Mexiko Rundreise 3 Wochen

Die perfekte Route für deine 3 Wochen Mexiko Rundreise auf eigene Faust

Straße auf Yucatán Mexiko

Kurz und knackig

  • Du planst eine Rundreise durch Mexiko? Super! Denn dabei lernst du super viele faszinierende und unterschiedliche Reiseziele in Mexiko kennen.
  • Wenn du möglichst viel vom Land sehen möchtest, solltest du mindestens 3 Wochen für deine Rundreise einplanen. Hast du nur 2 Wochen Zeit, entdeckst du besser nur die Halbinsel Yucatán.
  • In diesem Artikel stellen wir dir unseren Routenvorschlag für eine 3-Wochen-Rundreise durch Mexiko vor und sagen dir, was du vor Ort machen kannst, wie du dich fortbewegst und wo du übernachtest.

Wie viel Zeit einplanen für eine Mexiko Rundreise?

Straße auf Yucatán Mexiko
Bei einer Mexiko Rundreise fährst du viel durch Dschungel und unbewohntes Land

Ganz Mexiko zu bereisen, ist fast unmöglich. Das Land ist nämlich fast sechsmal so groß wie Deutschland. Wenn du nur 2 oder 3 Wochen Zeit hast, empfehlen wir dir, einen kleinen Part von Mexiko zu bereisen.

Für 2 Wochen eignet sich die Halbinsel Yucatán am besten, denn dort findest du viele der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Mexikos. Wir haben dir für eine 2 Wochen Rundreise durch Yucatán einen eigenen Artikel geschrieben.

Möchtest du mehr von Mexiko sehen, nimm dir mindestens 3 Wochen Zeit. Ansonsten sitzt du zu viel im Bus. Die Strecken sind einfach zu lang.

Unser Routenvorschlag für eine 3 Wochen Mexiko Rundreise

In 3 Wochen kannst du wunderbar eine individuelle Rundreise durch Mexiko machen. Wir empfehlen dir, bei deinem ersten Mexiko-Urlaub den Süden des Landes zu erkunden. Dieser ist sicherer und touristisch weiter entwickelt als der Norden Mexikos.

  • Tag 1-3: Mexiko Stadt
  • Tag 4-5: Puebla
  • Tag 6-8: Oaxaca
  • Tag 9-11: San Cristóbal de las Casas
  • Tag 12: Palenque
  • Tag 13: Campeche
  • Tag 14-15: Mérida
  • Tag 16: Chichén Itzá & Valladolid
  • Tag 17: Cenoten
  • Tag 18-21: Badeurlaub in Tulum, Playa del Carmen oder Cancún

Karte unserer 3-Wochen-Route

Damit du eine bessere Übersicht über unsere Route bekommst, haben wir dir die Stopps unserer Rundreise auf einer Karte eingezeichnet.

Du kannst die Karte auch herunterladen und offline anschauen.

Karte unserer Mexiko Rundreise als PDF herunterladen

Unsere Route für eine 3 Wochen Rundreise auf einer Karte
Unsere Route für eine 3 Wochen Rundreise auf einer Karte

Wie bewegst du dich fort bei deiner Mexiko Rundreise?

Wir empfehlen dir, größtenteils mit Bussen durch Mexiko zu reisen. Das Busnetz im Süden von Mexiko ist gut ausgebaut.

Hinweis: Einen Mietwagen zu nehmen, empfehlen wir dir nicht. Die Distanzen sind teils sehr lang und lange Nachtfahrten im Auto sind in einigen Gebieten gefährlich.

Der Busanbieter ADO fährt alle Strecken auf unserer Rundreise. Du kannst dir auf der Webseite von ADO vorher die Uhrzeiten anschauen und Tickets buchen.

Die Busterminals von ADO sind meist zentrumsnah, aber etwas außerhalb. Du kommst am besten mit einem Uber oder Taxi vom Terminal in deine Unterkunft.

In kleinen Orten kannst du manchmal sogar zu Fuß gehen (mach das aber nur tagsüber!). Schau vorher einmal auf Google Maps, wie weit vom Terminal entfernt dein Hotel liegt.

