tatsächlich ist es auch etwas verwirrend.

Das Denkmal wurde von Kaiser Wilhelm II zu Ehren von Kaiser Wilhelm I, seinem Großvater, errichtet. Also thront dort oben auf dem Pferd der erste der beiden Wilhelms.

Ich kann dir eine Fahrt mit der Seilbahn nur ans Herz legen. Aus einer der 16 Panoramakabinen hast du einen spektakulären Blick ins UNESCO-Welterbe „Oberes Mittelrheintal“ und auf die Stadt. Eine der Kabinen hat sogar einen Glasboden. Aber Achtung: Das ist nichts für Menschen mit Höhenangst.

Infos
Öffnungszeiten

Fahrzeiten Seilbahn:
April bis November täglich 9:30 bis 19 Uhr
ab November siehe Website

Eintritt

Fahrpreise Seilbahn
Kinder: 5 Euro
Erwachsene: 11 Euro

Adresse

Konrad-Adenauer-Ufer

Website

hier entlang

Deutsches Eck
Bei einer Fahrt mit der Seilbahn hast du einen tollen Blick auf das Deutsche Eck (Foto: © Koblenz Touristik)

#2 Festung Ehrenbreitstein

Die Festung Ehrenbreitstein liegt 118 Meter über dem Rhein. Von hier hast du den besten Ausblick auf Koblenz und den Zusammenfluss von Rhein und Mosel am Deutschen Eck.

Sie ist die zweitgrößte erhaltene Festung Europas und wurde in ihrer heutigen Gestalt zwischen 1817 und 1828 erbaut.

Auf dem Gelände der Festung steht auch das Landesmuseum. Hier finden jährlich verschiedene Ausstellungen statt, die auch ideal für Kinder geeignet sind. Zum Beispiel von April bis November 2020 die „Ravensburger Spielewelten“.

Am besten ist es, du fährst mit der Seilbahn direkt vom Deutschen Eck hier hoch, so kannst du am meisten von der Aussicht mitnehmen.

Das gesamte Gelände lädt zum Spazierengehen ein. Wenige Meter von der Seilbahnstation entfernt befindet sich auch eine tolle Aussichtsplattform – natürlich gratis.

Festung Ehrenbreitstein
Blick auf die Festung Ehrenbreitstein

#3 Kurfürstliches Schloss

Das Kurfürstliche Schloss ist einer der bedeutendsten Schlossbauten des französischen Frühklassizismus. Der Zeitpunkt des Baus unmittelbar vor der französischen Revolution macht das Schloss zu einem der letzten Residenzschlösser, das zu dieser Zeit gebaut wurde.

Das Schloss kannst du leider nur von außen besichtigen. Aber du kommst durch einen Durchgang in den Terrassengarten, wo du wunderbar deine Seele ein wenig baumeln lassen kannst.

Der Schlossgarten ist schön angelegt mit Springbrunnen, verwinkelten Wegen und Blumen. Von hier kommst du auch durch ein Schlosstor zu den Rheinanlagen.

Infos
Öffnungszeiten

Mi bis So 14 bis 19 Uhr

Adresse

Neustadt 24

Website

hier entlang

Kurfürstliches Schloss
Blick auf das Kurfürstliche Schloss (Foto: © Koblenz Touristik)

#4 Balduinbrücke

Die Balduinbrücke führt über die Mosel und sieht vor allem bei Sonnenuntergang wirklich hübsch aus. Von hier hast du auch einen tollen Blick auf die Festung und das Eck.

Sie ist die älteste erhaltene Brücke der Stadt und wurde im 14. Jahrhundert erbaut. Heute steht die Bogenbrücke unter Denkmalschutz.

Balduinbrücke
Die Balduinbrücke bei Nacht

#5 Jesuitenplatz und Schängelbrunnen

Der Schängelbrunnen ist eins der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt Koblenz und steht auf dem Willi-Hörter-Platz.

Er ist umringt von den Renaissance- und Barockbauten.

