Die 22 schönsten Sehenswürdigkeiten und unsere Tipps für Dubai

Dubai ist eine Stadt der Superlative. Alles ist hier größer, höher und moderner und kaum eine Stadt wandelt sich so schnell wie Dubai. Egal ob für einen Städtetrip oder als Zwischenstopp auf dem Weg nach Asien - Dubai ist definitiv das beliebteste Reiseziel in den Arabischen Emiraten.

Dubai ist das beliebteste Reiseziel der Vereinigten Arabischen Emirate. Die Stadt hat sowohl viel kulturelles zu bieten, auf der anderen Seite gehört Dubai zu den modernsten Städten überhaupt. Das heißt für dich: Ob neu oder alt, Dubai steckt voller cooler Sehenswürdigkeiten.

In diesem Artikel zeigen wir dir unsere 22 liebsten Sehenswürdigkeiten in Dubai unterteilt in Kategorien und mit Karte aller Dubai Sehenswürdigkeiten. Reise- und Tourtipps für deinen Dubaiurlaub natürlich inklusive!

Krasse Gebäude in Dubai

Die Stadt der Superlative beherbergt einige der beeindruckendsten Gebäude der Welt, egal ob es der lächerlich dekadente Luxus, die Höhe oder die Form ist. Diese Gebäude in Dubai musst du unbedingt ansehen!

#1 Burj Khalifa

Unser Besuch im Burj Khalifa
Zum Sonnenuntergang auf dem Burj Khalifa

Das absolute Highlight in Dubai ist natürlich das Burj Khalifa – das höchste Gebäude der Welt. In Dubai ist immer alles größer und toller und so ist es auch kein Wunder, dass sich das höchste Gebäude der Welt in dieser Stadt befindet.

Das Burj Khalifa ist stolze 828 Meter hoch. Zum Vergleich: Der Berliner Fernsehturm, immerhin das höchste Gebäude in Deutschland, ist mit 368 Metern noch nicht einmal halb so hoch. Wahnsinn!

Ein Besuch auf dem Burj Khalifa gehört zu einer Dubai-Reise definitiv dazu. Die Tickets für das Burj Khalifa kaufst du am besten im Voraus, um das lange Anstehen am Ticketschalter zu verhindern.

 Preis pro Person 
Ticket am Morgen oder Abend35 EuroHier buchen
Ticket zum Sonnenuntergang Unsere Empfehlung!ab 40 EuroHier buchen
Ticket 124. Etage + Abendessenab 66 EuroHier buchen
Ticket + Abholung vom Hotelab 78 EuroHier buchen
Ticket für 148. Etage + Hotelhinterlegungab 85 EuroHier buchen
Ticket für 154. Etage zum Sonnenuntergangab 176 EuroHier buchen
Ticket + Stadtführung (Deutsch)ab 150 EuroHier buchen
Ticket + Nachmittagssnack im Burj al Arab280 EuroHier buchen

Die wichtigsten Ticketoptionen zeigen wir dir kompakt in der folgenden Tabelle. Einen ausführlichen Artikel zu den verschiedenen Tickets haben wir hier für dich geschrieben: Burj Khalifa Tickets kaufen.

Das Burj Khalifa sieht schon echt gewaltig aus
Das Burj Khalifa sieht schon echt gewaltig aus
Burj Khalifa Aussichtsplattform
Die Aussichtsplattform auf der 125. Etage
Das Burj Khalifa bei Nacht erleuchtet
Das Burj Khalifa erleuchtet bei Nacht

#2 Dubai Mall

Ein Einkaufszentrum als Sehenswürdigkeit? Klingt komisch, hier passt es aber wirklich. Die Dubai Mall am Fuße des Burj Khalifa ist nicht einfach nur eine Shopping Mall, sie ist eine Welt für sich.

Wir haben uns da drin tatsächlich verlaufen und haben noch bei Weitem nicht alles gesehen. Um die Dimensionen mal zu verdeutlichen, zählen wir einfach mal auf, was die Dubai Mall auf ihrer Gesamtfläche von über 1,1 Millionen Quadratmetern alles zu bieten hat:

  • Über 1.200 Geschäfte
  • Der größte Gold-Souk der Welt mit allein 220 Geschäften
  • Ein riesiges Aquarium mit 33.000 Meerestieren, u.a. Haie und Rochen
  • Eine Kunsteisbahn mit olympischen Maßen
  • 120 Gastronomiebetriebe
  • Ein Multiplex-Kino mit 22 Sälen
  • Eine 24 Meter hohe Wasserkaskade

Klingt verrückt? Ist es auch. Auch wenn du, so wie wir, kein großer Fan von Shopping Malls bist, hier solltest du trotzdem mal einen Blick reinwerfen.

Letztendlich kommst du an der Dubai Mall auch nicht vorbei, denn in der Mall ist auch der Eingang zu den Aussichtsplattformen des Burj Khalifa.

