Biarritz Sehenswürdigkeiten

Die 18 coolsten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Biarritz

Kurz und knackig: Unsere Biarritz Highlights

  • Biarritz liegt direkt an der französischen Atlantikküste und bietet erstklassige Surfspots.
  • Die Top Sehenswürdigkeiten in Biarritz sind der Rocher de la Vierge und der Leuchtturm von Biarritz.
  • Für uns gibt es kaum einen schöneren Ort zum Sonnenuntergang gucken in Frankreich, wie der Strand Côte des Basques.
  • Rund um Biarritz kannst du unfassbar viele tolle Ausflugsziele entdecken, wie die Stadt Bayonne, die Berge der Pyrenäen und San Sebastián in Spanien.
  • Unser Hoteltipp für Biarritz ist das Hôtel Au Bon Coin.

Wenn du noch mehr über Biarritz wissen möchtest, dann lies jetzt einfach weiter.

Unsere Top 3 Hoteltipps für Biarritz

Bevor wir mit unseren Highlights und Insidertipps für Biarritz starten, stellen wir dir hier unsere Top 3 Hotels in Biarritz vor:

Hôtel Au Bon Coin: kleines, familiäres Hotel im Zentrum von Biarritz. Super Preis-Leistungsverhältnis.

Ama Hôtel: schönes Boutique Hotel in zentraler Lage mit leckerem Frühstücksbuffet und schicker Einrichtung.

Le Garage Hôtel Biarritz Nouvelle ouverture: sehr stylisches Hotel mit Außenpool und kurzem Weg zum Strand. Personal ist super herzlich.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Biarritz

Von traumhaften Felsklippen bis hin zu imposanten Villen gibt es in Biarritz einiges zu sehen. Wir zeigen dir hier die schönsten Sehenswürdigkeiten in Biarritz.

Alle Biarritz Sehenswürdigkeiten auf einer Karte

Damit du einen besseren Überblick darüber bekommst, wo sich die Sehenswürdigkeiten in Biarritz befinden, haben wir sie dir auf einer Karte eingezeichnet.

Du kannst die Karte auch herunterladen und dir offline anschauen.

Biarritz Sehenswürdigkeiten Karte als PDF herunterladen

Auf dieser Karte findest du die schönsten Biarritz Sehenswürdigkeiten im Überblick
Auf dieser Karte findest du die schönsten Biarritz Sehenswürdigkeiten im Überblick

Rocher de la Vierge

Der bekannte Felsen Rocher de la Vierge
Der Rocher de la Vierge ist der Klassiker unter den Sehenswürdigkeiten in Biarritz

Der Rocher de la Vierge, auf deutsch Jungfraufelsen, ist das Wahrzeichen der Stadt und ein absolutes Highlight in Biarritz.

Der Fels liegt im Atlantik direkt vor der Innenstadt von Biarritz. Von der Aussichtsplattform hast du einen traumhaften Blick auf die Stadt und das Meer.

Aber nicht nur die Aussicht ist fantastisch, auch der Jungfraufelsen selbst bildet mit seiner sonderbaren Form ein klasse Fotomotiv.

Oben auf dem Felsen thront eine weiße Marienstatue. Zu dieser kannst du nicht hinaufsteigen, sondern musst dich mit der Aussichtsplattform begnügen.

Leuchtturm von Biarritz

Blick vom Strand auf den Leuchtturm von Biarritz
Der Phare de Biarritz ist ein beliebtes Fotomotiv und ein echtes Highlight in der Stadt

Der Phare de Biarritz gehört zu den Top Sehenswürdigkeiten in Biarritz und ist ein tolles Fotomotiv. Er steht auf einer Klippe nördlich vom Strand Grande Plage.

Der Leuchtturm ist 73 Meter hoch und oben gibt es eine Aussichtsplattform, die für Besucher geöffnet ist.

Der Eintritt kostet 5 Euro für Erwachsene. Die Öffnungszeiten variieren monatlich.

Informiere dich am besten vorher auf der Webseite von Biarritz Tourismus, wann der Leuchtturm geöffnet ist. Die Öffnungszeiten findest du dort nur auf Französisch.