Seinen Namen schuldet der Brunnen der Koblenzer Mundart. Der Name Jean, den damals viele deutsch-französische Kinder trugen, wurde von den Koblenzern nämlich meist „Schang“ ausgesprochen. „Schängel“ ist ganz einfach eine Verniedlichung des Namens.

Die mundartliche Bezeichnung ist bis heute bestehen geblieben und kennzeichnet Personen, die in Koblenz geboren wurden. Die kleine Figur auf dem Brunnen verkörpert somit den Witz, die Schlagfertigkeit und die rheinische Lebensart, mit der der Begriff heute verbunden wird.

Achtung: Pass auf, dass du nicht nass wirst! In unterschiedlichen Abständen spuckt die Bronzefigur einen mehrere Meter weiten Wasserstrahl über den Rand des Brunnens hinaus.

Gehst du durch den Torbogen des Rathauses hindurch, landest du auf dem Jesuitenplatz. Dieser gehört zu einem der schönsten Plätze in Koblenz.

Besonders ist hier der Durchgang, denn zur Weihnachtszeit verwandeln sich die Fenster des Rathauses in einen Adventskalender.

Das Glockenspiel auf dem Jesuitenplatz spielt abwechselnd bekannte Lieder, auch passend zu verschiedenen Anlässen.

So wird zur Weihnachtszeit beispielsweise zu jeder Stunde ein anderes weihnachtliches Lied gespielt. Außerhalb der Adventstage erklingt „Guten Abend, gute Nacht“ oder „Im Frühtau zu Berge“.

Infos
Adresse

Willi-Hörter-Platz

Website

hier entlang

Schängelbrunnen
Nimm dich vor dem Wasserstrahl in Acht! (Foto: © Koblenz Touristik)

#6 Historiensäule und Görresplatz

Der Görresplatz beherbergte tatsächlich bereits die Römer auf seinen Steinen. Der geschichtsträchtige Platz kann sich mit der Historiensäule in seiner Mitte wirklich sehen lassen.

Die Historiensäule erzählt in zehn Bildern aus der 2.000-jährigen Geschichte von Koblenz. Hier siehst du die Französische Revolution, die Kreuzzüge, den Dreißigjährigen Krieg und die Römerzeit.

#7 Basilika Sankt Kastor

Die Basilika St. Kastor ist die älteste erhaltene Kirche in Koblenz. Sie wurde 836 geweiht und war bereits Schauplatz bedeutender historischer Ereignisse.

Die Basilika prägt mit der Liebfrauenkirche und der Florinskirche die Silhouette der Koblenzer Altstadt.

Infos
Adresse

Kastorhof 4

Website

hier entlang

#8 Vier Türme

Die Vier Türme sind eine Gruppe von vier historischen Gebäuden mitten in der Koblenzer Altstadt. Du findest sie an der Kreuzung der Straßen Am Plan, Löhrstraße, Altengraben und Marktstraße.

Die vier Häuser wurden 1608 mit sehenswerten Erkertürmen erbaut. Wenn du die Löhrstraße entlangschlenderst, dann schau hier mal vorbei.

#9 Schloss Stolzenfels

Kunst- wie kulturhistorisch ist das Schloss ein echter Hingucker. Es wurde im 19. Jahrhundert aus den Ruinen einer Burg des 13. Jahrhunderts gebaut.

Das Schloss hat einen zugehörigen Park und einige wunderschöne Gärten. Der Ausblick ist auch fantastisch.

Infos
Öffnungszeiten

März bis Okt.: Di bis So 10 bis 18 Uhr
Abweichende Öffnungszeiten im Winter

Eintritt

Erwachsene: 5 Euro
Ermäßigt: 4 Euro
Kinder: 3 Euro

Adresse

Schlossweg 11

Website

hier entlang

Schloss Stolzenfels
Das Schloss Stolzenfels befindet sich in einer tollen Kulisse (Foto: © Koblenz Touristik / Christian Görtz)

#10 Augenroller am Florinsmarkt

Augenroller
Der Augenroller am Florinsmarkt

Der Augenroller befindet sich am Florinsmarkt unterhalb des alten Kaufhauses. Zu jeder vollen und halben Stunde streckt er die Zunge heraus.