Infos
Standort

Zu Google-Maps

Dubai Mall
Die Dubai Mall ist eins der größten Einkaufszentren der Welt
Dubai Mall Aquarium
Das Dubai Mall Aquarium erstreckt sich über drei Etagen

#3 Burj al Arab

In einer Stadt, in der eine Shopping Mall eine Sehenswürdigkeit ist, wundert es auch nicht, wenn auch ein Hotel zu den Top-Sehenswürdigkeiten zählt.

Das Burj Al Arab ist eines der luxuriösesten und bekanntesten Hotels der Welt und neben dem Burj Khalifa das Wahrzeichen von Dubai.

Es liegt auf einer künstlichen Insel vor Dubai und ist ein echter Hingucker. Leider kann man nicht einfach so in das Hotel hereinspazieren, denn auch wenn es eine der Top-Dubai-Sehenswürdigkeiten ist, so wollen die Gäste doch auch ein bisschen Privatsphäre.

Du hast also mehrere Möglichkeiten. Hier sind 3:

  1. Du bewunderst das Burj Al Arab einfach von außen.
  2. Du nimmst knapp 2.000 Euro in die Hand und buchst eine Übernachtung im Burj Al Arab.
  3. Du gehst Cocktails in der Skybar trinken. Das kostet zwar auch rund 80 Euro, im Vergleich zu einer Übernachtung ist das aber ein echtes Schnäppchen.
  4. Du buchst dir den Eintritt in die 125. Etage des Hotels bereits vorab online.

Da es eben mehrere Möglichkeiten gibt, haben wir einen ausführliche Artikel über die Besichtigung des Burj Al Arab geschrieben:

Alle Möglichkeiten, um das Burj Al Arab zu besichtigen

Infos
Standort

Zu Google-Maps

Burj Al Arab
Die Besichtung des Burj al Arab gehört zum Dubai-Pflichtprogramm.
Infos
Standort

Zu Google-Maps

#4 Dubai Frame

Der Dubai Frame ist der größte Bilderrahmen der Welt und gleichzeitig auch ein begehbares Gebäude. 2018 wurde dieses weitere Bauwerk der Superlative in Dubai eröffnet und gehört seitdem zu den Top-Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Der Dubai Frame ist insgesamt 150 Meter hoch und soll auf der einen Seite die Wolkenkratzer rund um das Burj Khalifa einrahmen und auf der anderen Seite die Altstadt von Dubai. Also quasi eine Verbindung zwischen dem alten Dubai und dem neuen Dubai.

Oben sind die beiden Türme über eine Brücke miteinander verbunden, von der du einen 360-Grad-Blick über ganz Dubai hast. Das Highlight ist hier aber der Glasboden: Durch Sensoren die auf Druck reagieren, werden die Scheiben beim Drüberlaufen durchsichtig, sodass du 150 Meter in die Tiefe blickst.

Im Untergeschoss ist ein interaktives Museum untergebracht, welches die Vergangenheit und die Zukunft von Dubai zeigt.

Warteschlangen sind vorprogrammiert. Hol dir dein Ticket also am besten online mit festem Zeitfenster.

Tickets für den Dubai Frame

Infos
Eintritt

12 Euro

Standort

Zu Google-Maps

Riesiger goldener Rahmen in einem Park
Der Dubai Frame ist von außen komplett vergoldet und verziert

Schöne Stadtteile in Dubai

Bei Dubai denken die meisten nur an super moderne Wolkenkratzer und Luxushotels. Diese Viertel gibt es auf jeden Fall in Dubai. Allerdings hat die Stadt auch andere Seiten: Erlebe echtes arabisches Flair auf einem Souk oder schau dir die alten Bauwerke zwischen all den Glasfronten an. Wir zeigen dir 4 coole Stadtteile in Dubai.

#5 The Palm Jumeirah

Die Palm Islands sind künstlich aufgeschüttete Inseln vor der Küste Dubais in der Form von Palmenblättern. Noch so ein verrücktes Projekt, das so typisch für Dubai ist.

Fertiggestellt ist bislang nur die Insel Palm Jumeirah, zwei weitere Inseln befinden sich noch im Bau. Am besten siehst du die Inseln natürlich von oben. Wenn du Glück hast, kannst du die Inseln aus dem Flieger entdecken.

Auf der Insel befinden sich gleich mehrere bekannte Luxushotels in Dubai. Die Zimmerpreise sind zwar nicht so hoch wie im Burj Al Arab, aber auch nicht gerade günstig.

Ein besonderer Gästefavorit der Insel ist das Resort Waldorf Astoria.

Natürlich kannst du die Inseln aber auch nur so besuchen. Die Dubai Monorail, eine einspurige Bahn, fährt einmal quer über die Insel und hält an insgesamt vier Stationen. Die Bahn fährt täglich im 15-Minuten Takt ab 10 Uhr bis 22 Uhr.

Ein Einzelticket kostet 20 VAE (1,80 Euro) und ein Hin-und Rückfahrtticket kostet 30 VAE (2,70). Die Tickets kannst du an der Anfangs- und Endstation mit Bargeld oder Kreditkarte kaufen.

