Oaxaca in Mexiko

Die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten und Tipps in Oaxaca

Oaxaca Stadt

Kurz und knackig

  • Oaxaca ist ein Bundesstaat im Süden Mexikos. Wenn von Oaxaca die Rede ist, wird aber meistens die Hauptstadt Oaxaca de Juarez gemeint.
  • Oaxaca gehört zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Mexiko und ist besonders für ihre gute Küche und das Fest Dia de los Muertos bekannt ist.
  • Wir stellen dir in diesem Artikel die schönsten Sehenswürdigkeiten in Oaxaca Stadt vor und geben dir praktische Tipps für deinen Besuch.

Orientierung: Unsere Karte mit den Oaxaca Sehenswürdigkeiten

Oaxaca de Juaraz ist die Hauptstadt des Bundesstaats Oaxaca und liegt circa 7 Stunden südlich der Ciudad de Mexico.

Auf dieser Karte haben wir dir eingezeichnet, wo sich die Sehenswürdigkeiten in Oaxaca befinden. Du kannst die Karte auch herunterladen und dir offline anschauen.

Unsere Karte mit den Oaxaca Sehenswürdigkeiten als PDF

Unsere Karte mit den Sehenswürdigkeiten in Oaxaca
Unsere Karte mit den Sehenswürdigkeiten in Oaxaca

Welche Sehenswürdigkeiten in Oaxaca musst du gesehen haben?

Oaxaca Stadt
Die meisten Sehenswürdigkeiten Oaxacas sind im bunten Zentrum der Stadt

Die wichtigsten Highlights im Stadtkern von Oaxaca kannst du prima an einem Tag erkunden:

  • Plaza Zocálo
  • Templo de Santo Domingo de Guzmán
  • Museo de las Culturas
  • Ethnobotanischer Garten
  • Mercado 20 de Noviembre & Benito Juárez
  • Mirador Cerro del Fortin
  • Viertel Jalatlaco
  • Plaza de la Danza

Wir empfehlen dir aber, mindestens drei Tage in Oaxaca zu bleiben. Dann kannst du auch noch die Sehenswürdigkeiten weiter außerhalb besuchen und die hervorragende Küche Oaxacas richtig genießen.

Diese Sehenswürdigkeiten Oaxacas liegen außerhalb der Stadt:

  • Hierve el Agua
  • Monte Albán
  • Árbol de Tule

Plaza Zocálo

An der Plaza Zocálo steht die eindrucksvolle Catedral de Nuestra Senora de la Asunción

Was musst du wissen? Wie in eigentlich jeder Stadt Mexikos heißt der Hauptplatz in Oaxaca Plaza Zocálo. Hier stehen eine beeindruckende Kathedrale und der Palast der Landesregierung. 

Lohnt sich der Besuch von der Plaza Zocálo? Ja, er ist das Herz von Oaxaca. Auf dem Platz ist immer etwas los und häufig gibt es coole Aufführungen.

Templo de Santo Domingo

Der Tempel Santo Domingo in Oaxaca
Der Tempel Santo Domingo ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Oaxaca

Was musst du wissen? Der Templo de Santo Domingo ist eines der wichtigsten Bauwerke Oaxacas. Der Eintritt ist frei. Gerade an Wochenenden ist er aber häufig wegen privater Feiern geschlossen.

Lohnt sich der Besuch vom Templo de Santo Domingo? Ja, das Gebäude ist mit seinem barocken Stil besonders von innen total beeindruckend.

Unser Tipp für den Templo de Santo Domingo: Rund um die Kirche gibt es viele leckere Restaurants und Cafés. Wir lieben La Proveeroda Alcalá – das ist Restaurant und Bücherladen in einem.

Museo de las Culturas

Gebäude des Museo de las Culturas
Allein das Gebäude des Museo de las Culturas ist wunderschön (© wirestock)

Was musst du wissen? Das Museum ist im Templo de Santo Domingo und die Ausstellungen sind ein interessanter Mix aus Archäologie, Geschichte und Ethnografie von Oaxaca. 

Lohnt sich der Besuch vom Museo de las Culturas? Ja, die Ausstellungen sind richtig cool. Du lernst hier viel über die Geschichte und Kultur von Oaxaca.

Wichtige Tipps für das Museo de las Culturas: Der Eintritt kostet 90 MXN. Montags ist das Museum geschlossen. 