Bei dem Augenroller soll es sich um die Maske des Raubritters Johann Lutter Kobern handeln. Über die Maske gibt es viele Geschichten.

Um seine Meinung über die Rechtsprechung in Koblenz zum Ausdruck zu bringen, habe der Raubritter vor seiner Hinrichtung sowohl dem Ratsherren als auch den anwesenden Zuschauern die Zunge rausgestreckt und sehr stark mit seinen Augen gerollt. Aus diesem Grund hänge die Maske wohl über dem Tor am Alten Rathaus.

Auf dem Münzplatz steht außerdem noch eine Kopie des Augenrollers.

Meine Hoteltipps für Koblenz

Im Jahr 2011 fand in Koblenz die Bundesgartenshow statt. Im Rahmen der BUGA wurden auch einige neue Hotels gebaut und alte restauriert. So findest du hier auf jeden Fall ein schönes, um einige Tage in der Stadt zu verbringen.

Gute und günstige Hotels:

Ibis Koblenz City: Klassisch und günstig. Das Hotel liegt in der Nähe vom Hauptbahnhof und du bist in wenigen Minuten zu Fuß in die Innenstadt.

B&B Hotel Koblenz: Das B&B liegt direkt am Löhr-Center, also sehr zentral in der Innenstadt. Es ist modern eingerichtet und reicht für 2 bis 3 Nächte vollkommen aus.

Hotel Trierer Hof: Das Hotel liegt nur wenige Gehminuten von Rhein und Mosel entfernt. Besonders zu loben ist das reichhaltige Frühstücksbuffet.

Mittelklasse Hotels:

GHOTEL & living: Für Zugreisende könnte die Lage nicht besser sein, denn das Hotel steht direkt am Koblenzer Hauptbahnhof. Die Einrichtung ist modern und das Ambiente ist sehr schön.

Altstadt Hotel: Direkt neben dem Rathaus und das Jesuitenkloster und nur ein paar Minuten zu Fuß von der Mosel entfernt. Das Hotel ist in einem historischen Gebäude untergebracht, die Zimmer sind aber modern und es gibt sehr leckeres Frühstück im hoteleigenen Café.

Luxushotels:

Hotel Kleiner Riesen: Das bekannteste Hotel in ganz Koblenz. Hervorragendes Frühstück und komfortabel ausgestattet sowie im Grünen gelegen.

Anreise nach Koblenz

Koblenz ist sehr verkehrsgünstig gelegen und aus allen vier Himmelsrichtungen gut erreichbar. Am besten mit dem Auto und der Bahn.

Mit dem Auto

Wenn du mit dem Auto anreist, nimmst du am besten die Autobahnausfahrt Koblenz Nord auf der B9 oder B327.

Mit dem Bus

Auch der Flixbus hält am Koblenzer Hauptbahnhof und fährt viele verschiedene Städte in ganz Deutschland an. Direktbusse nach Koblenz gibt es zum Beispiel aus Frankfurt am Main, Köln, Düsseldorf und Stuttgart.

Zum Ticket für den Flixbus

Mit dem Zug

Mit dem Zug ist es ebenfalls einfach, denn am Koblenzer Hauptbahnhof halten viele ICE-Züge, sodass du von fast überall in Deutschland anreisen kannst.

Zum Bahn-Ticket 

Mit dem Flugzeug

Mit dem Flugzeit ist es eher ungünstig: Die nächsten Flughäfen sind Frankfurt-Hahn, Frankfurt Flughafen und Köln/Bonn. Alle sind aber mit dem Zug und Auto noch mal mindestens 1 bis 2 Stunden entfernt.

Zusätzlich verkehrt ein Airport-Shuttle sechsmal täglich zwischen dem Flughafen Hahn und Koblenz Hauptbahnhof. Die Fahrt dauert 3 Stunden.

Fortbewegung in Koblenz

In Koblenz gibt es zur Fortbewegung nur Busse, keine Straßenbahnen. Das schränkt die Mobilität zwar etwas ein, aber das meiste ist tatsächlich auch fußläufig zu erreichen. Des Busnetz findest du hier.