Unser Tipp: Sieh dir die Palmeninsel Jumeirah mal aus einer ganz anderen Perspektive an – vom Wasser oder sogar aus der Luft. Das macht ein ganz besonderes Erlebnis her!

Bootstour in Dubai online buchen
Helikopterflug ab der Palm Island Jumeirah

Infos
Website

Zu Google-Maps

#6 Gold- & Spice Souk

Deira ist der zweitälteste Stadtteil von Dubai. Er liegt östlich des Creek ganz in der Nähe des Flughafens.

Die Highlights und spannendsten Sehenswürdigkeiten in diesem Viertel sind definitiv die Märkte, arabisch Souks. Am besten haben uns der Goldmarkt und der Gewürzmarkt gefallen.

Im Gold Souk wird Schmuck in rauen Mengen gehandelt und im Spice Souk gibt es Gewürze über Gewürze.

Die Märkte erwachen vor allem am Abend zum Leben, wenn es draußen nicht mehr ganz so heiß ist.

So schön die Souks auch sind, der Gang über den Markt kann auch etwas anstrengend sein, denn die Händler sind nicht gerade für ihre Zurückhaltung bekannt.

Wie auch immer sie es machen, die Händler haben einen Blick dafür, aus welchem Land du kommst und sprechen dich dann mit lustigen Sätzen in deiner Landessprache an. Unser Favorit war: „Aldi Preise! Schau mal rein.“

Infos
Standort

Zu Google-Maps

Gewürz Souk Dubai
Den Duft der vielen Gewürzsorten riecht man schon von Weitem

#7 Al-Bastakiya

Westlich des Dubai Creek liegt das älteste Viertel der Stadt: Bur Dubai. Hier befinden sich auch die ältesten Bauwerke von Dubai.

Besonders sehenswert in Bur Dubai ist das Viertel Bastakiya mit seinen alten Lehmbauwerken. Die historischen Bauwerke mit ihren charakteristischen Windtürmen, die als natürliche Klimaanlage dienen, wurden sehr schön restauriert und laden zu einem gemütlichen Bummel durch die Gassen ein.

Infos
Standort

Zu Google-Maps

Dubai Bastakiya
Dieses Bild entstand im Viertel Bastakiya.

#8 Madinat Jumeirah

Die Stadt der Superlative hat sogar eine Stadt in der Stadt, kein Witz! Madinat Jumeirah ist eine exklusive Mini-Stadt, wo sich drei der luxuriösesten Hotels in Dubai angesiedelt haben.

In der Stadt herrscht ein buntes Treiben, denn nicht nur Hotelgäste strömen hier durch die Straßen. Die Vielzahl an Gourmet-Restaurants und das Nachtleben locken auch andere Touristen hierher. Außerdem gibt es einen großen Privatstrand.

Einzigartig sind die insgesamt fast 7 Kilometer an Wasserstraßen. Mit den traditionellen emiratischen Holzbooten, den Abras, kannst du dich ganz idyllisch durch Madinat Jumeirah schippern lassen.

Infos
Standort

Zu Google-Maps

Die besten Themenparks in Dubai

Wenn es eines in Dubai wie Sand am Meer gibt (mal abgesehen vom Sand am Meer), dann sind es Themenparks! Hier kommen unsere Favoriten der Themenparks in Dubai. Und wenn dir das nicht reicht, findest du hier noch mehr Freizeitparks in Dubai.

Alle Freizeitparks in Dubai im Überblick

#9 Dubai Garden Glow

Der Name Garden Glow könnte nicht treffender gewählt sein. Denn bei dieser Sehenswürdigkeit handelt es sich um einen Themenpark aus riesigen leuchtenden Skulpturen im Freien. Es erklärt sich von selbst, dass du den Park bei Nacht besuchen solltest.

Die meisten Installationen sind aus recycelten Materialien gebaut, manche dagegen auch aus Eis.

Zwischen den verschiedenen Tieren, Dinos, Heißluftballons und und und in den grellsten Farben fühlst du dich, als wärst du bei Alice im Wunderland.

City-Tour und Eintritt in den Glow Garden

Infos
Standort

Zu Google-Maps

#10 Motiongate Dubai

Film ab, hier wirst du in die fantastischen Welten deiner Lieblingskinderfilme geworfen. Von den Schlümpfen, über die Tribute von Panem zu Shrek – der Motiongate Dubai macht Kinderträume war.

Für den Themenpark haben sich drei bekannte Filmstudios zusammengeschlossen, nämlich Lionsgate, DreamWorks und Columbia Pictures.

Dich erwarten rasante Achterbahnen, Shows deiner liebsten Filmcharaktere und andere coole Attraktionen wie die Kung Fu Panda Academy. Du kannst aber auch jede Menge darüber erfahren, wie die animierten Filme von der ersten Idee bis zum fertigen Film entstehen.