Ethnobotanischer Garten

Kakteen im Ethnobotanischen Garten Oaxaca
Im Ethnobotanischen Garten gibt es viele Kakteen zu sehen

Was musst du wissen? Am Templo de Santo Domingo liegt auch der Ethnobotanische Garten von Oaxaca und du findest hier viele heimische Pflanzen aus Oaxaca. Du darfst den Garten nur mit einer Führung erkunden.

Lohnt sich der Besuch vom Ethnobotanischen Garten? Ja, insbesondere, wenn du dich für Pflanzen interessierst. Aber auch sonst ist die Tour cool, da die Guides dir spannende Infos zur Flora von Oaxaca geben.

Unser Tipp für den Ethnobotanischen Garten: Es gibt von montags bis samstags um 11 Uhr eine englische Führung. Sie kostet 100 MXN. Spanische Touren sind regelmäßiger und kosten 50 MXN. Mehr Infos dazu findest du auf der Webseite des Botanischen Garten Oaxaca (Seite nur auf Spanisch).

Mercado 20 de Noviembre & Benito Juárez

Läden im Benito Juárez Markt
Im Benito Juárez Markt kannst du alle mögliche Handwerkskunst kaufen (© bernardojbp)

Was musst du wissen? Die beiden Märkte liegen direkt nebeneinander. Während du im Mercado 20 de Noviembre typisches und günstiges Essen bekommst, findest du im Benito Juárez Markt die ganze Bandbreite an Handwerkskunst.

Lohnt sich der Besuch der Märkte? Ja, auf jeden Fall. Einmal Essen gehen im 20 de Noviembre ist einfach Pflicht und im Benito Juárez Markt kannst du super Souvenirs shoppen.

Unser Tipp: Probiere typische Gerichte der Region wie Mole Negro oder Tlayudas im Mercado 20 de Noviembre.

Mirador Cerro del Fortin

Mirador del Cerro del Fortin
Vom Mirador del Cerro del Fortin hast du einen tollen Blick über Oaxaca

Was musst du wissen? Der Aussichtspunkt liegt nordwestlich des Zentrums und du kommst über Treppenstufen hinauf. Oben angekommen, musst du noch ein Stück nach links an der Hauptstraße entlanglaufen, um zum Mirador zu kommen.

Lohnt sich der Besuch des Mirador Cerro del Fortin? Geht so. Die Lage an der Straße ist doof und es ist sehr laut und hektisch. Der Blick ist aber trotzdem schön.

Unser Tipp für den Mirador Cerro del Fortin: Hast du Lust auf eine kleine Wanderung, kannst du auch zum Gipfel des Cerro del Fortín laufen. Dafür läufst du am Ende der Treppen durch den Tunnel auf die andere Straßenseite und dann immer bergauf. Plane insgesamt circa 2 Stunden dafür ein.

Viertel Jalatlaco

Stadtviertel Jalatlaco in Oaxaca
Jalatlaco ist das für uns schönste Stadtviertel in Oaxaca

Was musst du wissen? Das Stadtviertel Jalatlaco liegt circa 15 Minuten Fußweg vom Zentrum entfernt und ist mindestens genauso bunt und schön wie die Altstadt. Hier geht es deutlich ruhiger zu und die Gassen bieten wirkliche schöne Fotomotive.

Lohnt sich der Besuch von Jalatlaco? Ja, auf jeden Fall. Es ist unser Lieblingsviertel in Oaxaca.

Unser Tipp für Jalatlaco: Lauf einfach der Nase nach durch die Gassen von Jalatlaco. Das Viertel ist nicht groß und so entdeckst du viele kleine, bunte Straßen.

Plaza de la Danza

Kirche an der Plaza de la Danza
Die Plaza de la Danza ist richtig schön, aber trotzdem eher ein Geheimtipp für Oaxaca

Was musst du wissen? Die Plaza de la Danza ist nicht so touristisch wie viele andere Plätze, aber trotzdem total sehenswert. Sie liegt im Westen der Innenstadt. Highlight ist die Basílica de Nuestra Señora de la Soledad.

Lohnt sich der Besuch der Plaza de la Danza? Ja, wir hatten vorher gar nicht so viel von dem Platz gehört, fanden aber gerade die Basilika echt schön. Der Blick vom Platz mit den Bergen im Hintergrund ist auch super.