Tag 1-3: Mexiko Stadt

Kathedrale von Mexiko Stadt
Die Kathedrale von Mexiko Stadt sieht am Abend besonders schön aus

Tag 1: Ankunft und Zentrum von Mexiko City

An deinem Ankunftstag wirst du wahrscheinlich erst mal ziemlich platt sein. Vom Flughafen buchst du dir am besten ein Uber oder nimmst ein Taxi in deine Unterkunft.

Du solltest für diesen Tag kein großes Programm mehr auf die Beine stellen. Stattdessen entdeckst du gemütlich an einem Nachmittag das Zentrum von Mexiko Stadt.

Im Centro Histórico stehen Highlights wie die Kathedrale, El Palacio de Bellas Artes, der Templo Mayor und der Torre Latinoamericana.

Zu unserem Artikel mit allen Highlights & Tipps in Mexiko Stadt

Tag 2: Pyramiden von Teotihuacán

Am zweiten Tag machst du einen Ausflug zu den berühmten Pyramiden von Teotihuacán. Wir empfehlen dir, dafür eine geführte Tour zu buchen. Da fährst du nämlich auch noch zur Basilika Unserer Lieben Frau von Guadalupe und nach Tlatelolco.

Zum Tagesausflug zu den Teotihuacán Pyramiden

Tag 3: Xochimilco & Museo de Antropología

An Tag 3 machst du vormittags eine Bootstour auf den schwimmenden Gärten in Xochimilco. Danach hast du noch Zeit, um zum Museo de Antropología zu fahren und anschließend eine Runde im benachbarten Chapuletc Park zu drehen.

Zur Bootstour in Xochimilco

Wo übernachten in Mexiko Stadt?

Zwei sichere und zentrale Viertel zum Übernachten sind Roma und Condesa. Wir empfehlen dir diese deutlich mehr, als das Centro Histórico, welches nachts nicht der sicherste Bezirk ist.

Unser Hoteltipp: Casa Comtesse

Tag: 4-5: Puebla

Kirche in Cholula
Kirche in Cholula mit dem Popocatépetl Vulkan im Hintergrund

Tag 4: Fahrt nach Puebla und Cholula

Am vierten Tag fährst du vormittags mit dem Bus nach Puebla. Es gibt fast stündlich Verbindungen und die Fahrt dauert nur circa zwei Stunden. In Puebla angekommen, fährst du mit dem Taxi oder Uber zu deiner Unterkunft.

Am Nachmittag hast du ausreichend Zeit, nach Cholula zu fahren und dir dort die größte Pyramide der Welt und die schöne Kirche oben auf dem Bild anzuschauen.

Tag 5: Sightseeing in Puebla und Fahrt nach Oaxaca

Am nächsten Morgen erkundest du das Zentrum von Puebla. Es ist nicht groß und ein paar Stunden reichen locker aus. Du kannst alle Sehenswürdigkeiten zu Fuß entdecken. Must-Sees sind die Kathedrale und die Palafoxiana-Bibliothek.

Am frühen Nachmittag fährst du dann wieder zum ADO-Terminal – es geht nach Oaxaca. Die Busfahrt dauert etwa 5 Stunden.

Zu unserem Artikel mit Highlights in Puebla, Ausflügen & Tipps

Wo übernachten in Puebla?

Am besten übernachtest du im Zentrum von Puebla. Da hast du eine große Auswahl an Hotels und es ist sicher.

Unser Hoteltipp: Hotel 5 de Mayo

Tag 6-8: Oaxaca

Oaxaca Stadt
Die Straßen von Oaxaca sind super bunt

Tag 6: Sehenswürdigkeiten im Zentrum von Oaxaca

An Tag 6 schläfst du erst mal richtig schön aus und gönnst dir ein leckeres Frühstück. Danach erkundest du das bunte Zentrum mit den Top-Sehenswürdigkeiten in Oaxaca.

Zu unserem Artikel mit Highlights, Essen und Ausflügen in Oaxaca

Tag 7: Ausflug nach Mitla und Hierve el Agua

Für diesen Tag buchst du dir am besten eine geführte Tagestour zum Hierve el Agua. Das sind versteinerte Wasserfälle mit Naturpools, die ein richtig cooles Fotomotiv ergeben. Bei dem Ausflug besuchst du zudem den Baum von Tule, eine
Teppichwerkstatt und die archäologische Stätte von Mitla.