Tagesticket für den Motiongate Dubai

Infos
Eintritt

ab 65 Euro

Standort

Zu Google-Maps

#11 Dubai Miracle Garden

Dass Dubai die Stadt der Superlative ist, haben wir am Anfang schon geschrieben. Der Dubai Miracle Garden ist eines der schönst Beispiele, um das zu belegen – und schön meinen wir hier ganz wörtlich.

Denn es handelt sich um eine Art dauerhafte Gartenschau auf 72.000 Quadratmeter Fläche. Blumen wachsen in allen Farben und Formen, als kleine Deko oder in der großen Skulptur. Kurz gesagt: Du fühlst dich, als wärst du in ein Blumenparadies gefallen.

Mehr noch als schön sind die Installationen auch ein wenig verrückt. Die wohl beeindruckendste ist ein lebensgroßer Airbus 380, gleich gefolgt von einer 18 Meter hohen Mickey Maus. Beide stellen – wer hätte das gedacht – einen Weltrekord auf.

Infos
Eintritt

13 Euro

Standort

Zu Google-Maps

#12 IMG Worlds of Adventure

Du stehst auf einen ordentlichen Adrenalinstoß und Marvel’s Avenger kennst du alle? Dann ist diese Attraktion wie für dich gemacht.

Die IMG Worlds of Adventure setzen die Reihe an Superlativen in Dubai fort, denn es handelt sich dabei um den größten Indoor-Freizeitpark weltweit.

Es erwarten dich actionreiche Achterbahnen, diverse Fahrgeschäfte, coole Themenwelten, die dich den Alltag komplett vergessen lassen. So beispielsweise die Dinosaurier-Welt mit lebensgroßen und animierten Dinos.

Nach dem ganzen Adrenalinrausch kannst du dir bei einem der vielen Restaurants was leckeres zu essen gönnen und in den Läden für Souvenirs shoppen.

Tickets für die IMG Worlds of Adventure

Info
Eintritt

77 Euro

Standort

Zu Google-Maps

Strände in Dubai

Dubai besitzt insgesamt 170 Kilometer Strand entlang der Küste und der künstlich angelegten Inseln Viele Strände gehören zu Hotels und dürfen nur von Hotelgästen genutzt werden. Wir zeigen dir zwei öffentliche Strände in Dubai, die perfekt für einen Strandtag sind.

#13 Kite Beach

Wenn du nicht gerade aus der Wassersport-Szene kommst, dürfte diese Sehenswürdigkeit eine echte Überraschung für dich sein. Denn tatsächlich befindet sich hier einer der Hotspots zum Kitesurfen.

Und keine Sorge: Equipment kannst du dir ohne Probleme vor Ort leihen. Neben Kitesurfen ist beispielsweise auch Stand Up Paddling sehr beliebt.

Aber auch wenn du nur Sonne tanken und entspannen willst, bist du hier richtig. Die vielen bunten Kites schwirren dabei wie Hundert Schmetterlinge über deinem Kopf. Einmalig!

Infos
Standort

Zu Google-Maps

#14 Al Mamzar Beach Park

Karibik Feeling kriegst du im Al Mamzar Beach Park, einer großen Parkanlage mit insgesamt 5 Stränden, mehreren Pools und Palmen so weit das Auge reicht.

Langeweile wirst du hier sicher nicht bekommen, denn hier gibt es jede Menge Strandbars und Cafés, einen Basketballplatz, Verleihs für Räder oder Wassersport Equipment.

Gerade für Familien mit Kindern ist der Al Mamzar Beach Park super geeignet, da du ihn einerseits bequem mit dem Auto erreichst, ohne weit aus der Stadt herausfahren zu müssen. Andererseits ist das seichte Wasser ideal zum Planschen.

Infos
Standort

Zu Google-Maps

Sehenswürdigkeiten mit Wasser in Dubai

#15 Dubai Fountain

Direkt vor der Dubai Mall finden jeden Abend die berühmten Wasserspiele vor der Kulisse des Burj Khalifa statt.

Die Dubai Fountain auf dem Burj Khalifa Lake ist der größte Springbrunnen der Welt und das Wasser tanzt jeden Abend zum Takt der Musik.

Die Show dauert wenige Minuten und startet ab 18:00 Uhr. Anschließend beginnt die Show bis 23:00 Uhr jede halbe Stunde von vorn.

Es gibt auch zwei Nachmittagsshow um 13:00 Uhr und 13:30 Uhr (Freitags 13:30 Uhr und 14:00 Uhr). Am Abend ist die Dubai Fountain mit der Beleuchtung aber definitiv beeindruckender.

Rund um die Wasserspiele ist immer ein ganz schönes Gedränge und wer einen guten Fotospot haben möchte, sollte etwas Geduld mitbringen.

Eine schöne Alternative ist eine Bootsfahrt auf dem Burj Khalifa Lake während der Show. Der Spaß kostet rund 20 Euro und du kannst die Tickets online buchen.