Hierve el Agua

Pools vom Hierve el Agua
Die Pools vom Hierve el Agua sehen einfach total absurd aus

Was musst du wissen? Hierve el Agua sind versteinerte Wasserfälle mit Sinterbecken (Naturpools), in denen du baden kannst. Sowohl die Becken als auch die Wasserfälle sind coole Fotomotive. 

Lohnt sich der Besuch vom Hierve el Agua? Ja. Auch wenn der Ort sehr touristisch ist, finden wir die Landschaft trotzdem mega schön und einzigartig.

Unser Tipp für das Hierve el Agua: Buche eine geführte Tour aus Oaxaca. Dann besuchst du auch noch weitere Highlights, wie die Ruinen von Mitla.

Zur geführten Tour zum Hierve el Agua mit weiteren Highlights

Monte Albán

Monte Alban in Oaxaca
Der Monte Albán gehört zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Oaxaca

Was musst du wissen? Der Monte Albán ist eine archäologische Stätte und ehemalige Hauptstadt der Zapoteken. Die Ruinen stehen auf einem Berg, circa 7 Kilometer von Oaxaca entfernt. Der Eintritt zum Monte Albán kostet 90 MXN und du kannst ihn vor Ort in bar oder mit Karte zahlen.

Lohnt sich der Besuch von Monte Albán? Ja, der Ausflug ist ein Muss.

Unser Tipp für Monte Albán: Buche eine geführte Tour aus Oaxaca. Dann erfährst du mehr über den Ort. In der archäologischen Stätte selbst stehen nur wenige Schilder mit Erklärungen. Reist du auf eigene Faust an, nimm dir ein Taxi oder den Touribus (90 MXN), der an der Kreuzung Calle Francisco Javier Mina und Diaz Ordaz abfährt.

Zur geführten Tour zum Monte Albán ab Oaxaca

Árbol del Tule

Árbol del Tule in Oaxaca Mexico
Der Árbol del Tule ist bekannt als der dickste Baum der Welt (© bernardojbp)

Was musst du wissen? Im Ort Santa María del Tule bei Oaxaca steht der Baum mit dem dicksten Stamm der Welt: der Árbol del Tule. Wie alt er genau ist, ist nicht bekannt. Es wird aber von über 2.000 Jahren ausgegangen.

Lohnt sich der Besuch vom Árbol del Tule? Wir würden nicht extra hinfahren. Wenn du eine Hierve el Agua Tour machst, ist er aber ein schönes Extra.

Unser Tipp für den Árbol del Tule: Falls du nahe an den Baum dran möchtest, zahlst du einen Eintritt von 20 MXN. Du siehst ihn aber auch aus der Ferne gut.

Extratipp: Dia de los Muertos in Oaxaca

Friedhof am Dia de los Muertos in Mexiko
Am Dia de los Muertos wird auf fröhliche und bunte Art an die Toten erinnert (© kobbydagan)

Der Dia de los Muertos in Oaxaca ist so etwas wie das Oktoberfest in München oder der Karneval in Köln. Der „Tag der Toten“ wird zwar in ganz Mexiko gefeiert, Oaxaca ist aber eine DER Hochburgen schlechthin.

Am 1. und 2. November jeden Jahres ist ganz Oaxaca auf den Straßen und Friedhöfen und feiert die Verstorbenen. Traurig ist das Ganze aber nicht. Ganz im Gegenteil! Mit vielen Farben, bunten Kostümen und Skeletten wird froh und munter an die Toten erinnert.

In Oaxaca gehen die Feierlichkeiten schon mehrere Tage vor den offiziellen Daten des Fests (1 und 2. November) los.

Hinweis: Buche dir deine Unterkunft mindestens zwei Monate im Voraus. Hotels sind rund um den Dia de los Muertos früh ausgebucht.

Essen in Oaxaca

Tlayudas
Tlayudas sind ein sehr typisches Gericht aus Oaxaca

Wenn du auf der Suche nach leckerem mexikanischem Essen bist, muss Oaxaca unbedingt auf der Liste bei deinem Mexiko Urlaub stehen. Denn Oaxaca ist bekannt dafür, die beste Küche Mexikos zu haben.