Innenstadt von Biarritz mit Kirche Sainte-Eugénie

Die Kirche Sainte-Eugénie in Biarritz
Von außen sieht die Kirche Sainte-Eugénie wie eine normale, prächtige Kirche aus, im Inneren steht dann plötzlich ein Surfbrett

Es gibt keine typische historische Altstadt mit süßen Gässchen. Einen Stadtrundgang durch Biarritz solltest du dir aber nicht entgehen lassen.

In Biarritz stehen viele prächtige Villen wie zum Beispiel das Luxushotel Hôtel du Palais Biarritz. Dies war früher die Sommerresidenz der Kaiserin Eugénie.

Ein echtes Highlight im Zentrum von Biarritz ist die Kirche Sainte-Eugénie. Sie befindet sich direkt am gleichnamigen Hauptplatz.

In der Kirche lehnt zur Abwechslung ein Surfbrett an der Wand – ja, das konnten wir selbst auch nicht glauben.

Zum Stadtrundgang durch Biarritz mit Guide

Villa Belza

Die Villa Belza auf dem Felsen am Meer
Die Location der Villa Belza direkt an der Atlantikküste ist einfach traumhaft

Wir haben festgestellt, dass sich die meisten Sehenswürdigkeiten in Biarritz auf einem Felsen im Meer befinden. Das gilt auch für die beeindruckende Villa Belza.

Majestätisch thront sie auf einer Klippe und bildet ein tolles Fotomotiv.

In der Villa selbst befinden sich Apartments. Daher kannst du sie leider nicht besichtigen und musst dich mit dem schönen Anblick von außen zufrieden geben.

Aquarium von Biarritz

Das Aquarium von Biarritz von außen
So sieht das Aquarium von Biarritz von außen aus. Es befindet sich direkt hinter dem Rocher de la Vierge (© marktucan)

Es kann auch mal schlechtes Wetter in Biarritz geben. Dann fragst du dich, was du bei Regen in Biarritz machen kannst?

Wir haben die Antwort für dich. Ein Besuch im Aquarium von Biarritz. Das ist super bei Regen und auch für Urlaub mit Kindern richtig cool.

Die vielen verschiedenen Meeresbewohner im Museum bringen nicht nur Kinder zum Staunen, sondern sind auch für Erwachsene spannend.

Aus dem Naturkundemuseum hast du zudem einen tollen Ausblick auf das Meer – wenn es dann nicht in Strömen regnet.

Der Eintritt kostet für Erwachsene 14 Euro und das Aquarium von Biarritz ist täglich geöffnet.

Strandpromenade Chambre d'Amor

Blick von der Promenade Chambre d'Amor auf den Leuchtturm von Biarritz
Die Strandpromenade Chambre d’Amor ist unser Biarritz Geheimtipp!

Viele denken, dass Biarritz eine richtig schöne lange Strandpromenade mit coolen Strandbars fehlt, wie man es von Nizza oder anderen Orten der Côte d’Azur kennt. Doch falsch gedacht! So eine Promenade gibt es in Biarritz tatsächlich.

Die meisten Touristen kommen gar nicht auf die Idee, sich auch den Strandabschnitt nördlich des Leuchtturms anzuschauen, an welchem sich die Promenade Chambre d’Amor befindet.

Daher ist sie noch ein echter Geheimtipp für Biarritz. Du kannst hier wunderbar spazieren gehen oder in einer coolen Bar den Blick auf das Meer genießen.

Die Strandpromenade Chambre d’Amor gehört eigentlich schon zum nächsten Ort Anglet. Dieser liegt aber so nahe bei Biarritz, dass die Orte im Grunde ineinander verschmelzen.

Die schönsten Strände in Biarritz

Biarritz liegt an der Atlantikküste am Golf von Biskaya. Daher gibt es in der Stadt eine Menge wunderschöner Strände. Welches unsere liebsten Strände in Biarritz sind? Das zeigen wir dir hier!

La Grande Plage

Der Hauptstand von Biarritz La Grande Plage
Der Grande Plage ist der Hauptstrand von Biarritz und ein beliebter Spot zum Surfen und Faulenzen

Der Strand direkt im Zentrum von Biarritz ist La Grande Plage. Hier kannst du dich super an den Strand legen, wenn du eine kleine Pause von deinem Stadtrundgang brauchst.

Du solltest vorher aber unbedingt die Gezeiten checken, denn bei Flut wird der Strand fast komplett überspült.