Möchtest du dich mit dem Auto fortbewegen, gibt es genügend Parkhäuser in der Innenstadt, wo du parken kannst.

Mein Tipp: Am günstigsten ist hier das Parkhaus im Forum Mittelrhein: Hier kostet das Parken 0,60 Euro für 30 Minuten und 24 Euro pro Tag. 

Außerhalb der Parkhäuser ist die Parkplatzsuche wie in vielen anderen größeren Städten etwas langwierig. Die aktuellen Zahlen werden dir direkt vom dynamischen Parkleitsystem angezeigt. Die Tafeln hängen in der Stadt verteilt. Aber auch im Netz kannst du die aktuellen freien Parkplätze abrufen.

Viele der Sehenswürdigkeiten, außer Schloss Stolzenfels und die Festung Ehrenbreitstein, erreichst du aber auch prima zu Fuß.

Reisedauer für einen Städtetrip nach Koblenz

Ein kleiner Städtetrip von zwei bis drei Tagen reicht aus, um Koblenz zu besichtigen.

Wenn du noch mehr Zeit erübrigen kannst, dann lohnt sich auch ein Ausflug in die Koblenzer Umgebung. Das gesamte Mittelrheintal mit all seinen Burgen und Schlössern ist noch mal ein ganzer Tagestrip wert – sowohl flussaufwärts Richtung Köln als auch flussabwärts zur rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz.

Lies auch unsere anderen Artikel über Rheinland-Pfalz

Shopping in Koblenz

Die drei Haupt-Shopping-Zonen liegen alle dicht beieinander. Du kannst hier in einem durchgehen. Vom Forum Mittelrhein gelangst du direkt auf die Löhrstraße. Und von dieser direkt ins nächste Einkaufszentrum, dem Löhr-Center.

Forum Mittelrhein

Im Forum findest du 80 bis 90 Geschäfte. Das Einkaufszentrum wurde 2012 fertig gestellt und beeindruckt vor allem durch sein Äußeres und die moderne Einrichtung.

Daneben befindet sich übrigens das Forum Confluentes, ein Kulturgebäude, in dem sich das Mittelrhein-Museum, die Stadtbibliothek Koblenz und das Romanticum befinden.

Forum Mittelrhein
Das Forum Mittelrhein

Löhr Center

Das Löhr-Center war früher einmal das Haupteinkaufscenter in ganz Koblenz und Umgebung. Nun teilt es sich diesen Ruf mit dem Forum Mittelrhein.

Hier findest du neben bekannten Klassikern auch viele gute Essensmöglichkeiten.

Bei schlechtem Wetter sind ein Besuch des Löhr-Centers und des Forums Mittelrhein die perfekte Beschäftigung in Koblenz.

Löhrstraße

Die Löhrstraße grenzt – wie der Name es schon verrät – an das Löhr-Center an. Sie bildet die Haupteinkaufsstraße zwischen Löhr-Center und dem Forum Mittelrhein.

Hier findest du klassische Geschäfte wie H&M, Deichmann und TK-Maxx, aber auch kleine spezielle Läden, wo du in Ruhe stöbern kannst.

Kunstgässchen

Das Kunstgässchen ist eine kleine, enge Kunstgasse/Galerie. Hier findest du orientalische Naturprodukte, Handwerk und Kunst.

Gute Restaurants und Cafés in Koblenz

Kulinarisch hat Koblenz einige tolle Restaurants und Cafés zu bieten.
Ich habe dir eine kleine Auswahl erstellt, mit der du bei deiner Städtereise durch Koblenz auf der sicheren Seite bist.

Hier kannst du dich mit italienischer Pizza, griechischem Essen, exotischen Cocktails, leckerem Kaffee, selbstgemachtem Kuchen und abwechslungsreichem Frühstück verwöhnen lassen.

Stadtflair

Es ist nicht einfach, im Stadtflair einen Platz zu bekommen, was für die Qualität des Cafés spricht. Der Kaffee schmeckt sehr gut und auch die Kuchenauswahl kann sich sehen lassen.