Geführte Tagestour zum Hierve el Agua

Alternativ kannst du auch auf eigene Faust anreisen. Wie du das machst, erklären wir dir in einem eigenen Artikel.

Zu unserem Artikel mit allen Tipps zum Hierve el Agua

Tag 8: Monte Albán und Jalatlaco

Am nächsten Vormittag fährst du zu der archäologischen Stätte Monte Albán – die ehemalige Hauptstadt der Zapoteken. Du kannst auf eigene Faust mit dem Taxi oder Bus anreisen oder eine Tour buchen.

Zur geführten Tour zum Monte Albán

Am Nachmittag nimmst du dir nicht mehr groß was vor. Du kannst z. B. noch durch das schöne Viertel Jalatlaco schlendern.

Wo übernachten in Oaxaca?

Wir empfehlen dir auf jeden Fall, im Zentrum Oaxacas zu übernachten. Es ist sicher und du erreichst alle Highlights fußläufig.

Unser Hoteltipp: NaNa Vida Hotel Oaxaca

Nachtbus von Oaxaca nach San Cristóbal

Roter ADO Bus
So sehen die roten ADO Busse aus (© veebass)

Am Abend nimmst du den ersten und einzigen Nachtbus unserer 3-Wochen-Mexiko-Rundreise.

Die Fahrt nach San Cristóbal dauert circa 11 Stunden und du kannst mit einem Standard-Nachtbus (bequem genug zum Schlafen) oder mit ADO Glamour (noch bequemer) fahren.

Wir persönlich haben nur gute Erfahrungen mit Nachtbussen in Mexiko gemacht. Beachte aber, dass sie gewisse Risiken bergen, wie übermüdete Busfahrer oder Überfälle. Unserer Meinung nach sind Nachtbusse aber trotzdem eine gute Option und in diesem Fall auch die einzige.

Hinweis: Es gibt keine Inlandsflüge von Oaxaca nach San Cristóbal, daher hast du keine Alternative. Möchtest du keinen Nachtbus fahren, buchst du dir am besten einen Flug nach Cancún und machst ab dann unsere 2-Wochen-Rundreise auf Yucatán.

Tag 9-11: San Cristóbal de las Casas

Die Gasse Andador del Carmen
San Cristóbal de las Casas ist eine wunderschöne Kolonialstadt

Tag 9: Sightseeing San Cristóbal

Am frühen Morgen kommst du in San Cristóbal am Busterminal an. Du fährst erst mal in deine Unterkunft und lädst dort dein Gepäck ab. Den Tag nutzt du am besten zum entspannten Sightseeing in San Cristóbal. Der Stadtkern ist klein und die Sehenswürdigkeiten liegen nah beieinander.

Zu unserem Artikel mit Sehenswürdigkeiten in San Cristóbal und Ausflugstipps

Tag 10: Sumidero Canyon

An Tag 12 steht wieder ein Tagesausflug auf dem Plan. Es geht zum Sumidero Canyon. Am einfachsten ist es, du buchst dir eine geführte Tour zum Cañón del Sumidero. Bei dem Ausflug fährst du zu Aussichtspunkten am Canyon und machst eine Bootstour hindurch. Dabei siehst du sogar Krokodile.

Zur geführten Tour zum Cañón del Sumidero

Tag 11: Ausflug nach Chamula

Chamula ist ein indigenes Dorf mit sehr außergewöhnlichen Bräuchen. Es ist einfach super interessant. Nimm dir unbedingt einen Guide, der dir die Kultur genauer erklärt.

Bei den Halbtagestouren nach Chamula fährst du auch noch in das indigene Dorf Zinacantán. Beide Orte liegen sehr nah an San Cristóbal.

Zur Halbtagestour nach Chamula

Wo übernachten in San Cristóbal?

Unterkünfte in San Cristóbal sind insgesamt sehr günstig. Übernachte unbedingt im Zentrum, da hast du die größte Auswahl an Hotels.

Unser Hoteltipp: Hotel Casa de Gandhi

Tag 12: Palenque

Maya Tempel in Palenque
Die Maya Tempel in Palenque stehen im mexikanischen Dschungel

Für Tag 12 buchst du dir eine geführte Tour aus San Cristóbal zu der alten Maya Stadt Palenque. Du fährst morgens sehr früh los (gegen 5 Uhr) und nimmst alle deine Sachen mit.