Ein tolles Panorama bietet La Grande Plage aber zu jeder Tageszeit. Auf der rechten Seite schaust du auf den Leuchtturm von Biarritz und im Wasser kannst du waghalsige Surfer beobachten.

Am Grande Plage steht übrigens auch das Casino von Biarritz. Das weiße Gebäude ist einer der Haupt-Treffpunkte in Biarritz und gelegentlich finden hier Events statt. Ansonsten ist es eher uninteressant – außer natürlich du möchtest ein wenig Geld aufs Spiel setzen.

Côte des Basques

Panoramablick auf den Strand Côte des Basques
Den schönsten Ausblick auf einen Strand in Biarritz hast du definitiv an der Côte des Basques

Der Strand Côte des Basques befindet sich auf der anderen Seite des Zentrums von Biarritz und ist ein Paradies zum Surfen lernen.

Vor dem Strand befindet sich eine kleine Straße mit mehreren Ständen, an denen du dir Surfboards ausleihen kannst.

Außer Surfen kannst du an der Côte des Basques allerdings nicht so viel machen. Denn nur bei Ebbe ist hier ein breiteres Stückchen Sand zu sehen.

Dafür hat die Côte des Basques noch ein anderes Ass im Ärmel: Der Blick von oben auf die Atlantikküste.

Circa 200 Treppenstufen und kleine Serpentinenwege führen dich vom Strand nach oben zu einem Aussichtspunkt. Von dort hast du eine fantastische Sicht auf das Meer. Zum Sonnenuntergang ist sie besonders toll. Für uns ein absolutes Highlight in Frankreich.

Vieux Port

Der Strand Vieux Port bei Ebbe
Der Strand Vieux Port eignet sich super für einen Strandbesuch mit Kindern (© Litchicyril.photographe@gmail.com)

Der Strand Vieux Port ist ein sehr kleiner Sandstrand zwischen der Côte des Basques und La Grande Plage.

Dadurch, dass er in einer kleinen Bucht liegt, ist das Meer ruhig und du kannst hier super baden und schwimmen gehen.

Wenn du in Biarritz Urlaub mit Kindern machst, ist der Strand Vieux Port perfekt. Denn hier können deine Kleinen ins Wasser gehen, ohne zu sehr den starken Meeresströmungen ausgesetzt zu sein.

Leider ist aber auch vom Strand Vieux Port bei Flut nicht mehr viel zu sehen.

Milady

Rasenfläche und Sand am Strand Milady
Vor dem Strand von Milady hast du eine schöne weitläufige Grünfläche und dazwischen einen schönen Trampelpfad zum Spazieren gehen

Der Milady Strand liegt etwas außerhalb von Biarritz und ist eher ein Strand der Einheimischen und weniger der Touristen.

Besonders toll an Milady finden wir, dass drumherum ganz viel Grün ist.

Du kannst es dir also nicht nur auf dem Sandstrand gemütlich machen, sondern auch auf der Rasenfläche. Perfekt, wenn gerade Flut ist.

Am Strand befindet sich auch ein kleiner Trampelpfad, auf dem du super spazieren gehen kannst.

Der Pfad führt dich in Richtung Süden zum nächsten Traumstrand, der Plage d’Ilbarritz.

Die coolsten Aktivitäten in Biarritz

Biarritz lebt nicht nur von Sehenswürdigkeiten, sondern auch davon, was du in der Stadt alles unternehmen kannst. Wir zeigen dir hier unsere Tipps für coole Aktivitäten in Biarritz.

Surfen in Biarritz

Surfer im Wasser in Biarritz
Die Bedingungen zum Surfen sind in Biarritz einfach perfekt! Der Strand Côte des Basques eignet sich super für Anfänger

Biarritz ist eine Surferstadt! Die Bedingungen zum Surfen an den Stränden sind optimal und in Biarritz dreht sich alles um das Thema Surfen.

Der beste Strand für Surfanfänger ist die Côte des Basques. Gehe hier aber nur im Zeitraum von zwei Stunden vor bis zwei Stunden nach Ebbe ins Wasser.

Bei Flut wird das Surfen schnell gefährlich, denn das Wasser reicht dann bis an die Felsen.