Zur Burj Lake-Bootsfahrt mit Fountain Show

Infos
Standort

Zu Google-Maps

Dubai Fountain
Wasserspiele vor der Dubai Mall

#16 Dubai Aquarium and Underwater Zoo

Ein Zoo ist dir zu Mainstream? Aber nicht jeder! Das Dubai Aquarium ist eine Art Unterwasser Zoo mit rund 140 Meerestierarten, die im tiefen Blau um dich herumschwimmen.

Es gibt einen 48 Meter langen Glastunnel, der dir das Gefühl gibt, am Grund des Meeres entlang zu spazieren. Du kannst sogar mit Haien schwimmen oder mit einem Glasbodenboot fahren.

Gerade mit Kindern ist das Aquarium ein echtes Erlebnis! Außerdem gibt es im Zoo Bereich noch einige andere Tiere wie beispielsweise Krokodile.

Zum Ticket für das Dubai Aquarium

Infos
Eintritt

ab 40 Euro

Standort

Zu Google-Maps

#17 Aquaventure Waterpark

Der Aquaventure Wasserpark befindet sich auf dem Gelände des Hotels „The Palm Atlantis“ und ist ein riesiger Spaß für alle Wasserratten.

Es gibt 30 adrenalingeladene Rutschen, einen 500 Meter langen Privatstrand und einen großen Bereich speziell für Familien. Wer Angst hat sich beim Rutschen zu verletzen, freut sich sicher darüber, dass fast alle Rutschen mit einem Schwimmring zu benutzen sind.

Es gibt unzählige Wasserrutschen, Stromschnellen, eine Haifischlagune und vieles mehr. Am besten kommt man gleich früh morgens zur Öffnung, denn dann ist es am leersten und man muss an den Rutschen nicht so lange warten.

Buch ein Ticket für den Aquaventure Wasserpark

Infos
Eintritt

66 Euro

Standort

Zu Google-Maps

#18 Lost Chambers Aquarium

Seit Jahrhunderten versuchen Menschen, die sagenumwobene Stadt Atlantis zu finden. Das hat zwar bisher noch nicht geklappt, aber das Lost Chambers Aquarium bietet dir ein Erlebnis, was dem Ganzen schon recht nah kommt.

Das Aquarium ist das größte der ganze Emirate und insgesamt sind hier gut 65.000 Meerestiere untergebracht, die in allen Farben um dich herum treiben.

Hier ist aber mehr als nur Gucken erlaubt: du darfst den Mitarbeitern bei der Fütterung helfen oder kannst Tauchen gehen.

Zum Ticket für das Lost Chambers Aquarium

Infos
Standort

Zu Google-Maps

Besondere Aktivitäten in Dubai

In unserer letzten Kategorie zeigen wir dir noch ein paar Erlebnisse, die zu keiner der bisherigen Gruppen passen. Von typischem Sightseeing beim Städtetrip bis zu sehr abgefahrenen Aktivitäten ist alles dabei!

#19 Mall of the Emirates und Ski Dubai

Im Vergleich zur Dubai Mall ist die Mall of the Emirates mit 600 Geschäften ein echter Winzling. Trotzdem war sie früher mal die größte Shopping Mall der Welt.

Das Highlight der Mall of Emirates ist aber die integrierte Skipiste, auf der man sich in den Schnee stürzen kann, während draußen 40 Grad sind. Über Sinn und Unsinn einer solchen Anlage braucht man wahrscheinlich nicht viel sagen. Wir fahren zum Skifahren dann doch lieber in die richtigen Berge.

Zu den Tickets für Ski Dubai

Infos
Ticket Ski Dubai

Ab 46 Euro

Standort

Zu Google-Maps

#20 Dubai Creek

Der Dubai Creek ist ein Meeresarm mit 14 Kilometer Länge und so etwas wie die Lebensader des alten Dubai. Der Creek teilt die alten Stadtteile Deira im Osten und Bur Dubai im Westen.

Zu jedem Besuch in Dubai gehört eine Überfahrt mit einem der Wassertaxis von einem Stadtteil zum nächsten zum absoluten Pflichtprogramm.

Die Boote, genannt Abras, fahren, wenn alle Plätze besetzt sind, was in der Regel sehr schnell geht. Die Fahrt kostet nur 1 Dirham, also umgerechnet etwa 25 Cent. Die Fahrt mit den Wassertaxis ist wahrscheinlich das Dubai Highlight, das am günstigsten zu haben ist.

Infos
Standort

Zu Google-Maps

Dubai Creek Boote
Boote am Dubai Creek
Dubai Creek Kuppel
Entlang des Dubai Creek gibt es einiges zu entdecken. Zum Beispiel diese schöne Kuppel.

#21 Dubai Museum

Direkt daneben befindet sich das 200 Jahre alte Fort Al-Fahidi, das älteste noch existierende Gebäude in Dubai. Heute beherbergt das Fort das Dubai Museum.