Du kannst hier auch frühstücken, Flammkuchen essen und abends gemütlich etwas trinken.

Infos
Öffnungszeiten

9 bis 22 Uhr

Adresse

Gemüsegasse 8

Website

hier entlang

Oscar natural good food & bar

Das Oscar hat noch nicht lange geöffnet, aber sich bereits einen Namen gemacht. Hier bekommst du guten Kaffee, selbstgemachten Kuchen und andere gesunde Leckereien wie Falafel-Bowl, Jackfruit Wrap oder Bananen-Pancakes.

Mein persönlicher Tipp: Ein Stück Avocado-Lime raw-cake für 3,60 Euro.

Infos
Öffnungszeiten

10 bis 21 Uhr
montags geschlossen

Adresse

Hohenzollernstraße 125

Website

hier entlang

Gecko Lounge

Die Gecko Lounge liegt unterirdisch in einem Gewölbekeller. Das Ambiente ist ideal, um einen netten Abend mit exotischen Cocktails zu verbringen, die es nicht in jeder Bar gibt.

Es gibt die Raucher-Lounge, ein Restaurant, die Cocktailbar mit Lounge oder den orientalischen Raum.

Mein persönliches Plus: Es gibt keinen Handyempfang.

Infos
Adresse

Gemüseg. 14a

Website

hier entlang

Restaurant Syrtaki

Das beste griechische Essen, was ich je gegessen habe. Das Ambiente ist auch wirklich schön und gemütlich.

Die Bedienungen sind freundlich und es gibt vor und nach dem Essen einen Ouzo aufs Haus. Kinder erhalten einen bunten Kinderschnaps mit Saft und Grenadine, natürlich ohne Alkohol.

Preislich ist das Syrtaki etwas gehobener, aber es lohnt sich definitiv.

Anschließend bietet sich ein Spaziergang durch die schöne Koblenzer Südstadt an.

Infos
Öffnungszeiten

täglich 12 bis 15 und 17 bis 23 Uhr

Adresse

Hohenzollernstraße 104

Website

hier entlang

Remos

Im Remos bekommst du die beste Pizza in ganz Koblenz und Umgebung. Immer frisch zubereitet, unfassbar lecker und für die Portionen ist der Preis auch gerechtfertigt.

Aber Achtung: Die Pizzen sind unfassbar groß. Wenn du mit Begleitung dort bist, lohnt es sich, eine Pizza zu teilen und vielleicht noch zusätzlich einen Salat oder einen Nachtisch zu bestellen.

Die Pizzen kannst du auch halb und halb belegen lassen. So ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Mittags ist das Lokal schön leer, abends solltest du reservieren. Aber auch wenn es voll ist, kommt das Essen sehr schnell an deinen Tisch.

Infos
Adresse

Bahnhofpl. 5

Website

hier entlang

Mikado Sushigrill – All You Can Eat

Das Mikado ist eins der schönsten Restaurants, was ich je gesehen habe. Die Inneneinrichtung ist edel, modern und gemütlich zugleich.

Du bestellst hier via iPad, wo du eine große Auswahl an Sushi, chinesischem Essen und Klassikern findest. Du hast 2,5 Stunden Zeit, alles zu bestellen, was du willst.

Mittags ist das Angebot etwas kleiner als abends. Aber dennoch reichhaltig genug, um sehr lecker und vor allem auch frisch zu essen.

Zum Nachtisch gibt es unter anderem auch sehr leckeres Eis, z.B. Grüntee oder Papaya.

Infos
Öffnungszeiten

12 bis 23 Uhr

Adresse

Löhrstraße 87

Website

hier entlang

Papa Umi

Noch ein empfehlenswertes Restaurant, wo du fantastisches Sushi essen kannst. Hier bekommst du allerdings richtig tolle Kreationen auf deinen Teller gezaubert.

Neben Sushi ist hier aber auch das andere asiatische Essen wirklich hervorragend.

Du solltest unbedingt reservieren, sonst bekommst du keinen Platz mehr.