Wenn du etwas Surferfahrung mitbringst, kannst du auch an allen anderen Stränden in Biarritz super surfen.

Es gibt unzählige Surfschulen in Biarritz, in denen du das Surfen ausprobieren kannst.

Wir haben Surfunterricht bei der Axel Lerga Private Surf School genommen und dabei richtig gut Surfen gelernt – finden wir jedenfalls. Spaß hatten wir auf jeden Fall!

Unser Tipp zum Übernachten: Wenn du hauptsächlich zum Surfen nach Biarritz kommst, empfehlen wir dir, im Surf Hostel Biarritz zu übernachten. Ein günstiges, familiäres Hostel, in dem Surfboards im Preis inklusive sind.

Sonnenuntergang Côte des Basques

Wunderschöne Sonnenuntergang von der Côte des Basques
Die Sonnenuntergänge an der Côte des Basques sind einfach spektakulär und eines unserer absoluten Highlights in Biarritz

Die tolle Panoramaaussicht an der Côte des Basques haben wir bereits kurz erwähnt.

Besonders zum Sonnenuntergang hast du vom Aussichtspunkt oberhalb des Strandes einen fantastischen Blick.

Zentraler Treffpunkt ist die Bar Etxola Bibi. Hier kannst du dir einen Drink bestellen und die Sonne über dem Meer untergehen sehen. Romantischer geht es kaum!

Unser Biarritz Geheimtipp: Auch an den anderen Stränden von Biarritz wie Milady oder Ilbarritz sind die Sonnenuntergänge wunderschön. Dort sind weniger Leute unterwegs und du kannst das Abendlicht unten am Strand genießen.

Essen gehen in Biarritz

Restaurants am Port Vieux in Biarritz
Am Alten Hafen von Biarritz gibt es ein paar leckere Restaurants. Sie sind nicht so einfach zu finden und daher echte Biarritz Geheimtipps

Auch kulinarisch hat Biarritz einiges zu bieten. Da wir länger dort waren, haben wir uns durch viele Restaurants probiert.

Besonders gut geschmeckt hat uns die Pizza bei Little Trallala – richtig lecker und wie aus Neapel. Auch sehr empfehlenswert ist der Mexikaner Les 3 Salsas. Die Enchiladas sind der Hammer!

Wenn du lieber etwas typisch Baskisches ausprobieren möchtest, dann gehst du am besten zu Le Tandem gegenüber der Église Sainte-Eugénie.

Richtig gute Fischgerichte bekommst im Casa Juan Pedro. Das Restaurants befindet sich etwas versteckt am Alten Hafen in Biarritz und ist ein echter Insidertipp für Biarritz. Sitzplätze gibt es ausschließlich draußen.

Die besten Ausflüge von Biarritz

Im Baskenland gibt es neben Biarritz noch weitere schöne Städte und Landschaften zu entdecken. Wir zeigen dir hier wunderschöne Orte an der französischen Atlantikküste, die du nicht verpassen solltest.

Bayonne

Typisch baskische Häuser am Fluss in Bayonne
Am Fluss Adour in Bayonne findest du viele typisch baskische Häuser – super zum Fotografieren!

Wir hatten noch nie etwas von Bayonne gehört, bevor wir nach Biarritz kamen. Der Ort wurde uns aber immer wieder als Tipp gegeben und besonders von der schönen Altstadt wurde uns vorgeschwärmt.

Da mussten wir natürlich direkt hinfahren und auch uns hat Bayonne total begeistert.

Die Stadt ist voller hübscher Häuser im typisch baskischen Stil. Sehr beeindruckend ist auch die Kathedrale von Bayonne und der schöne Innenhof der Kirche.

Durch Bayonne fließt der breite Fluss Adour, an dem du super entlangschlendern und schöne Fotos machen kannst.

Mit dem Bus T1 kommst du in circa 30 Minuten von der Haltestelle Continental in Biarritz nach Bayonne.

Die Bustickets kosten 1,20 Euro pro Fahrt und du kaufst sie am besten beim Busfahrer. Genaue Infos zur Route und Tickets gibt es online auf Txiktxak. Allerdings nur auf Französisch.