Diese Gerichte sind typisch für Oaxaca

  • Tlayudas: Große, knusprige Tortilla mit verschiedenen Belägen.
  • Mole: Oaxaca ist für verschiedene Sorten der gekochten Soße mit Chili bekannt. Besonders Mole Negro ist beliebt.
  • Tamales: In Bananenblätter eingewickelter Maisteig mit verschiedenen Füllungen.

Diese Getränke sind typisch für Oaxaca

  • Mezcal: Spirituose aus dem Fruchtfleisch von Agaven.
  • Tejate: Alkoholfreies Kakao- und Maisgetränk.

Unsere Restauranttipps für Oaxaca

  • Los Danzantes: Gehobenes Restaurant mit unfassbar leckeren Gerichten.
  • Boulenc: Oaxacas berühmteste Bäckerei.
  • Casa Taviche: Typisch mexikanisches Restaurant mit fairen Preisen.
  • Margarita Comedor: Leckere und günstige Mittagsmenüs.
  • La Casa del Tío Güero: Leckere mexikanische Gerichte zu guten Preisen.

Eine beliebte Aktivität in Oaxaca ist zudem, einen Kochkurs zu machen. Da lernst du mehr über traditionelle Speisen und kannst sie danach (hoffentlich) auch zuhause kochen.

Zum traditionellen Kochkurs mit Marktbesuch in Oaxaca

Hoteltipps für Oaxaca

Wir empfehlen dir, im Zentrum von Oaxaca zu übernachten. Dort gibt es viele Unterkünfte, die Gegend ist sicher und du erreichst alle Sehenswürdigkeiten zu Fuß.

Gut und günstig
Luxuriös

Sicherheit in Oaxaca

Wir haben uns in Oaxaca nie unsicher gefühlt. Der Bundesstaat gehört zu den sichersten in Mexiko und die Kriminalität in Oaxaca ist vergleichsweise gering. Wir können das total bestätigen. Selbst am späten Abend sind wir noch durch das Zentrum gelaufen.

In den meisten Vierteln außerhalb des historischen Zentrums solltest du nachts aber nicht mehr rumlaufen.

Pass generell zu jeder Tageszeit gut auf deine Taschen und Wertsachen auf und vermeide die Armengegenden der Stadt.

Anreise & Fortbewegung

Nach Oaxaca kommst du mit dem Flugzeug oder dem Bus. Der Flughafen liegt im Süden der Stadt und hier landen sowohl nationale als auch internationale Flüge. Aus Europa gibt es keine Direktflüge. Du machst üblicherweise einen Zwischenstopp in der Hauptstadt Ciudad de Mexico.

Vom Flughafen nimmst du dir am besten ein Taxi oder einen Privat- oder Gruppen-Shuttle zum Hotel. Die Shuttles kannst du im Voraus online auf der Webseite Oaxaca Shuttle buchen.

Auch mit Fernbussen ist Oaxaca gut angebunden. Aus Mexiko Stadt brauchst du circa 7 Stunden und aus San Cristóbal de las Casas etwa 12 Stunden. Busse kannst du auf der Webseite von ADO buchen. Es gibt mehrere Busterminals in Oaxaca.

In Oaxaca selbst kannst du alles zu Fuß erledigen. Es gibt aber auch Busse, Colectivos (eine Art geteilte Taxis) und Taxis. Die innerstädtischen Busse in Oaxaca kosten 8 MXN. Du zahlst sie beim Einsteigen beim Busfahrer.

Wetter in Oaxaca

Das Wetter in Oaxaca ist ganzjährig angenehm. Die Stadt liegt auf 1.550 Metern Höhe und die Temperaturen liegen tagsüber meist zwischen 25 und 30 Grad.

Die beste Reisezeit ist die Trockenzeit von November bis Mai. In der Regenzeit fällt viel Niederschlag und die Luft ist schwüler. Da es aber selten den ganzen Tag durchregnet, kannst du trotzdem prima nach Oaxaca reisen.

Suchst du nach mehr Infos zur besten Reisezeit in Mexiko, schau gerne in unserem Artikel zu dem Thema vorbei.

Das waren unsere Tipps für Oaxaca in Mexiko

Warst du auch schon mal in Oaxaca und kennst weitere Sehenswürdigkeiten? Oder hast du noch Fragen? Schreib uns gerne in den Kommentaren.