Ein Besuch lohnt sich, denn das Museum ist durchaus nett gemacht und man erfährt eine Menge über die Geschichte Dubais von einer Beduinensiedlung des 18. Jahrhunderts bis zur Stadt der Superlative. Uns hat es auf jeden Fall sehr gefallen.

Infos
Eintritt

70 Cent

Standort

Zu Google-Maps

Dubai Museum
Im Dubai Museum bekommst du einen Einblick in die Geschichte der Stadt

#22 La Perle

Du bist ein großer Musical-Fan? Super, aber auch wenn nicht, wird dir diese Show auf jeden Fall gefallen!

Dieses (Meister-)Stück von Franco Dragone findet nämlich seit 2017 auf einer modernen Wasserbühne statt. Innerhalb von Sekunden ändert sich die Kulisse und das Wasser sorgt für jede Menge zusätzlicher Effekte.

Kurz und knapp: Ein Weltklasse-Ensemble, ein tolles Bühnenbild und coole Wasser-Effekte, die zusammen eine wunderbare Geschichte erzählen. Auf jeden Fall einmal ansehen!

Zum Ticket für La Perle

Infos
Eintritt

ab 99 Euro

Standort

Zu Google-Maps

Ausflüge rund um Dubai

Neben den vielen Sehenswürdigkeiten in der Stadt, gibt es rund um Dubai auch einige lohnenswerte Ausflugsziele, hier zeigen wir dir unsere zwei Favoriten Wenn du einen noch ausführlicheren Überblick über Ausflüge in Dubai haben möchtest, schau am besten auch in diesen Artikel.

12 Ausflüge und Aktivitäten in Dubai.

Wüstentour: Entdecke die andere Seite Dubais

Ein Highlight in Dubai ist definitiv eine Wüstensafari. Wenn man inmitten der modernen Wolkenkratzer steht, vergisst man sehr schnell, dass all diese Gebäude ja mitten in der Wüste hochgezogen wurden.

Außerhalb der Stadt ist natürlich immer noch Wüste und eine Wüstentour ist definitiv ein toller Spaß für Groß und Klein. Auf einer Wüstensafari fährst du mit Jeeps über die Dünen. Wer beim Autofahren zu Übelkeit neigt, sollte vorne sitzen, denn so eine Wüstentour hat schon etwas von Achterbahnfahren.

Selbst fahren darfst du natürlich nicht, denn das erfordert doch einiges an Geschick und Übung. Bei einer Wüstensafari wirst du vom Hotel abgeholt und dann geht es auch schon raus aus der Stadt. An der Wüste angekommen, wird ein Großteil der Luft aus den Reifen gelassen und los geht’s.

Zwischendrin wird immer mal gestoppt, sodass du im Sand rumtollen kann. Außerdem kannst du mit einem Board die Sanddünen runterfahren und auf einem Kamel reiten.

Eine typische Tour dauert insgesamt etwa 6 Stunden und kostet pro Person zwischen 50 und 60 Euro. Im Preis enthalten ist die Abholung vom Hotel, ein BBQ bzw. arabisches Buffet, Kamelreiten und Sandboardfahren.

Wüstensafari mit BBQ inkl. Abholung vom Hotel
Alle Angebote und Optionen

Dubai - eine Wüstentour ist für viele das absolute Highlight
Sand, Sand und noch mehr Sand!

Ausflug von Dubai nach Abu Dhabi

Wusstest du, dass Dubai gar nicht die Hauptstadt der Arabischen Emirate ist? Das ist nämlich Abu Dhabi. Abu Dhabi liegt etwa 140 Kilometer südlich von Dubai und ist mit dem Auto in 90 Minuten zu erreichen.

Wenn du länger in Dubai bist, solltest du dir einen Ausflug nach Abu Dhabi nicht entgehen lassen. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten lassen sich super bei einer Tagestour erkunden. Geführte Bustouren nach Abu Dhabi kosten zwischen 60 und 70 Euro pro Person.

Wir würden aber eine private Tour empfehlen. Die ist zwar etwas teurer, aber es ist doch immer schöner, nicht in einer großen Reisegruppe unterwegs zu sein und sein Programm individuell gestalten zu können.

Touren nach Abu Dhabi kannst du hier buchen:

Gruppentour nach Abu Dhabi
Private Tour nach Abu Dhabi

Praktische Reisetipps

Zum Abschluss haben wir noch ein paar ganz praktische Tipps für deinen Dubai-Urlaub.

Transport vor Ort

Wenn du dich für einen Zwischenstopp in Dubai entschieden hast, haben wir jetzt noch ein paar praktische Dubai-Tipps für deinen Aufenthalt. Los geht es mit der Fortbewegung vor Ort. Wir zeigen dir, welche Optionen es gibt.

Dubai ist definitiv keine Stadt für Fußgänger. Das ist leider so und liegt nicht zuletzt an den oft unerträglichen Temperaturen. Am angenehmsten ist es in der Zeit von November bis April. Du bist also definitiv auf verschiedene Verkehrsmittel angewiesen.