Saint-Jean-de-Luz

Süße Häuser in Saint-Jean-de-Luz
In Saint-Jean-de-Luz stehen viele niedliche, bunte Häuser. Ihre Fassaden sind sehr typisch für das Baskenland

Saint-Jean-de-Luz ist weniger touristisch als Biarritz, aber mit seiner charmanten Altstadt trotzdem gut besucht. Der Ort liegt circa 15 Kilometer südlich von Biarritz an einer geschützten Bucht am Meer.

Du findest hier einen langen Sandstrand mit ruhigem Wasser. Daher ist Saint-Jean-de-Luz ein super Tipp für einen Ausflug mit Kindern und zum Baden.

Vom Bahnhof in Biarritz kommst du in 14 Minuten mit dem Zug nach Saint-Jean-de-Luz. Tickets kosten 3,60 Euro pro Fahrt und du kannst sie online auf SNCF Connect oder am Automaten kaufen.

Der Bahnhof von Biarritz liegt etwas außerhalb vom Zentrum. Mit dem Bus brauchst du circa 20 Minuten von der Haltestelle Le Palais im Zentrum bis zum Bahnhof.

Das Ticket kostet 1,20 Euro und kann beim Fahrer erworben werden.

Geheimtipp bei Saint-Jean-de-Luz: Mirador de Belharra

Außergewöhnliche Felsformationen an einer Klippe hinter Saint-Jean-de-Luz
Diese Felsklippe bei Saint-Jean-de-Luz wirkt irgendwie irreal und der Aussichtspunkt ist noch ein echter Geheimtipp

Wenn du mit dem Auto unterwegs bist oder dir ein Fahrrad ausleihst, dann empfehlen wir dir, von Saint-Jean-de-Luz ein kleines Stückchen weiter an der Küste entlang nach Süden zum Mirador de Belharra zu fahren.

Dieser Aussichtspunkt befindet sich direkt an einer Hauptstraße an der Küste und wirkt auf den ersten Blick ganz unscheinbar.

Du hast von hier aber einen tollen Blick auf die ungewöhnlichen Felsformationen, die ein super Fotomotiv bieten.

San Sebastián

Playa de la Concha in San Sebastian
Der Strand Playa de la Concha in San Sebastián wird oft als einer der der schönsten Strände Europas bezeichnet

Biarritz liegt nur etwa 30 Kilometer von der Grenze zu Spanien entfernt. Warum also nicht einen Ausflug ins Nachbarland von Frankreich machen?

San Sebastián ist dafür das perfekte Ausflugsziel von Biarritz. Die Altstadt ist wunderschön und es gibt hervorragendes Essen.

Denn für seine Küche ist San Sebastián weltbekannt. Hier haben sich viele Sterneköche angesiedelt und ein leckeres Pintxos Restaurant reiht sich ans andere. Pintxos ist der Name für Tapas in San Sebastián.

Wir empfehlen dir die Bar La Cuchara de San Telmo – sehr lecker!

Du kannst in San Sebastián auch super eine Übernachtung einlegen. Unser Hoteltipp ist die schöne und preiswerte Pensión Peñaflorida.

Soorts-Hossegor

Bunker im Meer in Hossegor
Am Strand von Capbreton kurz vor Hossegor liegen viele deutsche Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg im Wasser

Soorts-Hossegor ist ein kleiner Strandort circa 30 Kilometer nördlich von Biarritz.

Ähnlich wie Biarritz ist auch Hossegor ein bekannter Surfspot in Frankreich und Surfer tummeln sich hier überall im Wasser.

Aber auch ohne Surfen ist Hossegor ein tolles Ausflugsziel. Die Atmosphäre im Ort ist einfach total entspannt und es gibt viele kleine, süße Läden zum gemütlichen Shoppen.

Unser Geheimtipp für Hossegor: Besonders cool finden wir den Strand von Capbreton etwas weiter südlich von Hossegor. Hier liegen einige mit Graffiti bemalte Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg am Strand und im Wasser. Sie ergeben spannende Fotomotive.

La Rhune

Blick vom Berg La Rhune in den Pyrenäen
Von La Rhune hast du einen tollen Blick auf die umliegenden Berge, den Atlantik und bei guter Sicht sogar bis Biarritz

Biarritz liegt nicht weit entfernt von den ersten Bergen der Pyrenäen. Wenn du also keine Lust mehr auf das Meer und hast, dann kannst du super in die Berge entfliehen.