Bei der Hinfahrt kommst du an den beliebten Agua-Azul-Wasserfällen vorbei. In Palenque angekommen, machst du eine Führung durch die Ruinen von Palenque.

Anstatt nachmittags wieder mit der Tour zurück nach San Cristóbal zu fahren, bleibst du in Palenque und übernachtest dort.

Zur geführten Tour nach Palenque inkl. Wasserfälle Agua Azul

Unser Hoteltipp für Palenque

Am besten übernachtest du nahe des Busterminals. Da Palenque sehr klein ist, sind die Wege aber ohnehin kurz.

Unser Hoteltipp: Hotel Chablis Palenque

Tag 13: Campeche

Bunte Straße in Campeche
Campeche ist für schöne, bunte Häuser bekannt

Du nimmst an Tag 13 möglichst früh einen Bus aus Palenque nach Campeche. Die Fahrt dauert circa 6 Stunden. 

In Campeche checkst du in dein Hotel ein und läufst danach der Nase nach durch die bunten Gassen der Stadt zum Hauptplatz mit der Kathedrale. Zum Sonnenuntergang lohnt sich ein Gang zur Uferpromenade.

Am nächsten Morgen (also Tag 14) solltest du noch unbedingt im Schokoladencafé Chocol´Ha frühstücken.

Wo übernachten in Campeche?

Da du nur kurz in Campeche bist, übernachtest du am besten möglichst zentrumsnah, um lange Wege zu vermeiden.

Unser Hoteltipp: Hotel Casa Piedad

Tag 14-15: Mérida

Bunte Gasse in Mérida
Mérida wird auch die weiße Stadt genannt

Tag 14: Sightseeing in Mérida

Aus Campeche brauchst du etwa 2,5 Stunden nach Mérida. Wenn du am frühen Nachmittag dort bist, hast du noch genug Zeit, durchs Stadtzentrum zu schlendern. Die Highlights von Mérida siehst du an einem halben Tag.

Zu allen unseren Tipps und Sehenswürdigkeiten in Mérida

Tag 15: Ausflug in die Umgebung

Rund um Mérida gibt es viele tolle Ausflugsziele. Da du es leider nicht schaffst, alle zu sehen, suchst du dir am besten das aus, was dich am meisten interessiert.

Du kannst zum Beispiel in die gelbe Stadt Izamal oder zu den Maya Ruinen von Uxmal fahren – einer unserer Geheimtipps für Maya Ruinen in Mexiko. Auch das Bioreservat Ría Celestún ist eine Option.

Zur geführten Tour zu den Maya Ruinen Uxmal
Zur geführten Tour zum Bioreservat Riá Celestún
Zur privaten Tour nach Izamal

Wo übernachten in Mérida?

In Mérida gibt es viele tolle Hotels. Wie fast überall in Mexiko übernachtest du auch hier im Zentrum.

Unser Hoteltipp: Kuka y Naranjo

Tag 16: Chichén Itzá und Valladolid

Die Mayaruine Chichen Itza
Die Maya Ruine Chichén Itzá ist eines der sieben neuen Weltwunder

Der Vormittag: Chichén Itzá

An Tag 16 geht es zu der weltberühmten Maya Stätte Chichén Itzá. Sie gehört zu den absoluten Top-Sehenswürdigkeiten Mexikos und gehört zu jeder Rundreise dazu.

Du nimmst frühmorgens einen ADO-Bus nach Chichén Itzá. Die Maya Ruine öffnet um 8 Uhr und dann ist noch am wenigsten los. Du kannst dein Gepäck am Eingang lagern.

Für den Besuch der alten Maya Stadt nimmst du dir einen Guide, damit du die Bauwerke und Kultur der Maya besser verstehst. Das Ticket für Chichén Itzá kannst du vor Ort kaufen, das ist günstiger als online.

Guide buchen für Chichén Itzá (ohne Eintritt)
Zu unserem Artikel mit allen Tipps für Chichén Itzá

Der Nachmittag: Valladolid

In Chichén Itzá kannst du locker ein paar Stunden verbringen. Gegen Mittag nimmst du einen ADO-Bus nach Valladolid. Nach einer knappen Stunde bist du auch schon da und checkst im Hotel ein.

Du hast dann noch ausreichend Zeit, dir Valladolid in Ruhe anzuschauen.