Infos
Öffnungszeiten

11:30 bis 22:30 Uhr

Adresse

Löhrstraße 109

Website

hier entlang

Kleiner persönlicher Tipp von mir: Den besten Kaffee bekommst du bei der Bäckerei Schäfer. Diese findest du mehrfach in Koblenz, unter anderem am Koblenzer Hauptbahnhof und am Schängel-Center. Bestell dir passend dazu das Schoko-Croissant – eine himmlische Kombination.

Reiseführer für Koblenz

Ich habe ja immer lieber etwas Gedrucktes in der Hand, um nicht ständig auf das Handy zu starren.

Deshalb hier zwei schöne Reiseführer für Koblenz mit weiteren nützlichen Tipps und Informationen:

Reise Know-How CityTrip Koblenz: Übersichtlicher Reiseführer mit Stadtplan und kostenloser Web-App.

111 Orte in Koblenz, die man gesehen haben muss: Unterhaltsam geschriebener Führer mit tollen Fotos.

Veranstaltungen und Events in Koblenz

Koblenz hat kulturell einiges zu bieten. Mit dabei sind auch mehrere spannende Veranstaltungen und Feste, welche es nicht überall zu sehen gibt. Mein Highlight ist auf jeden Fall das Festungsleuchten um die Ostertage herum, das solltest du dir nicht entgehen lassen.

Festungsleuchten

Ende April läutet das Lichtkunstfestival Sommersaison auf der Festung Ehrenbreitstein ein und verzaubert alle Besucher jedes Jahr aufs Neue.

Ab Einbruch der Dunkelheit bis Mitternacht findest du hier mehrere Lichtinstallationen von verschiedenen Künstlern, die wirklich atemberaubend aussehen.

Festungsleuchten
Festungsleuchten auf der Festung Ehrenbreitstein in 2019 (Foto: © GDKE / Ulrich Pfeuffer)

Altstadtfest

Jedes Jahr im Juli findet auf den größten Plätzen in Koblenz das bekannte Altstadtfest statt. Verschiedene Bühnen, leckere Stände und viele Unterhaltungsmöglichkeiten werden dir hier geboten. Ein Mix aus Kirmes und Stadtfest.

Rhein in Flammen und das Sommerfest

Rhein in Flammen und das dreitägige Sommerfest sind jedes Jahr ein Höhepunkt. Auf der Veranstaltungsmeile an Rhein- und Moselufer rund um das Deutsche Eck wird ein vielfältiges Sommer-Musik-Festival gefeiert mit insgesamt sieben Bühnen. Auch auf der Festung findet das FestungsMusikFest mit freiem Eintritt statt.

Am zweiten Samstag im August findet abends bei Einbruch der Dunkelheit das große Feuerwerk auf der Festung statt.

Electronic Wine

Beim Electronic Wine spricht der Name für sich. An zwei Tagen im Juni erwartet dich eine Mischung aus Weinfest und Musikfestival. Bei guter Musik kannst du hier regionale Weine probieren und die entspannte Atmosphäre genießen.

Schängelmarkt

Drei Tage, mehrere Bühnen und über 100.000 Besucher. Der Schängelmarkt ist im September das größte Stadtfest im nördlichen Rheinland-Pfalz.

Weihnachtsmärkte

Der Weihnachtsmarkt in Koblenz hat eine kleine Besonderheit – er ist auf sieben Plätze verteilt. Alle liegen ganz nah beieinander, sodass es für Außenstehende kaum zu erkennen ist, dass es sich dabei um sieben einzelne Weihnachtsmärkte handelt. Das sind die sieben Plätze, denen du im Dezember auf jeden Fall einen Besuch abstatten solltest:

  • Jesuitenplatz (Highlight: Der Adventskalender!)
  • Am Plan
  • Görresplatz (Sternenmarkt)
  • Zentralplatz/Forum (mit Eislaufbahn)
  • Münzplatz (Große gemütliche Scheune zum Sitzen im Warmen)
    Willi-Hörter-Platz
    Vorplatz Liebfrauenkirche

Warst du schon in Koblenz und hast noch mehr Tipps? Oder besuchst du die Stadt demnächst und hast noch Fragen? Dann hinterlasse gerne einen Kommentar!