Der nächste Berg bei Biarritz ist La Rhune. Von dem 905 Meter hohen Gipfel hast du ein traumhaftes Panorama auf die Atlantikküste.

Eine historische Zahnradbahn fährt dich hinauf auf den Berg – normalerweise jedenfalls! Als wir da waren, war die Zugstrecke wegen Bauarbeiten geschlossen. Das wird auch bis Juni 2023 noch so bleiben.

Deshalb blieb uns nichts anderes übrig, als auf den Berg zu wandern. Wir haben uns dafür für eine Wanderroute entschieden, die an einem Parkplatz beim Ort Ascain startet.

Für die Wanderung solltest du fit und etwas wandererfahren sein, denn es geht 730 Höhenmeter hinauf. Insgesamt solltest du für Auf- und Abstieg knapp fünf Stunden einplanen.

Für die Anreise zur La Rhune Wanderung solltest du ein Auto zur Verfügung haben.

Hilfreiche Reisetipps für Biarritz

Damit du auch perfekt für deinen Urlaub vorbereitet bist, geben wir dir hier noch ein paar wichtige Reisetipps für Biarritz mit.

Anreise nach Biarritz

Biarritz hat einen eigenen, kleinen Flughafen. Hier landen hauptsächlich Inlandsflüge aus Frankreich wie zum Beispiel aus Paris, Straßburg, Nizza oder Marseille.

Aber auch aus Deutschland gibt es ein paar Verbindungen. Im Sommer kommst du mit Ryanair zum Beispiel direkt aus Köln nach Biarritz.

Vom Flughafen Biarritz kommst du mit der Buslinie 36 in circa 20 Minuten in die Innenstadt von Biarritz. Ein Ticket kostet 1,20 Euro.

Alternativ kannst du auch nach San Sebastián oder Bordeaux fliegen. Von beiden Flughäfen kommst du mit Bus oder Bahn gut nach Biarritz.

Fortbewegung in Biarritz

Sich in Biarritz fortzubewegen, ist ziemlich einfach. Die Stadt ist nicht riesig und das Busnetz ist gut ausgebaut.

Es gibt sogar drei Buslinien, mit denen du gratis fahren kannst – die sogenannten Navettes. Die Kleinbusse fahren – außer sonntags – täglich im 30 Minutentakt.

Auf der Webseite tourisme.biarritz findest du den Streckenplan und mehr Infos zu den Navettes.

Für alle anderen Busse zahlst du 1,20 Euro pro Fahrt. Tickets kannst du beim Busfahrer kaufen. Informationen zu den Fahrplänen und Streckenlinien findest du auf der Webseite Txiktxak.

Beste Reisezeit für Biarritz

Während Biarritz für Deutsche noch ein eher unbekannter Tipp ist, ist die Stadt in Frankreich bereits ein sehr beliebtes Urlaubsziel.

Daher ist Biarritz im Hochsommer sehr überfüllt. Deshalb würden wir den Ort im Juli und August meiden.

Unser Tipp für die perfekte Reisezeit in Biarritz sind die Monate April, Mai und Juni, sowie September und Oktober. Da ist es in Biarritz schön warm und es sind weniger Touristen unterwegs.

Im Winter kannst du in Biarritz nicht so viel machen, denn viele Läden und Unterkünfte schließen in den Wintermonaten.

Wenn du dich aber einfach nach ganz viel Ruhe und frischer Meeresluft sehnst, kannst du auch im Winter super nach Biarritz fahren.

Wassertemperatur in Biarritz

Im Juli, August und September kannst du gut im Meer in Biarritz schwimmen gehen. Dann steigt die Wassertemperatur über 20 Grad. Es ist zwar nicht super warm, aber zum Schwimmen und Abkühlen sehr angenehm.

Die restlichen Monate ist es zum Schwimmen ohne Neoprenanzug zu kalt. Im Januar sinkt die Wassertemperatur auch mal auf 11 Grad.

Surfen gehen kannst du mit einem Neoprenanzug natürlich trotzdem das ganze Jahr über.

Das waren unsere Biarritz Sehenswürdigkeiten und Reisetipps

Warst du auch schon mal in der Stadt an der französischen Atlantikküste und hast Tipps für Sehenswürdigkeiten in Biarritz? Schreib sie gerne in die Kommentare!