Öffentliche Verkehrsmittel in Dubai

Die Metro ist ein gutes Verkehrsmittel, um Dubai zu erkunden. Hier ist aber auch einiges anders, als im Rest der Welt.

Es gibt zum Beispiel eine 1. Klasse, die sich immer im letzten Wagen befindet und es gibt ein Abteil nur für Frauen, dass sich zwischen 1. und 2. Klasse befindet.

Einzeltickets kosten je nach Entfernung umgerechnet zwischen 1 und 3 Euro. Ein Tagesticket kostet 22 DH (5,50 Euro) und lohnt sich sehr schnell.

Die Tickets müssen beim Rein- und Rausgehen aus dem U-Bahnhof an das Kartenlesegerät gehalten werden.

Dubai Metro
Fische darfst du aber leider nicht in der Metro transportieren. Sorry!

Taxifahren in Dubai

Taxis in Dubai sind günstig und zuverlässig. Sie fahren mit Taxameter und eine Fahrt kostet meistens nur wenige Euro. Selbst für längere Strecken zahlt man selten mehr als 10-15 Euro.

Taxis sind im Stadtbild allgegenwärtig und du wirst überall eins finden.

Hop-on-/Hop-off-Bus

Eigentlich sind wir keine großen Freund von Hop-on-/hop-off-Bussen, aber in Dubai sind sie schon ganz praktisch. Oft ist es von den U-Bahnstationen bis zum eigentlichen Ziel noch recht weit. Von der Station Burj Khalifa ist es z. B. noch etwa 1 Kilometer bis man wirklich dort ist.

Die Hop-On-/Hop-Off-Busse fahren dich direkt vor die Tür der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, was natürlich sehr bequem ist.

Hop-On-/Hop-Off-Ticket für 24, 48 oder 72 Stunden

So kommst du vom Flughafen Dubai in die Stadt

Am einfachsten kommst du mit der Metro vom Flughafen in die Stadt. Die rote Metrolinie fährt täglich zwischen 6:00 Uhr und Mitternacht in kurzen Abständen über Deira und Bur Dubai bis zum Burj Khalifa und noch weiter.

Die Fahrt ist schnell, bequem und kostet je nach Entfernung nur ein paar Euro. Eine gute Alternative ist ein Taxi, gerade wenn man nach Mitternacht ankommt.

Taxis stehen vor dem Airport und sind ebenfalls nicht teuer. Wir haben zu unseren Hotel, dem Somewhere Hotel Apartment in Deira etwa 8 Euro bezahlt, es war aber auch nicht sehr weit weg vom Airport.

Dubai Stadtführungen und Touren

Gerade wenn du wenig Zeit hast, ist eine Stadtführung in Dubai keine schlechte Idee. In der Regel ist dein Guide gleichzeitig auch dein Fahrer, sodass du dich nicht um ein Verkehrsmittel kümmern musst.

So musst du dich vorher nicht darum kümmern, wie du von A nach B kommst und du siehst natürlich mehr Sehenswürdigkeiten in kürzerer Zeit. Da Dubai jetzt auch nicht eine Stadt ist, in der man durch die Straßen treiben lassen kann, macht hier eine Stadtführung echt Sinn.

Je nachdem was du sehen möchtest, kannst du dir aus unterschiedlichen Touren die für dich beste Option heraussuchen:

Private Stadtrundfahrt: Dubai Highlights inkl. Burj Khalifa Ticket 
Exklusives Ausflugspaket Dubai: Stadt und Wüste 
Dubai bei Nacht inkl. Burj Khalifa
Helikopter-Rundflüge über Dubai: ein ganz besonderes Erlebnis 

Dubai Zwischenstop: Dubai in 1-2 Tagen

Wir haben Dubai selbst im Rahmen eines Zwischenstopps auf unserem Weg nach Myanmar besucht und können das definitiv empfehlen. Um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Dubai zu sehen, reichen 1-2 Tage vollkommen aus.

Ein Zwischenstopp in Dubai ist bei einem Flug mit Emirates an ein anderes Reiseziel ganz einfach möglich.

Du musst ohnehin immer in Dubai umsteigen, warum also nicht ein oder zwei Tage bleiben?

Praktischerweise werden die Flüge bei Emirates auch nicht teurer, wenn man einen längeren Zwischenstopp einplant.

Und noch etwas ist praktisch: Flüge mit Emirates sind auf der Emirates-Webseite immer am günstigsten.

Es gibt keine externen Seiten, auf denen Emirates-Flüge günstiger sind. Hier geht es direkt zur Flugsuche.

Um einen Flug mit Zwischenstopp in Dubai zu buchen, wählst du auf der Emirates-Seite „Erweiterte Suchoptionen“ aus und gibst dann die einzelnen Flüge ein, also z.B. Frankfurt-Dubai, Dubai-Bangkok, Bangkok-Frankfurt.