Lies auch unseren Artikel zu Valladolid

Wo übernachten in Valladolid?

Valladolid ist klein. Je näher du am Hauptplatz übernachtest, desto besser, denn ganz in der Nähe steht auch das ADO-Terminal.

Unser Hoteltipp: Casa Tia Micha

Tag 17: Cenoten

Die Cenote Suytun ist super fotogen
Die Cenote Suytun ist super fotogen

Rund um Valladolid findest du viele schöne Cenoten. Das sind Karststeinhöhlen, die mit Wasser gefüllt sind.

Am besten leihst du dir morgens in Valladolid ein Fahrrad und fährst zu ein paar Cenoten in der Umgebung. Die Stadt ist super fahrradfreundlich und viele Cenoten sind nur wenige Kilometer vom Zentrum entfernt.

Unsere Tipps sind die Cenote Xkeken und die Cenote Oxman.

Am Nachmittag fährst du mit dem Bus an die Riviera Maya. Ab dann steht Badeurlaub und Relaxen auf dem Plan.

Zu unserem Artikel mit Tipps für Cenoten in Mexiko & Valladolid

Tag 18-21: Badeurlaub in der Karibik

Das Strandparadies Cancún
Das Strandparadies Cancún ist super für Badeurlaub nach einer Mexiko Rundreise

Am Ende deiner Mexiko Rundreise hast du dir noch ein paar Tage entspannten Badeurlaub verdient. Die Riviera Maya ist dafür perfekt geeignet.

Beliebte Urlaubsorte sind Tulum, Playa del Carmen und Cancún. Ein Geheimtipp von uns ist Akumal. Wir haben dir für die Riviera Maya ganz viele Hotelartikel geschrieben – da findest du unsere Tipps für schöne Unterkünfte am Strand.

Wir würden uns übrigens für Tulum oder Akumal entscheiden. Falls du nicht jeden Tag faul am Strand liegen möchtest, gibt es dort nämlich noch schöne Sehenswürdigkeiten wie die Maya Ruinen Tulum oder das Bioreservat Sian Ka’an.

Tag 21: Abreisetag

Du kommst von allen Orten an der Riviera Maya super zum Flughafen in Cancún. Es fahren ADO-Busse hin oder du buchst dir einen Transfer oder ein Taxi.

Zum Flughafentransfer nach Cancún

FAQ zu einer Rundreise durch Mexiko

Zuletzt noch ein paar wichtige Tipps für eine Rundreise durch Mexiko.

#1 Mit welchen Kosten musst du für eine Mexiko Rundreise rechnen?

Für unsere oben beschriebene 3-Wochen-Rundreise rechnest du am besten mit etwa 120 Euro pro Tag. Das kann mehr oder weniger sein, je nachdem wie teuer du übernachtest und wie viel du dir in deinem Urlaub gönnst.

Wenn du unsere 3-Wochen-Rundreise möglichst günstig machen möchtest, plane mit einem Tagesbudget von 50 Euro. Um damit auszukommen, übernachtest du am besten in Hostels. Da zahlst du nur circa 10 Euro pro Nacht. Statt geführte Touren zu buchen, fährst du auf eigene Faust zu den Highlights.

 

#2 Ist eine Rundreise durch Mexiko gefährlich?

Wir persönlich haben uns in Mexiko sehr sicher gefühlt. Allerdings ist Mexiko nicht Deutschland und du musst dein Verhalten an das Land anpassen.

Am gefährlichsten ist Mexiko nachts. Daher solltest du im Dunkeln – gerade wenn du alle deine Sachen dabei hast – ein Taxi nehmen und nicht zu Fuß rumlaufen. Deswegen würden wir auch möglichst wenig Nachtfahrten machen. Wir selbst haben uns in den ADO-Nachtbussen aber sehr sicher gefühlt.

#3 Wann ist die beste Reisezeit für eine Mexiko Rundreise?

Am besten ist die Trockenzeit von November bis April geeignet. Genauere Tipps zur besten Reisezeit in Mexiko geben wir dir aber in einem anderen Artikel.

Das war unsere 3-Wochen-Rundreise in Mexiko

Wie hat dir unsere Route für eine Mexiko-Rundreise gefallen? Hast du noch Fragen? Schreib sie gerne in die Kommentare.