Ob du auf dem Hin- oder Rückweg deiner Reise in Dubai Station machst, bleibt dir überlassen. Auf dem Hinweg ist es ganz praktisch, weil der Zwischenstopp in Dubai den Jetlag mildert und du so mehr von deinem Urlaub hast.

Dubai Zwischenstopp buchen
So kannst du einen Flug mit Emirates mit einem Zwischenstopp in Dubai buchen.

Unser Hotel-Tipp für Dubai

Wir haben im Viertel Deira im Somewhere Hotel Apartment übernachtet. Das Hotel ist für einen Zwischenstopp in Dubai perfekt gelegen: direkt an der U-Bahnstation. In 10 Minuten bist du mit der Metro am Flughafen und natürlich auch schnell bei allen Sehenswürdigkeiten.

Die Zimmer sind sehr groß, ordentlich eingerichtet und für Dubai-Verhältnisse nicht so teuer. Wir würden dort definitiv wieder übernachten, wenn wir in Dubai einen Zwischenstopp machen.

Zusätzlich haben wir dir aber auch noch einen separaten Artikel zur Hotelsuche in Dubai geschrieben, in dem wir dir erklären in welchem Teil der Stadt du am besten dein Hotel buchst. Natürlich inklusive unserer Hoteltipps!

Zu unserem Artikel: Hotel-Tipps in Dubai

Die beste Reisezeit für Dubai

Die beste Reisezeit für Dubai ist zwischen November und April. In dieser Zeit herrschen in Dubai angenehme Temperaturen, was natürlich nicht bedeutet, dass es kalt ist. Du kannst zu jeder Zeit im T-Shirt draußen rumlaufen und auch zum Baden ist diese Zeit super geeignet.

Von Mai bis Oktober ist es in Dubai extrem heißt und extrem heiß ist hier wörtlich gemeint. Temperaturen von 40 Grad und mehr sind keine Seltenheit und man hält es zu dieser Zeit wirklich nicht draußen aus.

Wir waren Anfang Oktober in Dubai und die Hitze war zu dieser Zeit schon grenzwertig. Für einen Badeurlaub ist der Sommer also definitiv zu heiß.

Für einen Zwischenstopp zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, kann man aber durchaus auch im Sommer nach Dubai fahren. Man kann sich hier durchaus ausschließlich in klimatisierten Räumen aufhalten und trotzdem fast alles sehen.

Dubai: Geld & Währung

In Dubai zahlt man in Dirham (AED). Der Umrechnungskurs liegt etwa bei 1:4, das heißt für 1 Euro bekommst du 4 Dirham. Geldautomaten gibt es zahlreich, sodass das Geldabheben gar kein Problem ist.

Unser Tipp: Wir sind immer mit der kostenfreien Kreditkarte der DKB-Bank unterwegs und können sie nur wärmstens empfehlen. Mit der Karte kannst du weltweit gebührenfrei bezahlen und Bargeld abheben.

Mehr zum Thema findest du in unserem Artikel über die beste Reisekreditkarte.

Insgesamt ist Dubai kein günstiges Pflaster, aber wer sich mit einem einfachen Hotel und lokalem Essen (sehr lecker!) zufrieden gibt, muss auch nicht Unmengen an Geld dort lassen.

Wer es richtig krachen lassen will, der hat in Dubai die beste Gelegenheit und kann hier in kürzester Zeit ein kleines Vermögen lassen.

Der beste Reiseführer für Dubai

Dubai Tipps ReiseführerWir haben uns in Deutschland am Flughafen noch einen Marco Polo-Reiseführer für Dubai gekauft. Er ist klein, kompakt und reicht für einen Zwischenstopp in Dubai locker aus.

Etwas nervig ist, dass sie in dem Reiseführer inflationär mit dem Wort Insider-Tipp um sich schmeißen und dass kein U-Bahnplan drin ist.

Echte Insider-Tipps für Dubai sind dort jedenfalls keine drin, auch wenn sie es auf fast jeder Seite behaupten, aber für einen kurzen Aufenthalt ist der Reiseführer schon brauchbar.

Eine bessere Wahl ist wahrscheinlich der Reiseführer Dubai – Der Stadtreiseführer aus dem Miramar-Verlag. Den haben wir allerdings selbst nicht dabei gehabt.

Unser Fazit zu Dubai

Dubai ist definitiv beeindruckend und wir können es empfehlen, für ein paar Tage vorbei zu kommen und sich die Highlights anzuschauen.

Für einen längeren Urlaub würden wir Dubai nicht empfehlen. Auch wenn einige Bauwerke schon sehr beeindruckend sind, fehlt es der Stadt an etwas ganz Wichtigem: Flair.

Die Stadt hat kein Herz und keine Seele, genauso wie eine Shopping Mall eben keine Seele hat.

Jetzt bist du dran!

Warst du schon einmal in Dubai? Wie hat dir Dubai gefallen? Hast du noch einen spannenden Tipp oder kannst du uns vielleicht überzeugen, dass wir doch noch einmal wiederkommen sollten? Wir freuen uns auf deinen Kommentar!